• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
WERBUNG

Android Vivo X 100 Ultra, technische Diskussion

Aktuell ist es halt so und auch sonst haben Smartphones für mich noch zu viele Einschränkungen,
eine große Einschränkung haben sie dafür aber nicht, sie sind immer dabei sind wenn man spontan ein Foto machen will.
Auch die so genannten 500mm des Vivo, wenn sowas wie in dem BBT gezeigt irgendwie funktioniert ist das ein Anfang. Bin gespannt, wie sowas in fünf Jahren aussieht.
Optische 500mm stehen nicht zur Wahl in der Hosentasche.
 
eine große Einschränkung haben sie dafür aber nicht, sie sind immer dabei sind wenn man spontan ein Foto machen will.
Die Frage ist halt: muss ich immer und überall bei jeder Gelegenheit unbedingt ein Foto machen? Oft geht dabei die Magie des Momentes verloren. Statt das ganze zu erleben, sieht man es nur noch durch den Bildschirm des Smartphones. War ganz extrem bei Konzerten vor ein paar Jahren, hat aber gefühlt nachgelassen.

Ich finde das Smartphone gut, um Schnappschüsse zu machen und das eigene Leben oder das der Kinder zu dokumentieren, damit man es später mal anschauen kann. Ein gutes Foto, das man sich auch gerne an die Wand hängt, entsteht selten einfach so nebenbei. Wenn ich gezielt was fotografieren will steht mir meiner Wahrnehmung nach die KI und die Automatik des Smartphones mehr im Weg als dass sie mir hilft. Und die Einschränkungen treten mehr zutage. Also für mich: Smartphone ist super und ich möchte es nicht mehr missen, freue mich auch auf noch mehr Qualität aus dem Ding, aber noch hat die "große" Kamera ihre Berechtigung und zwar rein technisch und ergonomisch, nicht wegen der Aussenwirkung.
 
@ NX2:
Das ist ganz sich so. Ich hatte bereits mal erwähnt, vor etwa 15 Jahren besaß ich das Sigma 50-500 mm Supertele, ich glaube, die größte Blendenöffnung war 5,6, aber bei 500 mm war sie Blende 8. Das Teil war, voll ausgefahren etwa 55 cm lang und wog, mit Spiegelreflexkamera, etwa 3 Kg. Damit lange herumzulaufen war kein reines Vergnügen und die Bilder daraus, naja. Ich habe zum Schluss nur noch Vögel am nahen Futterhaus geknipst. Und da wurden die Bilder auch nur, wenn ein Blitz eingesetzt wurde, weil kurze Belichtungszeit nötig war und damals Bilder mit tausenden ISO unmöglich waren.

Da ich weder Fotos ausdrucke, ich hatte mal 30 Fotoalben, aber nun keines mehr, und die Fotos nur online an Bekannte schicke, sind für mich die Bilder in Forengröße, also 1200 x 1000 Pixel oder so, ausreichend. Klar, dass da jeder andere Ansprüche hat, manch einem reicht die Hasselblad nicht ganz aus.
 
Die Frage ist halt: muss ich immer und überall bei jeder Gelegenheit unbedingt ein Foto machen?
Falsche Frage, geht nicht ums müssen sondern ums können. Wer weiß schon was heute alles passiert.
Entscheiden aus dem Moment, nicht vorher 😊
 
Wenn man damit heute noch rumlaufen mag, mich würds stören.
So selten wie ich’s bräuchte reicht was dabei ist,
Motive auf 500mm Distanz interessieren mich vielleicht auf Safari aber nicht zu Hause.
Hab auch schon lange keinen mehr mit einer Bridge gesehen, aber exotisch& retro hat auch was👍
Da ich schon seit Jahren 10 kg zu viel mit mir herumtrage, kommt es auf das 1 kg auch nicht mehr an. :)
Wobei ich, seit ich das iPhone 15 Pro habe, nicht mehr so oft dabei habe.

Man wird sehen, was Vivo und so noch alles bringen wird, und wo die Reise hingeht.
Was @Atsumori so zeigt, ist ja nicht schlecht. Die fehlenden Pixel bei einem Teleausschnitt von 600 mm und mehr, kann man ja dann mit Topaz AI dazu rechnen.
 
Das im Titel genannte Telefon hat ja die Grenzen bereits wieder etwas verschoben und einen relativ großen Sensor mit einer Teleoptik verheiratet.
Ja, der Sensor ist größer geworden, die native Brennweite aber dafür (zwangsläufig) kürzer. Dennoch ein echter Fortschritt. Die Telekamera ist imho besser als die meines X14U. Da das Vivo leider ein reiner Chinabomber ist, habe ich mich letztendlich dagegen entscheiden müssen.

Die Fortschritte werden im Telebereich zusehends kleiner werden und in absehbarer Zeit ist dann baugrößenbedingt und physikalisch das Ende erreicht. Dann hilft nur noch Software. Während manche der schon immer ausschließlichen (wertungsneutral) SP-Knipser das AI-Upscaling schon fast frenetisch feiern, stufe ich als Fotoamateur die Ergebnisse bei Tagesbeleuchtung jenseits von 10x nur noch als Notlösung für dokumentarische Zwecke ein. Von schlechten Lichtverhältnissen gar nicht zu sprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Während manche der schon immer ausschließlichen (wertungsneutral) SP-Knipser das AI-Upscaling schon fast frenetisch feiern, stufe ich als Fotoamateur die Ergebnisse bei Tagesbeleuchtung jenseits von 10x nur noch als Notlösung für dokumentarische Zwecke ein. Von schlechten Lichtverhältnissen gar nicht zu sprechen.
wir haben hier niemand der das feiert, es ist einfach erstaunlich was aus so einem kleinen flachen Gerät rauskommt. Von Topp-qualität würde ich ich auch bei 8x nicht sprechen, hat man früher bei einer TZ10 auch nicht. Das war immer nur für die Umstände und Klasse gut, nicht absolut.
 
Wir iPhone Nutzer sind halt sehr bescheiden, und geben uns auch mit 12 MP schon zufrieden.😀
Meine erste Digitalkamera hatte 6 MP von Minolta, und machte auch gute Fotos.
Über die Videoqualität von Vivo und ko, gibt es hier hier so gut wie gar keine Informationen.
Das ist mir ehrlich gesagt noch wichtiger als die Fotoqualität.
 
Und beim IPhone 16 freut man sich über 120mm mit 12 MP 🤭
Wir iPhone Nutzer sind halt sehr bescheiden, und geben uns auch mit 12 MP schon zufrieden.😀
Gegen 12 MP bei nativen 120mm ist, wenn die Qualität stimmt, imho nichts einzuwenden. Das genügt in der Praxis für sehr vieles. Vivo kann aus den nativen 85mm des größeren Sensors, 170mm 12 MP croppen, was qualitativ den nativen 120mm 12 MP meines X14U sogar etwas überlegen ist, jedenfalls so weit ich das aus mir zugespielten Dateien erkennen konnte. Advantage Vivo.

Ein Motiv an der optischen Auflösungsgrenze sieht beim X14U wie folgt aus. 23mm f/4.0 50 MP vs 120mm 12 MP nativ in Vollauflösung: https://drive.google.com/drive/folders/1DKz0pg8pG-R1ALC_9lYdfLU4yDtzN7Jq?usp=sharing
 
Gegen 120mm mit 12 MP hab ich erst einmal auch nichts.
Aber Du hast kein verlustfreies Digitalzoom was beim Handy mehr Zoom gleichkommt, vom Vivo haben wir es hier gesehen.
 
@ poltie: Ja, alle unbearbeitet, sonst schreib ich das dazu.

Du siehst, wenn ich in die aufgehende Sonne fotografiere, dass der Vordergrund zu dunkel ist, weil das enorme Licht der Sonne dominiert, alles andere heruntergeregelt wird.
Aber, wenn ich im selben dunklen Dämmerlicht zum Beispiel ein Haus fotografiere, ist das Haus hell und nichts zu dunkel.

Wie werden denn, im Vergleich, die Aufnahmen deines Appel Iphone, wenn Du in die Sonne hinein fotografierst?
 
Jaja. Schon klar.
Du weißt aber was gemeint ist, wenn der Sensor 50 MP hat und man daraus einen 12 MP Crop wählt ist das ähnlich wie 12 MP bei der Brennweite die dem Crop gleichkommt, vom Ausschnitt, nicht von der Freistellung.
Deswegen finde ich 50 MP bei 120mm flexibler als 12 auch wenn 12 bei 120 natürlich ausreichen.
Nur nicht bei 50% Crop daraus dann.
 
Mal eine Frage, ich habe mehrere "Micro-Movies", also kurze Videoaufnahmen wie Panoramen Freihand, als Video mit dem Vivo x 100U.
Alle zwischen 14 und 33 MB groß.
Kann ich die irgendwo hochladen und hier einbinden?
 
Du weißt aber was gemeint ist, wenn der Sensor 50 MP hat und man daraus einen 12 MP Crop wählt ist das ähnlich wie 12 MP bei der Brennweite die dem Crop gleichkommt, vom Ausschnitt, nicht von der Freistellung.
Aber nur, wenn der Sensor bei den 12MP genauso klein ist, wie der Ausschnitt aus dem 50MP Sensor. Sonst ist der 12 MP Sensor überlegen. Bei den Winz-Sensoren mit 50 MP bewegt man sich schon weit im Bereich der Beugungsunschärfe und die 50MP bringen nicht die doppelte Auflösung wie ein gleich großer 12 MP Sensor, sondern wesentlich weniger. Die Farbauflösung ist auch geringer, wie schon öfter ausgeführt.
Das ist nicht so, wie wenn man aus einem 50MP KB Sensor 12MP rausschneidet - dort kann man wirklich croppen und eine echte Auflösung bekommen, die den MP entspricht.

Deswegen finde ich 50 MP bei 120mm flexibler als 12 auch wenn 12 bei 120 natürlich ausreichen.
Am Ende ist der Unterschied gering (auch wenn @Christian_HH wieder was anderes behaupten wird :) ). Ich seh den Vorteil nicht von 50MP auf einem 1/2" Sensor oder kleiner.
 
Erst mal noch vielen Dank für die Antwort auf meine Frage im letzten Post,#38.

Dann will ich sagen, dass ich zwar kein Mathe-Genie oder großer Theoretiker bin.
Aber, als Handwerker halte ich sehr viel von der Praxis.

Und eben in der Praxis stelle ich fest, dass ich im dunkeln schöne und rauschfreie Fotos mit 6000 ISO machen kann, (klar bei Kleinbild geht wesentlich mehr, nur darum geht es hier ja nicht) und dass ich Bilder in Forumsgröße knackscharf zeigen kann, die aus 10 oder 20 Prozent des ursprünglichen 12 MB Jpegs bestehen.

Und nun kommt sicher wieder die schon gehörte Aussage von Euch, ja aber das kann ja heute jede Kamera.

Aber sicher doch, viel besser sogar!
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten