• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Juli 2024.
    Thema: "Architektur"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Juli-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Analog Rolleiflex Kamera Identifizierung und Einschätzung

PureGame

Themenersteller
Hallo Liebes Forum,

ich habe bei meinem Großvater auf dem Dachboden dieses alte Schmuckstück und noch einige weitere gefunden.
Kann mir jemand sagen was das genau für eine Kamera ist und ob es für sowas einen Sammlermarkt gibt? Wenn ja, was ist die Gute denn so wert?

Vielen Dank im Vorraus,

PureGame
 

Anhänge

Hallo Liebes Forum,

ich habe bei meinem Großvater auf dem Dachboden dieses alte Schmuckstück und noch einige weitere gefunden.
Kann mir jemand sagen was das genau für eine Kamera ist und ob es für sowas einen Sammlermarkt gibt? Wenn ja, was ist die Gute denn so wert?

Vielen Dank im Vorraus,

PureGame
Es ist eine Tele-Rolleiflex. Du wirst sie verkaufen können, denn davon sind nicht soviele gebaut worden.
 
Stell die Kamera bei Ebay rein. Startpreis 1€. Erwähne, dass die Kamera Jahre/Jahrzehnte auf dem geheizten/ungeheizten Dachboden stand.

Du wirst am Ende wahrscheinlich genau den Preis erzielen, den die Kamera jemanden wert ist.

Andere, sinnvollere, Alternative: Lass Dir die Kamera erklären, probier sie aus, lasse sie eventuell in Ordnung bringen und da geh raus damit und knips die Welt so, wie sie schon dein Opa sah. Da gibt es doch bestimmt auch noch Fotoalben dazu? Schau Dir die Bilder an, führ die Alben fort. Knips die Orte, an denen Dein Opa sich schon erfreut hat. Bitte die Familie, sich heute an den alten Orten ablichten zu lassen... Ach, Gottchen, da fiele mir so vieles ein - aber verscherbeln würde ICH die Kamera nicht.
 
Hallo Liebes Forum,

ich habe bei meinem Großvater auf dem Dachboden dieses alte Schmuckstück und noch einige weitere gefunden.
Kann mir jemand sagen was das genau für eine Kamera ist und ob es für sowas einen Sammlermarkt gibt? Wenn ja, was ist die Gute denn so wert?

Vielen Dank im Vorraus,

PureGame

Moin!
Suche in der Bucht vor allem nach beendeten Auktionen
in der eine Tele-Rolleiflex angeboten worden ist.
So erfährst du etwas über das Preisniveau.

Bevor du sie einstellst, würde ich einen [Farb]Film[Rollfilm 120]
kaufen, ihn einlegen[lassen] und den Film belichten und entwickeln lassen.
So erfährst du ob der [Zentral] Verschluß noch korrekt arbeitet.

Dann kannst du die Kamera beschreiben und einstellen.

Ich würde so ein Teil nicht [mehr] verkaufen.

mfg hans
 
Zuletzt bearbeitet:
Es ist nicht direkt ein Dachboden. Mehr ein aufgegebenes Büro unter dem Dach. Und es gibt nicht nur eine Kamera. Eher an die 15. Die Kameras wurden Super gelagert, sehen teils aus wie neu und standen in einem staubfreien Schrank der die letzten 30 Jahre ca. 3,5x geöffnet wurde. (Altes Haus, Immer die gleiche Temperatur, niedrige Luftfeutchte, etc.)
Wenn ich mit allen zum Fotografieren gehen müsste dann käme ich zu nichts mehr. Mache ja auch gerade erst meine Ausbildung zum Fotodesigner. Das kommt später alles noch. (y)
Und niemand spricht davon dass wir die Geräte verkaufen wollen, uns interessiert nur eine Preiseinschätzung um zu wissen was wir da eigentlich haben.
Ach ja, im Hintergrund sind einige der Bilder die mit den Kameras aufgenommen wurden zu sehen. Die haben schon die ganze Welt aufgenommen. Es existieren noch 1000e 6x6 Dias die darauf warten durchforstet und digitalisiert zu werden.
Hier noch ein paar mehr Fotos von anderen Kameras:
 

Anhänge

[...] sind einige der Bilder die mit den Kameras aufgenommen wurden zu sehen. Die haben schon die ganze Welt aufgenommen. Es existieren noch [...]

Moin!
Bei langem Nichtgebrauch wird der Zentralverschluß von zweiäugigen Rolleis
gern etwas müde - die [langen ]Zeiten laufen nicht mehr korrekt ab.

mfg hans
 
Die Tele-Rolleiflex Gläser sehen nicht besonders gesund aus. Ist aber schwer aus der Ferne zu sagen.

Preislich ist sie das Wertvollste der gezeigten Kameras. Daneben ist noch die zweite Rolleiflex nicht ganz uninteressant und die Voigtländer mit dem Heliar ist bestimmt auch noch ein paar Euro wert. Über den Rest (den du gezeigt hast) braucht man aus finanziellen Gründen kaum reden.

Alles in allem Reden wir bei der Tele-Rolleiflex von einer dreistelligen Summe. Ob die eher "niedrig", "mittel" oder "hoch" ist, hängt mit dem technischen Zustand zusammen. Wie gesagt: Die Gläser sehen auf den ersten Blick nicht so doll aus.

Bei der normalen 3,5er Rolleiflex reden wir eher über was niedrig dreistelliges. Genauer kann man das aber so nicht sagen.
Die Voigtländer mit Chance auch sehr niedrig dreistellig.

Dass die Kameras in den letzten Jahrzehnten nicht benutzt wurden, ist ein Problem.
Die Schmierstoffe der Rolleiflexen waren nicht verschleißfrei - sprich: Die Verhartzen so oder so über die Jahrzehnte. Ohne regelmäßige Nutzung ist die Chance sowieso 0,0 dass die Zeiten noch einwandfrei laufen. Eine Revision des Verschlusses wird das Mindeste sein, dass ansteht (da kann man, bei einer seriösen Werkstatt, eine niedrige bis mittlere dreistellige Summe einplanen - pro Kamera). Zudem noch mal: Die Linsen sehen nicht gut aus.

Wenn Ihr damit zum Aufkäufer geht, wird der euch ratlos angucken und vielleicht 200 oder 300 Euro für alles anbieten, anders ist für Ihn da kein Geschäft zu machen.
Wenn Ihr es doch von Privat, ohne das eigene entsprechende Wissen, versuchen wollt, sind die richtigen Tipps hier schon gegeben worden.

Wenn Ihr die Kameras nicht verkaufen wollt, sollten alle Fragen beantwortet sein, oder? :angel:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, keine T.

Das ist ne frühe Standard 3,5er. Gut sichtbar z.B. an den Einstellrädern für Belichtungszeit und Blende.
 
Okay, also erstmal danke für alle Antworten :)

Zu der Rolleiflex mit Tele, welches Modell sagt Ihr ist das?
Ich finde spontan keine Rolleiflex Tele Kamera mit dem "weißen schild"(bedeutet das White Face?) auf google bilder die genau aussieht wie meine?
Hier nochmal die Bilder:
 

Anhänge

Okay, also erstmal danke für alle Antworten :)

Zu der Rolleiflex mit Tele, welches Modell sagt Ihr ist das?
Ich finde spontan keine Rolleiflex Tele Kamera mit dem "weißen schild"(bedeutet das White Face?) auf google bilder die genau aussieht wie meine?
Hier nochmal die Bilder:

Moin!
Die Kamera ist eine Tele-Rolleiflex mit 135er Optiken.
Das weiße Schild ist Abdeckung, Schutz und Diffusor für den Selenbelichtungsmesser.

mfg hans
 
Hier gibt es eine Übersicht von den Seriennummern der Rolleis. Man muss ein wenig suchen, und es gibt da mehrere Möglichkeiten, aber es ist ein guter Hinweis, womit man herausfinden kann, wann sie gebaut worden ist.
 
Das wichtigste beim Verkauf solch' alter Produkte ist allerdings der technische Zustand, denn danach richten sich die Käufer (egal ob funktionsfähig oder nicht)
Wenn man den nicht genau beschreibt kann man es gleich vergessen.

Daher ist das Filmdurchziehen mit Check aller Zeiten absolut "key", denn nach werden alle Interessenten als erste fragen.

Oder alles zu einem professionellen Verkäufer geben, das ist weniger Arbeit aber auch garantiert weniger Ertrag!
 
Wutscherls Rat: Lass den guten Compur ein paar Mal laufen. Dann kann das schon ausreichen genau werden. Wenn nicht, würde ich mir für diese Kamera einen Experten sichen, der sie neu schmiert und sie selbst nutzen.
Wenn man damit umgehen kann, ist die Tele- Rollei eine schöne Portraitkiste.

Gruss aus Peine

wutscherl
 
Wutscherls Rat: Lass den guten Compur ein paar Mal laufen. Dann kann das schon ausreichen genau werden. Wenn nicht, würde ich mir für diese Kamera einen Experten sichen, der sie neu schmiert und sie selbst nutzen.
Wenn man damit umgehen kann, ist die Tele- Rollei eine schöne Portraitkiste.

Gruss aus Peine

wutscherl

So würde ich es auch machen. Ja eine nicht Tele wäre mir noch lieber aber eigentlich mag ich auch bisschen längere Brennweiten.

Zumindest 2-3 Filme würde ich durchlaufen lassen. Dann kann man sie immernoch verkaufen wenn es keinen Spaß macht.
 
Die "normale" Rolleiflex ist eine 3,5B. Ich würde bei der Modellbestimmung immer über die "Features" (Merkmale) gehen, nie über die Seriennummer.

Der Diffusor ist KEIN Schutz für die Selenzelle.

Die Tele ist keine White Face.

Bei eBay zahlen die Leute bei "Defekt", "ich habe keine Ahnung, die Kamera wird daher vorsichtshalber als defekt angeboten, aber Opa hatte immer nur gute Sachen" und "voll funktionsfähig" oftmals sehr nah beieinanderliegende Beträge. Es lohnt sich nicht, die Kamera vor dem Verkauf durchsehen und reparieren zu lassen, es dankt einem niemand.

Hier im Marktplatz würde man allerdings schon eine zutreffende Zustandsbeschreibung erwarten.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten