• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb April 2024.
    Thema: "Sprichwörtlich"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum April-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Nachfolger für MPB 2016: Mac mini vs. Mac Studio

Was mich bisher beim Mac immer genervt hat war, dass ich unfreiwillig in ein „Korsett“ gepresst werde und den Gedankengängen der Entwickler folgen muss, egal ob ich sie als sinnvoll erachte, oder nicht. Die Anpassungsfähigkeit des Systems ist sehr gering, bzw. erfordert sehr viel Aufwand, der mit jedem Update wieder zunichte gemacht wird.
In dieser Beziehung ist Linux um Welten einfacher anpassbar.

Ja da ist schon was dran. Wo ich jetzt gelesen habe, dass auch DxO scheinbar zu kämpfen kann, weil Apple Sachen verändert hat, werde ich meinen Gedanken wegen einem Mac Studio doch eher begraben. Von Regen ..... muss ich jetzt nicht zwingend.
 
… weil Apple Sachen verändert hat, werde ich meinen Gedanken wegen einem Mac Studio doch eher begraben. Von Regen ..... muss ich jetzt nicht zwingend.

Das ist bei mir etwas anders gelagert, denn wenn ich mich vom Studio schnell wieder abwenden sollte, dann freut sich meine Tochter um so früher, da sie als ausschließliche Mac-Nutzerin (auch beruflich - Grafik/Design) meine „abgelegte“ Technik sehr gerne übernimmt. :lol:

So lange ich es mir noch leisten kann, fröne ich halt meinem „Spieltrieb“ und unterstütze damit auch meine Kinder und Enkel.
 
Er könnte mit Windoof gar nicht zurecht kommen, er kennt nur Apple.

Darum geht es hier doch gar nicht und diese Diskussion will ich gar nicht aufmachen.

Ich hatte mir ernsthaft Mac Studio überlegt, weil C1 Katalog unter Windows einfach eine Katastrophe ist. So wollte ich die komplette EBV und nur die EBV auf Mac verlegen.
Nur, Apple hat wohl mit letzten Updates wieder mal an verschiedenen Sachen gedreht und z.B DxO kann, so verstehe ich es zumindest, z.Z die GPU nicht nut6zen und damit ist es A* langsam.
 
Nur, Apple hat wohl mit letzten Updates wieder mal an verschiedenen Sachen gedreht und z.B DxO kann, so verstehe ich es zumindest, z.Z die GPU nicht nut6zen und damit ist es A* langsam.

Wie Du schon richtig sagst, "zur Zeit". Das Problem wird sicher bald gelöst und dann läuft DXO auch auf dem iMac ohne Probleme.

Gruß Jörg
 
Das Problem wird sicher bald gelöst und dann läuft DXO auch auf dem iMac ohne Probleme.

Mag sein, muss aber nicht, denn das "Problem" liegt bei Apple. So ist zumindest die Aussage von DxO zu verstehen und damit je nach dem wie gnädig Apple sein wird, kann es kurz, lange, sehr lange dauern.

Natürlich wünscht man sich, dass die andere Firmen quasi bevor solche Sachen passieren ihre Software entsprechend Testen und anpassen. Ist aber auch nicht immer möglich.
 
... Das Problem wird sicher bald gelöst und dann läuft DXO auch auf dem iMac ohne Probleme...

Mag sein, muss aber nicht, denn das "Problem" liegt bei Apple. So ist zumindest die Aussage von DxO zu verstehen ...

Ich habe neulich vom Magenta-Problem von PL6 auf M1/M2 Macs gelesen.

Ich habe dann mit meinem iMac M1 + Mac OS Ventura unter PL6 bei einem Foto DeepPrime XD eingeschaltet und es als "DNG nur Rauschunterdrückung" angewand" und mit allen verfügbaren DXO-Einstellungen, also NeuralEngine/GPU/CPUpur mehrfach exportiert.

Die erzeugten DNGs habe ich sowohl mit PL6 als auch mit anderen Programmen angesehen.

Die DNGs unterschieden sich nicht untereinander. Lediglich der Himmel im mit PL6 geöffneten originalen RAWs war etwas heller.

So richtig verstehe ich also die Empfehlung von DXO zum Abschalten der NeuralEngine nicht. Hab mich aber auch nicht intensiver damit beschäftigt, da im Moment bei mir kein PL6 anliegt.

Gruß
ewm
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten