• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Juni 2024.
    Thema: "Wiederholung"

    Nur noch bis zum 30.06.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

AF - Upgrade von D5000 auf D5200 sinnvoll

earnie

Themenersteller
Hallo,

eigentlich bin ich mit der D5000 recht zufrieden, allerdings war meine Ausbeute bei Sportaufnahmen nicht wirklich ergiebig. :rolleyes:

Jetzt meine Frage: hat vielleicht jemand von Euch den direkten Vergleich von der D5000 mit der D5200, was den AF betrifft? Ist das 3D-Tracking bei der D5200 brauchbar und wie ist die dynamische Messfeldsteuerung im Vergleich zur D5000? Bringen die zusätzlichen Kreuzsensoren so viel, oder ist nach wie vor der mittlere Sensor der treffsicherste?

Mir ist schon klar, dass meine Objektive betreffend AF-Geschwindigkeit nicht der Hammer sind (ich habe das 18-105er und das 55-300 von Nikon), dafür sind sie aber handlich und leicht, was für mich sehr wichtig ist. Mit lichtstarken Objektive würde ich wahrscheinlich auch bessere Ergebnisse erzielen, allerdings sind diese leider meist um einiges schwerer und die Gefahr ist groß, dass dann die ganze Kamera zu Hause bleibt ...

Würde sich Eurer Meinung nach ein Wechsel auf die D5200 lohnen?

Hauptgrund für den Wechsel wäre definitiv das verbesserte AF-Modul. Ein paar andere Gründe gibt es zwar auch noch, aber die würden für mich einen Wechsel nicht rechtfertigen.

Danke für Eure Antworten!

Earnie
 
Um welchen Sport handelt es sich? Lag die geringe Ausbeute wirklich am Autofokus? Mit der D5000 und Einzelfeld-AF-C sollte m.E. schon etwas gehen wenn das Licht reicht und die Objektive hinterherkommen ...
 
hallo,

mein Rat als D5200 er Besitzer ist, wenn es die Finanzen zulassen direkt die

D7100 zu kaufen.

Unter anderem Lock On machen sie für Sportaufnahmen besser als die 5200er.

MfG
 
Hab ich auch schon überlegt meine d5000 bekommt mein Sohn und ersetze sie durch die d5200.
Aber das Bedienkonzept überzeugt mich nicht wirklich.
An sich aber schon eine tolle Kamera.
Von den mehr Pixeln der d5200 würde ich mich nicht so beeindrucken lassen von AF dagegen schon.


Und für Sport na ja ich glaube nicht das es dafür eine gute Lösung ist.
Da verstellt man doch schon mal viel und das geht eben mit einer d7000/d7100 schneller.
Jedenfalls wenn man gestalten will.
Und dafür ist ein 70-200mm oder noch mehr Brennweite besser geeignet.
Lichtstärke kann hier auch gefragt sein wenn es mal in der Halle sein muss.

Kommt aber darauf an wie schon angemerkt wurde was für Sport es sein soll????
Auch mit der d5000 hab ich in dem Bereich Sport schon gute Bilder gemacht auch mit dem 18-105mm.

Auch mein Rat die d7100 kaufen und wenigstens ein gutes Objektiv dazu aber dann wird es wohl zu teuer.
Das Objektiv ist genauso wichtig wie die Kamera und kann auch gern mal genau soviel kosten.:devilish:
 
Um welchen Sport handelt es sich?

Ich meine keine bestimmte Sportart, sondern bewegte Motive im Allgemeinen. Ob das nun Radfahrer, Pferde bei einem Trabrennen, Personen beim Fahren mit der Hochschaubahn, Tiere bei der Fütterung im Tiergarten sind ... wenn es sich ergibt probiere ich am liebsten mit solchen Aufnahmen herum (da ist es mir auch egal, ob die Aufnahme gelingt oder nicht).

AF-C und Einzelfeld funktioniert schon, und die Fotos werden auch scharf. Mein Problem hierbei ist jedoch folgendes: wenn ich beispielsweise einen Bären mit dem Kreuzfokusfeld auf dem Auge fokussiere, bleibt eigentlich kein Spielraum mehr für Bildgestaltung. Die Aufnahme ist zwar scharf, ich muss das Bild allerdings nachbearbeiten und zurechtschneiden. ....

So würde ich mir von der D5200 wünschen, mehr auf das Bild selbst achten zu können und nicht nur damit beschäftigt zu sein, das scharf zu stellende Objekt nicht aus dem mittleren Fokusfeld zu verlieren! Ob das realistisch ist, weiß ich nicht... ich hoffe, Ihr könnt mir da weiterhelfen!
 
Du kannst den Bären auch mit einem Liniensensor verfolgen, auf das 3d-Tracking würde ich keine große Hoffung setzen.
'D9' würde durch die näher beieinanderliegenden Fokus-Felder evtl. Vorteile bringen ...
 
Hmmmm ... also wenn ich das richtig sehe, scheint das neue AF-Modul der D5200 zwar eine Verbesserung zu sein - aber nicht soooo bahnbrechend, dass es sich lohnt, nur deshalb von einer D5xxx auf die D5200 zu wechseln.

Ich konnte auch in anderen Threads (in denen es um einen Wechsel von D5100 auf D5200) keine Lobreden aus der Praxis betreffend AF zugunsten der D5200 finden (nur theoretisch - aber das ist sowieso selbstredend).

Für mich sprächen für/gegen eine D5200:
++ Ich könnte endlich den AF auf die AE-L/AF-L legen (ist bei der D5000 in der Praxis für mich nicht verwendbar, da dann automatisch Schärfepriorität vordefiniert ist)
++.Bessere Videofunktion; OK, fadenscheinige Ausrede, da ich einen guten Camcorder besitze (obwohl: ich kann nicht gleichzeitig Fotos schießen und Videos filmen :D)
-- die höhere Auflösung der D5200
-- ich bilde mir ein, dass MIR meine D5000 besser in der Hand lag (das werde ich nochmals ausprobieren)

Aber wie schon eingangs erwähnt: Hauptargument für einen Wechsel wäre der bessere AF. Dieser scheint jedoch erst in der D7100 bedeutend besser zu sein, nicht aber in der D5200. Vielleicht kann das ja noch jemand widerlegen ??

Grüße Earnie
 
Zuletzt bearbeitet:
So, ich war heute mal im Geschäft und habe die D5200 in die Hand genommen. Also von der Haptik sind mir die D5000 und sogar die D51000 sympathischer!

Die D7100 ist mir nach wie vor zu groß und schwer - sie wiegt doch um 150g (25%) mehr als meine D5000. Der Immerdabei-Faktor würde dabei wahrscheinlich auf der Strecke bleiben.

Na ja, jetzt ist in der D5200 das AF-Modul der D7000 verbaut, bei der neuen D7100 soll der AF-Qualität angeblich an die der D300 herankommen .... vielleicht gibt es ja irgendwann eine D5xxx mit der AF-Qualität einer D300! :D

Aber wahrscheinlich bin ich dann schon alt und grau und blind, und brauche eine Dsenior mit einem Sucherbild Faktor 1,2! :ugly:
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten