• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs April 2024.
    Thema: "Sprichwörtlich"

    Nur noch bis zum 30.04.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Nikon D90 + 18-105mm --> Was nun?

L1ttle

Themenersteller
Hallo erst einmal an alle Forumsmitglieder!

Da ich neu bin und dies mein erster Eintrag ist werde ich mich erst einmal vorstellen. Mein Name ist Marek, ich komme aus Berlin und befinde mich zur Zeit noch in Australien. Bin die letzten 8 Monate durch dieses schöne Land gereist und habe mich hierbei langsam in die digitale Spiegelreflexfotografie eingearbeitet. Meine Nikon D90 habe ich zu meinem Diplom am Anfang des Urlaubs zusammen mit dem Kitobjektiv Nikkor AF-S 18-105/3,5-5,6 geschenkt bekommen.

Ich bin sehr zufrieden mit der Kombi, da sie mir als Anfänger einen großen Spielraum geboten hat und ich erst einmal viel experimentieren konnte. Nun wird es aber langsam Zeit das Sortiment ein klein wenig zu erweitern. Da ich über Singapur/Malaysia nach hause fliege, wollte ich mir dort ein paar Filter holen und evtl. 1-2 Objektive. Hängt alles davon ab wie günstig es nun ist.

Ich hoffe dass ich nicht gleich gesteinigt werde für die Frage ("nutz die Suchfunktion!!!" und so ...), aber ich habe jetzt schon einige Stunden mit recherchieren verbracht und bin nicht wirklich weiter gekommen.

Ich habe mal meine Fotos statistisch analysiert und hierbei hat sich heraus gestellt, dass ich die meisten Fotos an den Rändern meines Objektives gemacht habe. Also entweder bei 18 oder bei 105 mm. Daher wollte ich mir nun als erstes eine Festbrennweite im unteren Brennweitenbereich holen, das nach Möglichkeit recht lichtstark ist. Würde damit gerne in geschlossenen Räumen ohne Blitz fotografieren, sofern es Lichtverhältnisse und ISO zulassen.

Dabei bin ich nun auf das Nikkor 35mm/1,8 gestoßen, von dem ich viel gutes gelesen habe. Nun bin ich aber auf folgenden Amazonkommentar gestoßen:

http://www.amazon.de/review/R3AA20F...1S2PPT0&nodeID=&tag=&linkCode=#wasThisHelpful

Was sagt ihr dazu? Könnt ihr das bestätigen?

Zweite Frage wäre welches Objektiv ihr im oberen Brennweitenbereich empfehlen würdet. Kann hierbei durchaus ein Zoom sein, mit dem ich weiter komme als bisher.

Ich danke schon mal im voraus für alle Beiträge! Wenn ihr mehr Infos braucht, dann schreibt einfach und ich versuch schnell zu antworten.
lg

Marek
 
Zuletzt bearbeitet:
... dass ich die meisten Fotos an den Rändern meines Objektives gemacht habe. Also entweder bei 18 oder bei 105 mm.

Hi,

etwas modifiziert, weil du schon das 18-105 VR hast:
"All you ever need is Nikon 10-24, 18-105, 55-300 VR and 35/ f1,8".
http://www.kenrockwell.com/nikon/dx-dream-team.htm#team

Warum das 35/ f1,8 als Festbrennweite (die ansonsten langweilig sind) dazu gehört, ist erklärt.

Wenn du gerade in Asien bist (mit dortigem Preisvorteil), würde ich (auch) das Nikkor AF-S 35/ f1,4 kaufen.
Mit diesem "Nikon's sharpest 35mm lens ever" bist du die Sorgen einer guten Festbrennweite für den Rest des Lebens los. Und bist auch für FX gerüstet.

Da ja bald Weihnachten ist :D , gehört dann noch ein vernünftiges Makro dazu.
Ob du dann noch mehr brauchst, wirst du selbst erkennen. Z.B. den Ersatz des 18-105 durch ein 16-85. Oder das 24-70, falls du dich durch FX anfixen lässt.

Ist doch alles ganz einfach...
Und die nächste Asien-Reise kommt bestimmt. :cool:

Gut Licht!
 
Hi,

etwas modifiziert, weil du schon das 18-105 VR hast:
"All you ever need is Nikon 10-24, 18-105, 55-300 VR and 35/ f1,8".

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das hört sich ja schon einmal ganz gut an. ich denke mal das 35mm steht schon fast fest. Jetzt muss ich nur sehen wie viel günstiger die Dinger nun in Singapur sind. Vielleicht erlaube ich mir dann auch noch das 55-300mm was sich auch recht gut anhört. 55-200 mm dürfte fast keinen Sinn machen, da es lediglich 100mm mehr als mein 18-105mm hat oder?

Ist natürlich schade, dass die Objektive unterschiedliche Durchmesser für Filter haben. Muss ich mich erst einmal entscheiden für welches Objektiv ich nun welche kaufe.

Das 35mm/1,4 hebe ich mir auf für einen Lottogewinn ^^

Und ja, der nächste Asienurlaub kommt bestimmt!!

Lg

Marek
 
Denk aber an die Freigrenze beim Zoll zwecks Einfuhr in die EU sonst kann dein Preisvorteil ganz schnell dahin sein!

Also ich hab auch mit dem D90 Kit angefangen und habe mir jetzt noch ein Nikkor 70-300VR und ein Tokina 11-16 dazugeholt. Als nächstes wohl noch eine FB. Es geht also tendenziell in eine ähnliche Richtung wie bei Rockwell.

Zu den Filtern: Ich würde mir die Filter für das Objektiv mit dem größten Durchmesser kaufen und per Step up Ring auf die kleineren Anpassen (kann natürlich bei manchen Kombinationen zu Problemen führen sollte im Normalfall aber eine günstige und praktikable Lösung sein).

Ansonsten Viel Spaß in Malaysia, nach wie vor eines meiner absoluten Lieblingsländer. :)
 
ich habe auch die D90 und das 18-105, das Makro Sigma 105mm (habe es mir umsonst zugelegt, nehme es nicht mehr) und das 55-300mm, wenn ich in den Botanischen Garten oder Tierpark gehe, habe ich nur dieses dabei, auch für Normalverbraucher als Makro zu verwenden. Lichtstarke Festbrennweiten brauchen nur Fotoamateure mit Vorliebe für freigestellte Objekte.
2 Objektive sind mehr als genug für eine halbe Weltreise. Noch besser wäre ein 18-200mm. Bei feuchtem Wetter ist es nicht optimal, Objektive zu wechseln.
Meistens habe ich für größere Wanderungen nur das 18-105mm dabei, oder meine Oly EPL1 mit dem 14-150mm, Die Schlepperei muß man wollen
Gruß Heribert
www.wandern-mit-heribert.de
 
Wer aber nur meint, auf seiner Wanderung Blümchen abzulichten und die mit dem 18-105er freizustellen, der zählt sich nicht zu den Amateuren mit Vorliebe für freigestellte Objekte. Auch wenn er verzweifelt (?) versucht, genau das zu erreichen.

Ok, der war nun fies...
 
Die Idee Rockwells ist so uebel nicht. Ich hatte anfangs auch nur das 18-105VR und festgestellt, dass WW und Tele und Lichtstaerke nicht reichen. Aktuell bin ich in Georgien und was habe ich in der Fototasche? Genau, 10-24, das 35er und ein 55-300VR, wiegt zusammen mit dem Body etwas mehr als 2kg und ist all you ever need on DX cameras :D
Das 35er ist genial, muss aber zum Rest der Ausruestung passen, sonst schlummert es mehr in der Tasche als dass es am Bajonett sein Koennen zeigt :D
Singapore kann, das weiss ich als eigener Erfahrung, viel Enttaeuschungspotential bieten, was Foto und Zubehoer anbelangt. Ausser man fliegt mit KLM und kann noch in Schipol shoppen :D
Bevor ich nochmals auf die Idee kaeme, in der Orchard Road zehn Fotolaeden abzuklappern, wuerde ich lieber die Seilbahn auf den Mount Faber nehmen und auf den Hafen runterschauen. Oder einen Singapore Sling schluerfen in Raffles Hotel. Oder an der Promenade vor der City Hall flanieren...
Eigentlich ist in Singapore ALLES sinnvoller als Fotoschnaeppchensuche :devilish:
 
Genau, geht mir ähnlich, haribader:

Tokina 11-16
Nikon 35er
Nikon 55-300

perfekt, um damit zu Fuss unterwegs zu sein - leicht genug, und für fast jede Anforderung zumindest mal ausgerüstet.

Ergänzung, übrigens:

Wenn nur zwei Objektive mit sollen, ist das auch kein Problem. In den Urlaub alle drei, auf den Tagesausflug 1-2, wenn's wirklich leicht sein muss. Zur Not wird aus drei 35er Bildern auch ein Panorama.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der war gut! :lol:
Ist aber jetzt nicht dein Ernst oder?


Genau euch Drei habe ich mit den Festbrennweiten nicht ansprechen wollen, aber es gibt noch 10 000e, die gar nicht wissen, was freistellen ist, und trotzdem eine D90 nur mit 18-105 und max. noch das 70-300 haben und auch gute Bilder machen.
Wenn es darum geht, allen Fotoamateuren gerecht zu werden, kommen schnell 5 Kg Ausrüstung zusammen, je nach Einsatzgebiet.
und wenn du dann nicht alles dabeihast, ärgerst du dich maßlos, wenn genau das gebraucht wird, was du daheimgelassen hast.
Nichts für Ungut, Gruß Heribert
 
Naja, ich frag mich nur, was an dem 18-200mm NOCH BESSER sein soll, als die 35er/1.8 und ein 55-300, die locker beide dabei sein können, auch auf einer Wanderung.
 
Ich habe ja auch eine D90 inkl. der u.g. Objektive.

Das 18-55 ist für den Platz wo keine Sonne hinkommt.

Deswegen habe ich mir das Tamron 28-75 geholt mit 2.8.

Erst hatte ich über das 35mm 1.8 gedanken gemacht, aber ich kaufe keine DX Objektive.

Also wird meine Ergänzung zum ganzen das Nikkor 16-35mm f4 VR.

Das 70-300 VR kann ich empfehlen, wer aber mit einem DX kein Problem hat, kann auch das 55-300 nehmen.

Ansonsten wie gesagt vielleicht mal über das Nikkor 16-35mm nachdenken.(y)
 
Ich kann hier auch nur zustimmen. Hab auch die D90 mit dem 18-105 und 35/1.8. Seit ich das 35mm habe schlummert mein 18-105 in seiner schwarzen Samttasche vor sich hin ;) . Als nächstes ist ein 55-300 VR geplant, das 70-300 is mir zu teuer für das was ich an Tele brauche, das 55-200 find ich lohnt sich nicht weils nur knappe 100mm mehr bietet. Das is eher was zum 18-55. Später würd ich mir dann noch ein 10,5/2.8 wünschen, gebraucht für ca 450 € zu bekommen. Ein 10-24 wär aber auch nett.
 
Naja, ich frag mich nur, was an dem 18-200mm NOCH BESSER sein soll, als die 35er/1.8 und ein 55-300, die locker beide dabei sein können, auch auf einer Wanderung.

Bei nur begrenzter Zeit und/oder ungeduldiger Ehefrau/Kindern: Man muss nicht wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe zwar nicht den 18-105-er, sondern 16-85-er, aber vom Konzept ist es eine ähnliche Idee mit dem 35-er an der D90.

Bei schlechterem Licht, einer Bildkomposition mit mehr Freistellung, oder wenn ich einfach leicht, klein und kompakt unterwegs sein möchte ist der 35-er ein kostengünstiger Begleiter. Man kann damit eigentlich nichts falsch machen und wenn man merkt, dass man es nicht braucht ist der Wiederverkauf zum vernünftigen Preis offensichtlich unproblematisch.
 
Wenn Du zumeist nach oben und unten am "Rande" Deines Objektiv fotografierst, heist das ja nicht unbedingt, dass Dir der Brennweitenbereich nicht reicht. - Zumal es ja noch andere Optionen gibt. Wie waere es z.B. Mit dem 60er Makro, damit eroeffnest Du Dir den Nahbereich und hast noch eine prima Portraitlinse dazu. Was fuer Dich richtig ist, kann Dir aber eh niemand sagen. :)
 
... Preisvorteil), würde ich (auch) das Nikkor AF-S 35/ f1,4 kaufen.
Mit diesem "Nikon's sharpest 35mm lens ever" bist du die Sorgen einer guten Festbrennweite für den Rest des Lebens los. Und bist auch für FX gerüstet.!

Ein Klassiker dieses Forums.

Der TO jat gerade sein Diplom bestanden und einen mehrmonatigen Urlaub in Australien erlebt. Jetzt empfiehlst du ihm ernsthaft eine 1500+ Festbrennweite (Preis + Einfuhrumsatzsteuer) , obwohl er eigentlich nach einem 200,- Euro Objektiv fragt?

Gratuliere zu dieser gelungenen Kaufberatung!
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten