• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Juli 2024.
    Thema: "Architektur"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Juli-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Trekking zum Everest Base Camp (Nepal)

Florian Westermann

Themenersteller
Im März/April dieses Jahres waren wir das erste Mal in Nepal. Für uns sollte es zum Everest Base Camp gehen. Ich nehme euch hier auf unserer Reise zum Fuße des höchsten Berges der Welt mit. Ich werde viele Landschaftsfos zeigen, aber nicht ausschließlich. Viel Spaß bei unserer Reise :angel:

durbar-square-3.jpg


Nach unserer Ankunft in Kathmandu schlendern wir durch die Stadt. Ein Molloch, wie man ihn sich nicht vorstellen kann. Wir fühlen uns in eine andere Zeit versetzt. Was man unbedingt sehen muss in Kathmandu, ist der sechsarmige Bhairava am Durbar Square.

strassenkuche.jpg


Eine typische Straßenküche in Kathmandu. Um hier zu essen, sollte man nicht zimperlich sein. Fleisch ist aber absolut tabu.

goma-air.jpg


Wir haben Glück: An Tag zwei spielt das Wetter wie geplant mit. Unser Flug nach Lukla hebt ab. Nein, der Flug ist kein Spaß. Lukla ist einer der gefährlichsten Flughäfen der Welt. Unser Flieger (also genau dieser) ist übrigens wenige Monate nach unserer Reise in Lukla beim Landeanflug zerschellt.

More to follow :angel:
 
Lange nichts mehr von dir gelesen hier Florian, willkommen zurück mit Bildern aus einer Gegend auf die ich mich immer freue. Jetzt will ich aber Landschaft sehen :lol:
 
Hallöchen,

freut mich, dass der Flieger nicht bei euch zerschellt ist :ugly:.

Bin gespannt auf die Bilder. Der Himalaya reizt mich schon länger. Vielleicht geht's da auch mal hin.

Kannst du noch erwähnen, welche Kameraausrüstung du mit rauf geschleppt hast? :)

LG
Mario
 
@zerzt: Mit dabei waren eine Nikon D810, Nikkor 14-24 2.8, Nikkor 24-70 2.8 und Nikkor 80-400 4.5-5.6, außerdem eine Sony Alpha 6000 mit dem 16-50. Dazu jede Menge Filter und ein Stativ

kathmandu-luftaufnahme.jpg


Wir heben ab. Aus der Luft schaut Kathmandu, dieser Moloch, riesig aus

lukla-flug.jpg


Wir kommen in starke Turbulenzen. Das ist wohl normal. Teilweise geht es durch Wolken - und wir fliegen auf Sicht. Gut, dass die Felswände zum Greifen nah sind

lukla-flughafen.jpg


Der Flughafen Lukla. Bei diesem Bild wird klar, warum der Airport so gefährlich ist. Vor der Landebahn ist ein Abgrund, dahinter eine Wand. Aber hey, vor ein paar Jahren war das noch eine Schotterpiste - es hätte also schlimmer sein können. In Lukla beginnt nun unser Nepal-Abenteuer
 
Ein für mich hochinteressanter Trip, den du da hinter dir hast. Die Gegend fasziniert mich ungemein und steht auf jeden Fall auf meiner Liste. Leider wird´s bei mir noch etwas dauern, deshalb freue ich mich umso mehr über deinen Reisebericht (y)

Gruß Olli
 
Hi Olli,

okay, super, dann legen wir mal los mit der Reise :angel:

way-to-everest.jpg


In Lukla gibt's schon den ersten Hinweis auf den Everest. Der ist aber wirklich noch sehr weit weg

dudhkoshi-3.jpg


Auf unserer Tour wird uns der Fluss Dudhkoshi lange begleiten

hillary-bridge-nepal-2.jpg


Hier geht es nun drüber. Die Hillary Bridge ist ein Klassiker auf der Wanderung

dudhkoshi-6.jpg


Der Blick von der Brücke - atemberaubend
 
Sehr interessanter Reisebericht aus einer Ecke in die ich auch mal gerne Reisen würde. Die ersten Bilder finde ich schon mal super. Freue mich auf mehr.
 
Hi Martin, danke dir :) Gut, dann geht es hier weiter

stupa-namche-bazar.jpg


Wir erreichen Namche Bazar, die Hauptstadt der Sherpa. Die Stupa ist schwer gezeichnet vom Erdbeben 2015 - einen Tag später wird sie abgerissen. Das passiert mit Hämmern und Schaufeln, eine echte Knochenarbeit

namche-bazar.jpg


Namche Bazar im Nebel. Wir bleiben noch einen Tag hier, um uns an die Höhe zu gewöhnen. Wir sind immerhin schon auf 3400 Metern

gebetsmuhle-namche-bazar-kloster.jpg


Das Kloster in Namche Bazar. Die Gebetsmühlen sieht man in Nepal überall
 
Hi Florian,

dein Reisebericht gefällt mir bis jetzt sehr gut. Schön, dass du auch etwas Dokumaterial zeigst, ist echt eine spannende Gegend...aber alleine der Flughafen wird mich davon wohl abhalten :lol:
 
@john1971: Danke dir :cool:

@mgr_: okay, stay tuned :D

@hardtbeat: ja, ich hatte Albträume wegen dieses Fluges.... Ich weiß nicht, ob ich das ein zweites Mal haben muss :ugly:

thamserku-gipfel.jpg


Mit 400mm Brennweite kommt der Gipfel des Thamserku (6623m) ganz nah

bauer-nepal.jpg


Traktoren und Maschinen gibt es in dieser Region nicht. Die Landwirtschaft ist harte Knochenarbeit

laudo-gompa-innenraum.jpg


Das Kloster Laudo Gompa. Einer unserer Guides kennt den Mönch gut, deshalb dürfen wir in dem Kloster fotografieren. In der Regel ist das nicht erlaubt

wanderung-thame.jpg


Die Reise führt uns weiter nach Thame. Der Blick auf die Berge ist überwältigend
 
So, waren ein paar Tage in Schottland - jetzt geht es weiter :angel:

yaks-in-nepal.jpg


Es wird Abend in Thame. Eine Herde Yaks zwischen beeindruckenden Berggipfeln

mount-everest-lhotse.jpg


Nach fünf Tagen tun sich vor uns Mount Everest (links) und Lhotse auf. Dieser Blick wird uns lange begleiten

ama-dablam.jpg


Am Abend steigen wir auf einen namenlosen Hügel. Die Sonne sinkt immer tiefer und der Nebel steigt auf. Der Blick auf Mount Everest und Lhotse in dieser Kulisse verschlägt uns den Atem

nebelwald-nepal.jpg


Der Nebel verschluckt alles. Beinahe wären wir in der Dunkelheit und dem dichten Nebel verloren gegangen – aber am Ende hat zum Glück alles geklappt
 
Super Florian, die letzten beiden sind natürlich überragend, was eine Stimmung und Aussicht.

Danke dir (y) Das war schon der Hammer. Leider haben wir in Nepal nicht viele Sonnenauf- und Untergänge gesehen, es gibt dort sehr oft dichten Nebel, der in Minuten aufzieht.

ama-dablam-nachthimmel.jpg


Die Milchstraße über der Ama Dablam

tengboche-kloster.jpg


Highlight in Tengboche ist das Kloster, das wichtigste kulturelle und religiöse Zentrum des Khumbu

ama-dablam-2.jpg


Wir wandern durch das Tal, immer die Ama Dablam im Blick. Für mich einer der schönsten Berge der Welt

wanderer-nepal.jpg


Auf dem Weg zum Ama Dablam Base Camp auf 4600 Metern. Wir erreichen das Camp auch (es stehen allerdings noch keine Zelte), leider sieht man die Hand vor Augen kaum
 
Wir wandern durch das Tal, immer die Ama Dablam im Blick. Für mich einer der schönsten Berge der Welt

Definitiv, ob in Farbe oder in s/w ob mit Berg-glühen oder in Wolken, immer faszinierend dieser Berg. Rein optisch spannender als der Everest, vermutlich könnte ich Tage im Basiscamp mit fotografieren des einzelnen Berges verbringen
 
Sehr interessant, was Du mitgebracht hast. Mir wäre so ein Trekking viel zu anstregend.
Anfangs fand ich die Bilder sehr dokumentarisch; doch die Bilder dieser Seite gefallen mir auch als Foto gut; hervorhoben möchte:

#13 / 1: gute Staffelung, die Wolke, die über den Kamm weht, macht sich gut.
#13 / 2: tolles Portrait
#14 / 1: schöner Bildaufbau
#14 / 3: welche gewaltiger Berg. Die Nebelsuppe unten verwehrt den Blick in die Tiefe und gibt dem Bild (für mich) eine eigenartige Stimmung.
 
@zerzt: Mit dabei waren eine Nikon D810, Nikkor 14-24 2.8, Nikkor 24-70 2.8 und Nikkor 80-400 4.5-5.6, außerdem eine Sony Alpha 6000 mit dem 16-50. Dazu jede Menge Filter und ein Stativ

Hallo Florian,
spannende Reise, mit einigen tollen Bildern.(y)
Könntest du sie bitte noch durchnummerieren?
Bei dem Trip bewundere ich ja eure/deine schwere Ausrüstung.:eek:
Gruß Chris
 
Spannender Bericht. Bei der Landebahn wüsste ich nicht, ob ich das meiner Frau erzählen dürfte... :)

Bin sehr gespannt auf die weiteren Bilder. Wäre schön, wenn du auch etwas vom Aufwand (körperlich) darüber schreibst. Habt ihr alles selbst getragen oder dann Träger gehabt?
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten