• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

80 200mm 2,8L für welchen einsatz?

Gast_88

Guest
hallo miteinander
bin immer noch auf der "jagd" nach einem guten objektiv im telebereich.
doch doch foten, mit dem kitobjektiv, tu ich daneben auch noch, die qualität find ich gut, wird halt bald einmal dunkel...

zu meiner frage: habe ein gebrauchtes 80-200mm L gesehen, doch frag ich mich . wie und wo kann ich das einsetzen? 1,3kg, ohne stativ, personen an anlässen, unterschiedlichen lichtverhältnis. würdet ihr dieses dafür brauchen?
ach ja der preis (vor dem verhandeln) liegt bei 700 euro...

beste grüsse

gugu
 
Also zunächst einmal: Die L-Objektive von Canon sind die Spiitzenlinse, sowohl was die Verarbeitung als auch die Abbidungsleistung angeht. Die Lichsttärke von 2.8 trägt zum einen dazu bei, dass Du ein besseres weil helles Sucherbild hast (und damit einen besser funktionierenden AF), zum anderen hast Du selbst bei 2.8 schon exzellente Abbildungsleistungen, so dass Du nicht unbedingt 1-2 Stufen abblenden musst, wie bei den meisten günstigeren Objektiven (750-300USM usw.). Duch die große Blende kannst Du sehr gut Objekte freistellen und hast kurze Verschlusszeiten.

Im übrigens ist 700 EUR ein Hammerpreis, neu kosten das Objektiv > 1300 EUR, mit IS sogar noch mehr.

Wenn Dich das Gewicht nicht stört, würde ich zugreifen, besser geht es fast nicht mehr.

Viele Grüße
Franklin
 
@Franklin: Es handelt sich um das etwas betagte 80-200 nicht das 70-200 welches 1300 kostet.
Ich habe viel gutes über das Objektiv gehört, es selber aber nie benutzt.
Ich würde versuchen, es aufgrund des alters ein wenig runterzuhandeln (soll man ja immer versuchen) und weil man für das gleiche Geld schon ein neues 70-200 L 1:4 bekommt (welches mit Konvertern arbeitet), aber generell ist 700 schon recht vernünftig. Ich glaube die AF-Zeiten sind für ein Nicht-USM (was es glaube ich ist) recht gut, allerdings hört man den Unterschied zum Ring-USM schon.

Usermeinung
 
Oops, hast Recht, ich habe mich verlesen :rolleyes:

Viele Grüße
Franklin
 
In den letzten Wochen waren mal mehrere 80/200L in ebay aufgetaucht. Sicher bin ich nicht, aber ich glaube mich zu erinnern das die so um 400,-Euro weggegangen sind.
 
was mich eben doch noch mal interessiert.
ist es realistisch mit so einem teil, aus der hand zu foten, an div. anlässen, konzerte, people und sport . habt ihr erfahrung mit so gewichtigen objektiven?
beste grüsse

gugu
 
200mm bei Offenblende 2.8 (was bei L ja schon recht gute Ergebnisse liefern sollte) kann man bei normal Licht aber ganz locker halten.
Mit nem 70-200 1:4 von Canon waren schon viele in der Sporthalle unterwegs und haben da absolut scharfe Bilder gemacht (ISO 400 & 800).
Also ich denke, daß man da super Bilder mit machen kann!
 
Tom Bombadur schrieb:
Nicht das Gewicht, sondern die Brennweite bricht dir den Hals.
Mehr gewicht läßt sich manchmal besser ruhig halten!

wieso sollte die brennweite ihm den hals brechen? es sind ja wohl eher die langen verschlusszeiten auf grund der geringen lichtstärke im telebereich. und auch hier - wie immer - meine anmerkung: es gibt leute, die halten auch 'ne 1/25 noch ohne zittern ;)
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten