• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juli 2024.
    Thema: "Architektur"

    Nur noch bis zum 31.07.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Systementscheidung Von Nikon D700 zu...?

KingoftheBorrowedLight

Themenersteller
Hallo zusammen!

Ich besitze aktuell eine D700 mit mehreren, teils AI-S Festbrennweiten. (28mm 2.8 AI-S, 50mm 1.4G, 85mm 1.8G und 135mm 2.8 AI-S).
Obwohl ich den AF und die low light Eigenschaften der D700 liebe und auch sonst ein Fan der Funktionalität des Bodys bin, möchte ich mich doch nach etwas Kleinerem umschauen, weil ich immer öfter die Kamera zu Hause lasse (außer zu Konzerten) und eher selten Lust verspüre, Fotos machen zu gehen.

Ich mache hauptsächlich Landschaftsaufnahmen im Nebel/in düsteren Gefilden, Portraits (auch diese eher "moody" angesiedelt) und auch Konzertaufnahmen in eher schlechtem Licht (viele kleinere Clubs, Black Metal Shows mit eher spärlicher Beleuchtung). Ich hatte vor ein paar Wochen die Fuji x-t20 eines Bekannten für ein paar Tage zur Probe, konnte diese aber leider nicht im problematischen Szenario (Konzertfotografie) testen wäre aber grundsätzlich sehr interessiert an diesem Modell, da es für mich ein tolles PL-Verhältnis bietet. Ist jemand unter euch, der mit Fujis auf Konzerten unterwegs ist? Wie schlägt sich der Autofokus?

Aber nun zuerst zum Formular!

1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
Moody Landschaft, Moody Portraits, Konzertfotografie in low light


2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[ ] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[ ] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[x] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
siehe oben.

4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
_____1300_____ Euro insgesamt
[ ] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[ ] Eher nicht / ist egal
[x] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):
Fuji X-T20

[x] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):
Fuji X-T20


7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[ ] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[x] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:
D700 mit mehreren Festbrennweiten
[ ] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[ ] Die Kamera soll in die Jackentasche passen.
[] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[x] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[x] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[ ] WLAN / Wifi
[] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[ ] Blitz-/Zubehörschuh
[ ] GPS
[] Mikrofoneingang
[] 4K-Videofunktion
[x] Sonstiges: möglichst gut im Low Light

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[x] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[ ] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[x] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[ ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[x] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[x] Social Media/Websiten
[ ] Ausbelichtung auf
....[ ] Fotopapier (Format _______)
....[ ] Fotobuch
[ ] großformatige Prints (Format________)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher
[x]unwichtig
[ ]wichtig
....[ ]optisch
....[ ]elektronisch

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[x] Freistellung
[x] Bokeh
[ ] große Schärfentiefe
[ ] _______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[ ] lichtstarkes Zoom
[x] Festbrennweite
[ ] Pancake
[x] preiswertes WW
[ ] Makro
[ ] (Super-)Tele
[ ] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv):


Was ich noch nicht erwähnt habe:

Ich habe einen nebenberuflichen Job als Musikredakteur (Konzertberichte + Konzertfotos) in Aussicht. Wer unter euch hat Erfahrungen in Sachen "nicht professionell wirken" mit DSLMs bzw. kleinen Kameras gemacht? Habt ihr Blicke geerntet wenn ihr euch mit euren Fujis neben den ganzen D4s und 1DX eingereiht habt oder gar Jobs nicht bekommen deshalb?

Zum Thema Weitwinkel: Gibt es für das Fuji System tolle MF Weitwinkelobjektive? Ich brauche kein UWW und keinen Autofokus aber ein moderater weitwinkel von 20-28mm KB Äquivalent wäre toll und durchaus ausschlaggebend. Da mein Budget aber zu anfangs recht beschränkt sein wird, kann ich keine riesige Summe auf z.B. das 16mm 1.4 verwenden.
Grundsätzlich fände ich die die Kombination aus einem Weitwinkelobjektiv und einem 50mm KB Äquivalent (das am liebsten mit 1.4er oder 2er Blende) am besten für den Anfang und würde auch so die gängigen Sachen abdecken, die ich mache. Bin zurzeit auch mit 28mm und 50mm auf Konzerten unterwegs und habe keine Probleme, fotografiere wie gesagt keine Festivalbühnen.
Irgendwann könnte dann natürlich noch eine dedizierte Portraitlinse folgen aber mir geht es zunächst mal darum meine aktuellen Brennweiten abzudecken, portraits gehen auch mit nem 50er.


Ziel ist bei der Bildqualität ca. auf dem Niveau meiner D700 zu bleiben aber dabei leichter zu werden. Mir ist klar, dass ich dabei Kompromisse im low light machen muss aber das scheint Fuji ja von den APS-C Sensoren noch am besten gebändigt zu bekommen.

Danke für eure Hilfe
Gruß
Jan
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, da sonst niemand antwortet ...

Mit der neuen Generation von Kameras (X-T2, X-Pro2, X-T20) hat sich Fujifilm wohl von dem (fast) Schlußlicht zur Speerspitze beim Autofokus von Spiegellosen entwickelt und soll jetzt wohl auch an das Niveau der besten DSLR herankommen. Eigene Erfahrungen habe ich damit nicht gesammelt. Leider ist mir Fujifilm X einfach zu klein, ich kann die Kameras nicht bequem packen, erst recht nicht wenn ein schweres Objektiv dranhängt.

Weitwinkel ist generell teuer. (Relativ) billige Weitwinkel mit manuellem Fokus gibt es von Samyang. Gegenüber einem AI 28mm f2.8 (nicht die tollste Optik aller Zeiten) vielleicht nicht mal eine besonders drastische Senkung der BQ. Für so etwas wie das Fujinon XF 16mm f1.4 gibts aber sowieso kaum Vergleichbares.

Der Hoch-ISO King bei Cropsensoren ist meines Wissens die Nikon D500. Das Fujifilm bei High-ISO toll wäre ist nun wirklich nur eine reine Werbeaussage. Zumal Fujifilm beim ISO schlicht schummelt - obwohl sie genau denselben Sony-Sensor verwenden wie alle anderen auch, fängt dieser Sensor seltsamerweise erst bei ISO 200 an statt bei ISO 100 wie bei der Konkurrenz.

Ansonsten, du könntest mit einer D750 immerhin ca 250g Gewicht einsparen gegenüber der D700. Zugegeben, nicht so viel wie mit einer X-T20.
 
Guten Morgen,

es gibt von Samyang ein manuelles 16/2.
Viellicht schaust du dir da mal ein paar Berichte zu an.
Ich habe das Objektiv noch nicht benutzt, kann also nicht mehr dazu sagen.
XT-20 auch nicht. Dazu könntest du im Fuji Unterforum nochmal nachfragen.

Viele Grüße
 
Der Hoch-ISO King bei Cropsensoren ist meines Wissens die Nikon D500. Das Fujifilm bei High-ISO toll wäre ist nun wirklich nur eine reine Werbeaussage. Zumal Fujifilm beim ISO schlicht schummelt - obwohl sie genau denselben Sony-Sensor verwenden wie alle anderen auch, fängt dieser Sensor seltsamerweise erst bei ISO 200 an statt bei ISO 100 wie bei der Konkurrenz.

Bitte lies mal die ersten Zeilen auf folgender Website: Klick!
Dadurch sollte dein Unverständnis bzgl. der ISO-Werte heutiger Kamerasensoren beseitigt werden :)

@TO:
Bezüglich Fuji würde ich im Fuji-Forum mal nachfragen (www.fuji-x-forum.de), dort bekommst du vermutlich mehr Aussagen.
Generell ist die X-T20 eine tolle Kamera (nicht nur von der Optik und Verarbeitung) und für Fuji gibt es speziell von Samyang/Walimix viele günstige MF-Weitwinkel-Objektive, z.B. das 10mm F2.8, 12mm F2 und das 14mm F2.8.
Für später gibt es dann die F2-er Fuji Baureihe (23mm, 35mm und 50mm), welche klein und leicht ist sowie über einen zügigen AF verfügt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was du mir mit dem Link sagen willst, ist mir völlig unverständlich. Auf der Webseite steht jedenfalls nichts, was mir nicht bekannt wäre.
 
Ich versuchs mal.

Habe mir zu meinen Nikons (D700 und F4s) vor ca. 3 Jahren eine Fuji X-Pro1 mit den Objektiven XF 35mm 1.4 und XF 18mm f2 zugelegt.

Bei der low light Performance musst du dir wahrscheinlich keine Sorgen machen. Ich nutzte X-Pro1, wie auch D700, bis ISO 6400 und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Beim Autofokus ist das Ergebniss ein bisschen zwiespältig. Die X-Pro1 hat keine Phasenautofocus und die beiden Objektive sind auch nicht die schnellsten. Hier kann es dann schon mal einen Moment dauern. Seit letztem Jahr benutze ich das XF 23mm f2. Das Objektiv ist eins der schnelleren Sorte und damit finde ich auch die X-Pro1 recht "snappy".

Manueller Fokus ist auch nicht so prickelnd. Die Objektive sind alle focus by wire, kein Vergleich mit AI-S Objektiven.

Würde dir zu einer gebrauchten X-T1 raten.

- phase detection af, wenn auch die X-T20 nochmal besser sein soll.
- grosser elektr. Sucher mit gutem focus peaking. Da kann mann die AI-S Objektive sehr gut adaptieren.
- Batteriegriff kann angeschlossen werden falls der Akkuwechsel nervt. Der Stromverbrauch ist halt wesentlich höher als bei einer DSLR.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten