• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Mitmachen beim DSLR-Forum Fotowettbewerb März 2024.
    Thema: "Arbeitsmittel"

    Jeden Monat attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
    Alle Infos zum März-Wettbewerb hier!
WERBUNG

Systementscheidung Canon 5d3 und M5 ablösen durch...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ja, aber auch das Bokeh und Freistellung wichtig ist und da ist mft bekanntlich nicht die erste Wahl.
 
Ich bin immer noch der festen Meinung, dass der AF der R7 eine Klasse besser ist als der AF der X-S10.
Die User, die sich über meine Beiträge aufgeregt haben möchte ich bitten doch auch mal knackscharfe Bilder von fliegenden Schwalben zu zeigen.
Werden Sie nicht können!
Zur Entspannung ein paar Bilder von auf mich zu springende Eichhörnchen, auch das schafft die Fuij nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, aber auch das Bokeh und Freistellung wichtig ist und da ist mft bekanntlich nicht die erste Wahl.

Die Qualität des Bokehs wird (fast) ausschließlich durch das Objektiv bestimmt. Hier MFT mit dem Olympus 75mm/1.8:
view

Hier MFT mit dem Pana 35-100mm/f2.8:
1707471191909.png

Der Unterschied in Sachen Freistellung beträgt zwischen MFT und APSC ca. 2/3 Blenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei ist aber zu berücksichtigen:
A7Cii + kompaktes Objektiv passt da auch. Und wenns dann ein Zoom sein soll, dann eben 28-60, nur dann halt lichtschwach. Umgerechnet in APSC und MFT aber selbst dann nicht so schlecht.

beträgt zwischen MFT und APSC ca. 2/3 Blenden.
Und zu KB 2 Blenden.
 
Nochmal das Thema AF:
.
Valuetech ist Markenneutral, er hat schon Canon zerrissen und Nikon und Fuij gelobt.

Ab ca. min 5 sagt er, dass der AF und das Tracking unzuverlässig ist und auf keinen Fall an Canon heran kommt.
 
Hier beispielhaft die Meinung im Fuij Forum:

Es wird empfohlen den Single AF (AF-S) zu benutzen, da der continuierliche (AF-C) der XT- 3 unzuverlässig sei!
Die X-S10 hat den Sensor und den AF der XT-3.

Genau das habe ich hier beschrieben, nämlich dass viele Fuij User dieser Meinung sind!

Mich würden Beispiele interessieren, bei denen in einer Serie mit mehr als 3 Bilder scharf sind, @Kat-X kannst das liefern?
Wenn nicht kannst Du dich gerne bei mir entschuldigen.
 
Hier beispielhaft die Meinung im Fuij Forum:
Wie verzweifelt du hier nach Beiträgen mit angeblich unzureichendem AF bei Fuji Kameras suchst, ist schon ein wenig schräg.

Ich habe mit dem XF 100-400 und dem XF 150-600 knackscharfe Tierfotos erzielt, auch mit Tieraugen-AF.
Von einer Fuji-Kollegin habe ich mit dem XF 100-400 superscharfe Fotos von Greifvögeln im Flug gesehen, direkt von ihr und nicht über drei Ecken.

Wo jetzt genau dein Problem liegt, mag ich nicht zu sagen.
Fakt ist jedoch: du bis kein Fuji-Anwender, kannst den AF aus eigener Anschauung gar nicht beurteilen und nur immer aus Beiträgen oder teils diffusen YT-Videos irgendwas entnehmen.
 
Dann Beweise bitte das Gegenteil und versuche nicht mich zu diskreditieren, wie auch @ Kat-X und andere.
Das Thema ist übrigens der schlechte AF-C und das mangelhafte Tracking. Es geht nur zufällig in dem Link um das 100-400.

Ihr könntet Grösse beweisen, indem Ihr Euch entschuldigt.

Bisher habt Ihr zum Thema nichts beigetragen.
 
Der von mir vielzitierte Vergleichstest
Vergleichstest zum Autofokus in fotomagazin 11/2020:

Verglichen wurden Panasonic S5, Sony A9II, Fuji XT-4, Olympus EM1III, Canon R und Nikon Z6 in drei Kategorien:

1. Portrait mit Augenerkennung:

Perfektes Ergebnis:
Panasonic S5 und Nikon Z6
schlechter bei verdeckten Augen und Profil: Sony A9II, Fuji XT4, Oly EM1III, Canon R5

2. AFC gleichmäßige Bewegung. Trefferquoten scharfe Bilder bei einer Skaterin.

Sony A9II und Nikon Z6 95 %
Canon R5 91 %
Panasonic S5 89 %
Oly EM1III 88 %
XT4 87 %

3. AFC ungleichmäßige Bewegung, Skaterin:

A9II und R5 96 %
Pana S5 90 %
EM1III 89 %
Nikon Z6 66 %
XT4 32 %
bestätigt, dass Fuji hier gewisse Defizite hat(te).

Auch im BIF-Ranking liegt Fuji nicht gerade vorn.
https://mirrorlesscomparison.com/best/mirrorless-cameras-for-birds-in-flight/#rankings

Das heißt aber nicht, dass das System dafür ungeeignet ist. Mit entsprechender Einarbeitung/Übung, wie sie jede Kamera erfordert, wird man brauchbare Bilder hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich suche seit einiger Zeit nach Aktion Fotos, die mit einer Fuij gemacht wurden, ich finde keine.

Man konnte auch mit der EOS 350D und mit der EOS 70d Vögel im Flug fotografieren, aber gutes Erkennen und Tracken ist was anderes.
 

Anhänge

Die R10 ist gegenüber der R7 etwas abgespeckt, hat aber trotzdem den genialen Autofokus der R7/R8 usw.:

Das Gehäuse ist halt eine Canon ( Colani Design), anständiger Griff und richtiger Joystick,
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin seit vielen Jahren auch mit Fuji unterwegs. Bei meiner X-S10 ist es leider auch so, dass der AF-S zuverlässiger als AF-C ist.
Ich komme damit gut zurecht. Die X-S10 ist ein sehr preiswerter Body mit IBIS.
Wer aber bei seinen Motiven auf AF-C angewiesen ist findet hier nicht die Ideallösung.
 
Ich suche seit einiger Zeit nach Aktion Fotos, die mit einer Fuij gemacht wurden, ich finde keine.

Man konnte auch mit der EOS 350D und mit der EOS 70d Vögel im Flug fotografieren, aber gutes Erkennen und Tracken ist was anderes.
Tja das du keine Action-Bilder findest, liegt wohl daran, dass du an der falschen Stelle suchst. :unsure: Wenn du Bilder mit Fujikameras suchst, solltest du mal im Fujiforum vorbeischauen. Bei Canon wirst du sicherlich kaum welche finden. :lol:

Fuji kann auch Sport, was ja hartnäckig ja immer abgesprochen wird:

Motorsport:

Wie immer, du stellst einfach Behauptungen in den Raum, die du nicht belegen kannst, aber wie man sehen kann, können sie sehr einfach widerlegt werden. Es ist schon lustig, dass du aus deinem Unvermögen, keine Bilder zu finden, automatisch daraus schließt, dass man keine Action mit Fuji machen kann. :lol:

Ich biete es dir noch einmal an, statt blind einfach nur ausgesuchte Behauptungen nachzuplappern (die dir in dein vorgefertigtes Schema passen), nehme einfach mal eine Fujikamera und deren Objektive in die Hand und fotografieren damit. Es ist immer besser sich selbst ein Bild davon zu machen, als sich von Dritten etwas erzählen zu lassen. Aber vor allem versuche einfach mal Leuten zu glauben, die sich mit verschiednen Systemen beschäftigt haben und aus eigenen Erfahrungen berichten können. Aber wenn du gerne weiter in deiner Canonblase bleiben möchtest, ist das auch ok, aber dann beschränke dich auch nur darauf.

Aber das Beste ist, dass du dich gar nicht auf die Vorgaben des TO eingehst. Hat Katja geschrieben, dass sie eine Actionkamera sucht? Nein. Warum reitest du so darauf rum? Schau mal nach, was sie im Eingangspost geschrieben hat: Vögel im Flug etwa 5%! Das ist mit jeder Kamera, egal von welchem Hersteller möglich! Das Problem bei dir ist, dass du keine objektive Ratschäge an Fragesteller geben kannst. Anstatt auf die Wünsche und Bedürfnisse eines TO einzugehen, willst immer deinen Canonweg verkaufen und der TO soll sich dann, egal ob es ihm passt oder nicht, dann dazu umstellen. Doch das ist genau der Fehler. Canon kann passen, kann aber eben auch nicht. Canon ist nicht das Allheilmittel, auch wenn es dir am liesten so wäre.

Im Gegensatz zu dir, habe ich kein Problem, wenn sich ein Fragesteller etwas anders aussucht, als ich mir vorstellen könnte. Wichtig ist doch, dass dem TO geholfen wird und nicht du deinen Willen durchsetzt. Wir alle hier, sollen unsere Erfahrungen schildern und der TO soll daraus seine Infos herausziehen und die für ihn beste wählen. Wenn ich damit helfen kann, freut es mich natürlich, wenn er sich für etwas anderes entscheidet habe ich kein Problem damit. Wichtig ist doch, dass der TO die Kamera findet die zu ihm passt, nicht die, die mir gefällt, denn er muss doch damit fotografieren! Das solltest du mal beherzigen.

Das Problem bei dir ist auch, obwohl Katja bereits im Post #36 geschrieben hat, dass sich für die Hilfe bedankt und erst einmal mit eigenen Recherchen beschäftigt ist, du trotzdem hier noch weiter missionieren möchtest. Du liest wirklich überhaupt nicht das ein TO schreibt, was sie sich wünscht oder welche Rückmeldungen sie gibt. Über solchen blinden Missioniereifer kann man echt nur den Kopf schütteln. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ihr könntet Grösse beweisen, indem Ihr Euch entschuldigt.

Bisher habt Ihr zum Thema nichts beigetragen.
Kannst du nicht lesen?

Ein paar weitere Fuji-Fotografen und ich auch haben dedizierte, sehr gute Erfahrungen mit dem AF der aktuellen Fuji-Kameras, auch im Vergleich mit Kameras anderer Hersteller. Du dagegen hast mit Fuji-Kameras gar keine eigene Erfahrung. Was also willst du mit deiner Missionstour beweisen? Nichts!
Du stellst halt ein paar Behauptungen auf, wie bspw. der Thread im FujiX-Forum mit dem XF 100-400 mm. Hast du dir die weiteren Beiträge überhaupt durchgelesen? Nein? Dachte ich mir! Deine YT-Links darfst du gerne behalten.

Wie Kat-X schon schrieb, kann sich jeder das System aussuchen, das ihm am besten gefällt. Mir persönlich ist das egal, ob jemand mit Canon, Nikon, Sony, Pentax, Leica, Fuji, etc. fotografiert. Wenn er es denn gut kann, ist das Ergebnis wichtig, nicht das Geplärr von Fanboys bestimmter Marken.
 
Ich bin seit vielen Jahren auch mit Fuji unterwegs. Bei meiner X-S10 ist es leider auch so, dass der AF-S zuverlässiger als AF-C ist.
...
Wer aber bei seinen Motiven auf AF-C angewiesen ist findet hier nicht die Ideallösung.

Die X-S10 ist in Sachen AF tatsächlich nicht mehr up-to-date. Aber wesentlich besser als bspw. die M-Serie von Canon, auch die letzten Modelle davon.
Vergleich X-S10 mal mit der AF-Leistung, gerade AF-C oder Eye-AF, mit den aktuellen Modellen (X-S20, X-T5, X-H2, X-H2s)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie immer, du stellst einfach Behauptungen in den Raum, die du nicht belegen kannst, aber wie man sehen kann, können sie sehr einfach widerlegt werden
Leider hast Du wieder nichts zum Thema ,nähmlich AF der X-S10, beigetragen, sondern Du versuchst stattdessen mit Polemik vom Thema abzulenken.
Ich hatte geschrieben:

"Die R7 ist der X-S10 gerade mit AF-C haushoch überlegen.
Nimm mal im Geschäft die R7 mit dem 85er und vergleiche den AF mit der X-S10 bei bei auf dich zukommenden Objekten!"

Ich hatte klargestellt, dass die R7 den wesentlich besseren AF als die X-S10 hat. Ich habe dies durch ein Review, durch Zeigen eines Fuij Forum Beitrages und durch hinweisen auf fehlende Fotos mit Tracking, die mit der X-S10 gemacht wurden mehrfach bewiesen.

Der User @Prosecutor und @Dr Aqua haben bestätigt, dass Fuij keinen guten AF-C hat!

Du bist nun immer noch Fotos der X-S10 schuldig, die ein Tracken mit AF-C beweisen.
Deine verlinkten Bilder sind alle nicht mit der X-S10 gemacht und alle gezeigten Bilder kann man mit jeder alten DSLR ohne Motiverkennung und ohne Trycking
gemacht werden. Schwalben im Flug, Hunde oder Kinder in Bewegung wären Beispiele eines modernen AF gwesen!

Aber das Beste ist, dass du dich gar nicht auf die Vorgaben des TO eingehst. Hat Katja geschrieben, dass sie eine Actionkamera sucht?
Zumindest sucht Sie einen besseren AF als die M5:
QUOTE="stevens662, post: 16670809, member: 151481"]
Wie empfindest du den Autofokus x-s10 gegenüber der M5?

Mit der X-S10 kann man bestimmt tolle Fotos machen. Ihr größter Vorteil ist der Ibis in dem Preissegment
Man sollte in einer Beratung aber auch ansprechen, wo die Schwächen einer Kamera sind, damit man hinterher nicht enttäuscht ist.

Abseits des schlechten AF haben mich gegenüber der R7 folgende Punkte gestört:
Nur ein Kartenfach, kleiner fummeliger Joystick, schwacher Akku, Haptik und Menüführung schlechter, weil ungewohnter gegenüber der Canon.

Dass Katja noch an weiteren Infos interessiert ist, hat sie hier geschrieben:
........Vielen Dank also nochmal. Ich bin mit Rechercheaufgaben ausgelastet, freue mich dennoch über weitere Hinweise. Ich melde mich bestimmt noch mal mit Kombivorstellungen...
 
Zuletzt bearbeitet:
So, neben der Bekämpfung einer hartnäckigen Erkältung habe ich mich durch die unterschiedlichen Vorschläge gearbeitet.

Canon ist (leider) raus (habe mit einer analogen Eos begonnen und war immer zufrieden, obwohl Nikon immer besser war ;-) angeblich), aber die wirklich guten Objektive sind preislich (ohne dass ich eine Statistik gemacht habe) gefühlt schon teurer, größer und schwerer als bei Fuji. Zudem reizt mich Fuji, also wenn crop, dann wohl Fuji.

Ich habe die Diskussion zum AF hier verfolgt. Ich bin mittlerweile jedoch gelassener geworden und muss auch nicht jedes Foto machen. Zudem sind BIF icht die Priorität. Retrospektiv kann ich sagen, dass es oft meine fehlende Ausdauer, Reaktionsgeschwindigkeit bzw. Vorbereitet sein waren, die bestimmte Fotos verhindert haben, selten die Technik.

Es könnte so einfach sein, wenn hier nicht jemand die Alpha 7c ins Rennen geschickt hätte. Vollformat reizt natürlich schon, allerdings ist die 7c schon etwas älter (2020) und da die Gläser, Bildkomposition und Licht oft wichtiger sind als die Bodys, ist mir die 7cii derzeit nur für den Body zu teuer. Außerdem habe ich mir auf einer Internetseite, auf der alle Sony E-Mount Objektive aufgelistet sind einen Überblick verschafft. Sie sind tendenziell schwerer und haben einen größeren Filterdurchmesser als die Fujis. Ich möchte jedoch mein Lee Seven5 weiter nutzen. Die Unterschiede für mein lineup sind allerdings nicht riesig.

Derzeit stehen sich gegenüber:

Fuji x-s20 mit Sigma 10-18/2.8, Viltron 33/1.4 und Fuji 70-300/4-5.6 (insgesamt 1621 g)

Alpha 7c mit sony zeiss 16-35/4.0, Sony 50/1.8 FE und Tamron 50-400/4.5-6.3 Di III bzw. Sigma 100-400/5-6.3 DG DN OS (insgesamt 2350 g)

Aufgrund der Erkältung war ich noch nicht im MediaMarkt. Nach dem Anfassen kann sich alles ändern 😉

Das ist der Stand der aktuellen Überlegungen. Das Gute bzw. das Schwierige ist, dass keine der Optionen mich nach hinten wirft, ich mich also eigentlich nur verbessern kann.

danke nöchmal für die rege Beteiligung.
 
Ist eventuell Panasonic S5 oder S5ii mit 20-60 KIT, 50/1.8 und 70-300 (alternativ Sigma 100-400 identisch zum E-Mount) eine Option?

Das Sony 50/1.8 hatte ich mal und es hat mich nicht so überzeugt (AF, Offenblendschwäche).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
WERBUNG
Zurück
Oben Unten