• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Mai 2023.
    Thema: "Frühling"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Mai-Wettbewerb hier!

  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2023
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.

Welcher Sucher für die M6mkII

Bereits mit meiner EOS M dem Ursprungsmodell habe ich auf dem Gletscher im gleißenden Sonnenlicht fotografieren dürfen...
Ging schon :cool::devilish:

Fragt sich nur, wie.
Im 'gleißenden Sonnenlicht' kannst du auf dem Display so gut wie nichts mehr erkennen.

Klar kann man fotografieren, aber eine wirkliche Kontrolle hast du ohne Sucher nicht mehr, wenn du was anders behauptest, dann ist das halt deine Ansicht. ;)
 
Klar kann man fotografieren, aber eine wirkliche Kontrolle hast du ohne Sucher nicht mehr, wenn du was anders behauptest, dann ist das halt deine Ansicht. ;)

Du wirst lachen aber in der Praxis ist das für mich gar meist nicht so ein Problem. Ich fühle mich da bei meiner Canon M3 oft irgendwie an die Leica M3 erinnert, die ich mal hatte (ca. 15 Jahre lang). Da habe ich den Sucher oft eher als "Schätzeisen" wahr genommen und nicht als Kompositionsfläche. Das Bild entstand im Kopf, die Kamera wurde passend eingestellt, dann zum Scharfstellen ans Auge genommen und zack!

Ich ertappe mich, dass ich mit meiner Canon M3 ähnlich fotografiere;-)

(Wobei wir's mal nicht schönreden wollen: In gleißendem Sonnenlicht ist der Displaysucher an der M3 nur begrenzt nützlich)
 
Oh Gott, wie konnten die nur früher mit GF wie 9x12cm/4x5" oder 18x24cm/8x10" mit großem dunklem Tuch und Sucherlupe und alles falsch rum =auf dem Kopf stehend fotografieren äh komponieren. Vom zentnerschweren Stativ gar nicht zu reden...
 
Mahlzeit liebe Leute!

Heute mal ein kleines Update, ich besitze den EVF-DC2 nun schon drei Tage und das kleine Ding ist gar nicht mal so schlecht!
Nee, das ist sogar RICHTIG GUT!

Man sieht ein schönes brillantes Bild in ausreichender Größe und schöner Farbdynamik. Das hätte ich so nicht erwartet.
Das Fotografieren mittels Display war und ist für mich immer eine "Krücke" aber mit dem Sucher macht es wieder richtig Spaß! Auch ein Komponieren der Bilder ist problemslos möglich.

Da ich in meiner Fototasche genügend Platz habe wird der Sucher erstmal immer dran bleiben.
Für die Jackentasche ist er allerdings etwas im Wege, aber das kommt selten vor und außerdem ist er äußerst leicht zu entfernen.
Außerdem ist das kleine Ding sehr stabil und den kann man nicht so einfach abbrechen oder runterhebeln.
Ein bisschen sorgsam mit seiner Elektronik sollte sowieso jeder umgehen.

Also: ich bin zufrieden und gut das wir darüber geredet haben (y)
 
WERBUNG
Oben Unten