• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel (mutiert zum Styropor Beauty Dish)

AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

bei ebay gibts die kugeln für wenige euros.....

da wäre jetzt ein link angebracht. :rolleyes:


kurz mal geschaut:

1St. 27 Euro, 3St. 64 Euro, jeweils mit Versand. Klick!

Billiger finde ich es bei Ebay nicht, größer auch nicht.
Also prinzipiell wohl keine schlechte Idee, aber zu teuer und mich würden vor allem die Transportprobleme nerven.
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel


12,40 + 6 Versand + 3 Mindermengenzuschlag + 19% MwSt. = ca 25 Euro. Lohnt sich auch erst bei größeren Mengen.


Egal, um mal wieder zum eigentlichen Topic zurückzukommen: Wie wäre es, die Lösung vom Topicposter und die Idee von Emotius zu verbinden? Eine Halbkugel von vielleicht 25cm Durchmesser, davor ein passendes Diffusormaterial. Dann vielleicht noch hinten schwarz lackieren (und einen roten Ring rundherum :p) dann könnte das richtig "professionell" aussehen. Wäre dann bezahlbar, leicht und noch einigermaßen transportabel und die Lichtausbeute und -abstrahlung dürfte deutlich besser sein als bei der ganzen Styroporkugel.
Mal sehen, vielleicht probier' ich das nächste Woche mal aus, müsste vorher noch beim Baumarkt vorbeikommen.
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Eine Halbkugel von vielleicht 25cm Durchmesser... Dann vielleicht noch hinten schwarz lackieren (und einen roten Ring rundherum :p) dann könnte das richtig "professionell" aussehen.
:confused:...naja 25cm...und bei einer Halbkugel ist der Abstrahlwinkel ja gleich Druchmesser.
Dann Farbe, Reflektormaterial und vor allem die Befestigung werden die Kosten in die Höhe treiben.

Ich verstehe immer noch nicht, was ihr euch für Vorteile gegenüber einer Schirmsoftbox erhofft.
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Es gibt Leute, die bauen Sich Beauty Dishes aus den Plasteschüsseln aus dem Küchenzubehör und den CD Spindeln. Die Ausleuchtung ist da meist eher dürftig. Diese Kugeln bringen mich jedoch auf eine bessere Idee! -- die zudem einer echten Beauty-Dish viel mehr ähnelt und zudem wohl um das 10 fache leichter ist.

Eine 30er Kugel diene als hinterer Reflektor, eine kleine, sagen wir 10er diene als Reflektor vor dem Blitz (Richtung Blitz gewölbt). Die kleinere Kugel kann mittels 4 dünnen Drähtchen (sie ist ja so leicht) in die große eingespannt werden. Da die Kugeln nicht gerade dünnwandig sind, kann man hinten für den Blitz eine ganau passende Öffnung schneiden, so dass der Blitz passend reingepresst werden kann. Es wird dann wohl keiner weiteren Befestigung mehr bedürfen.

Für den Einsatz on-the-cam wäre dies wohl ein nette Lösung, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Gibt doch die Cocktailschirmchen.;)
Hmm...ich denke das Teil schluckt einfach zuviel Licht.
Vielleicht könnte das ja mal jemand ausprobieren wie viel Blenden das wären.

Drücke ich mich so undeutlich aus? Der Topicstarter hat eine ganze Kugel als On-Cam-Flash-Diffusor genommen, Emotius schlug vor eine Halbkugel mit Diffusorstoff davor als Softbox zu verwenden. Ich glaube als große Softbox ist das weniger geeignet aber würde vorschlagen das als On-Cam-Flash-Diffusor zu nutzen.

Also so wie vreeesh das jetzt schön gemalt hat, nur halt mit Diffusormaterial davor statt Beauty-Dish-Variante... ;)

Naja. Wenn ich dazukomme sowas zu basteln, dann poste ich ein Foto =)
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Bei der Größe von Kugel hat das AF Hilfslich vom Blitz aber auch keine Chance mehr.
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Hi,
sehr gut weitergedacht, ich glaub so issses wirklich noch besser! Die Halbkugeln habe ich übrigens aus so 'nem Kreativmarkt.

12,40 + 6 Versand + 3 Mindermengenzuschlag + 19% MwSt. = ca 25 Euro. Lohnt sich auch erst bei größeren Mengen.


Egal, um mal wieder zum eigentlichen Topic zurückzukommen: Wie wäre es, die Lösung vom Topicposter und die Idee von Emotius zu verbinden? Eine Halbkugel von vielleicht 25cm Durchmesser, davor ein passendes Diffusormaterial. Dann vielleicht noch hinten schwarz lackieren (und einen roten Ring rundherum :p) dann könnte das richtig "professionell" aussehen. Wäre dann bezahlbar, leicht und noch einigermaßen transportabel und die Lichtausbeute und -abstrahlung dürfte deutlich besser sein als bei der ganzen Styroporkugel.
Mal sehen, vielleicht probier' ich das nächste Woche mal aus, müsste vorher noch beim Baumarkt vorbeikommen.
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Klasse, dass werde ich auch noch mal ausprobieren.
(y)

Es gibt Leute, die bauen Sich Beauty Dishes aus den Plasteschüsseln aus dem Küchenzubehör und den CD Spindeln. Die Ausleuchtung ist da meist eher dürftig. Diese Kugeln bringen mich jedoch auf eine bessere Idee! -- die zudem einer echten Beauty-Dish viel mehr ähnelt und zudem wohl um das 10 fache leichter ist.

Eine 30er Kugel diene als hinterer Reflektor, eine kleine, sagen wir 10er diene als Reflektor vor dem Blitz (Richtung Blitz gewölbt). Die kleinere Kugel kann mittels 4 dünnen Drähtchen (sie ist ja so leicht) in die große eingespannt werden. Da die Kugeln nicht gerade dünnwandig sind, kann man hinten für den Blitz eine ganau passende Öffnung schneiden, so dass der Blitz passend reingepresst werden kann. Es wird dann wohl keiner weiteren Befestigung mehr bedürfen.

Für den Einsatz on-the-cam wäre dies wohl ein nette Lösung, oder?
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

So, da hat sich der Fred hier doch ganz schön entwickelt. Ich war ein paar Tage unterwegs und wollte noch ein zwei Bilder nachliefern und weitere Infos geben.

Ich habe keine TTL-Messung verwendet, da ist der Blitz dann doch zu schwach. Mein Sigma EF500 (LZ 50) steht auf "volle Pulle". ISO auf 200. t=1/200 Die Blende bekomme ich bei unserer schummrigen Wohnzimmerbeleuchtung nicht weiter zu als 4.5, dann wird es einfach zu duster. Die Bilder unten sind dann auch nicht mehr wirklich sehenswert, wenn man das Foto 2 noch verwenden will, muss man es aufhellen. An allen Bildern habe ich außer verkleinern nichts gemacht, Standardeinstellung jpg.

Bild 1: Blitz mit Streuscheibe gegen die helle Wohnzimmerdecke
Bild 2: Kugelblitz wie oben beschrieben
Bild 3: TO mit Augen zu, blitzt den Spiegel an

Ganz klar, ist zu duster, ich hätte noch mit weiter offener Blende machen können, aber ein bisschen Tiefenschärfe braucht man ja nu mal.

Ist also alles noch verbesserungswürdig
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Ja....also wie befürchtete ist das doch wohl der Tod dieser Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Dem kann ich leider nicht ganz wiedersprechen...:(
Aber ein bisschen???
Also wenn die Wand der Kugel dünner/dünn genug wäre könnte ich mir das schon vorstellen und eine Kugel hat ja auch eine gewisse Stabilität, selbst bei geringer Wandstärke...aber mit den üblichen Bastelkugeln wirds wohl eher ein Batterietester...;)
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Habe gestern abend noch die Idee von vreesh ausprobiert, die ich wirklich Klasse finde!! Die Kugel habe ich auseinandergeschnitten und aus der einen Hälfte ein kleines Mittelstück geschnitten, welches ich dann einfach mit 4 langen Nägeln im Reflektor befestigt habe. Funktioniert ganz gut wie ich finde, man kann damit die Blende mehr zumachen und auf ISO 100 runtergehen.

Das Bild unten ist mit TTL, ISO 100, F9.0 und 1/250 aufgenommen. Die Streuscheibe von Blitz war auch hier unten, Brennweite 50 mm. Auch das könnte noch etwas heller sein, aber da ist ja nun so noch Reserve drin.

Leicht ist das Ding auf der Cam auch. Sicher gibts auch noch jede Menge anderer Bastellösungen, aber 5 Euro, 4 Nägel und 10 Minuten Cuttermesseraction reichen für diese Lösung aus.


Es gibt Leute, die bauen Sich Beauty Dishes aus den Plasteschüsseln aus dem Küchenzubehör und den CD Spindeln. Die Ausleuchtung ist da meist eher dürftig. Diese Kugeln bringen mich jedoch auf eine bessere Idee! -- die zudem einer echten Beauty-Dish viel mehr ähnelt und zudem wohl um das 10 fache leichter ist.

Eine 30er Kugel diene als hinterer Reflektor, eine kleine, sagen wir 10er diene als Reflektor vor dem Blitz (Richtung Blitz gewölbt). Die kleinere Kugel kann mittels 4 dünnen Drähtchen (sie ist ja so leicht) in die große eingespannt werden. Da die Kugeln nicht gerade dünnwandig sind, kann man hinten für den Blitz eine ganau passende Öffnung schneiden, so dass der Blitz passend reingepresst werden kann. Es wird dann wohl keiner weiteren Befestigung mehr bedürfen.

Für den Einsatz on-the-cam wäre dies wohl ein nette Lösung, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Wenn Du die innere Halbkugel näher zum Blitz positionierst, geht weniger Licht verloren! So "entweicht" Licht zur Seite.

btw. Der Schattenverlauf auf dem Hintergrund ist ja kaum zu sehen, hammer! Der Lightsphere ist da nicht so gut!
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Hast Du die innere Halbkugel mal mit Alufolie bespannt oder mit silberner Farbe bestrichen? (Achtung: es muss eine sein, welche das Styropor nicht angreift!) Zudem würde ich die äußere Hälfte innen mit weißer Farbe (Evtl. Wandfarbe) bearbeiten. So wird nicht so viel Energie zum Durchleuchten verbraten und der Dish ist effektiver.

Ich seh schon, das muss ich mir auch mal basteln :D
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

So, abschließend habe ich den Mittelreflektor von außen mit Styroporkleber bespachtelt und schwarz lackiert sowie die Rückseite der Kugel etwas geschwärzt. Man kann sicher auch noch Alufolie oder Silberfarbe verwenden, habe ich aber gelassen, da es mir hell genug ist.

Das Portrait unten ist mit f8.0, ISO 100 und 1/250 gemacht und nachträglich leicht in der Helligkeit reduziert. Ich hab's auch mit f2.8 probiert, aber dann bin ich bei 50 mm zu nah dran und die Madam ist weiß. Da ist dann sicher eine Brennweite von 70-100 besser.

Danke noch mal an vreesh (y) , der die Idee zu diesem Eigenbau Superlight Beauty Dish hatte.

Ich bin raus...
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten