• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
WERBUNG

Defektes Tamron 17-50 2.8. Foto-Maerz oder lieber der Tamron-Service?

bimini

Themenersteller
Hallo zusammen,

Bei meinem 17-50 2.9 lässt sich der Zoom-Ring komplett drehen ohne den Tubus auszufahren. Außerdem ist es einen Fehlfokus.

Da ich mit meiner Kamera (K-5) nach 8 Monaten jetzt die 15000 Auslösungen überschritten habe und auch Dreck auf dem Sensor und der Mattscheibe habe wollte ich die Kamera sowieso mal zu Foto-Maerz schicken zum Checken und Reinigen lassen. Ich hab jetzt gerade beim Service angerufen und sie würden mir auch das Tamron reparieren.

Jetzt ist die Frage ob ich das lieber beim Tamron-Service in Köln machen soll oder bei Maerz. Bei Tamron habe ich 6 Monate Garantie auf die reparaturen bei Maerz 12.

Außerdem hätte ich da die Kamera schneller wieder und Spar mir einmal das Porto.

Habt ihr schonmal ein Tamron Objektiv bei Maerz reparieren lassen?
Spricht irgentetwas dagegen es dort machen zu lassen?

Garantie hab ich keine mehr.

Gruß
Bimini
 
Zuletzt bearbeitet:
was spricht dagegen

Foto Maerz ist doch Vertragspartner von Tamron

und bietet den gl. Service
 
Ich würde, wenn ich eh die Kamera zu Maerz senden würde, das Objektiv gleich mitschicken, es sei denn bei Tamron zahlt man weniger für einen Kostenvoranschlag bei Nichtreparatur (Bei Maerz zahlt man 40€ Pauschale, falls man nicht reparieren will)

Versandkosten musst du da selbst tragen (Hinversand bei der Post, Rückversand im KVA inbegriffen)
 
Ich würde, wenn ich eh die Kamera zu Maerz senden würde, das Objektiv gleich mitschicken, es sei denn bei Tamron zahlt man weniger für einen Kostenvoranschlag bei Nichtreparatur (Bei Maerz zahlt man 40€ Pauschale, falls man nicht reparieren will)

Versandkosten musst du da selbst tragen (Hinversand bei der Post, Rückversand im KVA inbegriffen)

Bei Tamron sinds nur 20€ KVA.

6€ Davon würde das Porto für das zweite Paket wieder auffressen.

Und die Frage ist auch ob es billiger ist wenn ich beides bei einer Firma machen lasse.
 
wenn der Zoom am Tami nicht mehr funktioniert

dann ist meist der Mitnehmer lose od auch abgebrochen

(die Mitnehmerfestigusschrauben brechen raus)

das passiert aber nicht von jetzt auf gleich

der Zoom muss vorher mit Gewalt betätigt worden sein

dafür uss dan der Zoomtrieb erneuert werden u. das lohnt meist nicht !
 
Mein 17-50 Tamron hat Maerz hervorragend repariert.

In Verbindung mit der Kamera kann man den Fehlfokus besser justieren,
denn das könnte ja auch an der Kamera liegen und nicht am Glas. Hier
kann der Service dann ja das Wechselspiel beider Geräte kontrollieren ...
 
wenn der Zoom am Tami nicht mehr funktioniert

dann ist meist der Mitnehmer lose od auch abgebrochen

(die Mitnehmerfestigusschrauben brechen raus)

das passiert aber nicht von jetzt auf gleich

der Zoom muss vorher mit Gewalt betätigt worden sein

dafür uss dan der Zoomtrieb erneuert werden u. das lohnt meist nicht !


Es ist innerhalb von einer Stunde passiert.
Am Anfang hatte ich nur viel Spiel.
Da ich bei einem Event war konnte ich nicht einfach Aufhören sondern musste weiter machen. Bin ab dann nur noch sehr vorsichtig damit umgegangen. Aber auf einmal ging gar nichts mehr.
Von übermäßiger Gewalt kann aber nicht die Rede sein.

Ich hab irgendwo mal gelesen das die Reparatur so 80-100 Euro kostet. Wenn ich danach ein perfekt justiertes Modell hab ist es mir das Wert. Ein gebrauchtes kostet das Doppelte. Ein neues 3mal so viel.
 
Moin,

ich hatte vor 14 Tagen meine K30 mit samt eines Tamron 28-75 bei Maerz.

Nach einer Woche war es wieder da. gekostet hat es 86 EUR inkl Porto.

Auf der K30 war noch Garantie, so dass der basischeck und der Versand für die kamera kostenlos waren. Das Tammi hatte keine Garantie mehr, so dass der Service kostenpflichtig war.

Maerz versendet per Nachnahme mit UPS. Die Versandkosten belaufen sich auf rd. 11,00 EUR, so dass der Service für die Zentrierung und Justage der Linsen sowie die Anpassung auf die K30 bei 75,00 EUR lagen.

Ich kann die Firma und den Service nur empfehlen.

Gruß

Frank
 
Moin,

ich hatte vor 14 Tagen meine K30 mit samt eines Tamron 28-75 bei Maerz.

Nach einer Woche war es wieder da. gekostet hat es 86 EUR inkl Porto.

Maerz versendet per Nachnahme mit UPS. Die Versandkosten belaufen sich auf rd. 11,00 EUR, so dass der Service für die Zentrierung und Justage der Linsen sowie die Anpassung auf die K30 bei 75,00 EUR lagen.

Danke für die Schilderung.

Wie ist das eigentlich. bekommt man dann eine Mail in der der Preis drinsteht bevor es zürück versendet wird. Ich muss dann ja das Geld bereit halten.

Weil einen KVA bekomme ich ja nicht sofern die Kosten unter dem von mir freigegebenen Preis liegen.

Gruß
Bimini
 
Jupp, Du bekommst eine Mail mit den Kosten. Den Betrag solltest Du übrigens "passend" vorhalten und nicht von von UPS geschrieben "in bar". Die Fahrer bekommen nämlich von UPS kein Wechselgeld mit auf die Fahrt!

ICh war übrigens selbst in Hamburg und habe denen den Krempel auf den tisch gelegt. Danach hat die Dame alles, was nicht gebraucht wird, wie z. B. Speicherkarte, Akku, Geli etc. wieder zurück in meinen karton gepackt und nur die Nackte kamera mit den nackten Objektiven behalten.

Ich glaube sie hat dann 100,00 EUR als Freigabe auf den Laufzettel geschrieben - weiss ich aber auch nicht wirklich.

Geräte mit und ohne Garantie werden übrigens getrennt voneinander versendet. Das hat scheinbar versicherungstechnische Gründe.
 
Soweit ich das verstanden habe ist der Freibetrag, der Betrag bis zu dem sie gehen können ohne vorher nachzufragen. Bei höheren Kosten wird dann ein KVA erzeugt, den du per Mail bekommst.
Ein bisschen aufpassen musst du bei dem Gesamtbetrag, der in der Tabelle angegeben ist. Er ist ohne MwSt., der Endbetrag steht ganz unten rechts.

Ich hab bis jetzt den Freibetrag immer freigelassen, so bekommst du auf jeden Fall einen KVA, der auch nichts weiter kostet wenn du es eh reparieren lassen willst.

Falls du dennoch mit Freibetrag einschickst, ruf doch einfach an, sobald die Versandbestätigung raus ist und dir nicht mitgeteilt wurde, was die Kosten sind. Den Telefonservice fand ich bis jetzt immer sehr freundlich und hilfreich.
 
Man kann auch vorab telefonieren und ausmachen, das Rechnungs- und Versandschrift nicht identisch sind und man vorab bezahlt, um das Procedere einer Nachnahmezahlung durch einen Nachbarn zu vermeiden. Habe ich bei meiner Reparatur eines Objektives so gemacht. Wer aus der arbeitenden Bevölkerung ist denn schon tagsüber zu Hause?
Am Telefon auch gleich mal einen (ganz groben) Kostenanschlag eingeholt. Gemacht wurde es für ca. die Hälfte :).
Nebenbei bemerkt ist Nachnahme per UPS blöde. Sollte Maerz mal umstellen auf flexiblere Methoden. Wo DHL (ehem. Post) seine Abholstellen hat, weiß man in der Regel. Für UBS, DPD, GLS und etc. muß man erst googln und wo dann wirklich die nächste Tankstelle ist, in der hinterlegt wird, weiß ich jetzt immer noch nicht. Habe ja freundliche Nachbarn.
 
Hab jetzt Kamera und Objektiv mal zu Maerz geschickt.

Bei Freigabe habe ich mal 120€ für beides reingeschrieben.
Werde mich dann mal zwei Tage nach eintreffen der Sendung in Hamburg telefonisch erkundigen.


Danke für die Hilfe.
 
Hmm. mal ne blöde Frage ...
wenn ihr die Sachen versendet, wie verpackt ihr sie eigentlich?
Originalkarton?
Oder lose mit viel Watte :eek: oder besser Füllmaterial in einem stabilen Karton?

Meine Kamera müßte in Kürze auch zum Service. Hab dies eigentlich immer rausgeschoben weil ich ehrlich gesagt etwas "schiss" habe dieses filigrane, empfindliche Teil einem Paketdienst anzuvertrauen.
Vor meinem geistigen Auge spielen sich da regelrechte Horrorszenarien, was den Transport angeht, ab.:angel:

Gruß Christian
 
Ich beantworte die Frage mal anders:

Foto Maerz versende die Objektive 1. in einer kleinern Folientüte, um die 2. ordentlich Luftpolsterfolie gewickelt ist und versenkt die Komi dann in einer gehörigen Portion Füllmaterial /Kunstoff-Cornflakes (ich weiss gerade nicht wie die Dinger heissen).

Viele Grüße

Frank
 
Oder lose mit viel Watte :eek: oder besser Füllmaterial in einem stabilen Karton?

Ich empfehle Karton im Karton:

1. Kleiner Karton: Das kann die OVP sein, es geht aber auch eine Eigenkonstruktion (z.B.: Objektiv mit Folie/fusselfreien Stoff umwickeln, dann mit Luftpolsterfolie und/oder zerknülltem Zeitungspapier ausstaffieren).

2. Großer Karton: mit zerknülltem Zeitungspapier oder anderem Material auffüllen.

Entscheidend ist, dass sich im Innern beider Kartons nichts bewegt oder wackelt, wenn Du schüttelst.
 
Hab gerade keinen passenden Thread gefunden, darum hier meine erste Erfahrung mit Foto Maerz.

Ich habe vor 14 Tagen mein DA*16-50 und DA* 50-135 (beide 2008 angeschafft) zu Foto Maerz geschickt, da die beiden Objektive nach einem 'Harmlosen' Sturz irgendwie rumgezickt haben. Das DA* 16-50 klemmte ab und zu mal beim Zoomen und das DA* 50-125 wurde nicht mehr von den Bodys erkannt.
Beim DA* 16-50 habe ich vor einem Jahr den AF auf Stange umprogrammiert weil der SDM immer öfters nicht mehr mochte.
Das ist bisher meine erste 'notwendige' Reparatur meines original Pentax Equipments.
Kostenvoranschlag jeweils etwas über 300€ (brutto)
Da war aber kein SDM Motor mit angegeben. Habe auch geschrieben das der auf Stange umprogrammiert ist und da nicht unbedingt was dran geändert werden muss....

Heute kamen die zurück.( wie oben schon beschrieben verpackt)
Selbst hab ich die in dem Pentaxbeutel und Schaumstoff Blöcken hingeschickt.
Alles klappt wieder einwandfrei.
Und der SDM funktioniert auch wieder! Obwohl nirgends eine Reparatur des SDM gewünscht war oder im Voranschlag auftauchte.
Jetzt muss ich nur noch die beiden DA* auf allen drei Bodys neu justieren.

Reparieren Foto Maerz jetzt den SDM schon auf Kulanz?
Überhaupt haben die einen guten Eindruck bei mir hinterlassen. Kostenvoranschlag kam nach Zwei Tagen.
Dann kam ein Anruf, dass ich die Reparatur auch mit Vorkasse überweisen kann, statt wie die ausnahmslos in den Reparaturinfos angegeben Nachnahme über UPS.

Hier noch die Tätigkeiten laut Kostenvoranschlag.:

DA 16-5O MM F2.8 ED
Auszuführende Servicetätigkeiten
Objektiv überprüfen justieren, Zoommitnehmer erneuern
Objektiv-Tubus erneuern, Zoom Ring erneuern
Führungshülsen erneuern, Zoom reparieren

DA 5O-135 MM 2.8 ED SDM
Auszuführende Servicetätigkeiten
AF-Kontakte erneuern, Filtering/Fronttubus erneuern
Obj. Tubusteil erneuern, Führungshülsen erneuern
Objektiv überprüfen justieren
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten