• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juli 2024.
    Thema: "Architektur"

    Nur noch bis zum 31.07.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

D5000 - Bilder unscharf/matschig

SaschaM78

Themenersteller
Hallo Forengemeinde,

ich verzweifle an meiner Nikon D5000, mit eigentlich allen Objektiven erhalte ich matschige Bildergebnisse und ich weiß einfach nicht, woran's liegt, bei ISO-400 (ich hätte bei dem Wetter auch weniger nehmen können), aber bei der ISO sollte das Bild doch trotzdem scharf werden. Ein paar Beispielbilder von heute habe ich mit angehängt, Details gibt's unter "Digicam Data".

Danke im Voraus!

Gruß, Sascha

http://imageshack.us/photo/my-images/543/rotkehlchenblurred.jpg/
Belichtungszeit: 1/640s
Blendenzahl: F/5.6

http://imageshack.us/photo/my-images/843/nikond5000blurred.jpg/
Belichtungszeit: 1/1000s
Blendenzahl: F/5.6

http://imageshack.us/photo/my-images/861/gansblurred.jpg/
Belichtungszeit: 1/1600s
Blendenzahl: F/5.6

auch besonders übel:
http://imageshack.us/photo/my-images/607/gaenseblurred.jpg/
Belichtungszeit: 1/800s
ISO: 400
Blendenzahl: F/5.6
 
Zuletzt bearbeitet:
Man sieht etwas wenn man ".th.jpg" durch ".jpg" ersetzt, er hat die Thumbnails anstatt der Bilder verlinkt.
Edit: Jetzt ist es ja schon korrigiert.

Trotzdem wäre es hier im Forum besser, allein schon wegen der Exifanzeige. Alternativ: Exifdaten der einzelnen Bilder hier dazu schreiben.

Welches Objektiv wurde verwendet?

Vermutung: Zu lange Verschlusszeit für sich bewegende Vögel oder AF zu langsam gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Welches Objektiv?

Bei 300mm, (schätzungsweise) Offenblende und Gegenlicht sieht es möglicherweise genauso bei 100% Ansicht aus.. ;)

Also abblenden und auf das Licht achten..
 
Wow, seid ihr schnell mit'm Antworten!

Also Objektiv war ein Tamron SP 70-300mm VC USD, alle Bilder sind bei 300mm Brennweite entstanden, bei dem letzten Bild mit der schlitternden Gans Blende 5,6, 1/800 Sekunde Belichtung, kein Gegenlicht. Auch bei den anderen Bildern gab's kein direktes Gegenlicht, Sonne stand entweder seitlich oder im Rücken.

NACHTRAG: hab jetzt erst gesehen, das die EXIF-Daten nur für den Einstellenden sichtbar sind, trage ich im ersten Post nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin,

das ist doch eher ein Objektiv der unteren Preisklasse: Maimale Brennweite in Verbindung mit maximaler Offenblende ergibt da nicht die optimale Abbildungsleistung. Also auf jeden Fall Ablenden.

Beim letzten (besonders übel) wäre zu klären, wo denn der Fokus saß?

ISO 400 ist sicher gar kein Problem bei der D5000.


Gruß
Rainer

PS: Den Fehler mit der Offenblende hatte ich bei meinen ersten Flugvogelbildern leider auch gemacht ;-) https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=894337

PPS: Wenn du die Bilder ooc nutzt, epfehle ich bei der D5000 außerdem, das Schärfen der Bilder hochzusetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Rainer,

Danke für die Hinweise, beim nächsten Mal werde ich dann mit kleinerer Blende, kürzerer Belichtungszeit und ggf. höherer ISO probieren, ein paar schöne Bilder müssen da noch drin sein. Hast Du ein paar Tipps, welche höherwertigen Teleobjektive (auch gerne Festbrennweite oder mit geringerem Verstellbereich) empfehlenswert wären? Die Raubvogelbilder finde ich übrigens trotz Bewegungsunschärfe bärenstark, Motiv und Bildausschnitt passen super, Respekt! (y)

Gruß, Sascha
 
Moin,

ich bin mit meinem Kit-Objektiv 55-200 erstmal gut bedient für meine Ansprüche und reize die sicher noch nicht mal vollständig aus. Mir fehlt eher eine lichtstarke Festbrennweite für Porträts.

Im hochwertigen Telebereich wirds auch schnell recht teuer, aber da können andere Teilnehmer hier deutlich besser helfen.

Die Raubvogelbilder finde ich übrigens trotz Bewegungsunschärfe bärenstark, Motiv und Bildausschnitt passen super,
Und ich sage dir: Das jetzt noch mit f7,1 oder f8 und du siehst einer ordentlichen Unterschied. Aber ich bin auch viel zu eitel, um mich nicht über das Lob zu freuen :rolleyes:


Gruß
Rainer
 
Die fotos sind bei der kamera und linsen kombi nicht schlecht, hab auch ne d5000 und die is halt nicht der überbringer und mit ner tamron optik auf 300mm bei offenblende darf man nicht zuviel erwarten. Wie die Vorredner schon sagten, etwsa abblenden hilft.
Für die weiteren objektive ist ein 70-200 2.8 schon sehr zu empfehlen, die gibts von sigma gebraucht schon ab 500 euro, also nicht besonders teuer. es gibt auch noch ein 80-200 schiebezoom von nikon. habs leider nie probieren können aber ich denk mal das es für den preis sicher der hammer ist.
ein 180er sigma ist auch noch ein schön erschwingliches festbrennweiten obj mit guten ergebnissen.
 
Die fotos sind bei der kamera und linsen kombi nicht schlecht, hab auch ne d5000 und die is halt nicht der überbringer und mit ner tamron optik auf 300mm bei offenblende darf man nicht zuviel erwarten. Wie die Vorredner schon sagten, etwsa abblenden hilft.
Für die weiteren objektive ist ein 70-200 2.8 schon sehr zu empfehlen, die gibts von sigma gebraucht schon ab 500 euro, also nicht besonders teuer. es gibt auch noch ein 80-200 schiebezoom von nikon. habs leider nie probieren können aber ich denk mal das es für den preis sicher der hammer ist.
ein 180er sigma ist auch noch ein schön erschwingliches festbrennweiten obj mit guten ergebnissen.

Bis man die D5000 an die Grenzen ihrer Möglichkeiten bringt, ist es aber wahrlich noch ein weiter Weg. Die Unzulänglichkeiten der hier gezeigten Bilder haben mit der D5000 gar nichts zu tun.

Die Problemauslöser sind:
1. der Fotograf.
dann irgendwann 2. die Quali der eingesetzten Optiken.
danach kommt dann sehr lange nichts.


Hier eine Auswahl von Bildern mit dieser Kombination:
http://de.pixel-peeper.com/adv/?len...&iso_max=none&exp_min=none&exp_max=none&res=3

Gruß
Rainer
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten