• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Stativ/-kopf Spannverschlüsse offen lagern?

Schlaubi01

Themenersteller
Hallo,

ein Bekannter hat mir geraten, alles mit Spannern/Spannverschlüssen in deren geöffnetem Zustand zu lagern. Mit "lagern" meint er nicht ein paar Tage, sondern z.B. das Wanderstativ, das 1/2 Jahr über den Winter im Keller liegt etc. Nach Meinung meines Bekannten sollte man das auch mit Kugelköpfen etc. machen (also nicht zugedreht, sondern "offen" in den Schrank).

Angeblich sollen dann Verschlüsse usw. länger halten, mein Bekannter begründet dies damit, dass das Material dann nicht ständig unter Spannung steht.

Ist das nur ein Spleen oder ist da tatsächlich was dran? Immerhin bekommt man Stative usw. ja auch "zu" geliefert und die liegen sicher schon mal 1/2 Jahr oder länger beim Händler/Hersteller im Lager... Ganz abwegig ist die Idee aber wohl auch nicht (unter Spannung stehen etc.), aber das Material muss das doch abkönnen?
 
Ich halte das für einen Spleen.

Oder anders ausgedrückt: Verschlüssen, die nicht unter Spannung bleiben dürfen, würde ich nur ungern meine Fotoausrüstung anvertrauen.
 
... wird z.B., was Kugelköpfe angeht, auch vom Hersteller Novoflex so empfohlen (deren Stativ Quadropod hat ja Schraubverschlüsse, die Köpfe werden aber gespannt); bei den Kugelköpfen ist es vielleicht auch etwas anderes, da dort dauerelatische Kunststoffe verwendet werden (diese findet man aber bei Statif-Drehverschlüssen heute auch schon); bei Manfrotto-Metallspannern (055er) würde die Spannfeder entlastet ...

M. Lindner
 
Wenn alles aus Metall ist, sollte das kein Problem sein!

Kunststoff dagegen ist nicht dauerfest! Also wenn Kunststoff unter Spannung steht kannst Du in dessen Datenblatt (was man normal nicht hat, ok) nachsehen wann das abbricht!

Faserverstärkter Kunststoff ist allerdings sehr gut!!
 
ein Bekannter hat mir geraten, alles mit Spannern/Spannverschlüssen in deren geöffnetem Zustand zu lagern. Mit "lagern" meint er nicht ein paar Tage, sondern z.B. das Wanderstativ, das 1/2 Jahr über den Winter im Keller liegt etc. Nach Meinung meines Bekannten sollte man das auch mit Kugelköpfen etc. machen (also nicht zugedreht, sondern "offen" in den Schrank).
Bei allen Verschlüssen wäre mir das zuviel Aufwand (Dann dürfte man ja nicht einmal die Objektivdeckel auf den Objektiven lassen...), aber beim Kugelkopf mache ich das auch. Ich habe einen relativ einfachen Manfrotto-Kopf, ich meine es sei ein 486. Wenn ich den längere Zeit 'gespannt' liegen lasse, läuft er nicht mehr gleichmäßig. Wenn ich ihn 'offen' liegen lasse, funktioniert er absolut einwandfrei.

Tobi
 
Ich würd mir viel eher über die Lagerung im Dunkeln, Kühlen und Feuchten Gedanken machen.
 
Moin

aus alter Erfahrung...KEIN Werkstoff ist Dauerfest :devilish:

auch nicht Metall....
denn wenn z.B bei Kugelkopf das irgendwelche Backen anliegen...
kann es trotzdem zu Korrosion an den Rändern oder Seiten kommen,
die den Rundlauf behindern (y)

die Frage muss eher anders sein....wie hochwertig ist das gekaufte Zeuchs :confused:

und da kann man schon Abstriche machen....
Sachen die bei mir jahrelang unbenutzt lagerten...
sind aus diesen Gründen schon abgenibbelt :devilish:
Mfg gpo
 
Ich halte das für Blödsinn. Ich lockere ja auch nicht alle Schrauben, wenn ich sie nicht brauche und bocke auch meine Auto nach der Fahrt nicht auf, damit Federn und Reifen nicht unter Spannung stehen.
Hilfreicher wird wohl sein, etwas zu kaufen, von dem man annehmen kann, dass es ausreichend getestet wurde. Wenn man ein paar chinesische Kugelköpfe und Stative von innen gesehen hat, denkt man sowieso anders. Da hilft auch das "entspannt lagern" nicht mehr...

Björn
 
Hi,

Ich halte das für Blödsinn. Ich lockere ja auch nicht alle Schrauben, wenn ich sie nicht brauche und bocke auch meine Auto nach der Fahrt nicht auf, damit Federn und Reifen nicht unter Spannung stehen.

naja, Autos, die "ernsthaft" eingelagert werden, werden i.d.R. aufgebockt und man vollzieht noch ein paar andere Dinge, damit die Karre irgendwann wieder zum Leben erweckt werden kann. Aber bei Stativ&Co geht es ja nicht um das planmässige Abstellen für die nächsten 20 Jahre im Museum oder so....


Hilfreicher wird wohl sein, etwas zu kaufen, von dem man annehmen kann, dass es ausreichend getestet wurde. Wenn man ein paar chinesische Kugelköpfe und Stative von innen gesehen hat, denkt man sowieso anders.

ein paar Beiträge weiter unten ist zu lesen, dass Novoflex empfiehlt, deren Köpfe "entspannt" aufzubewahren. Und das Novoflex-Zeug ist nunmal ganz sicher keine billige Chinaware....

Rein logisch erscheint mir "entspannen" durchaus sinnvoll zu sein, aber ob´s halt auch eine Auswirkung in der Praxis hat, wenn mein Stativ/Kopf mal ein paar Wochen "gespannt" herumliegt?

Ich glaub, ich werd da wohl einen Mittelweg wählen und "entspannen", wenn ich drandenke oder geplant Kopf/Stativ viele Wochen/Monate nicht benutzen werde. Ich denke, schaden tut´s nicht und ob es nützt sehen wir dann in ein paar Jahren oder so.....
 
Markins empfiehlt übrigens "Halten Sie die Schnellwechseleinheit bei längeren Reisen geschlossen." (Zitat aus dem Handbuch).
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten