• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs April 2024.
    Thema: "Sprichwörtlich"

    Nur noch bis zum 30.04.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Gelegentliche Bildbearbeitung am Mac

Nobody4711_de

Themenersteller
Hallo zusammen,

ich Fotografiere schon sehr Lange, und es gibt durchaus ein paar schöne Bilder, aber bisher das alles fast ohne Bildbearbeitung.

Der eine oder andere kennt es eventuell, lange geht es gut, aber dann passiert es. Dreck auf Linse oder Sensor, mal ein Punkt geht ja noch, aber jetzt ist es Direkt am Anfang des Urlaubs passiert, und ich habe auf allen Bildern mehrere Flecken. Dazu kommt das ich Bilder habe die ich nicht so einfangen konnte wie es war.

Meine Bisherige Bildbearbeitung hat sich auf das Aufhellen oder Verdunkeln ganzer Bilder wenn überhaupt bezogen.

Meine Anforderung nun ist, zum einen die Flecken zu entfernen so gut es geht, und ich möchte bei Bildern nur Bestimmte Bereiche die ich umrande Aufhellen beziehungsweise Gelb Gelber machen, da es leider auf keinem meiner Bilder so rüber kommt wie es war.

In den Letzten Jahren habe ich meine Bilder immer Out of the Cam benutzt und Drucken lassen oder max etwas zugeschnitten. ich habe zwar noch ein sehr Altes Lightroom, das scheint sich aber nicht mehr Installieren zu lassen und ich bin der zu vielen möglichleiten damit auch nie wirklich Warm geworden.

Ich mache JPG und RAW, letzte würde ich dann gerne bei "schönen" Bildern die Flecken entfernen und wie oben geschrieben anpassen, vor allem nur Bereiche.

Was könnt Ihr mir an einfacher Software empfehlen mit der das einfach und leicht von der Hand geht.

Danke für eure Hilfe.
 
Besorge Dir eine preiswerte Version von Photoshop Elements (kein Abo, nur einmal kaufen). Damit kann viel unternommen werden.
 
@parbleu !

Hallo,

Danke für Deine Antwort. Wie kann ich in Fotos den einen Bereich nur Markieren und da Bearbeiten? Dazu habe ich leider nichts gefunden.
Das geht meiner Meinung nach in "Fotos" nicht.

Kostenpflichtige Programme wären:

- Pixelmator Pro (ca. 60€, Testversion verfügbar unter https://www.pixelmator.com/pro/)
- Raw Power (ca. 45€, Testversion verfügbar unter https://www.gentlemencoders.com/raw-power-for-macos/)

Beide Programme gibt es nur für MacOS (also kein Windows). Nutzbar auf allen Macs, die unter der gleichen Apple-ID laufen
 
Zuletzt bearbeitet:
Pixelmator Pro wäre auch meine Empfehlung an dich. Machine-Learning-Funktionen inkl. Motivwahl, Debanding und Entrauschen, sehr moderne und einfache Oberfläche – auch voll in die Fotos-App integriert, Vektoren, Ebenen und Filter, alles komplett non-destruktiv … Da dürften für die einfache Fotooptimierungen kaum Wünsche offenbleiben.
 
Ich benutze auf macOS fast ausschließlich Affinity Photo, gibt es heute noch mit Rabatt für 51 Euro. Oder auf Black Friday warten, da bekommt man (so war es vor einem Jahr) die ganze Suite für 60 Euro.
Mit Pixelmator Pro bin ich nie warm geworden, das mag aber an mir liegen.
 
doch... in der Apple Galerie geht schon Rohdatenbearbeitung und schnelle Bildaufhübschung. Ganz bewusst einfach. Also ideal für den TO.

Ansonsten ja, Photoshop Elements.

Bildbearbeitung ist das A und O zu guten Fotos. Aber wie in der Fotografie wo wir ein gutes Bajonett, scharfe Objektive und einen guten Autofokus gewöhnt sind, braucht es auch in der Bildverarbeitung einen guten Workflow. Es gibt unzählige kostenlose Programme, die aber alles andere bieten als einen guten Workflow. Vielleicht ist der Start mit der Apple Galerie schon gar nicht so verkehrt. Auf mittel- und langfristiger Sicht, braucht es aber auch etwas anderes
 
Wenn du auf Retuschieren gehst, wird dir unten angezeigt, was du wie machen musst.
Ist bei allen anderen Sachen auch so das dir Photo zeigt wie, was gemacht wird.

Screenshot 03.04.2024 um 10.55.33 AM.png
 
Ich schließe mich poltie an. Für die grundlegende Bearbeitung reicht die Fotos App vollkommen aus.
Die Organisation der Fotos funktioniert mit der App und iCloud auch über mehrere Geräte sehr gut.
Wenn es auch lokale Anpassungen und Masken usw. sein sollen, dann kann ich Dir die App "Photomator" empfehlen. Damit ist sehr viel möglich und es ist mehr ein Raw-Konverter, als "Pixelmator" aus dem gleichen Haus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn es auch lokale Anpassungen und Masken usw. sein sollen, dann kann ich Dir die App "Photomator" empfehlen. Damit ist sehr viel nötig und es ist mehr ein Raw-Konverter, als "Pixelmator" aus dem gleichen Haus.

Die grundsätzliche RAW- Konvertierung von Pixelmator Pro und Photomator wird sich nicht unterscheiden. Genutzt werden von beiden Programmen die Algorithmen zur RAW- Entwicklung des Betriebssystems MacOS.

Zu den weiteren Unterschieden siehe hier:



Wer geräteübergreifend, also Mac, iPhone, iPad, arbeiten will, für den ist Photomator meiner Meinung nach die bessere Wahl.

Gegenüber Apples eigener Fotos App haben beide Programmen den Vorteil, dass man die zu bearbeitenden Fotos nicht vorher zwingend in eine Apple- Foto- Mediathek importieren muss.

Gruß
ewm
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten