• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Wie alt werden L-Objektive? Gebrauchtkauf alter Objektive

Heavy Mörtel

Themenersteller
Ich möchte mir ein Canon 70-200 L USM 2.8 zulegen, mangels Geld ohne IS. Das gibt es ja seit ca. 15 Jahren, oft werden Objektive von 1992-1996 um 650€ gehandelt, angeblich ohne Beschädigungen.

Ist so ein Kauf empfehlenswert und wird es wohl - ähnlich guter solider Stereoverstärker - noch weitere 15 Jahre halten oder ist davon abzuraten? Einsatzzweck übrigens Konzerte und Events.

Danke,
Grüße
 
Wenn du ein 70-200/2.8L irgndwo für 650€ siehst schlag zu.

Hab mir das Teil vor ein paar Tagen mit einem hauchzarten Kratzer, ohne Stativschelle und Köcher dafür aber mit UV-Filter in der Bucht für 700€ ersteigert. Und das war schon ein relatives schnäppchen. Das Teil wird sonst so bei 750-800€ gehandelt...
 
Müsste man sich mal schlau machen, ob die Stromleitungen im Inneren eine Schwachstelle haben.
 
Ich hab mal was von 10-15 Jahren gehört. Gibt aber auch welche die deutlich länger halten, je nach Gebrauch.

Das hat auch was mit den vorhandenen Ersatzteilen was zu tun, vom 70-200L gibts bestimmt noch welche. Aber ob Canon nach 10 Jahren sagt dass sie ein L auf Kulanz reparieren...naja :angel:
 
mit zwei gebraucht gekauften 70-200 gabs nie Probleme.
Eventuell hatte ich nur Glück, aber ich denke bei guten Objektiven kann getrost gebraucht kaufen.
 
Müsste man sich mal schlau machen, ob die Stromleitungen im Inneren eine Schwachstelle haben.

Tendenziell sind bei Zoomobjektiven die (Blenden-)Flachbandkabel eine Schwachstelle. Augenscheinlich nicht beim 70-200L, da habe ich noch von keinem Defekt gelesen, aber z.B. beim Tokina 12-24 oder 17-85 IS treten nach einiger Zeit Defekte auf.
 
Ich hab ein EF 100 mm 2.8 Macro, welches 1990 auf den Markt kam. Ich nutze es in den Sommermonaten relativ intensiv, habe es gebraucht vor 1,5 Jahren gekauft und bin sehr zufrieden damit, es ist tadellos in Schuss und sieht auch nicht so aus, als wäre es 20 Jahre alt.... :)

Und es greift sich noch viel wertiger an, als mein damals neues Tamron 90mm, bei welchem nach 2,5 Jahren die Blendensteuerung hinüber war.
 
Da es ja sog. Profilinsen sind weden sie auch dahingehend ausgelegt sein, denn niemand kauft Linsen die dauernd zum Service müssen.

Und 10 Jahre Profizeit entsprechen wahrscheinlich xx Jahren Hobbyzeit.....
 
Tendenziell sind bei Zoomobjektiven die (Blenden-)Flachbandkabel eine Schwachstelle. Augenscheinlich nicht beim 70-200L, da habe ich noch von keinem Defekt gelesen, aber z.B. beim Tokina 12-24 oder 17-85 IS treten nach einiger Zeit Defekte auf.

Die sind mir nicht eingefallen:eek:

Fahren die nicht beide aus, während die 70-200 ja innen fokussieren bzw. die Brennweite verändern?
 
Ich hab mal was von 10-15 Jahren gehört. Gibt aber auch welche die deutlich länger halten, je nach Gebrauch.

Das hat auch was mit den vorhandenen Ersatzteilen was zu tun, vom 70-200L gibts bestimmt noch welche. Aber ob Canon nach 10 Jahren sagt dass sie ein L auf Kulanz reparieren...naja :angel:

kommt auf den einsatz an. wer immer draußen bei wind und wetter fotografiert wird ein schnelleres altern feststellen als jemand der es nur im studio benutzt. aber 15 jahre halte ich für sehr wahrscheinlich bei normaler anwendung. ich behaupte einmal dreist ein hobbynutzer könne ein l-objektiv kaum kaputt-benutzen.
 
Mein 24-105 muss jetzt zum Service (nighshot), weil die Blende hängt. Nightshot sagt, das ist ein bekanntes Problem beim 24-105.

Ich habe mich schon immer gefragt, warum man beim Verschluss auf die Anzahl der Auslösungen achtet, beim Objektiv aber nicht auf die Blende. Schließlich ist die Blende auch ein mechanisch belastetes Teil, wenn man nicht nur bei Offenblende fotografiert.
 
Hab vor 10 Jahren ein 2.8/70-200 L USM beim Isarfoto Bothe damals als "Brandschnäppchen" gekauft. War zwar mit Front- und Rückdeckel geschützt aber komplett verrußt... ein paar Tage geputzt und gewischt... funzt heute noch bestens (y)
 
Ich hätte da keine Bedenken wenn alles funktioniert. Was weiß denn ich was in 15 Jahren ist ;-)

Gebrauchte sind in der Regel ja auch preiswerter als neue Linsen, der Preisunterschied ist eben das Risiko zum Neukauf (AFA - Abschreibung für Abnutzung - Rückstellung für Neuanschaffung)

Gruß

PeterausH
 
Denke mal, wenn keine Profinutzung gegeben war, dürften die recht haltbar sein. Hatte auch mein altes Speedlite 540EZ fast 15 Jahre... bei "normaler Hobbynutzung" kein Problem ;)
Habe in meinem Bekanntenkreis einige, die an aktuellen EOS-D ihre 15-20 Jahre alten EF-Optiken aus analogen EOS-Zeiten verwenden - hat keiner ein Problem damit. Schätze also, dass gerade bei L's und schonender/normaler Verwendung ein solches Alter kein Thema sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das 70-200 gibts seit 1995, also über 15 Jahre.
Zuvor gabs das 80-200 2,8. Das wird immer noch zwischen 600 und 800€ gehandelt.
Glaub das sagt am meisten über das mögliche Alter und die Wertbeständigkeit.
Und gerade das 70-200 2,8 zeigt auch, daß das neuere Objektiv nicht das bessere sein muß.
 
Außer in Deutschland, wirds überall noch beworben und als NEU verkauft.
Nur die deutschen Canon-Webseite hats nicht gelistet.
Das Canon nur 8 Jahre Ersatzteilversorgung nach Markteinfühjrung gewährt, scheint beim 70-200/2.8 genau wie beim 24-70/2.8 kein Problem zu sein!

Seit dem 70-200/2.8 II IS USM trage ich mich mit dem Gedanken, eim non-IS zu verkaufen, aber ich denke immer: Wozu eigentlich, Topp Abbildungsleistung, leicht, handlich, outdoor "immerdrauf", ich behalts!
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten