• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Juli 2024.
    Thema: "Architektur"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Juli-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Filter Vignettierung ND Filter Tamron 28-75 Sony

semikolonie

Themenersteller
Nabend liebe Leute!

Ich habe eine Sony A7RM2 und mir vor kurzem das Tamron 28-75 F2.8 gekauft. Dazugehörig einen „Haida Nano Pro Ultra Slim 64 ND Filter„ erworben.

Bei Brennweite 28 mm sind schwarze Ecken zu sehen. Bei ca. 30 mm sind sie weg.

Woran liegt das? Ist das jetzt Objektiv bedingt, oder ist der Filter nicht so dolle?

Ich überlege nämlich das 17-28 mm von Tamron zu erwerben und frage mich, ob der ND Filter dort gar nicht zu gebrauchen ist (aufgrund der schwarzen Ecken).

Vielleicht kann mir jemand helfen.
Danke euch!
 
Das hängt immer davon ab, wie dünn der Filter gebaut ist, wie genau der Strahlenverlauf im Objektiv aussieht und wie knapp das Filtergewinde des Objektivs dimensioniert ist.
Wenn schon ein einfacher Slim-Filter eine Vignette verursacht, liegt die Schuld wohl eher beim Objektivhersteller. Was mich sehr wundert, denn das wäre ja eine glatte Fehlkonstruktion.
Aber selbst wenn es beim 28-75 so ist, muss es beim 17-28 nicht genauso knapp sein. Jedes Objektiv ist anders.
 
Hallo!

beiti hat eigentlich schon alles gesagt. Ich kenne das Tamron 28-75/2.8 für DSLM nicht. Ich habe das ältere Tamron 28-75/2.8...allerdings an APS-C. Ich habe aber auch das Äquivalent dazu - nämlich das Tamron 17-50/2.8 - und dort habe ich auch ganz leichte Vignettierung mit einem Slimfilter. Tamron scheint hier sehr knapp zu messen. Mit einem nicht-Slim-Filter sind die äußersten Ecken noch deutlicher abgedunkelt. Der eingebaute Bildstabi in meiner Kamera kann den Effekt natürlich noch verschlimmern (zumindest in 1-3 Ecken). Allerding vignettiert das 17-50 mm sogar ohne Filter in den äußersten Ecken recht deutlich bei 17 mm. Das heißt, die Effekte verstärken sich, wodurch es dann noch mehr auffällt. Mich hat das bisher nicht arg gestört. Nofalls helfe ich etwas mit EBV nach.
Ich überlege nämlich das 17-28 mm von Tamron zu erwerben und frage mich, ob der ND Filter dort gar nicht zu gebrauchen ist (aufgrund der schwarzen Ecken).
Na, "nicht zu gebrauchen" halte ich für übertrieben. Wenn du dieses hochauflösende Video mal bei Minute 0:06 oder 0:34 anhälts, kannst du einschätzen, wie sich der tiefste Ausschnitt der Streulichtblende (diese sollte ja gerade so bei 17 mm nicht vignettieren) zu einem Filter verhalten könnte. Ich denke, das dürfte eher unproblematisch sein.
 
Ich habe das ältere Tamron 28-75/2.8...allerdings an APS-C.
Das benutze ich sogar an FX. Es ist zwar optisch eine völlig andere Konstruktion als das neue 28-75 für Sony, aber ich habe es trotzdem mal schnell getestet, und zwar mit einem 67 mm Slim-Polfilter von Heliopan. Zusammen mit den Beobachtungen von 'nwsDSLR' an seinem Tamron 17-50 zeichnet sich jetzt schon ein Bild ab, dass Tamron offenbar zu knappen Filterdurchmessern neigt.
Direkt vignettieren tut meine Kombination zwar nicht, aber wenn ich den Filter auch nur um 1,5 mm weiter rausdrehe (so, dass er gerade noch nicht runterfällt) meine ich bereits eine leichte Abdunklung der äußersten Ecken zu sehen.
Wenn man bedenkt, dass mein Heliopan-Slim-Polfilter nicht mal ein Außengewinde hat (also wirklich so flach wie möglich ist), ist das in der Tat problematisch. Jeder normal dicke Filter würde definitiv bei 28 mm vignettieren.
Mir war das bisher nie aufgefallen. Allerdings habe ich außer dem Polfilter keine anderen/dickeren 67-mm-Filter und adaptiere sonst nur 77-mm-Filter.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten