• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

D5000 - Ein-/Aus-Schalter defekt

Mr_Mxlptlk

Themenersteller
Hallo,

bei meiner D5000 ist seit einigen Tagen der Powerschalter defekt. Die Kamera ist seitdem immer eingeschaltet, was ich nicht so prickelnd finde. Ich habe mir im Netz schon nen Wolf gesucht, um an ein Service-Manual zu kommen - leider ohne Erfolg.

Hat einer von euch eine Idee, ob hier eine DIY-Aktion hilfreich sein kann?
--
Vielen Dank, Tom
 
bei meiner D5000 ist seit einigen Tagen der Powerschalter defekt. Die Kamera ist seitdem immer eingeschaltet, was ich nicht so prickelnd finde.

Wobei das so dramatisch auch nicht ist, solange nicht immer wieder draufgedrückt wird. Bildschirm und Belichtungsmessung gehen nach ein paar (wahrscheinlich einstellbaren, s. Handbuch) Sekunden aus, dann wird nicht mehr viel Strom verbraucht (vermutlich kaum mehr als im ausgeschalteten Zustand, der nämlich auch nur ein Standby ist). Bei mehrtägiger Nichtnutzung dann einfach Akku raus.

Hat einer von euch eine Idee, ob hier eine DIY-Aktion hilfreich sein kann?

Erster Gedanke: reinigen (lassen), Schalter könnte mechanisch blockiert sein.
 
Lässt sich der Schalter noch drehen?
Druckluft zum reinigen nutzen, das hilft meist, sowie ein leichter Klaps knapp unterhalb des Schalters kann Staub etc verrutschen lassen.
Standby über mehrere Wochen ist aber auch kein Problem, ich hatte meine D5000 sogut wie nie ausgeschaltet, auch wenn das akku draußen war hatte sie keine Einstellungen verloren.

Handbuch: http://www.nikonsupport.eu/europe/Manuals/hjker87rtj/D5000_De_04.pdf

Der Stromverbrauch im Standby und ausgeschaltetem Zustand ist gleich, der Unterschied ist nur aus dem Standby ist die Kamera schneller erwacht ;) und betriebsbereit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja - der Schalter lässt sich drehen und rastet auch entsprechend ein - nur tut sich elektrisch nix. Ich vermute mal, dass hier eine feine Mitnehmernase abgebrochen ist.

Aber insgesamt:
super - das hört sich alles sehr beruhigend an.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden.
 
Dann gehen die Einstellungen verloren. Wenn sich die D5000 im Standby-Modus so verhält wie frühere Nikons, dann kann man den Akku aber problemlos länger drin lassen ohne dass er zu schnell leer wird.

ist es bei der D5000 und anderen Kameras nicht so,
dass es eine 'Stützbatterie', oder ein Flash-Nand-IC
diese Infos hält...?

sonst müssten ja bei jedem Wechsel die Kamerawerte
neu eingestellt werden...
 
Vor einem "überstürzten" Akkuwechsel würde ich eher Abstand nehmen. Nicht das ich Angst hätte, dass Einstellungen verloren gehen, aber wer sagt dir, dass wenn du die Kamera jetzt nicht ausschalten kannst, es dir nicht passiert, dass du sie nach einem Akkuwechsel nicht mehr einschalten kannst...
 
ist es bei der D5000 und anderen Kameras nicht so,
dass es eine 'Stützbatterie', oder ein Flash-Nand-IC
diese Infos hält...?
Es ist in der Regel in EEPROM Chip und kann nicht verloren gehen.

Wenn Kamera nicht ausgeht, so kann es viele Gründe geben. Am Beispiel von D5100: es ist nie wirklich aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Moinsen,

Thema driftet schon wieder ab... :rolleyes:

Wenn Du es Dir handwerklich zutraust: Hier wird das Zerlegen einer D5000 gezeigt. Eventuell reicht es ja, wenn Du nach dem Abnehmen der Rückwand (Step 2) den in Step 7 markierten Flachbandleiter einmal neu einsteckst (vorher mit Speck-Radiergummi vorsichtig 'säubern'). So habe ich schon einige Geräte wieder zum Laufen bekommen.
 
entweder damit leben u den Schalter auf "on" lassen

od. ein neues Top Cover bestellen , gibts für 30-40€

wenn du es dir zutraust kannst du den Schalter auch reparieren

es ist ne kontaktspange in dem Schalter;)

sieht dann so aus ( is D3200 aber sollte gleich sein)
 
Zuletzt bearbeitet:
WERBUNG
Zurück
Oben Unten