• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs April 2024.
    Thema: "Sprichwörtlich"

    Nur noch bis zum 30.04.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Was mich wundert..

framar

Guest
Lese nun schon eine ganze Weile im Forum, was mich wundert ist,
fragt jemand nach einem Objektiv, bekommt er früher oder später ein Sigma empfohlen ( z.B. Forumstele).
Fragt er nach einem Blitz, wieder Sigma (z.B.Forumsblitz)
Warum kauft jemand, der sich das Zubehör von Sigma an seine EOS baut,
nicht vom gesparten Geld einen Body von Sigma?
Wenn das Zubehör so gut ist, kann der Body( z.B. SD 10) doch nicht schlecht sein?? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Bitte nicht gleich steinigen, ich weiss es ist das EOS 300D Forum. (obwohl es ja DSLR-Forum heisst) ;)
 
DAs Chip Konzept ist gut (Faveon).

Aber da fehlt es wohl Sigma an Know-How. Rauschunterdrückung usw.
Bleischwer, Batteriekonzept, Nur RAW, Firewire statt USB, halte
das aber für einen Vorteil. Beschränke ISOwerte und halt das
Zubehör.
 
Ich stimme Tom da zu, aber ausserdem empfand ich die SD9 als ich sie getestet habe als absolut unbequem und unhandlich. Ich hab mir nicht vorstellen können mit dieser Kamera lange unterwegs zu sein - und das war das größte KO-Kriterium. Der Chip is dagegen ziemlich super....
 
framar_de schrieb:
Lese nun schon eine ganze Weile im Forum, was mich wundert ist,
fragt jemand nach einem Objektiv, bekommt er früher oder später ein Sigma empfohlen..... ( z.B. Forumstele).
;)

Hallo framar_de,

beim Makro empfehle ich aber immer Tamron ;) ;) ;)
Von Sigma würde mir aber das EX 4/100-300 HSM gefallen, da gibt es einfach (noch?) keine Alternative.

Blitze empfehle ich garnicht, für meine Zwecke reicht nämlich ein alter Carena aus dem second hand Geschäft für 25,- piepen :cool:

Das einzige was ich von Sigma habe ist ein Objektivbeutel, den kann ich aber durchaus weiterempfehlen :D :D :D

gruß
karlsson
 
Zur SD9/SD10 ist ja schon alles wichtige gesagt, ausser dass man für einen CANON Body noch eine viel größere Gemeinde von Nutzern und auch ein sehr grosses Zubehörangebot findet.

Wenn CANON den PREIS für den 550er BLitz unter 250 EUR senkt, empfehlen den schon genügend Mitglieder, nur warum sollten sie es tun, wenn der 500 Super den gleichen Leistungsumfang hat, aber gegenwärtig die Hälfte kostet. ;)

Ich denke, dass die Empfehlungen in ihrer Ausprägung recht objektiv sind. Sie sollen den Interessierten für ihr gutes Geld die in der jeweiligen Preislage besten Alternativen aufzeigen. Das gelint dem Forum wirklich gut :)

Osiris :cool:
 
was auch nicht erwähnt wurde ist das die SD9/10 eine Insellösung ist im Bezug auf das Bajonett. Da kann man nur Sigma Objektive benutzen.
 
Framar, das hängt auch immer mit dem Budget zusammen!

Frag mal im DForum nach einem guten WW Objekiv, dann wirst du in 80 % (wenn nicht noch mehr) der Fälle hören: 17-40 L. Wenn du nach einem normalem Tele zu einem vernünftigen Preis frägst, wirst du in erster Linie auf das 70-200 f/4 L aufmerksam gemacht.

Letzlich hat das auch alles etwas damit zu tun, was viele im Forum haben und was man sich gegönnt hat.

Jemand mit überwiegend Sigma Objektiven, der kaum mit Ls gearbeitet hat wird diese eher weniger empfehlen und immer wieder betonen, wie zufrieden er mit seinen ist.

Aber das bessere ist der Feind des guten ;)

Sigma ist wirklich nicht schlecht, doch die Ls von Canon sind schon besser, ganz einfach (auch auf die Gefahr hin das ich jetzt des Forums verwiesen werde ;) )

Jörg
 
OhOhhhh!

Hoffentlich geht das gut!

Ich sehe es mal so! Ich habe leider nur Sigma Budget und
habe für meine Objektive so bielö bezahlt wie für ein L.
z.B. 70-200 4.0L

Wenn ich mehr Geld hätte, wer weis ob ich da nicht einen
anderen Fuhrpark hätte.

Aber so ist das nunmal. Und was man nicht hat, kann man auch
nicht vermissen!

Und in erster Linie mact der Fotograf das Bild! ;)
 
Tom Bombadur schrieb:
OhOhhhh!

Hoffentlich geht das gut!

Ich sehe es mal so! Ich habe leider nur Sigma Budget und
habe für meine Objektive so bielö bezahlt wie für ein L.
z.B. 70-200 4.0L

Wenn ich mehr Geld hätte, wer weis ob ich da nicht einen
anderen Fuhrpark hätte.

Aber so ist das nunmal. Und was man nicht hat, kann man auch
nicht vermissen!

Und in erster Linie mact der Fotograf das Bild! ;)


Da geb ich dir auch uneingeschränkt recht! Hatte an meiner analogen früher auch Sigma und Tamron Optiken und war damit stets zufrieden.

Bis ich auf den L Geschmack gekommen bin ;)

Jörg
 
So wie früher oder später Sigma empfohlen wird, werden eben doch immer wieder auch Canon und Tamron empfohlen. Eine Übergewichtung auf Sigma liegt hier im Forum IMHO nicht an.

Von meinem Suppentele von Tamron war ich solange angetan, bis ich mal eines von Canon nutzen durfte. Aber wer kann sich diese Teile schon leisten? 1.400 Euro hier, 800 Euro da. Von Sigma und Tamron erhält man zum Teil für dieses Geld gleich zwei Objektive. Trotzdem meine ich, zumnindest in den meisten Beiträgen zu Objektiven auch die Alternativen zu Sigma gefunden zu haben.

Und wer die inbrünstigen Diskussionen zu den Vorzügen der einzelnen Objektives verfolgt, der wird schnell zu dem Schluß kommen, dass die Mehrheit der Empfehlungen aus Überzeugung ausgesprochen werden.

Nicht zuletzt deshalb ist mir dieses Forum inzwischen sehr wichtig geworden.

Gruß

Willi
 
das Sigmazubehör für unsere Canons hat ohne Frage ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Da gerade zur jetztigen Zeit nicht viele Leute soviel Geld haben womöglich auch noch eine Familie zu ernähren haben ist man froh das es auch preiswerte einigermaßen gute Alternativen zu den /L Optiken gibt. Naja jedenfalls geht es mir z.B. auch so ! ;)

Danke Sigma :D
 
Also ich verwende bisher nur Nikkore und ein Tamron 90mm/2.5 MF Makro
Ich kaufe mir kein Objektiv, weil es die Hälfte kostet, sondern weil es die beste Brillianz und Schärfe bringt. Wenn das nicht geht (ich spare immer noch auf ein AF-S 300mm/2.8 ca. 3500¤ gebraucht :eek: ) warte ich und weiß, daß ich dann ein Objektiv fürs Leben hab.
Sind die Unterschiede minimal würde ich auch ein Sigma nehmen, klar. Das 105 Makro soll für 350¤ Spitzen Bilder liefern. Das Nikon Micro 105 kostet locker 900¤ ist aber nur minimal brillianter.
Grundsätzlich nur Sigma wird hier wohl auch keiner verwenden... :confused:
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten