• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Zweitgehäuse zu Z9 für Costa Rica

MikeLieb

Themenersteller
Hallo in die Runde,
Ich habe schon einmal vor einem Urlaub, damals Kenia, in einem Forum um Beratung gebeten. Damals ging es um ein Zweitgehäuse zur D700.
Mittlerweile habe ich einiges an Z-Equipment:
Z9; Z14-30; Z24-120; Z100-400; Z400/4,5; Z-TC1,4 UND. Z-TC2, 0.
Ein Z800/6,3 ist seit Mai bestellt.
Außerdem einen FTZ-Adapter.
Zusätzlich sind noch D500, D700, D300s mit einigem Glas vorhanden:
Sigma Macro 105 VR; Sigma 150-600 Sports; AF-S 24-70/2,8 ; AF-P 70-300mm f/4,5-5,6 E ED VR FX.
Da ich im Z-System schon ganz gut aufgestellt bin, würde ich gerne ein Z-Zweitgehäuse in den Mitte Februar anstehenden Costa-Rica-Urlaub mit nehmen, nicht die D500.
Da passen die Z-Objektive halt nicht dran.
Eine Z8 ist noch nicht in Sicht, daher muss eine Interimslösung her. Es sollen aber keine Z6II oder Z7II sein (zu teuer).
Ich denke da eher an eine Z5 (neu zur Zeit für 1049€ zu haben wegen Winter cash back) oder eine gebrauchte Z6 (mindestens 1050 €) oder Z7 (ab ca. 1600€). Bei den günstigsten ist der Zustand nicht so toll, Anzahl der Auslösungen nicht bekannt. Schwerpunkt ist die Fotografie.
Möchte auch zukünftig mehr Videos machen, aber dafür habe ich die Z9.

Jetzt zu meinen Fragen:
1) welche Z als Zweitgehäuse würdet Ihr mir empfehlen?
2) welche Objektive Nikon soll ich nach Costa-Rica mitnehmen?
3) Welches Zubehör muss mit (Blitz, Makroblitz von Metz, Reisestativ)?

Ihr kennt das: im Flieger ist das Gewicht begrenzt.....
Ach ja: Natur, Tiere, Landschaft, Menschen.
Ach ja: eine GoPro kommt auch mit....

Über Vorschläge und Anregungen freue ich mich....
Vielen Dank im Voraus aus dem Ruhrgebiet.
Micha L.
 
Was spricht gegen eine Z50 oder Z fc?
Die sind klein und leicht, zumindest was den Body angeht.
So wie ich dich verstanden habe, nimmst eh fast alles mit und die Linsen würden daran passen plus du hättest dadurch mehr Brennweite und könntest vielleicht ein Objektiv zu Hause lassen....
 
ich würde eine Z6 mitnehmen. DX ist m.E. erzichtbar bei der Latte an Linsen die du hast. Ich war mit D4 und D500 in Costa Rica unterwegs, allerdings vor Z Zeiten. Du kannst auch eine Z5 neu oder eine Z6 gebraucht kaufen. Im Grunden ist das egal, beides VF.
 
Hallo in die Runde,
...

Vollzitat gekürzt

Hallo, ehrlich gesagt kann ich die Fragen nicht ernst nehmen.
Wer solange fotografiert, solche Ausrüstung besitzt und dann noch immer nicht weiß, was er für seine Art der Fotografie benötigt/benutzen möchte ——> ������
Wünsche dir trotzdem viel Erfolg und Spaß für die Reise
MfG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wenn die Zweitkamera nur für den Notfall bei etwaigen Ausfall der Z9 dienen soll, würde ich mich mit einer leichten Z50 begnügen. Wird ja eh nicht passieren und damit wirst sie ziemlich sicher nicht benötigen. Wenn das Zweitgehäuse ständig eingesetzt wird, würde ich eine Vollfomat nehmen (Z5, Z6, Z6II je nachdem was du bereit bist auszugeben).

An Linsen würde ich, wenn ich das 4,5/400 habe, das 100-400 in das 70-200/2,8 tauschen. Dann noch den 1,4fach Konverter mitnehmen und du hast alles im Tele bei relativ geringem Gewicht gut abgedeckt und hast auch die Möglichkeit den tollen Look eines lichtstarken 70-200 umzusetzen.

Einiges an Altglas und Bodys würde ich auch verkaufen.
 
@papecho:
1) Ich habe keine Erfahrungen mit den anderen Z-Bodys. Du? Dann würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.
2) ich war noch nicht in Costa Rica. Ich kenne nicht die Distanzen zu den Vögeln. Wegen des Gewichts im Flieger werde ich nur einen Teil mitnehmen können.
Kannst Du dazu einen Tipp geben?
3) Die Lichtverhältnisse im Regenwald in CR sind andere als in Kenia im offenen Gelände.
Frösche fotografiert man anders als Agamen, die sich in der Sonne baden, meistens nämlich in der Nacht.
Ich habe mittlerweile viel im Netz zu Touren in CR gesucht, aber das war nicht viel dabei, was mir geholfen hätte.
Daher die Fragen in dieser Rubrik hier Forum. Dafür ist es ja wohl da.
Danke für die guten Wünsche für den Urlaub.

Ach ja: Wenn Du nichts beitragen möchtest, auch gut. Aber dann ist Dein Kommentar überflüssig.

Vielen Dank an die anderen Foren Kollegen für die konstruktiven Antworten.
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Micha L.
 
Das Budget ist bei 2000 € gedeckelt ��
Wenn ich nur 1050 € ausgeben müsste, wäre mir das natürlich lieber.
Würde das Zweitgehäuse für Landschaftsaufnahmen verwenden, dann in erster Linie mit dem 24-120.
Aber auch mit dem 14-30.
Für diesen Zweck ist eine Z5 vermutlich absolut ausreichend.

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Micha. L.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Micha!

Du willst ein zweites Gehäuse um möglichst wenig Objektive wechseln zu müssen? Ich würd mich für die grösstmögliche Ähnlichkeit in der Bedienung entscheiden, das ist dann wohl eine 7er.
Was spricht gegen eine Systembereinigung? Ich weiss, man kriegt nicht viel für das F - Zeug, aber nächstes Jahr wirds nicht besser sein und ich nehme an, dass Du es jetzt schon kaum verwendest. Damit entspannt sich die Budgetfrage.
So wie herby würd ich das 100-400 gegen ein 70-200 tauschen. Sonst muss das 400 4,5 zuhaus bleiben. Und das will doch auch keiner ;)
14-30 ist schön, aber vielleicht Luxus.
Ich wünsch eine vergnügliche Reiseplanung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Würde ein Z6i nehmen und Adapter zum 24/70.

24/120 100/400 und 400 sind irgendwie zu viel.

Bei den DX Kameras fehlt teilweise der Stabi und/oder der Joystick usw.
 
Hab zur Z6 die Z9 verkauft. Jetzt habe ich auch alle Objektive für den F-Mount verkauft. Das Z-System bringt am meisten, wenn man die Z-Objektive verwendet und zwei Bodys hat. Seit der Z9 greife ich ungern noch zu einer anderen Nikon. Aber am ehesten geeignet finde ich als Ergänzung eben eine Kamera, die allenfalls noch mehr High-ISO-Potential hat. Und ja, ich kann schon verstehen, dass hier einer auch mal ungeduldig wird. Der TO fotografiert ja bereits seit längerem und hat eine Spitzenausrüstung. Was braucht es wohl, wenn man Tiere nicht in der Sonne, sondern im Regenwald und nachts fotografieren will? Lichtstärke und High-ISO-Fähigkeit, am besten noch einen guten AF dazu.
 
Leider haben alle Objektive Vor-und Nachteile.
Wenn das 800er mal da ist, wird hier in Deutschland eher das 400/4,5 häufiger zu Hause bleiben. Falls es noch vor Februar 2023 kommt:
Bringt mir das was in CR? Wenn die Tiere nicht so weit weg sind, reicht das 400/4,5. Und bei Bedarf hilft dann der Konverter. Aber wenn die Distanzen zu den Vögeln, Affen, Katzen, Kaimanen, etc. eher größer sind und der Konverter im Dauereinsatz ist, bringt das 400er nichts. Dafür ist das Handling mit dem geringen Gewicht super.
Das 100-400 kann als Makro-Ersatz dienen. Ein Meter minimale Distanz bei 400mm sind klasse. Das genannte 70-200/2,8 hat am langen Ende auch einen Meter. Vom Gewicht sind beide fast identisch.
Für Frösche in der Nacht wäre das 105er Sigma natürlich die beste Lösung.
Der Vorschlag für ein 70-200/2,8 ist natürlich bei wenig Licht absolut richtig.
Ich habe noch nie eines gehabt. Und es auch noch nie vermisst. Die 200 mm waren bei mir immer zu kurz.
Einzig beim Hallensport (Basketball) hätte ich mir mal eines gewünscht.
Aber in den unteren Ligen sind die Hallen klein.
Da habe ich die D500 mit dem 24-70/2,8 verwendet.

Bis hierhin vielen Dank für die Antworten. Gibt es weitere kreative Vorschläge/Ratschläge?
Kann jemand aus Erfahrungen in CR oder im Regenwald in Süd-oder Mittelamerika teilen?
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Micha. L
 
Zuletzt bearbeitet:
@ ©®!:
Mit der Bereinigung habe ich bereits angefangen:
meine D850 und 600/4FL sind bereits verkauft. Damit habe ich den Objektiv-Park für die Z9 finanziert.
Außer das 800/6,3.
Die D500 hat schon 100k Auslösungen weg. Daher möchten die Käufer die fast geschenkt haben.
Das tue ich dann lieber in der Familie.
Aber das 150-600 Sports kommt definitiv noch weg.
Gruß
Michael
 
wie oft kommst Du dort hin? Das wäre das Kriterium für mich - sprich ich habe für solche Reisen immer das Beste dabei das ich habe ;-)
 
wie oft kommst Du dort hin? Das wäre das Kriterium für mich - sprich ich habe für solche Reisen immer das Beste dabei das ich habe ;-)
Das ist für mich das erste Mal, dass ich nach CR fahre. Zur Zeit sind Preise für Flug, Unterkunft und Mietwagen ziemlich hoch.
Je nachdem wie die Ausbeute ist und wie es uns insgesamt gefallen hat, würden wir noch mal dorthin fahren.
Aber nach den derzeitigen Infos, die wir haben, sind wir für 2,5 Wochen für einen Direktflug, Allrad-Mietwagen und Unterkünfte locker 4k€ los.
Direktflug deswegen:
ein Zwischestop mit dem ganzen Kram in Amiland ist u.U. ganz schön nervig.
Die Alternative über Madrid wird auch immer wieder als bescheiden bewertet.
Da gibt es häufig Probleme mit dem Weiterflug.
Um das zu umgehen, sind wir bereit, 250€ für die Flüge mehr zu bezahlen.
Wenn Du 3 Tage auf Dein in Madrid liegen gebliebenes Gepäck wartest, kannst Du diese 3 Tage von den 18 schon mal streichen.
Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn es nicht superkleine Frösche sind, geht auch das 70-200 dafür. Du ersparst dir auch den Adapter und hast dann ein "Nahaufnahmeobjektiv" bei 200mm Brennweite, mit Konverter sogar bei 280mm. Wenn der Nahbereich noch immer nicht passt, kauf dir eine Nahlinse von Canon dazu. Die gehen perfekt und du hast dann schon fast ein Makro mit wesentlich mehr Möglichkeiten (Menschen mit etwas mehr Distanz und ich glaube, dass der eine oder andere Vogel in CR auch mit 200mm klappt und mit etwas Umfeld bei 2,8 sind die Fotos dann halt auch ganz nett). Gewichst hast du beim Sigma Makro samt dem FTC ja auch 900g.
 
@herby3,
Richtig.
Ich komme aus der Terraristik und da ist ein Makro die beste Lösung.
Die Idee mit der Nahlinse ist bezüglich Gewicht und Packmass eine gute Alternative.
Raynox und Canon sollte es für den 77er Durchmesser geben.
Dann bleibt das Sigma daheim.
 
also, auch wenn das teilweise gegen meinen Vorschlag spricht mit den DX-Z-Kameras:

Ich würde keine z5 nehmen, die hat nämlich kein Schulterdisplay, was für mich zB ein KO-Kriterium ist.

Ja, zugegeben, die Z50 auch nicht, aber da würde man ja auch ein Gehäuse mit dem Hintergedanken kaufen: "ich kauf etwas, mit dem ich mich defintiv einschränke" - was bei einer Z5 nicht mehr gegeben wäre.

Ich persönlich sehe sehr oft auf das Schulterdisplay um festzustellen, ob die Aufnahmeparameter passen. Wenn es sein muss, stelle ich Parameter auch mit der Kamera am Auge ein.... aber wenn ich es im Vorfeld kontrollieren kann, mache ich das.

Gerade weil die Z9 eins hat, würde ich keine Vollformatkamera ohne nehmen.
Tatsächlich würde ich auch auf den Punkt mitder ähnlichen Tastenbelegung/Anordnung achten, nichts ist nerviger als eine Kamera am Auge zu haben und Blind versehentlich das Falsche zu verstellen...
 
@schorsch2489:
Gebe Dir absolut recht, was die Bedienung angeht. Aber dann müsste ich eine zweite Z9 mitnehmen.
In F-Zeiten hätte ich auch immer Pärchen:
D300s/D700
D500/D850
Eine "kleine" Z9 ist aber noch nicht da.
Also muss ich eh zwei Gehäuse - Typen bedienen können.
Wenn ich mir in den nächsten Tagen das Zweitgehäuse zulege, habe ich auch noch etwas Zeit bis Mitte Februar, um zu lernen, damit halbwegs sicher zu arbeiten.
Für BIF und Action ist eh die Z9 dabei.
Falls die allerdings unterwegs den Geist aufgibt, möchte ich dennoch weiter fotografieren können. Dann halt mit Einschränkungen.
Immer noch besser als keine Bilder. Was ich halt wissen möchte:
Wie groß sind die Einschränkungen von der Z9 kommend?
Z9->Z7->Z6->Z5
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Micha L.
 
Zuletzt bearbeitet:
Für Action würdest du deine Z9 vermissen. Für alle anderen Motive kaum. Das wenige Umlernen wird sicher kein Problem für dich sein.
Übrigens kannst du mit dem Z70-200 und der Canon Nahlinse 500D bei 200mm ein Motiv mit 7cm Länge formatfüllend abbilden. Sollte mehr als ausreichend sein.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten