• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
WERBUNG

Systementscheidung Neukauf von DSLR / DSLM

saumsockel

Themenersteller
1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
Reise (Urlaub), Landschaft und Gebäude manchmal Enkelkinder oder bei Konzerten. Diese Motivansprüche wurden mit der D300s erfüllt. Aber ich brauche was Neues (Reparatur nicht möglich).
Ich könnte es mir leicht machen, und den (Technischen) Nachfolder die D500 kaufen ( wenn es den noch gibt ), die D7500 ist mir in der Haptik zu klein, die Z8 passt in die Hand. Hat ein EVF. Ist aber zu teuer (nicht wegen des Preises, sondern es werden soviele Felder abgedeckt die ich nicht brauche). Bei der Z6 III ist es das Vollformat = ich brauche den Adapter oder neue Objektive, hat auch ein EVF, kein interner Blitz vorhanden, hat aber ein "bewegliches" Display und viele Dinge, die ich in all den Jahren nicht vermisst habe.......

2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[x ] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[x ] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[ ] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
Ich habe seit 2013 eine Nikon 300s deren Blendensteuerung nicht mehr richtig funktioniert. Bei der Inspektion im NSP konnte eine Reparatur wegen Mangel an Zubehör nicht durchgeführt werden.
Davor hatte ich eine D90 und noch viel früher analoge Kameras

4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
________das Paket muß passen_____ Euro insgesamt
[x] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[ ] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[x] Eher nicht / ist egal............aber wenn es eine DSLM wird, bleibt das nicht aus.
[ ] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x ] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):
Nikon D500 , D7500, Z8
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt): Wenn ich das wüßte ???


7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[ ] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[ ] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:
"was gebraucht wird", sollte in einen kleinen Rucksack passen. Für unterwegs hat bisher immer ein "immerdrauf" gereicht.
[ ] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[ ] Die Kamera soll in die Jackentasche passen.
[ ] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[x ] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[ x] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ x] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[x ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[ ] WLAN / Wifi
[x ] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[ ] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[ ] 4K-Videofunktion
[X] Sonstiges: zwei Schächte für Karten - eingebauter Blitz wäre nicht schlecht - Video nicht zwingend aber nett -

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[ ] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[ ] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[ ] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[x ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.
Die Berabeitung am PC beschränkt sich auf rudimentäre Dinge (Beschnitt, Helligkeit, Kontrast und ein wenig Retusche)

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[x ] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
Bilder werden zu Bildershows/Themen zusammengefügt
[ ] Ausbelichtung auf
....[ ] Fotopapier (Format _______)
....[ ] Fotobuch
[ ] großformatige Prints (Format________)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher

[ ]unwichtig
[ ]wichtig
am liebsten optisch
wenn es sein muß auch elektronisch

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[ ] Freistellung
[ ] Bokeh
[ ] große Schärfentiefe
[ ] _______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[ ] lichtstarkes Zoom
[ ] Festbrennweite
[ ] Pancake
[ ] UWW (Ultraweitwinkel)
[ ] Makro
[ ] (Super-)Tele
[ ] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv):
Bisher habe ich meist ein SIGMA 35-105 an meiner Kamera benutzt. Hatte nie den Eindruck, dass mir was fehlt. Für Portrait/Konzertaufnahmen habe ich noch ein 50-150 im Schrank.

Es ist mir bewußt, dass ich alleine eine Entscheidung treffen muß, welche Kamera mich in den nächsten Jahren begleitet wird.
Ich stehe vor der Entscheidung, alles beim Alten zu belassen (DSLR), oder einen "Computer" an das Auge (DSLM) zu halten.
Mir raucht der Kopf von den vielen Informationen, die ich in den letzten Tagen aufgenommen habe. Meine Hoffnung ist, daß mir hier im Forum anhand sachlicher Argumenten geholfen werden kann.

Klaus aus NRW
 
9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[x ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[ ] WLAN / Wifi
[x ] Bildstabilisierung
Wenn das "X" bei Bildstabilisierung absichtlich gesetzt ist, dann fallen alle Nikon und Canon DSLR schon mal weg, es gibt von Pentax DSLR mit Stabi im Body, sowohl mit APSC Sensor, als auch mit KB.
Aber ich vermute das so ein Wechsel nicht angestrebt ist.

Die D500 gibt es schon länger nicht mehr neu, wenn du noch wo eine findest wäre ein Glück.

Wenn es DSLR sein soll käme bei Nikon die D780 in Frage, der Body sollte groß genug sein und ein Klapp Display hat sie auch, allerdings keinen Stabi und sie hat halt einen KB Sensor, also auch hier müsstest du überlegen welche Objektive.

Wenn dir die D7500 zu klein ist, vermute ich das wird auch auf die Z6III zutreffen, dann bliebe eigentlich bei Nikon nur die Z8 über.

Oder einer der kleineren Bodys mit einer Grifferweiterung!
Für viele Modelle gibt es das.
 
Moin,
nehme doch eine stark reduzierte Nikon Z6 ii im Set mit einem Objektiv. Deine Kriterien werden erfüllt und die Händler geben gerne das Vorläufer-Modell mit starken Rabatten raus.
Die Ergonomie müsste im Groben passen. Probiere es mal aus
 
Wenn das "X" bei Bildstabilisierung absichtlich gesetzt ist, dann fallen alle Nikon und Canon DSLR schon mal weg, es gibt von Pentax DSLR mit Stabi im Body, sowohl mit APSC Sensor, als auch mit KB.
Aber ich vermute das so ein Wechsel nicht angestrebt ist.

Die D500 gibt es schon länger nicht mehr neu, wenn du noch wo eine findest wäre ein Glück.

Wenn es DSLR sein soll käme bei Nikon die D780 in Frage, der Body sollte groß genug sein und ein Klapp Display hat sie auch, allerdings keinen Stabi und sie hat halt einen KB Sensor, also auch hier müsstest du überlegen welche Objektive.

Wenn dir die D7500 zu klein ist, vermute ich das wird auch auf die Z6III zutreffen, dann bliebe eigentlich bei Nikon nur die Z8 über.

Oder einer der kleineren Bodys mit einer Grifferweiterung!
Für viele Modelle gibt es das.
@ DaDuDa und andere Leser : Danke für den Hinweis. Ja das "X" hat sich rein geklickt, soll da nicht stehen
 
..vorhanden sind APS-C Objektive. Ich kann den Adapter kaufen / benutzen, oder aber die neuen, besseren Objektive gleich dazu kaufen. Bei einem Neukauf sollte die Kaufentscheidung nicht davon abhängen.
 
5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[x] Eher nicht / ist egal............aber wenn es eine DSLM wird, bleibt das nicht aus.

Bisher trage ich folgendes Equipment:
"was gebraucht wird", sollte in einen kleinen Rucksack passen. Für unterwegs hat bisher immer ein "immerdrauf" gereicht.
Auch wenn du es nicht explizit in dem Fragebogen angekreuzt hattest. Hast du mal an eine Bridgekamera gedacht?
Ich könnte mir vorstellen, dass beispielsweise eine Panasonic FZ1000II oder eine FZ2000 etwas für dich sein könnte. Von Sony gibt es die RX10IV.
Eine Kamera, ein Objektiv mit gutem Brennweitenbereich der vieles / alles abdeckt.
Es ist zwar kein Vollformat wie bei Z6/Z8, sondern „nur“ 1Zoll, aber die Notwendigkeit oder den expliziten Wunsch danach kann ich bei dir eh nicht rauslesen.
Einzig den zweiten Kartenschacht gibt es nicht, das müsstest du für dich entscheiden wie wichtig er für dich ist.
 
das hat der TE nicht angekreuzt. Und er kommt von DX. Eine Bridge, deren Kleinsensor zwar die Riesenbrennweite abdeckt, aber eben nicht die BQ einer DX oder gar FX liefert, meint er wohl eher nicht.

Ich würde dem TE zu einer Z6 II raten, die aktuell günstig/er zu bekommen ist, wg. Nachfolger. Im DX-Segment bietet Nikon nicht viel, da macht FX mehr Sinn.
 
Bei einem Neukauf sollte die Kaufentscheidung nicht davon abhängen.
Ich würde dem TE zu einer Z6 II raten, die aktuell günstig/er zu bekommen ist, wg. Nachfolger. Im DX-Segment bietet Nikon nicht viel, da macht FX mehr Sinn.
Ja, ich würde auch zu einer Z6ii oder auch zur Z6 raten, die kaum schlechter, aber dafür viel günstiger ist. Ggfs. auch die Z5. Bei der Z50 würde mir der IBIS fehlen und die Objektivauswahl stören, auch wenn Nikon (zusammen mit Fremdherstellern) da zumindest etwas nachgelegt hat.

Eine Z6iii oder gar Z8 ist hier mMn Overkill. Man kann ja irgendwann immer noch upgraden, wenn es eine Leidenschaft wird und ein sehr schneller AF Voraussetzung wird, was ich hier aktuell nicht sehe.

Ansonsten, falls Nikon nicht zwingend ist, könnte auch die Panasonic S5 oder S5ii mit dem 20-60-KIT interessant sein.
 
Meiner Meinung nach bleibt da die D500 ganz vorne im Rennen, es sei denn, die vorhandenen APS-C Objektive sind alles Gurken.
Ich bin ja nicht so der Nikon-Experte, aber gab bzw. gibt es denn signifikant top DX-Objektive? Das war doch schon immer ein Nischenthema (auch für Canon).

Und die Objektive sollen ja auch keine Rolle spielen, sonst hätte der TO sie längst genannt. Jetzt noch 6 Jahre nach Launch des Z-Systems auf eine DSLR zu setzen braucht mMn gute Gründe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin auch kein Nikon- Experte, aber der TO braucht bei Umstieg auf deas Vollformat andere Linsen, weil das vorhendene Material nur mit den kleinen DX- Sensoren zusammenpasst.

Ich halte eine Z6 oder 7 in Gebraucht und nicht zu sehr benutzt eigentlich für die beste, weil bezahlbare, Wahl. Das zweite Modell von beiden könnte man auch hernehmen. Wenn es Nikon werden soll. Beide kann man imn Kit mit einem 4/24-70 haben und ist schon ziemlich gut dabei. Bei den Motiven, die der TO beschreibt(sehr typisches "Familienfotografen- Profil") kommt man mit so etwas eigentlich am besten hin.

Was die Baugröße der Kameras angeht, halte ich hier ein kompakteres Gehäuse´entgegen der Meinung des TO für besser. Man muss sich nur eingewöhnen und evtl. einen Zusatzhandgriff anschaffen.

Gruss aus Peine

wutscherl
 
Zuletzt bearbeitet:
... dass der TO sich nicht sicher ist
Das glaube ich nicht. Viele wollen nicht gebraucht kaufen, weil sie vermeiden wollen, "die Katze im Sack" zu kaufen. Weil sie kein Vertrauen in den Gebrauchthandel haben. Was nicht ganz falsch sein muss, wenn man Pech hat. Es kommt letztlich auf die persönliche Prägung an (Hörensagen, selbst reingefallen ...) Manche wollen ganz einfach ein "jungfräuliches" Gerät. (Ich erinnere mich selbst daran, als mir der Verkäufer meine neue M9 übergab und mich zum Öffnen des Kartons aufforderte, denn: "ich bin der erste, der sie in die Hand nimmt". :D)
Ich finde solche Neigungen ganz normal. Immerhin wollen viele Fotografen ihre neue Kamera lange verwenden (wie die alte früher) - im Gegensatz zu etlichen Forenten, für die eine Kamera einfach ein Alltagsprodukt ist, das man wieder verkauft, wenn man was anderes besser findet.
Aber wie auch immer - der TE hat es im Fragebogen so angekreuzt, und daran orientiert man sich, denn dazu ist er ja da, der Bogen.
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten