• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

EVF-Rauschen abhängig von Pixelgröße?

Kerl mit Kamera

Themenersteller
Hi! Ich wundere mich, dass sich die Frage scheinbar noch keiner gestellt hat, oder ich suche nicht mit den richtigen Stichwörtern. Vielleicht denke ich auch "um die Ecke"… leider kann ich es aber nicht selbst ausprobieren, daher hier:

Bei wenig Licht und dann womöglich noch Vergrößerung zum manuellem Fokussieren zeigen elektronische Sucher ja ein unangenehmes Rauschen. Also ich finde es unangenehm, aber wahrnehmen sollte es wohl jede und jeder. Das rührt einfach daher, dass die Kamera auch bei eingestellt niedrigem Iso-Wert für die Aufnahme erstmal die Empfindlichkeit hochdrehen muss, um überhaupt etwas erkennbar zu machen – soweit, so logisch.
Aber müssten dann nicht die ganzen Überlegungen zu High-ISO-Eigenschaften von Bildsensoren direkt die Stärke dieses Effekts beeinflussen? Also: Weniger Rauschen bei größeren Pixeln --> jeweils bei gleicher Sensorgeneration ein besseres Sucherbild durch den niedriger auflösenden Sensor gleicher Größe bzw. bei gleicher Auflösung durch den flächenmäßig größeren Sensor?
Konkret: Wenn z.B. eine Nikon Z6 und Z7 oder eine Fuji X-H2 und X-H2s den gleichen Sucher haben, müssten Z6 oder X-H2s bei wenig Licht das rauschärmere Sucherbild aufweisen. Ist das so? Wenn ja, praxisrelevant / spürbar? Oder habe ich einen Denkfehler?
 
"kleinere Pixel = mehr Rauschen" gilt für den einzelnen Pixel.

Du schaust in beiden Fällen ein 3 MP-Bild auf dem EVF an, da mittelt sich das Rauschen aus dem höher auflösenden Sensor wieder raus.

(das heißt nicht, dass Z6 und Z7 gleich rauschen im EVF, da sind wahrscheinlich Unterschiede, aber deine grundlegende Überlegung ist so meines Erachtens nicht richtig.)
 
Denkfehler: "kleinere Pixel = mehr Rauschen" gilt für das einzelne Pixel ...
... aber nicht für das Bild als ganzes. Denn es gilt zugleich: mehr Pixel = weniger Rauschen. Und bei gleicher Sensorgröße gilt: kleinere Pixel = mehr Pixel. Deswegen hängt das Rauschen primär von der Sensorgröße ab und nicht von der Pixelgröße.

Und das im elektronischen Sucher angezeigte Bild ist schon einmal gleich gar nicht dasselbe wie das vom Sensor gelieferte, vom Bildprozessor aufbereitete, auf der Speicherkarte abgelegte Bild.
 
Kann die Kamera denn live so gut auf z.B. 3 Megapixel runterrechnen, dass die Pixelgröße/-dichte egal ist?

Wenn sie das ist: Rauscht es, alles andere gleich, im EVF einer Kamera mit kleinerem Sensor mehr als im EVF einer Kamera mit größerem Sensor? Panasonic G9ii vs. S5ii vielleicht?
 
Rauscht es, alles andere gleich, im EVF einer Kamera mit kleinerem Sensor mehr als im EVF einer Kamera mit größerem Sensor?
Wenn wirklich alle anderen Faktoren gleich sind, müsste das so sein. Aber meistens weichen doch einige Faktoren ab, die den Vergleich erschweren.
Zunächst mal müsste man wissen, wie der Sensor für die Erzeugung des Live-Bildes überhaupt ausgelesen wird (vollständig oder mit Lineskipping/Linebinning). Wenn Kameras im Videomodus schnell überhitzen, aber im Fotomodus nahezu unbegrenzt ein Live-Bild ausgeben können, deutet das ja schon darauf hin, dass das Livebild im Fotomodus zur Vermeidung der Hitze eben nicht vollständig ausgelesen wird – was als Nebeneffekt die Auflösung für die Sucherlupe verschlechtert und im Fall von Lineskipping außerdem das Bildrauschen erhöht. In dem Fall könnte auch tatsächlich der höherauflösende Sensor mal im Nachteil sein, weil er sich nicht so leicht vollständig auslesen lässt wie ein niedriger auflösender Sensor. Wie gesagt: Das könnte mal so sein, ist aber nicht automatisch und immer so.
Als Nächstes stellt sich die Frage von Framerate und Belichtungszeit. Unter gutem Licht werden die Kameras stets versuchen, ein möglichst flüssiges und verzögerungsarmes Live-Bild zu erzeugen. An vielen Spiegellosen habe ich jedoch beobachtet, dass bei knappem Licht die Framerate gesenkt und die Belichtungszeit erhöht wird; so kriegt man eine rauschärmere Vorschau, aber zum Preis eines trägeren Sucherbildes.
Wie genau der jeweilige Kompromiss aussieht, dürfte außerdem von der Bauweise des Sensors abhängen. Speziell die Stacked-Sensoren, die man extrem schnell auslesen kann, werden sich hier anders verhalten als ältere/herkömmliche Sensoren. Also zwei gleich große und gleich auflösende Sensoren, die in etwa das gleiche Bildergebnis mit gleichem Rauschen bei einem bestimmten ISO-Wert liefern, können sich dennoch im Livebild-Rauschen drastisch unterscheiden.
 
Danke für die Gedanken! Das ist ja echt ein komplexes Thema, wahrscheinlich hilft nur ausprobieren. Auch bei dem Punkt mit der Sucherlupe und auf welche Auflösung die eigentlich zurückgreift. Umso erstaunlicher, dass sowas bei Reviews etc. relativ selten thematisiert wird, es gibt ja weit mehr als Auflösung, Refresh Rate und Vergrößerung.
 
Du schaust in beiden Fällen ein 3 MP-Bild auf dem EVF an

Die EVFs der Nikon Z6 und Z7 haben nur 1,22 Megapixel, das Panel hat eine Auflösung von 1280x960.
Die Kamera-Industrie zählt in den Technischen Daten von Kameras alle Sub-Pixel (r-g-b) als einzelnen Pixel, darum muss man bei Rückwand-Displays und EVFs immer durch 3 dividieren, um auf die echten Megapixel zu kommen.

Bei Fernsehern, Monitoren oder Smartphones werden immer die echten Pixel angegeben.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten