• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Juni-Wettbewerb hier!
WERBUNG

hilfe für den richtigen Aufbau von MEINEM Equipment?!

felitschy

Themenersteller
Hallöchen,
ich möchte samstag ein paar "bessere" fotos von freunden machen, sowohl Portrait als auch fotos des ganzen körpers, zur verfügung steht mir eine Eos 500d mit den objektiven: 50mm 1.4, 18-55mm, und 55-250mm als lichtquelle ein speedlite 430 ex II, einen baustrahler mit 500 Watt. Als hintergrund habe ich weiße wände und der boden wäre grau. Meine Frage an euch: wie würdet ihr das ganze Aufbauen, habt ihr einen tipp zur Objektiv wahl, und vielleicht noch ein paar weitere allgemeine tipps?

Vielen vielen dank schon mal im vorraus
Felitschy
 
am besteeen gehst du nach draußen. jetzt ernsthaft. ist nicht nur viel einfacher, du hast auch noch viel mehr möglichkeiten und es ist entspannter. und du musst kein zeugs mitschleppen/aufbauen ;) würde ich dann auch eigentlich nur mit dem 50er machen - schult dann nebenbei noch das auge :>
 
Ich würde dem Rat von EasierToRun folgen, auch wenn das eigentlich keine Antwort auf die Frage ist. Aber mit solchen Setups ist man meiner Meinung nach schnell genervt, vor allem wenn man davon evtl noch nicht so viel Ahnung hat. Blitz und Baustrahler zusammen ist z.B. eine ganz schlechte Kombination, allein schon wegen der Farbtemperatur (die ein Baustrahler auch noch lustig ändert mit der Zeit). Damit macht man sich einfach keine Freude.
 
Danke schonmal für die schnelle antwort! normalerweise gehe ich auch raus, aber das ganze soll erst so gegen 17 uhr anfangen und zieht sich wahrscheinlich ein bisschen weiter in den abend :D:D deswegen frag ich jetzt nochmal anders! habt ihr vielleicht ein paar tipps wie man es auch drinnen machen kann? meinetwegen auch nur mit dem blitz, man muss ja nicht alles verwenden was man zur verfügung hat!

Felitschy
 
normalerweise gehe ich auch raus, aber das ganze soll erst so gegen 17 uhr anfangen und zieht sich wahrscheinlich ein bisschen weiter in den abend

Und? Man kann auch am Abend draußen schöne Porträts machen. Vor dem Sonnenuntergang mit Aufhellblitz... Nun aber zum eigentlichen Thema: Indoor. Löse, wenn möglich den Blitz drahtlos schräg von der Seite aus. Dann holt man sich einen weißen Regenschirm (zumindest ich mache es immer so) und befestigt ihn irgendwie am Blitzstativ. Model vor eine weiße Wand und fertig... Unbedingt vorher mal ausprobieren!
 
Blitz und Baustrahler kombinieren ist eine ganz schlechte Idee. Du bekommst hinterher keinen sinnvollen Farbabgleich mehr hin. Im günstigsten Fall stimmen die Farben vllt. einigermaßen, Du hast aber blaue oder gelbe Schatten.
Möglich wäre natürlich, den Blitz mittels einer passenden Filterfolie, etwa Lee 1/2CTO auf etwa dieselbe Farbtemperatur wie den Baustrahler zu bringen. Dann stellst Du Deine Knipse auf Kunstlicht, und das haut einigermaßen hin. Alternativ kannst Du natürlich auch Schwarzweißfotos machen, dafür ist die Farbtemperatur der Lichtquellen ziemlich wurscht. :)
 
Baustrahler weglassen, wurde ja schon gesagt.

Dann hast du halt nur noch 1 Licht, das schraenkt natuerlich ein...
Aber mit weissen Waenden kannst du mal was versuchen: Lass das Model ca. 50cm vor der Wand stehen / hinsetzen / auf was sitzen, und stell den Blitz auf manuell volle Pulle, Slavemodus, Weitwinkelreflektorstellung. Den platzierst du nun von der Kamera aus gesehen hinter das Model, und laesst ihn schraeg nach oben auf die Wand hinterm Model blitzen.
Dann noch in der Kamera den internen Blitz runterregeln, und los gehts. ISO und Blende musst du halt ausprobieren.

Was passiert: der interne Blitz zuendet den externen (falls du Funkausloeser hast, kannst du natuerlich auch die verwenden). Der ballert an die Wand -> Wand (hoffentlich) reinweiss. Das Licht haut ja aber nich ab, sondern wird von allen anderen Waenden reflektiert -> Model wird von ueberall her diffus beleuchtet. Sieht dann so aus wie im Anhang. Wobei idF noch ein Reflektor von vorn mit im Spiel war, aber das laesst sich ja auch improvisieren.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten