• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Dezember 2023.
    Thema: "Ungemütliches Herbstwetter"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Dezember-Wettbewerb hier!
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2023
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
WERBUNG

Problem bei Fotografieren mit IR Filtern

roughneck

Themenersteller
Hallo,

ich habe da ein riesen problem. von meiner Sony F 717 habe ich noch einen Hoya R 72 und einen Heliopan 715 IR filter mit 58mm gewinde. mittels eines adapterrings habe ich jetzt diese beiden filter an meiner 10D an dem angeblich ir tauglichen EF 50 1,8 II ausprobiert.
aber egal was ich mache, die bilder werden alle unscharf. meine vorgehensweise waren:

- filter draufgeschraubt, mit AF gearbeitet --- > unscharf :mad:
- mit AF scharfgestellt, auf MF umgestellt, filter drauf --- > unscharf :mad:
- mit MF scharfgestellt, filter drauf --- > unscharf :mad:

die kamera war auf einem stativ und ich habe einen fernauslöser benutzt.

ohne filter macht das objektiv astreine bilder. also was bitte schön mache ich falsch ???
 
Zuletzt bearbeitet:
?????????????
Keine Ahnung !

Vielleicht ist die Linsenberechnung für die Sony (Cropfaktor) komplett anderst
 
Probiers mal so:
Filter drauf mit MF-Scharfstellen Iso 200-400 und abblenden auf Blende 8 oder so. (nur ein Vorschlag, muss nicht klappen)
Bin leider kein IR-experte aber der ein oder andere Experte wird sich schon noch melden.
 
IR verschiebt die Schärfenmarke.

ZB. bei meinem analogen 50er Minolta Objektiv:

von realen 2,0 Meter auf 2,5 Meter
von realen 3,0 Meter auf 4,0 Meter
reale 10 Meter entsprechen unedlich.

Alte Optiken haben noch eine eigene IR Makierung zum manuellen Korigieren.

Hilft also nur ausprobieren.

Gruß

gucki
 
Zuletzt bearbeitet:
Den beschriebenen Effekt kann ich so nicht nachvollziehen. Ich stelle für IR-Aufnahmen meist mit AF scharf, schalte dann um auf MF und stecke den IR-Filter samt Halter auf. Dabei muss man natürlich darauf achten, dass man am Objektiv nichts verstellt.
Unscharfe IR-Fotos habe ich bisher nicht gehabt.

Guß

Willi
 
Zuletzt bearbeitet:
Willi O schrieb:
Den becshriebenen Effekt kann ich so nicht nachvollziehen. Ich stelle für IR-Aufnahmen meist mit AF scharf, schalte dann um auf MF und stecke den IR-Filter samt Halter auf. Dabei muss man natürlich darauf achten, dass man am Objektiv nichts verstellt.
Unscharfe IR-Fotos habe ich bisher nicht gehabt.

Guß

Willi

Das war schon bei analogen IR Fotos so und wird bei digitalen auch nicht anders sein. Warscheinlich bist du durch starkes Abblenden wieder in den Schärfebereich gekommen.

Hier ein von mir gefundener Link zum Thema:
http://photo.frantzen.de/ir_tipps.htm#Objektiv

gucki

Nachtrag: Das Canon 50/1,8 II ist für IR gut geeignet;
http://forums.dpreview.com/forums/read.asp?forum=1019&message=5460597
 
Zuletzt bearbeitet:
Mit Deiner Vermutung könntest Du durchaus Recht haben. Damit wäre aber eigentlich auch gleich eine Lösungsmöglichkeit beschrieben, nämlich so weit als möglich abblenden.

Gruß

Willi
 
Gucki hat recht, genauso ist es..blöderweise haben die "modernen" Objektive keine IR Marken mehr.

Abblenden auf 11+ hilft aber...
 
roughneck schrieb:
@ all thx

hm, wie meint ihr das jetzt mit der blende ? offen oder geschlossen ... :confused:

so weit als möglich geschlossen ....
damit wird der Tiefenschärfebereich größer und die Chance das das Motiv im Schärfebereich liegt größer.

gucki
 
ich habe es nochmal mit dem 50er objektiv versucht und ein bischen mit dem MF rumprobiert. und siehe da, es klappt. ebenso mit dem 70 - 200 4 L. nur beim 28 - 135 IS USM wird absolut nix scharf ?

schaut euch mal das angehängte bild an. das ist doch matschig oder ?
 
Sieht aus wie wenn Du das Bild irgendwie durch einen Malfilter durchgejagt hast. Aber durchaus nicht unschön - es hat was.
 
hier noch eins aus der selben reihe. und auch das selbe problem. die berge schauen relativ scharf aus. die bäume im vordergrund dagegen sind völlig verwaschen.
 
WERBUNG
Oben Unten