• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Februar 2024.
    Thema: "Backwaren"

    Nur noch bis zum 29.02.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel (mutiert zum Styropor Beauty Dish)

zarni.woop

Themenersteller
Hallo zusammen,

ich habe hier in den letzten Monaten sehr viel gute Ratschläge und Ideen mitnehmen können und möchte mich nun mal revanchieren.

Da ich nun meine Ausrüstung nun so ziemlich komplett habe wollte ich mir einen Bouncer anschaffen. Da ich einen Sigma-Blitz habe, wusste ich nie genau, ob die diversen, im Internet angebotenen, auch passen und habe daher zunächst mal verzichtet. Dann kam mir letztens die Idee mit einer großen Styroporkugel zu experimentieren. Die Dinger gibt es im gut sortierten Bastelgeschäft in verschiedenen Größen.

Ich habe dann zwei Hohlkugelhälften in Fussballgröße gekauft (5 €) und damit Versuche gemacht. Letztendlich habe ich die Dinger zusammengeklebt (ich hatte noch Styroporkleber, geht aber auch mit Doppelklebeband) und ein rechteckiges Loch für meinen Blitz reingeschnitten. Vorher habe ich die zu mir gerichtete untere Kugelfläche noch von Innen mit Alufolie beklebt (Doppelklebeband)

Das Ding seht Ihr unten in den Bildern, ist natürlich ziemlich groß und ... meine Frau hat sich gleich kaputtgelacht :lol: (so hat man also immer auch ein fröhliches Gesicht beim portraitieren).

Das ganze ist relativ leicht und man muss naürlich etwas mit der Blitzstärke ausprobieren. Aber man hat eine wunderbare Leuchtkugel die nach (fast) allen Seiten abstrahlt.

Das Testbild von meiner Tochter gestern abend in der Küche ist ungeschärft aus der Kamera (50 mm FB), nur etwas verkleinert und leicht abgedunkelt. Der Weißabgleich stand auf Auto.

Ich bin keine Experte fürs Blitzen, eher Anfänger. Aber ich finde, die Haut ist schön smooth, keine Reflexe auf der Haut und in der Brille und man beachte den schönen runden Spot in den Augen. Wenn man die Kugel für's Shooting noch mit schwarzen Isobandstreifen beklebt, kann man sogar noch Muster in die Augenreflexe zeichnen.


An alle alten Hasen, nehmt mich nicht gleich auseinander: Ist für euch vielleicht nix neues, aber manch anderer Anfänger findet das vielleicht nicht schlecht. (Ich hab sogar im Vorfeld die Suchfunktion bemüht und nix gefunden).
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Sehe ich das richtig das du durch das Styropor durchblitzt?
Wenn ja: Wie dick ist denn das Styropor in etwa? Bzw. die Wände.
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Ja genau, die Dicke beträgt 2 cm
Man wundert sich wie hell das durscheint
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Hallo,
wo gibt es die Styroporkugel? Gibt es auch etwas kleiner?
Gruß Markus
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Ich fürchte, die Idee ist nicht ganz glücklich.

1. Versucht die Kamera eine entsprechende Belichtungssituation herzustellen. Dies wird allerdings durch den Styroporball behindert. D.h., in Situationen wo der Blitz eigentlich in Verbindung mit der TTL-Messung nur wenig Licht abgeben muss, knallt er jedes mal voll raus, damit das Licht durch den Ball kommt. Das frisst Energie und reduzeirt die Anzahl der möglichen Blitze drastisch. Dazu kommt möglicherweise ein Hitzestau im Ball, der deinem Blitz vielleicht den Garaus macht.

2. finde ich es gestalterisch unschön, wenn aufgrund des zwar weichen aber geringen Lichts der Hintergrund schlimmer absäuft als bei einem internen Blitz. Ich würde grundsätzlich indirektes Blitzen über die Decke, wo möglich, empfehlen. Zusätzlich hilft eine Reflektorkarte im Blitz oder die hippere Lösung "a better bounce card".
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Das Ding seht Ihr unten in den Bildern, ist natürlich ziemlich groß und ... meine Frau hat sich gleich kaputtgelacht :lol: (so hat man also immer auch ein fröhliches Gesicht beim portraitieren).

Das kann ich mir vorstellen. Und wenn es so nicht reichen sollte könntest du noch vorne auf die Styroporkugel einen Smiley malen... :D



Aber warum nicht? Ich hätte auch ein bisschen Bedenken wg. der Hitze, sollte man vielleicht nicht allzuviel auf einmal mit Blitzen, aber sonst...?

Du könntest vielleicht mal ein stark abgeblendetes Bild vor einem Spiegel machen, würde mich interessieren wie die Lichtverteilung da so ist..
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Ich finde die Idee richtig gut, vor allem weil das Teil leicht ist.

Ich denk da sogar noch nen Schritt weiter, diese Kugeln gibt es bis 60cm Durchmesser. Da ich als Strobist keine schweren Softboxen gebrauchen kann, würde ich eine große Kugelhälfte nutzen, innen auskleiden und vorn mit Stecknadeln Diffusormaterial meiner Wahl festpinnen. Hinten dann den Blitz rein und fertig ist die 60cm Softbox bzw. sogar zwei, da ich zwei Kugelhälften habe.

Ich geh jetzt mal Kugeln bestellen.


LG EMO
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Ich finde die Idee richtig gut, vor allem weil das Teil leicht ist.

Ich denk da sogar noch nen Schritt weiter, diese Kugeln gibt es bis 60cm Durchmesser. Da ich als Strobist keine schweren Softboxen gebrauchen kann, würde ich eine große Kugelhälfte nutzen, innen auskleiden und vorn mit Stecknadeln Diffusormaterial meiner Wahl festpinnen. Hinten dann den Blitz rein und fertig ist die 60cm Softbox bzw. sogar zwei, da ich zwei Kugelhälften habe.

Ich geh jetzt mal Kugeln bestellen.


LG EMO


Ist mir auch beim lesen gleich gekommen. Wär nett wenn ich davon mal nen erfahrungsbericht irgendwo lesen würde, falls du es ausprobierst! (y)
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

zu1.
Für mich kein Problem, da ich das nur ab und zu brauche. Ich denke auch nicht, dass das in der Form für ein richtiges Studio in Frage kommt. Wegen der Wärme könnte man ja auch oben ein Loch rein machen, dann darf der Reflektor natürlich nicht senkrecht stehen. Die Abstrahlung geht aber auch so einen Großteil an die Decke, sodass ein Teil auch darüber reflektiert wird.

zu 2:
Kommt ja auch immer auf die Grundbeleuchtung an, das Bild wurde abends bei relativ wenig Licht aufgenommen. Ansonsten ist natürlich völlig klar, das am Markt befindliche Lösungen sicher ausgeklügelter sind.

Ich fürchte, die Idee ist nicht ganz glücklich.

1. Versucht die Kamera eine entsprechende Belichtungssituation herzustellen. Dies wird allerdings durch den Styroporball behindert. D.h., in Situationen wo der Blitz eigentlich in Verbindung mit der TTL-Messung nur wenig Licht abgeben muss, knallt er jedes mal voll raus, damit das Licht durch den Ball kommt. Das frisst Energie und reduzeirt die Anzahl der möglichen Blitze drastisch. Dazu kommt möglicherweise ein Hitzestau im Ball, der deinem Blitz vielleicht den Garaus macht.

2. finde ich es gestalterisch unschön, wenn aufgrund des zwar weichen aber geringen Lichts der Hintergrund schlimmer absäuft als bei einem internen Blitz. Ich würde grundsätzlich indirektes Blitzen über die Decke, wo möglich, empfehlen. Zusätzlich hilft eine Reflektorkarte im Blitz oder die hippere Lösung "a better bounce card".
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Das kann ich mir vorstellen. Und wenn es so nicht reichen sollte könntest du noch vorne auf die Styroporkugel einen Smiley malen... :D



Aber warum nicht? Ich hätte auch ein bisschen Bedenken wg. der Hitze, sollte man vielleicht nicht allzuviel auf einmal mit Blitzen, aber sonst...?

Du könntest vielleicht mal ein stark abgeblendetes Bild vor einem Spiegel machen, würde mich interessieren wie die Lichtverteilung da so ist..


Werd' ich am Wochenende mal ausprobieren...
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Ich denk da sogar noch nen Schritt weiter, diese Kugeln gibt es bis 60cm Durchmesser. Da ich als Strobist keine schweren Softboxen gebrauchen kann, würde ich eine große Kugelhälfte nutzen, innen auskleiden und vorn mit Stecknadeln Diffusormaterial meiner Wahl festpinnen. Hinten dann den Blitz rein und fertig ist die 60cm Softbox bzw. sogar zwei, da ich zwei Kugelhälften habe.

naja, bei dem Preis für 60cm Styroporkugeln kriegst du aber schon eine "richtige" Softbox. Die mag einen Tick schwerer sein, geht dafür auch nicht beim ersten Mal Stativumfallen kaputt!
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

naja, bei dem Preis für 60cm Styroporkugeln kriegst du aber schon eine "richtige" Softbox. Die mag einen Tick schwerer sein, geht dafür auch nicht beim ersten Mal Stativumfallen kaputt!

Ich glaube nicht für 15 € eine 50cm Softbox bekomme. Wenn ja dann sag mir schnell wo. :D

LG EMO
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

Eine interessante Idee. Für den mobilen Einsatz sicher etwas sperrig. Aber wieviel Licht bleibt letztendlich in der Kugel hängen? Durch die kurzen Aufnahmedistanzen nicht so entscheidend, aber Akku-schonend ist das eher nicht.

VG Bernhard

P.S: Ein ganz leichte Variante ist eine rein-weisse Plastiktüte aus sehr dünnem Material. Unsere Reinigung am Ort verwendet so etwas als Tragetasche für die Kleidung. Nimmt in der Fototasche minimalen Platz weg, erfordert nur ein Gummi- oder Klettband , um es am Blitz zu befestigen.
 
AW: Eigenbau-Bouncer aus Styroporkugel

das mit der Softbox-Kugel-Hälfte-Idee finde ich genial! Wie groß gibt es die?
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten