• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb März 2024.
    Thema: "Arbeitsmittel"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum März-Wettbewerb hier!
WERBUNG

(technische) Abläufe bei einer DSLR

onkelnowi

Themenersteller
Hi @ all !

Ich wollte eigentlich nur aus Interesse wissen, was genau in meiner DSLR abläuft, wenn ich ein Bild schieße. (Licht drifft auf Sensor, dann...usw.)

Kennt da jemand vielleicht eine Seite oder hat eine Beschreibung dazu ?

Habe es schon bei google versucht...mit Hilfe der Suchfunktion hier im Forum konnte ich leider auch nichts finden :(

Danke im Voraus
 
eine seite kann ich dir nicht nennen, aber den ablauf kann ich dir grob schildern.

du drueckst den ausloeser, der af-sensor misst, mittels des regelkreises wird die korrekte entfernung am objektiv eingestellt (im falle af ist aktiv). jetzt misst der belichtungssensor die lichtstaerke und passt im falle der automatik- und halbautomatikprogramme blende oder belichtungszeit an. jetzt klappt der spiegel hoch. wenn er oben angekommen ist oeffnet sich der vorhang fuer die berechnete oder eingestellte belichtungszeit. der vorhang schliesst und der cmos (bei anderen dslr der ccd) wird ausgelesen. die daten werden mittels eines prozessors (meist dsp) nachbearbeitet (verstaerkt, nachgeschaerft, farbe,...) und in das entsprechende format umgewandelt (z.b. jpg, raw, tiff). die so entstandenen daten wanderen in den zwischenspeicher und werden anschliessend auf die speicherkarte geschrieben.

ich hoffe das war trotz der knappen beschreibung korrekt.

gruss
 
Hallo,

noch ein kleiner Nachtrag:

Die z.B. 6,3 Mio Pixel der 10D oder 300D sind die Summe der roten, grünen und blauen Farbinformationen (Bayer-Matrix-Farbfiltermatrix).
Erst mit dem Digi-Prozessor werden sie in jeweils 6,3 Mio rote, grüne und blaue Punkte umgerechnet.
D.h., es wird interpoliert und die "echte" Auflösung liegt eben nicht bei 6,3 Mio Pixel.

Hier kommt dann auch das RAW-Fromat ins Spiel. Bei dem wird nämlich das reine Sensorabbild abgespeichert. Das Umrechnen in die 3farbige Auflösung jedes Bildpunktes und die Nachbehandlung geschieht dann auf dem PC. Je nach Leistung des Programmes sind bessere Ergebnisse zu erwarten als bei der Umwandlung in der Kamera. Der Digi-Prozessor der Kamera hat ja weniger Zeit und vor allem weniger Ressourcen für komplizierte Interpolations- und Schärfungs- und Kompressionsalgorithmen.


Gruß
ewm
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten