• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Kennt jemand das Digi Studio Set SSK-2110P

Gast_1448

Guest
Kostet bei http://www.fotokoch.org/blitze/56002.shtml 339 Euro,ist das Set gut oder ist das rausgeschmissenes Geld.
Oder hat jemand eine günstigere und bessere alternative?
 
stellt sich wohl die Frage, für welche Zwecke? So wie die Beschreibung klingt, ist es wohl für Tabletop-Beleuchtung ausgelegt.

Ich such' auch noch was für Porträt/Ganzkörper und da gehen die Empfehlungen eher in Richtung ab 500W/s aufwärts.

Nichts Genaues weiß ich nicht, ich les mal weiter mit.

Grüße
Chris
 
Jupp, ist für Table-Top, die Softbox ist extrem klein *g*
Ich würde für Portrait-Ganzkörper auch nicht weniger als 500W/s nehmen.

Alex
 
ich denke allerdings, dass man mit 2 bis 3 solcher sets auch guten erfolg haben kann, vorallem im aktbereich, weil man flexibler ist als mit 2 großen köpfen. aber sigma-blitze mit gebstelter softbox sollts da auch tun....
nicht, dasss ich mich auskenne, war nur so ein gedanke...
 
Wenn du irgendwann rausgefunden hast wo man das nötige Kleingeld herbekommt sag mir bescheid ich könnte auch noch was gebrauchen :D ;)
 
Wenn es etwas billiger und nicht so anspruchsvoll sein soll:
Dörr Digi Studio Set, Setpreis ca. 400 EUR

--> Colorfoto 09/2004; ab Seite 74

Habe aber selber keine Erfahrung damit.

Gruß
Thomas
 
Das ist ja das Set was ich am Anfang gepostet hatte,was nur für Tabletop sein soll.
 
Tja, so ist das wenn man sich die Bezeichnung nicht genau anschaut... :eek:

Für knappe 280.- EUR ist es auf alle Fälle schon erhältlich. Überlege mir gerade, ob ich es für Portrait (und auch Ganzkörper) antun werde.

TH
 
Reicht das denn nun dafür oder nicht,werde noch ganz wirr im Kopf.
 
cygor1973 schrieb:
Reicht das denn nun dafür oder nicht,werde noch ganz wirr im Kopf.

Es reicht eher nicht .. nein. Insbesondere wenn Du ein Hauptlicht platzieren magst und dieses sehr weich einsetzen willst (= große Softbox, großer Schirm oder low budget große Weie Wand als Reflektionsfläche) geht Dir viel zu früh das Licht aus. Für Table-Top ist es ein tolles Einstiegsset mit dem Du für viele Spielereien gut gerüstet bist. Bei begrenzten Budget würde ich in folgender Reihenfolge investieren:

1. Sigma 500 DG Super hastenichgesehen
Ist deutlich lichtstärker als ein einzelner 110er Kopf aus dem Set und bringt einen praktischen Zweitnutzen als Klasse Mitnehmblitzlösung. Im Studio ersetzt er kombiniert mit einer günstigen Schirmlösung, einer noch günstigeren Styroporplatten-Reflektions-Lösung oder einer kostenlosen weiße-Wand-Reflektionslösung den ersten Blitz aus Deinem Set. Aufhell- und Seitenlichter mußt Du zunächst noch improvisieren (Reflektoren, Spiegel usw.) und auf Kopflichter zuunächst gänzlich verzichten (auch wenn ich schon interessante Ergebnisse mit von Ehefrauen gehaltenen Halogentaschenlampen gesehen habe .. vor allem in sw :p ).

Wenn DU dann beschlossen hast, dass Dich diese "Studioarbeit" wirklich interessiert solltest Du ..

2. .. über einen Blitzkopf höherer Leistung nachdenken. Für kleine "Heimstudios" brauchst Du auf keinen Fall mehr als einen 250er oder 500er Kopf .. Du hättest drüber eher das Problem sie nicht weit genug runteregeln zu können :)
Solche Köpfe von Richter, Hensel und Konsorten gibt es neu/gebraucht so zwischen 200 und 500 Euro.
Eine ideale Ergänzung ist dazu eine Octobox (fast runde Softbox) von Richter .. als 120er glaub ich so um 130 Euro. Die zaubert allerfeinstes schmeichelweiches Licht .. für Portrait uhd Ganzkörper ne wahre Wucht.

Um Dich schrittweise zu weiter zu entwickeln kannst Du nun ..

3. .. einen weiteren kleinen Kopf günstig hinzukaufen (100-250er). Damit werden "echte" Seitenlichter möglich .. oder mit einem Wabenvorsatz auch mal ein gerichtetes Kopflicht von schräg hinten .. oder so. Außerdem bist Du inzwischen so weit, dass eigene Erfahrung und zusätzlich angelesenes Wissen Dir den Weg zu weiteren Anschaffungen und Ergänzungen vioel besser weisen als wir es jetzt hier könnten.

Gruß
Martin

ps. zur Inspiration, Anregung und Motivation such' im DForum einfach mal nach den Bilderthreads von "JSFotografie". Der zaubert wirklich sehenswertes mit dem skizzierten "bezahlbarem" Equipment und gibt in seinen Beiträgen auch immer mal Hinweise dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten