• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum Juni-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Erfahrungen mit Topaz-Programmen

dwuen

Themenersteller
Ich meine die Programme außer DeNoise. Auf den Internetseiten wird anhand von Beispielen sonst etwas versprochen. Das Problem ist, welche der Versprechen können (für normale Nutzer) wirklich erfüllt werden und welche Versprechen sind leere Marketingversprechen bzw. bringen nur marginale Effekte?

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Welche Programme lohnen sich wirklich?
 
Das weiß ich.

Aber wenn ich nicht die erhofften Ergebnisse bekomme, weiß ich nicht, ob es an meinen mangelnden Fähigkeiten oder am Programm liegt. Ich bin auch im Englischen nicht so perfekt, alle Einzelheiten der Anleitung zu verstehen und eine dt. Anleitung soll es nicht geben.
Eine detaillierte Übersetzung der Anleitung wollte ich erst dann vornehmen, wenn ich weiß, dass es sich lohnt. Deshalb meine Frage.
 
Schau mal bei Youtube. Ich mein da gabs einiges zu Topaz. Ansonsten muss das Material also Bild stimmen um den oder die Effekte passend umzusetzen.
 
Ansonsten muss das Material also Bild stimmen um den oder die Effekte passend umzusetzen.

Ich formuliere es einmal ganz hart, aber ich will damit nichts unterstellen.

Für einen Werbefilm oder -prospekt könnte man ja folgendes machen. Man macht ein scharfes Bild und zeichnet es z.B. danach weich, so dass Details unscharf werden oder verloren gehen. Man kann auch mit Stativ ein scharfes und ein etwas fehlfokussiertes Foto machen.
Jetzt behauptet man, dieses weichgezeichnete bzw. fehlfokussierte Bild ist das aus der Kamera, macht Klick -Klick und plötzlich ist das scharfe Ausgangsbild als angebliches Ergebnis der Software da.

Ich glaube grundsätzlich keinem Werbeversprechen, was ich oder vertrauenswürdige Personen nicht nachvollzogen haben. Ich glaube auch keinem Film auf youtube oder Punktvergaben und Meinungsäußerungen auf z.B. Amazon, denn so etwas kann inszeniert sein.

Wenn hier mehrere User ihre eigenen Erfahrungen posten, ist das glaubhafter, denn Topaz dürfte hier in D nicht allzu viele Mitarbeiter haben bzw. dt. Foren überwachen.
 
Ich formuliere es einmal ganz hart, aber ich will damit nichts unterstellen.


Jetzt behauptet man, dieses weichgezeichnete bzw. fehlfokussierte Bild ist das aus der Kamera, macht Klick -Klick und plötzlich ist das scharfe Ausgangsbild als angebliches Ergebnis der Software da.

Ich glaube grundsätzlich keinem Werbeversprechen, was ich oder vertrauenswürdige Personen nicht nachvollzogen haben. Ich glaube auch keinem Film auf youtube oder Punktvergaben und Meinungsäußerungen auf z.B. Amazon, denn so etwas kann inszeniert sein.

Wenn hier mehrere User ihre eigenen Erfahrungen posten, ist das glaubhafter, denn Topaz dürfte hier in D nicht allzu viele Mitarbeiter haben bzw. dt. Foren überwachen.

Guten Morgen, wenn der TO in diese Richtung denkt kenn ich mich nicht aus. Ich benutze das aber auch schon länger nicht mehr. Grundsätzlich sind die Bilder auf den Seiten natürlich supertoll. Finde aber mal solche Motive in deutschen Landen. Es kommt halt immer auf das Motiv an wie sich eine Bearbeitung nachher umsetzen lässt.
Aber ein Fehlfokussiertes Foto auf den Punkt scharf zu bekommen, da hab ich so meine Zweifel ob das gut klappt und auch gut aussieht.
 
Ich formuliere es einmal ganz hart, aber ich will damit nichts unterstellen.

Für einen Werbefilm oder -prospekt könnte man ja folgendes machen. Man macht ein scharfes Bild und zeichnet es z.B. danach weich, so dass Details unscharf werden oder verloren gehen. Man kann auch mit Stativ ein scharfes und ein etwas fehlfokussiertes Foto machen.
Jetzt behauptet man, dieses weichgezeichnete bzw. fehlfokussierte Bild ist das aus der Kamera, macht Klick -Klick und plötzlich ist das scharfe Ausgangsbild als angebliches Ergebnis der Software da.

Ich glaube grundsätzlich keinem Werbeversprechen, was ich oder vertrauenswürdige Personen nicht nachvollzogen haben. Ich glaube auch keinem Film auf youtube oder Punktvergaben und Meinungsäußerungen auf z.B. Amazon, denn so etwas kann inszeniert sein.

Wenn hier mehrere User ihre eigenen Erfahrungen posten, ist das glaubhafter, denn Topaz dürfte hier in D nicht allzu viele Mitarbeiter haben bzw. dt. Foren überwachen.
Also wenn du solche Ängste hast, dann bleibt dir nichts anderes, als selbst zu testen, Topaz ist sicher ein verdeckter Ableger von Microsoft/NSA und die haben ihre Nasen doch überall drin ... :devilish:
 
Sicherlich sind nicht alle Produkte von Topaz immer so genial wie es deren Werbung zeigt. Was aber in erster Linie daran liegt, dass man eben erst mal das passende Bildmaterial haben muss und die richtigen Einstellungen finden.

Gerade von der Oberfläche her hinkt Topaz m.E. deutlich hinter Nik her, wobei die neueren Plugins wie Clarity da schon besser aussehen.

Die Filter die ich wirklich verwende sind Adjust, Detail und Clarity. Gerade Adjust ist vom Erfolg her nur als "durchschlagend" zu bezeichnen.

Bei anderen Plugins wie DeJpeg hatte ich nicht so die Erfolge, was aber durchaus an mir liegen kann. Das Infocus kann genau wie der Anti-Verwacklungsfilter vom Photoshop CC je nach Bild mal so richtig rocken oder nutzneutral sein. Versuch macht kluch.

Wie aber die Kollegen hier schon sagten: am Besten mal selbst testen. Einfach das Gesamtpaket runterladen und 30 Tage Spaß haben. (y)
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten