• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb September 2023.
    Thema: "Spiegelung

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum September-Wettbewerb hier!
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2023
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
WERBUNG

Systementscheidung VF für Wildlife, BiF und BniF gesucht

bernizwo

Themenersteller
Suche eine Vollformatkamera für Wildlifefotografie, BiF und BniF.
Bervorzugt Canon, Nikon oder Sony


1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
Wildlife, BiF, BniF


2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[ ] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[ja ] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[ ] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
Nikon 3300, aber bereits veräußert,
Weitwinkel noch vorhanden


4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
_________4000____ Euro insgesamt
[ ja] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[ ] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage. Oder gute Gebrauchte mit Garantie

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[ ] Eher nicht / ist egal
[ja ] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x ] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):
Canon R8, Nikon 6II, Sony Alpha 7III

[x ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):
Nikon 6II, Sony Alpha 7III

7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[ ] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[ ] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:

[ ] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[ ] Die Kamera soll in die Jackentasche passen.
[ja ] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[ ] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[ja ] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[ ] WLAN / Wifi
[ ja] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[ ] Blitz-/Zubehörschuh
[ ] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[ ] 4K-Videofunktion
[ ] Sonstiges: __________

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[ja ] Fortgeschrittener, mit Schwächen

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[ ] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[ ja] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[ ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[ja ] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[ ] Ausbelichtung auf
....[ ] Fotopapier (Format _______)
....[ ] Fotobuch
[ ] großformatige Prints (Format________)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher

[ ]unwichtig
[ja ]wichtig
....[ ]optisch
....[ ja]elektronisch

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[ ] Freistellung
[ ] Bokeh
[ ] große Schärfentiefe
[ ] _______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[ ] lichtstarkes Zoom
[ ] Festbrennweite
[ ] Pancake
[ ] UWW (Ultraweitwinkel)
[ ] Makro
[ ] (Super-)Tele
[ ] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv):
Objektiv ab 500mm Brennweite
 
Suche eine Vollformatkamera für Wildlifefotografie, BiF und BniF...
_________4000____ Euro insgesamt
Wenn das Budget nur für die Kamera ist und Du ein Wenig drauflegst dann ginge sich die Z8 aus, in dem Preisbereich als Neukauf klar die beste Wahl. Gibt allerdings in KB nicht wirklich Alternativen mit stacked Sensor der für BIF hinsichtlich AF-Leistung ein großer Vorteil ist.

Objektiv ab 500mm Brennweite
Welches Budget ist dafür angedacht, welche Lichtstärke brauchst Du und wie wichtig ist Dir Gewicht oder ein eingebauter Telekonverter?

Sollten die 4000 für Optik und Kamera gemeinsam gelten dann würde ich sehr zu einem Blick auf den Gebrauchtmarkt raten, z.B. Sony A9, oder mit etwas Glück A9II, plus 200-600.
 
Da ausschließlich ein Neukauf angekreuzt ist, sehe ich bei den Budget von 4000€ eine OM System OM-1 mit einem Olympus 100-400mm f5-6.3 und einem Kitzoom in diesem Preisrahmen. Die OM-1 hat einen BSI Stacked Sensor, eine Top Ausstattung, viel Leistung und eine Tieraugen Motiverkennung. Die OM-1 ist dann aber keine KB. Bei dem Olympus 100-400mm f5-6.3 gibt es bis zum 01.10.2023 als Aktion noch einen 1,4-Fach Telekonverter als kostenlose Zugabe dazu. Damit kommst Du KB Äquivalente bis zu 1120mm.

Bei Nikon würde die Z8 oder bei Sony die Alpha 9 II ganz gut passen. Beide Bodys liegen dann schon über Dein Budget. Bei Canon kannst Du mit der EOS R6 II sehr gut einsteigen. Die Kamera hat zwar keinen Stacked Sensor aber der Sensor hat eine schnelle Auslesezeit und eine Motiverkennung für Vögel. Nur da bleibt dann für eine Tele auch nicht viel Geld übrig. Das RF 100-500mm f4.5-7.1 liegt alleine schon bei 3000€.
 
Zuletzt bearbeitet:
@CamUwe lustigerweise wäre das auch ein FullFrame-System, denn MFT nutzt den Bajonettrahmen ja voll aus :ROFLMAO:

Aber im Ernst, der TO möchte gern Kleinbild. Die Gründe dafür lasse ich mal außen vor, da können wir uns wahrscheinlich 80 Seiten hier die Köpfe heiß diskutieren und haben dem TO am Ende nicht geholfen.

Folgendes ist wohl Fakt:

  1. Innerhalb des Budgets bei Neukauf sind Kameras mit Stacked Sensor und Kleinbild nicht als ganzes System möglich.
  2. Lösungen ohne Stacked Sensoren sind in Kleinbild denkbar, haben aber dann keine Motiverkennung auf der Höhe der Zeit.
  3. Wenn die genannten 4000€ nur den Body betreffen, udn es für die Objektive zusätzliches Budget gibt, wäre die Nennung des Gesamtbudget, sofern anders, natürlich wichtig.

In meinen Augen sehe ich hier die Fokusierung auf Kleinbild auch erst mal kritisch, aber, ggf. gibt es dafür Gründe, die der TO uns noch nennt. Eine Diskussion darüber, ob es auch kleineres Tut brauchen wir nicht führen, wir wissen glaub alle, das es auch mit kleinen Sensoren gute Bilder geben kann ;)
 
R6 II und A7 IV sehe ich da definitiv nicht als im Budget machbar als System. In meinen Augen werden mehr als nur ein langes Zoom benötigt.

R6 wohl auch nicht wirklich, so groß ist der Preisunterschied zu R6 II dann nicht, zumal ich sagen würde, die R6 steht der II in Sachen Motiverkennung leicht nach.

R8, ok, die verdränge ich gern :) Nichtsdestotrotz, man muss da bei Kleinbild und Canon schon einige Kompromisse eingehen.

Bei Sony sehe ich die A7 III schon eher mit passenden Objektiven im Budget. bei Nikon im Z System wird es auch knapp bis nicht machbar, ...

Ist meine Meinung dazu, bzw. das was man wohl sagen darf, wenn man davon aus geht, dass man einen Body und 2 bis 3 Objektive benötigt, wobei eines mindestens bis 500mm gehen sollte.
 
.....
  1. Lösungen ohne Stacked Sensoren sind in Kleinbild denkbar, haben aber dann keine Motiverkennung auf der Höhe der Zeit
    ...

Das ist falsch. Wie gut die Motiverkennung ist hat wenig bis gar nichts mit der Auslesegeschwindigkeit zu tun, bzw. ob stacked oder nicht stacked. Allerdings ist eine gute Motiverkennung auch nicht immer ausreichend um bei schnellen Motiven (z.B. bei bif) gute Trefferquote zu erzielen. Bei Sony ist die Motiverkennung einer A7IV zum Beispiel deutlich besser als bei einer A9ii. Aber bei schnellen Motiven ist die A9II trotzdem deutlich überlegen. Der Sensor der A7IV kann irgendwann einfach nicht mithalten.

Wenn BIF ein Hauptmotiv ist, würde ich deshalb der durchaus Wert auf die Auslesegeschwindigkeit legen. Stacked Sensoren haben da Vorteile. Es gibt aber auch Kameras die ohne stacked Sensoren da eine sehr gute Performance zeigen. Zu nennen wären vor allem Canon R6, R6ii, R8 und R5. Daneben noch Sony A7Siii und Panasonic G9II, die aus verschiedenen Gründen hier weniger in Frage kommen. Nikon Z6ii und Sony A7III (auch A7IV) würde ich da aber nicht nehmen.

Bei 4000 € neu und Kleinbild muss man aber vermutlich etwas Abstriche machen.

Die schnellsten Bodys im Budget hat Canon mit R6, R6II, R8 und R5. Wenn dann noch ein neues Objektiv dazu soll wird es aber eng. Entweder EF adaptieren oder die lichtschwachen Tele. Das 100-500 kostet alleine neu schon um die 3000 €.

Bei Sony gibt es die A9 nicht mehr neu und die A9II liegt über 4000 €. Ebenso die Nikon Z8.

Wenn BIF nicht ganz so wichtig ist, dann gibt es mehr Auswahl. Dann kann man auch eine Z6ii mit dem neuen 180-600 nehmen oder eine Sony A7iv mit 200-600. Auch eine Panasonic S5II mit Sigma 150-600 wäre denkbar.
 
Das ist falsch. Wie gut die Motiverkennung ist hat wenig bis gar nichts mit der Auslesegeschwindigkeit zu tun, bzw. ob stacked oder nicht stacked.

Das ist von mir keine kausale Aussage in Bezug auf den Zusammenhang, sondern betrifft beide Features in Kombination. Das die Motiverkennung nicht vom Stacked Sensor ab hängt weiß ich.
In meinen Augen sehe ich da keine Möglichkeit im Budget ein Set zusammen zu stellen bei dem ein Body mit derzeitigem Top Motive Erkennungsprogramm bei ist, auch nicht ohne Stacked Sensor.

Edit:
Als Idee, auch wenn das etwas viel adaptiert wäre, und ich die Leistung der Objektive dann nicht passende kenne:
- Canon: R8 + Adapter für EF + EF 70 -200 4.0L + EF Sigma Sport 150-600 = ~4000 --> Ja geht dann, wobei man eben R Kamera mit EF Linsen und Adapter kombiniert, und dabei auch noch kein Objektiv für die Standardzoombrennweiten hat.
- Nikon: Z6 mit FTZ + Tokina 70-200 F4 + Sigma Sport 150-600 = ~4350 --> Wie bei Canon neuer Body, dafür alte Objektive; ebenfalls fehlender Standardzoom
- Sony: A7 III 1700 + FE 70-200 4.0 G OSS 1000 + FE 200-600mm 1700 = ~4400; hier ist alles aus dem Sony E-Mount, aber, entgegen der bei mri im Kopf vorhandenen preise ( sorry hatte wohl Angebote im Kopf) kommt es auch hier nicht hin; ebenfalls ohen Standardzoom.
 
Zuletzt bearbeitet:
- Nikon: Z6 mit FTZ + Tokina 70-200 F4 + Sigma Sport 150-600 = ~4350 --> Wie bei Canon neuer Body, dafür alte Objektive; ebenfalls fehlender Standardzoom
Wenn Nikon als Neuware, dann Z6II mit 180-600. Der non-stacked Z-AF wäre allerdings für BIF, gelinde ausgedrückt, nicht unbedingt meine erste Wahl.

Der TE sucht ein Objektiv mit mindestens 500mm für Wildlife und Vögel, dabei spielt das fehlende Standardzoom als auch ein 70-200 überhaupt keine Rolle.
 
im Momnet gibt es recht viele - und auch noch frische - Z6II im Gebrauchtmarkt -
Der TE wünscht zwar eigentlich einen Neukauf, aber wenn er vielleicht doch einen Blick auf Gebrauchte wirft dann in Richtung A9. Preislich in der gleichen Region wie eine Z6II aber für seinen Anwendungsfall um Längen vorne sofern er nicht regelmässig bestmögliche High-ISO Leistung braucht.


AUch mit der Z6ii lässt sich gut BIf und wildlive machen
Machen ja, nur "gut" würde ich es nicht nennen. Große, stetig bewegte Vögel vor weit entferntem, detailarmem Hintergrund sind kein Problem aber je mehr die Situation davon abweicht umso mehr geht die Trefferrate in den Keller und das schnell. Bei Kollegen mit R5, R6, A9, A1, Z9 etc. aber auch zu meiner D500 oder D3 wird der Unterschied deutlich.
Die meisten vergleichbaren KB DSLM Modelle sind für diesen Zweck besser geegignet.
 
Nur Neukauf, nur Kleinbild und BiF bei 4k max .. ja sportlich.
Nikon neu jein klar geht auch eine z6 II mit dem 180-600, dürfte aber die schlechteste wahl sein, nicht die linse, der body limitiert

Sony neu... jein klar geht auch eine a7IV mit dem 200-600/6.3, linse gut.. body... würde eher a6700 dazu nehmen ist aber crop

Canon neu jein, klar geht auch eine r6/r8 mit dem 100-400/8 das wäre aber zu kurz.. oder halt 600/11 oder 800/11 dazu, würde eher die r7 nennen, ist aber auch crop

wenn der to sich von Kleinbild verabschiedet, wäre die Auswahl deutlich grösser
 
Eine untere Grenze war nicht genannt, aber ich hab durchaus auch mehrfach auch Bilder von Vögeln unterhalb der 200mm Marke auf KB gemacht.

Da muss der TO sich äußern, für mich ist eine Ausrüstung die nicht bis mindestens 70mm vor KB runter geht, da für Vögel nicht wirklich vollständig.
 
Eigentlich hatte ich ja gedacht, ich käme mit 4000€ für alles hin, also Body und Objektiv.
Meine Vorstellung war eben die Z6II mit dem 180-600mm Objektiv.
Aber wenn das zusammen alles so schlecht ist, was müßte ich denn dann zusammen bei Neukauf ausgeben?

Meine Vermutung ist, dass ich zu 80% BniF und zu 20% BiF machen werde, aber vorher kann man das nie wissen, kommt eben auf die Situation an.
 
Abend, ok, erstmal ist gut zu wissen, das 4k alles abdecken soll.
Reicht dir 150/180/200mm unten, oder möchtest du auch Schwäne, Enten, Gänse... aus der Nähe fotografieren? Da können die "Langen Tele" ggf schon am kurzen Ende zu lang sein.

Grundsätzlich geht mit viel Übung auch mit alten Kameras ein BiF, die neuesten machen es nur viel einfacher.
Übung wirst du trotzdem etwas brauchen :)
 
Für die kürzeren Enterfernungen hätte ich noch ein Weitwinkel von der 3300, wenn das per Adapter passen würde? Glaube ich aber nicht.

Wenn es am Ende statt 4000 dann eben 5000€ werden, würde meine Welt auch nicht unter gehen.
Aber, ich frage jetzt mal andersrum, wieviel müßte ich denn für eine gute Kombi auf den Tisch legen?
 
Wenn es am Ende statt 4000 dann eben 5000€ werden, würde meine Welt auch nicht unter gehen.
Aber, ich frage jetzt mal andersrum, wieviel müßte ich denn für eine gute Kombi auf den Tisch legen?
Bei 5000€ ist die Kombi R6 + RF 100-500 L IS neu möglich. Diese doch recht schnelle Kombi habe ich u.a. selber und bin damit auch sehr zufrieden. Die R6II soll nochmal besser sein, als die R6, aber dann landest Du mit Objktiv neu schon bei ca 6000€.
Da ich weder die R6II, noch die R8, die dann wieder im 5000€ Limit wäre aus eigener Erfahrung kenne, möchte ich diese auch nicht beurteilen.
 
Aber, ich frage jetzt mal andersrum, wieviel müßte ich denn für eine gute Kombi auf den Tisch legen?
BIF mit 24x36mm stacked Sensor und Objektiv 500mm+ dazu beginnt als Neuware bei ca. 6.5k. Das wäre die Z8 mit 180-600, top Equipment in dem Preisbereich.
Ohne stacked Sensor mit dem genannten Budget gäbe es z.B. die Sony A7IV mit dem 200-600, bezüglich AF unter der Z8 aber über der Z6II.

Für die kürzeren Enterfernungen hätte ich noch ein Weitwinkel von der 3300, wenn das per Adapter passen würde? Glaube ich aber nicht.
An die Z passt es mit dem FTZ sicher, aber wenn es ein DX Objektiv ist wirst Du damit an der Z6 nur in etwa 10MP haben.

Wie wichtig ist Dir geräuschloses Photographieren von bewegten Vögeln?
Um welche Vögel geht es hauptsächlich, insbesondere bei den 20% im Flug? Eher Gemütliches wie Graureiher oder die flotteren Gesellen wie z.B. Schwalben?
 
Kann ich noch nicht einschätzen, welche Vögel mir im Flug vor die Linse kommen?
Meist gibt es hier Enten und Gänse, natürlich auch Schwalben, aber die sind ehr sehr schwer zu treffen.
Geräuschloses Photographieren wäre sicher kein Nachteil.
 
Die Sony A9 ii wird wohl im Preis bald sinken. Es soll die iii er vor der Tür stehen.
Eine günstige A9 ii mit Sony 200-600 dann hast Du eine super Ausrüstung ! Falls notwendig geht sogar noch ein TC 1,4 dran.
 
WERBUNG
Oben Unten