• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb März 2024.
    Thema: "Arbeitsmittel"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum März-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Upgrade von Canon 18-135mm auf Sigma 17-70... oder...?

Fastframe

Themenersteller
Hallo :)

habe eine 60d mit dem 18-135mm als Kit!
Nach dem ich mir mit Hilfe des Finanzamtes:D ein 70-300L zugelegt habe, steigt nun der Wunsch nach einem (besseren) guten-sehr guten, untenrum....(Allrounder)!
Das 18-135er ist schon relativ i.o. als Objektiv, leider aber seit ich das 70-300l habe nur noch relativ befriedigend.

Oder gibts hier Alternativen.... < 600€:confused:

Da ich hauptsächlich das 70-300 nutze, sollte nach unten in den WW etwas ergänzendes dazukommen.

Danke schonmal von mir(y)
 
Das übliche ..

- Tamron 17-50 2.8 (mit oder ohne is)
- Sigma 17-70
- Canon EF-S 17-55 2.8 IS
- Canon EF-S 15-85 IS
- Canon EF-S 17-85 IS
...

Wegen des angenehmen Brennweitenbereichs würde ich zum Canon EF-S 15-85 IS tendieren
 
:ugly:
Das übliche ..

- Tamron 17-50 2.8 (mit oder ohne is)
- Sigma 17-70
- Canon EF-S 17-55 2.8 IS
- Canon EF-S 15-85 IS
- Canon EF-S 17-85 IS
...

Wegen des angenehmen Brennweitenbereichs würde ich zum Canon EF-S 15-85 IS tendieren

Die xx-5xer will ich hier mal ausschließen, da mir 50mm schon ein bisschen zu kurz sind...!
Das 17-85 IS soll ja nicht wirklich besser sein...!?
Und das 15-85 IS ist .... wirklich > 600€ wert?
Beim Sigma herrscht hier im Forum ja eine recht gespaltene Meinung...
:ugly:
...weswegen ich absichtlich keinen Vergleich der Objektive untereinander ansprach, sondern nur welches eine wirkliche Verbesserung darstellt...?
 
Ganz ehrlich: Einen Wahnsinns Qualitätsunterschied wirst Du bei keinem der Objektive feststellen. Also nimm einfach das, was Dir Brennweitentechnisch am meisten zusagt.
 
Also ich nutzt das 18-135 IS und werde mir jetzt noch ein 55-250 IS für meine 500D holen ...

Da das 17-85 IS nicht wirklich besser sein soll als ein 18-135 IS und der Aufpreis von 300,00 € zum 15-85 IS lt. anderen Forenteilnehmer auch nicht
gerechtfertigt sein soll, wird das 18-135 wohl meine Kit-Linse bleiben.

Eine Lichtstarke Festbrennweite dazu und gut ist ...
 
Ich verstehe nicht ganz, warum die die 5x mm zu kurz sind? Oben herum hast Du doch das 70-300L ? ? ?
So wie Du schriebst, willst Du doch nur ein "Ergänzungsobjektiv" für Weitwinkel, wenn Dir mal was vor die Kamera läuft wozu Du Dein 70-300er, daß dein Hauptobjektiv ist, nicht langt, oder? Da bietet sich ein 2,8/17-55er geradezu an...

Mir ist das 15-85 IS übrigens ganz sicher seine ca. 650 EUR wert. Ob für Dich auch, kann Dir natürlich keiner sagen.
Es ist sehr scharf, zwar nicht sonderlich lichtstark, aber extrem flexibel. Die Vignettierung stört mich nicht, da meine Hauptbildinhalte nicht in den extremen Ecken sitzen. (Und bei den seltenen Fällen, wo sich bei mir ein blauer Himmel über den oberen Rand erstreckt, korrigiere ich sie mir mit 1, 2 Klicks).

Das 15-85 ist im Bezug auf Schärfe schon eine Verbesserung zum 18-135, aber sicherlich geht es auch noch besser. (z.B. in Richtung des 24-105L, aber da würde mir(!) der Weitwinkel zu sehr fehlen)
 
Zunächst solltest Du Dich davon verabschieden, dass ein Zoom mit Zoomfaktor 5 und größer annähernd die Qualität eines 70-300L erreichen wird.
Andererseits sollte man sich fragen, warum der meist eher selten benutzte Telebereich mit einem Objektiv abdedeckt wird, das über 1000 Euro kostet - um dann im vielgenutzten Standardbereich mit Kompromisslinsen herumzuwursteln.

Die beste Möglichkeit wurde schon genannt: 15-85.
Ansonsten bliebe in der Tat das Sigma 17-70, das einen guten Kompromiss aus Lichtstärke, Fassungsqualität, Abbildungsleisung und Preis darstellt.

Wenn Du den Standardbereich in ähnlicher Qualität abdecken willst wie das 70-300L, dann solltest Du den Brennweitenbereich weiter splitten, da nahezu alle APS-C-Standardzooms Schwächen im Weitwinkelbereich und in den Ecken haben. Ein UWW, das bis zu 24mm geht, deckt den kritischen Bereich 17-24 mm allemal besser ab. Dazu ein 24-70/105. Allerdings muss man dann auch des öfteren auch mal die Objektive wechseln.
Das Problem ist halt, dass gerade der Bereich um 24 mm für meinen Geschmack zu wichtig ist, als dass man da ständig wechselt, vor allem wenn man viel Indoor fotografiert. Es gibt auch einige hier im Forum, die mit der UWW/24-XX-Lösung klar kommen.

So muss halt jeder für sich die optimale Kombi finden, die ultimative Lösung wie im Telebereich gibt es im Standardbereich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Andererseits sollte man sich fragen, warum der meist eher selten benutzte Telebereich mit einem Objektiv abdedeckt wird, das über 1000 Euro kostet - um dann im vielgenutzten Standardbereich mit Kompromisslinsen herumzuwursteln.

Ich habe mir bewußt ein sehr gutes Tele zugelegt, da ich im Telebereich doch relativ hohe Ansprüche an das Ergebnis habe. Denn da passiert es relativ oft das ich da, noch zusätzlich croppe....! Da waren mir die Alternativen zu günstig (billig) oder gleich doppelt so teuer!
Alles unter 70mm sind für mich Standartanwendungen... wie Personen knipsen;) oder ein paar schöne Scenen digitalisieren :D! Daher denke ich das dass Sigma schon passen würde....!
Nur stellt sich mir die Frage, ist es ein Sprung nach vorne, oder ein stolperer....:ugly: sollte ich mir ein anderes Objektiv / kombi anschauen da größerer Schrit vom 18-135 entfernt. (z.b. Lichtstärke )
 
Ich verstehe nicht ganz, warum die die 5x mm zu kurz sind? Oben herum hast Du doch das 70-300L ? ? ?
So wie Du schriebst, willst Du doch nur ein "Ergänzungsobjektiv" für Weitwinkel, wenn Dir mal was vor die Kamera läuft wozu Du Dein 70-300er, daß dein Hauptobjektiv ist, nicht langt, oder? Da bietet sich ein 2,8/17-55er geradezu an...

Da ich an meiner 450d das 18-50 mm IS Kit hatte, weis ich das mir nach oben was gefehlt hat. Vorallem wenn dann eine Lücke von 20mm klafft, ist man wahrscheinlich öfters gezwungen auf das Tele umzubauen....:confused: Hab gerade den Preis gesehen.....muaah, das 17-55 is schon ein bisschen weit drüber....< 600€
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe das 15-85 zum 70-300 L und ich finde es ist eine geniale Kombi. Mir ist das 15-85 das Geld wert, und die Bildqualität kann m.M. nach mit dem 70-300 L mithalten. Vorher hatte ich das Tamron 17-50, das ist von der Schärfe her auch genial, aber da ich die Lichtstärke doch weit weniger brauche als gedacht und mir ein größerer Zoombereich wichtiger ist, habe ich das jetzt verkauft. Mit dem 15.85 und dem 70-300 L hast du die perfekte Reisekombi - geniale Bildqualität und von Größe & Gewicht (gerade noch) zu händeln. Negativpunkt ist nur der Preis...
 
Negativpunkt ist nur der Preis...

Ja, der Preis ist schon ne Hausnummer am oberen Ende...:eek:
Aber jeder lobt das 15-85er in den höchsten Tönen, da muß wohl wirklich ein roter Ring versteckt sein...:lol: Für den Preis bekomme ich fast zwei Sigmas... und die Schärfe des Sigmas ist wohl mind. im mittleren Brennweitenbereich dem Canon sehr nahe....
 
Also ich nutzt das 18-135 IS und werde mir jetzt noch ein 55-250 IS für meine 500D holen ...

Da das 17-85 IS nicht wirklich besser sein soll als ein 18-135 IS und der Aufpreis von 300,00 € zum 15-85 IS lt. anderen Forenteilnehmer auch nicht
gerechtfertigt sein soll,
wird das 18-135 wohl meine Kit-Linse bleiben.

Eine Lichtstarke Festbrennweite dazu und gut ist ...


???

Wer schreibt denn so etwas, das 15-85 ist eine sehr gute Linse.
 
???

Wer schreibt denn so etwas, das 15-85 ist eine sehr gute Linse.

Ohne Quellen nennen zu können, habe ich das hier öfters so oder so ähnlich gelesen. Gemeint ist allerdings die Preissteigerung von 17-85 auf 15-85 ... Dass das 15-85 eine sehr gute Linse ist, will ich ja gar nicht bestreiten. Das 17-85 oder das 18-135 ist, wie ich als Laie und Amateur finde, aber auch eine gute Linse.

Aber letztendlich muß ja jeder für sich selbst entscheiden, ob der Preis X für das Objektiv und seine Bedürfnisse angebracht ist. Ich finde hier kommt allerdings immer viel zu oft nicht in Betracht, dass die meisten User eben nicht ihr Geld mit Fotografie verdienen und einfach nur schöne (relativ - ich weiß) Bilder im 10 x 15 Format für vertretbares Geld machen möchten ..
 
Erst nochmal Danke an alle (y) für die hilfreichen Beiträge.
Für mich bleibt die Entscheidung nun zwischen dem 17-70mm von Sigma für rund 380€ oder das Canon 15-85mm für 650€.
Was wohl im groß und ganzen eine rein monetäre Entscheidung sein wird....:eek::rolleyes::confused::(
Wenn jemand beide Linsen hat....18-135mm vs. 17-70mm / 15-85mm, könnt er ja vielleicht Vergleichsbilder einstellen...(y)
 
Ohne Quellen nennen zu können, habe ich das hier öfters so oder so ähnlich gelesen. Gemeint ist allerdings die Preissteigerung von 17-85 auf 15-85 ... Dass das 15-85 eine sehr gute Linse ist, will ich ja gar nicht bestreiten. Das 17-85 oder das 18-135 ist, wie ich als Laie und Amateur finde, aber auch eine gute Linse.

Aber letztendlich muß ja jeder für sich selbst entscheiden, ob der Preis X für das Objektiv und seine Bedürfnisse angebracht ist. Ich finde hier kommt allerdings immer viel zu oft nicht in Betracht, dass die meisten User eben nicht ihr Geld mit Fotografie verdienen und einfach nur schöne (relativ - ich weiß) Bilder im 10 x 15 Format für vertretbares Geld machen möchten ..

Hallo grizuac,
man darf es nicht falsch verstehen, das 17-85 oder 18-135 sind gute Linsen, da muss ich Dir recht geben, aber die Steigerung der Qualität vom 17-85 zum 15-85 war in meinen Augen sehr offensichtlich, zumal der Gewinn an Weitwinkel und ein „aha“ noch hinzu kommt, das war mir der Aufpreis jedenfalls wert und bei mir ist es auch nur Hobby, da ich glaube, das meine Bilder für kommerzielle Zwecke nicht ausreichen würden.

Einen Aufpreis z. B. vom EF 24-105 L würde ich persönlich auch nicht mehr tragen wollen, da es von der Abbildungsleistung ähnlich ist.
 
Zur Info:

Habe mich für das Sigma entschieden und eins günstig in der Bucht geschossen... berichte demnächst natürlich ob ich zufrieden bin....:D
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten