• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
WERBUNG

EF/EF-S 6D: kompatibles und nicht kompatibles Fremdzubehör/Fremdobjektive

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Joy2

Themenersteller
Bitte eigene Erfahrungen in diesem Thread mit Fremdzubehör beisteuern. Ich halte die Liste in regelmäßigen Abständen aktuell.

Bisher (11.04.2013) vom Forum gesammelte Erfahrungen mit der 6D sind:

FremdObjektive:

Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG:
Keine Probleme an der 6D (Joy2)
Sigma 15mm 2.8 Fisheye 180°:
keine Probleme - danke an Tana1998 (Message #120)
Sigma 15-30 2.5-4.5 EX DG:
keine Probleme - danke an GrossmeisterB (Message #80)
Sigma 17-35 2.8-3.5 EX DG (77mm Filter):
keine Probleme - danke an GrossmeisterB (Message #131)
Sigma 17-35 2.8-4 Asph:
keine Probleme - danke an rhg (Message #70)
Sigma EX 24-70mm/2,8:
keine Probleme - danke an Weichbroetchen (Message #57)
Sigma 28 1.8:
keine Probleme - danke an rhg (Message #70)
Sigma 28-50 2.8 Aspherical EX:
keine Probleme - danke an Tana1998 (Message #120)
Sigma 28-105 2.8-4.0:
keine Probleme - danke an nappo (Message #140
Sigma 35mm 1,4 DG HSM:
keine Probleme - danke an orogastus (Message #27)
Sigma 50 1.4 EX:
keine Probleme an der 6D - danke an Errkah (Message #42)
Sigma 70-200 f/2.8 II APO EX DG HSM Macro:
keine Probleme an der 6D - danke an GrossmeisterB (Message #55)
Sigma 100-300 4.5-6.7:
keine Probleme - danke an nappo (Message #140
Sigma EX APO OS 80-400 4.5-5.6:
keine Probleme - danke an Gregor (Message # 121)
Sigma 85 1.4:
keine Probleme - danke an rhg (Message #70)
Sigma 150 - 500 mm 5,0-6,3 DG OS HSM:
keine Probleme, aber manchmal Fehlbelichtungen - danke an harry68 (Message #92)
Sigma 180mm/3,5:
keine Probleme - danke an Weichbroetchen (Message #57)
Soligor 19-35 3.5-4.5:
keine Probleme - danke an GrossmeisterB (Message #80)
Tamron 24-70 DI VC 2.8::mad:
Bei aufgesetztem Objektiv entlädt sich der Akku der Kamera in ein bis zwei Tagen. (Joy2)
Tamron 24-70 DI VC 2.8:
Update: das durch Tamron reparierte Objektiv funktioniert einwandfrei. (Joy2 - Message #19); auch das reparierte Tamron von fridge-diver funktioniert jetzt - danke an fridge-diver (Message #56)
Tamron 24-135 3.5-5.6:
keine Probleme - danke an nappo (Message #140
Tamron 28-75 2.8:
keine Probleme - danke an Errkah (Message #76)
Tamron 70-200 2.8 IF Makro:
keine Probleme - danke an nappo (Message #140)
Tamron SP 70-300 F/4-5.6 Di VC USD:
Keine Probleme an der 6D - danke an fridge-diver (Message #12)
Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1:
keine Probleme - danke an 3i6elb (Message #167)
Tamron SP 90mm 2.8 Di VC USD MACRO 1:1:
keine Probleme - Joy2 (Message #170)
Voigtländer 19-35 3.5-4.5:
keine Probleme - danke an nappo (Message #140)

FremdZubehör:

Ansmann-Akku::mad:
derzeit nicht kompatibel - danke an Berlinrider (Messages #108 + #122)
Ansmann-Akku:
Update: neueste Serie funktioniert, aber nicht gekennzeichnet - danke an Berlinrider (Messages #108 + #147)
Baxxtar-Akku (rotes Gehäuse):
Die neuesten Akkus sind upgedatet und funktionieren tadellos an der 6D - dank an heini (Message #45); ältere Akkus sind vermutlich nicht voll kompatibel mit der 6D .:mad:
Delamax LP-E6 Akku mit rotem Aufkleber:
keine Probleme, mit blauem Aufkleber geht nicht :mad: - danke an Triathlonsteffen (Message #124)
hähnel HL-E6 Canon Type Akku::mad:
Der Akku lässt sich im Ergebnis wohl benutzen. Er wird aber im oberen Display als leer angezeigt. Bei meiner 60D wird der Akku aber völlig normal angezeigt und kann auch ganz normal registriert werden. (Joy2)
hähnel HL-E6 Canon Type Akku:
Akku mit upgedatetem Chip funktioniert perfekt. (Joy2, Message #49)
Kaavie Auswechselbares Kabel Fernauslöser:
Keine Probleme (Joy2)
30m Funk-Auslöser JJC JM-A:
keine Probleme (JOY2)
Kaiser Twin1 ISR:
Keine Probleme - danke an STARS (Message #53)
Kenko Teleplus 1,4x MC4 DGX (blauer Punkt):
funktionert einwandfrei an 6D mit Canon 100 2.8 - danke an Errkah (Message #43)
Kenko C-AF 1.4X Telplus Pro 300 DGX:
an Canon 70-200 4L IS keine Probleme, an Canon 50 1.8 II nicht brauchbar :mad: - danke an harry68 (Message #71)
Kenko Teleplus C-AF1 1,5x SHQ:
keine Probleme - danke an Weichbroetchen (Message #57)
Kenko MC7 DGX 2x Konverter:
keine Probleme - danke an sarahhoa (Message #123)
Meike Batteriegriff MK-6D Multi-Power:
keine Probleme - danke an stephan11280 (Message #159)
Metz 44 AF-1:
keine Probleme - danke an Berlinrider (Message #93)
Metz 44 AF-4C::mad:
nicht kompatibel - danke an moulder (Message #158)
Metz 50 AF-1 und 52 AF-1:
keine Probleme - danke an tewahipounamu (Message #21)
Metz 58 AF-1 digital:
keine Probleme - danke an raycannon (Message #61)
Minadax Batteriegriff:
keine Probleme - danke an sousbottes (Message #69)
Minadax Akku::mad:
keine Füllstandsanzeige - danke an sousbottes (Message #69)
neuere Mindax Akkus funktionieren scheinbar - danke an harry68 (Message #92)
Nissin Di622 der ersten Generation::mad:
funktioniert NICHT - danke an STARS (Message #53)
Nissin Di866 (erste Version):
keine Probleme - danke an nappo (Message #140)
Nissin Di866 Mark II:
keine Probleme, zumindest bei E-TTL - danke an HeinFortuna (Message #88)
Nissin MF18 Ringblitz:
keine Probleme - danke an Weichbroetchen (Message #57) + Joy2 (Message #163)
OBT Akkus 1300mAh::mad: - danke an Moppel_me (Message #151)
Patona Akku:
keine Probleme - danke an Tribun (Message #129)
Phottix Akku LP-6::mad:
läßt sich nicht mit dem Originalladegerät aufladen - danke an BuLuT (Message #119)
Phottix Ares Funkauslöser:
keine Probleme - danke an Glühbirne (Message #73)
Phottix Batteriegriff mit Delamx Akkus:
keine Probleme - danke an _fazer (Message #141)
Phottix PT-04-II:
keine Probleme - danke an nappo(Message #155)
Phottix Strato der ersten Generation:
keine Probleme - danke an STARS (Message #53)
Pixel FC-311 Flashgun Cable an 430EX:
keine Probleme - danke an Lameth (Message #103)
Pixel TC-252 Kabelauslöser:
keine Probleme - danke an D3r_M (Message #139)
Pixel King e-TTL:
keine Probleme - danke an Matze1000D (Message #54)
Sandisk UHS-I 332GB Extreme Pro:
keine Probleme - danke an heini (Message #114)
Sandisk Extreme 64GB SDXC Uhs-1:
keine Probleme - danke an STARS (Message #115)
Sigma EF-500 DG Super E=-ETTL::mad:
funktioniert überhaupt nicht - danke an raycannon (Message #61)
Sigma EF-500 DG ST E0-ETTL II:
mit Software-Update kein Problem - danke an orgastus (Message #83)
Sigma EF-610 DG ST::mad:
führt zu Fehlbelichtungen mit der 6D - danke an Weichbroetchen (Message #57 - dort auch Link zu BEISPIELBILDERN)
Sunpak PZ42X:
funktioniert - danke an STARS (Message #53)
Walimex Studioblitzanlage:
wohl keine Probleme bis Synchronzeit 1/125 - danke an Hilchi78 (Message #85 und die Diskussion in folgenden Messages)
funktioniert NICHT - danke an STARS (Message #53)
WEISS Akku 1 Jahr alt::mad:
funktioniert NICHT - danke an STARS (Message #53)
Yongnuo RF602 Fernfunk- + Blitzauslöser:
keine Probleme - danke an Onkel Hatti (Message #51)
Update (15.02.2013): funktioniert scheinbar nur im manuellen Modus - danke an akevs (Message #111)
Yongnuo YN465::mad:
nur dunkle Bilder - danke an akevs (Message #81)
Yongnuo Speedlite YN468-II:
keine Probleme - danke on Onkel Hatti (Message #75)
Yongnuo YN568EX:
keine Probleme - danke an Rotlicht (Message #79)
Yongnuo YN 622 C Funkblitzauslöser:
funktionieren problemlos mit Speedlite 430 EX II an der 6D - danke an schnurz (Message #26)

WiFi-Kompatibilität:

HTC One, HTC One S und HTC Flyer:
keine Probleme - danke an rhg (Message #70) + moulder (Message #158)
HTC Desire HD:
keine Probleme - danke an mwcan (Message #160)
Huawei MediaPad 7 Lite:
keine Probleme - danke an D3r_M (Message #139)
iPhone:
funktioniert - danke an syndicate (Message #62)
LG P700 Optimus L7:
keine Probleme - danke an D3r_M (Message #139)
Samsung Galaxy Nexus, Nexus 10:
funktioniert - danke an Berlinrider (Message #93) + moulder (Message #158)
Samsung Galaxy Note 2:
EOS Remote ohne Probleme - danke an Errkah (Message #148)
Samsung Galaxy S1:
funktioniert - danke an raycannon (Message #66)
Samsung Galaxy SII mit Android 2.3.6:
funktioniert - danke an 2.3.6 (Message #164)
Samsung Galaxy S3 4.2.1:
EOS Remote App funktioniert - danke an Arzuriel (Message #133)
Samsung Galaxy S3 Mini:
EOS Remote App funktioniert - danke an sousbottes (Message #102)
Samsung Galaxy S Plus (I9001, Android 2.3.6):
EOS Remote App funkioniert - danke an tekniker68 (Message #101)
Samsung Galaxy Tab 2 10.1:
EOS Remote App funktioniert - danke an STARS (Message #115)
Samsung Galaxy W:
funktioniert - danke an Thomas_79 (Message #143)
Sony XPERIA P und Sony Tablet S:
voller Funktionsumfang - danke an Errkah (Message #43)
Samsung Galaxy Nexus 7:
funktioniert - danke an Thomas_79 (Message #143)
 
Zuletzt bearbeitet:
hähnel HL-E6 Canon Type Akku::mad:
Fehlermeldung: "Kommunikation mit Canon Akku LP-E6 nicht normal. Fortfahren mit dem Akku?"
Wenn man dann fortfährt, erscheint unter dem Menupunkt "Info Akkuladung" die Meldung "Verbindung mit Akku nicht möglich".
Der Akku lässt sich im Ergebnis wohl benutzen. Er wird aber im oberen Display als leer angezeigt.
Bei meiner 60D wird der Akku aber völlig normal angezeigt und kann auch ganz normal registriert werden.

Hoffe das Problem wird mit dem ersten Softwareupdate behoben?!
 
Da es sich um einen Fremdakku handelt, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Anpassung Seitens Canon gleich 0. Sinn der Akku-Verdongelung (dito bei Tinten, Toner ...) ist ja gerade, daß du Originale verwendest.

Hmm das wäre wirklich schade... Bitte korrigiert mich wenn ich irre, aber das wäre dann die erste Canon-Cam bei der man keinen Akku eines Fremdherstellers einsetzen kann?!
 
Hmm das wäre wirklich schade... Bitte korrigiert mich wenn ich irre, aber das wäre dann die erste Canon-Cam bei der man keinen Akku eines Fremdherstellers einsetzen kann?!

Ich denke es dauert einfach eine Weile bis die Fremdhersteller ihre Akkus anpassen. Die müssen halt zuerst die neue Kommunikation Akku-Kamera entschlüsseln (Vermutung).
 
Was den Akku angeht, gibt es bislang von Foren bis zum Fachhandel überall übereinstimmende Meldungen: Noch ist von keinem Fremdakku berichtet worden, der mit der 6D kommunizieren kann – in dem Sinn, dass er nicht nur Strom liefert, sondern auch der Füllstand in der Kamera angezeigt werden kann. Das gilt auch für Akkus, die in diesem Sinn in der 60D funktionieren. Verwendet werden können die Akkus dennoch, man weiß halt nur nicht, wie viel Energie noch zur Verfügung steht. Es ist aber anzunehmen, dass die Hersteller über kurz oder lang Akkus anbieten werden, die dann auch in der 6D den Akkustand melden.
 
Hallo zusammen,

ich denke wohl auch, dass es an den Fremdherstellern nun liegt, durch reversed engineering die neuen Tücken der Komunikation mit der 6D zu lösen. Es ist eigentlich ein gefährliches Spiel von Canon. Solche Inkompatibilitäten können sicherlich potentielle Käufer abschrecken, denn die meisten Anwender werden wohl ein Problem damit haben, dass Canon die halbe Welt des Zubehörs zur Verwendung an der 6D aussperrt. Wer möchte schon gerne eine Kamera haben bei der man praktisch gezwungen wird das Originalzubehör zu verwenden.
 
Hallo zusammen,

ich denke wohl auch, dass es an den Fremdherstellern nun liegt, durch reversed engineering die neuen Tücken der Komunikation mit der 6D zu lösen. Es ist eigentlich ein gefährliches Spiel von Canon. Solche Inkompatibilitäten können sicherlich potentielle Käufer abschrecken, denn die meisten Anwender werden wohl ein Problem damit haben, dass Canon die halbe Welt des Zubehörs zur Verwendung an der 6D aussperrt. Wer möchte schon gerne eine Kamera haben bei der man praktisch gezwungen wird das Originalzubehör zu verwenden.

Ganz ehrlich das trifft es auf den Punkt.
Ich überlege schon lange mir die 6D zu holen, aber wenn nicht mal ein "Fremdakku" geht ist das schon echt doof. Wenn ich überlege, wie super der Phottix Batteriegriff an meiner 600D arbeitet und einfach mal gute 120€ billiger war ist das echt ein Grund, noch zu warten...
 
Es ist eigentlich ein gefährliches Spiel von Canon. Solche Inkompatibilitäten können sicherlich potentielle Käufer abschrecken, denn die meisten Anwender werden wohl ein Problem damit haben, dass Canon die halbe Welt des Zubehörs zur Verwendung an der 6D aussperrt.
Ohne Canon in Schutz nehmen zu wollen: diese Unsitte ist bei praktisch allen Herstellern schon lange gängige Praxis.
Die 6d nutzt zwar die gleichen Akkus, wie andere EOS, aber ähnlich wie beim AF wird halt manchmal das Interface-Protokoll leicht verändert, sodaß Fremdhersteller wieder für eine Weile ausgesperrt bleiben.

Mit etwas Pech könnte Canon auch eine neue Firmware für die 60D bringen, mit der momentan funktionierende Fremd-Akkus plötzlich auch nichts mehr anzeigen - so bereits geschehen z.B. bei einer Panasonic mFT.
 
Können wir das Thema Fremdakkus damit (bis es Neues gibt) abhaken und weiters Fremdzubehör behandeln!

Sollte es zum Thema Fremdakkus weiter Diskussionsbedarf geben, bitte in einem eigenen Thread!
 
Hallo zusammen!

Ich möchte kurz meine Erfahrungen beisteuern.
Ich habe noch das Tamron SP 70-300 F/4-5.6 Di VC USD erfolgreich an meiner 6D getestet. Kein Akkuproblem.

Schönen Abend noch!

Übrigens habe ich mein 24-70mm heute eingeschickt. Mal sehen, wie bei mir die Reaktion von Tamron ist. Es bleibt spannend!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo fridge-diver,
ich habe deine Erfahrungen mit dem Tamron SP 70-300 F/4-5.6 Di VC in die Eingangsliste aufgenommen. Vielen Dank.

Offensichtlich kann Tamron grundsätzlich mit der 6D umgehen - ein Hoffnungsschimmer.

Mein Tamron 24-70 soll angeblich diese Woche zurückkommen. Ich werde natürlich berichten.
 
Ich möchte mal eine Lanze brechen für den Hersteller der Kamera:

- eine Kamera ist ein komplexes System, die Performance hängt wesentlich vom Zusammenspiel mit Objektiv, Batterie, etc etc, also den angeschlossenen Komponenten ab,
- es ist dem Hersteller erlaubt, interne Schnittstellen zu und Technologien von angebauten Komponenten nicht offenzulegen. Damit bleibt die Weiterentwicklung in der eigenen Hand. Eine Offenlegung bedeutet "Einfrieren von Schnittstellen und Technologien", damit alles immer mit Fremdequipment funktioniert. Das ist nicht immer wünschenswert. Es ist erlaubt, dass ein Hersteller auch die Systemkomponenten mit verkaufen will. Der Hersteller Canon hat hier nie eine "mal so mal so" Politik betrieben.

Nun gibt es Komponentenhersteller, die - ohne Mitarbeit des Kameraherstellers - durch "Re-engineering" die Schnittstellen analysieren und damit Ihre Produkte ausrüsten, und zwar so, wie sie es für richtig halten. Seiteneffekte werden nicht bedacht - so saugt ein Fremdobjektiv eben eine Batterie leer.

Genau zur Vermeidung solcher Misslichkeiten hat ja der Originalhersteller seine Schnittstellen und Technologien (zB. das Zusammenspiel von Batterie und Objektiv im Ruhezustand) NICHT offengelegt - für ein perfektes Zusammenspiel mit Fremdkomponenten müsste der Originalhersteller ein grosses Mass an System- Knowhow offenlegen und die Schnittstellen zur Nutzung offenlegen und einfrieren. Das kann möglicherweise nicht das Interesse eines Hersteller sein, und das ist ok (!). Canon behauptet ja auch nicht, eine Kamera anzubieten, an der Fremdkomponenten funktionieren.

Warum werden nun Probleme mit Fremdkomponenten im Allgemeinen recht vorwurfsvoll (Canon gegenüber) diskutiert?

Wer Fremdequipment einsetzt, hat letztlich ein Produkt erworben, dessen Betrieb an einer Kamera nicht funktionieren muss oder Seiteneffekte auf das System haben kann - eigenes Risiko! Man prüfe genau, welche Versprechungen solche Anbieter von Fremdkomponenten machen und überlege sich, ob diese Versprechungen überhaupt seriös einhaltbar sind - meiner Meinung nach auf keinen Fall. Sonst ist da nicht zu zu sagen.

Gerd
 
Hallo Gerd,

dein Beitrag ist super. Nur hast du leider nichts zur Kompatibilitätsliste als solche beigetragen. Dieser Thread war eigentlich nur dazu gedacht, völlig wertneutral, Interessenten eine Liste an die Hand zu geben, um bei Entscheidungen z.B. für einen Kauf der Kamera oder des spezifischen Zubehörteils, zu helfen.

Solche allgemeinen Diskussionen über Moral und gerechtfertigtes oder ungerechtfertigtes Handeln oder Nichthandeln einzelner Hersteller ist sicherlich hochinteressant und auch wichtig. Vorschlag: mach einen neuen Thread auf und ich werde sehr gerne meine Meinung zu dem Thema beitragen.


hallo zusammen,

jetzt nochmal zum eigentlichen Thema: Letzte Woche hatte ich das Tamron 24-70 DI VC 2.8 über den Händler an Tamron geschickt. Tamron sagte zu, das Objektiv bis gestern zurückgesendet zu haben. Gestern war denn auch das Objektiv beim Händler zurück - mit Postweg in zwei Richtungen und Wochenende dazwischen in nur 6 Tagen - das nenne ich Kundenservice.

Gemäß des Tamron Berichts wurde die Schärfeeinstellung, Zoom, Linse, Autofocus, VC-Funktion und die Elektronik überprüft. Zusätzlich wurde die Elektronik justiert (was das auch immer bedeuten mag). Das Ergebnis ist jedenfalls durchschlagend, denn das Objektiv funktioniert jetzt 100%ig. Übrigens ist die Seriennummer meines Objektivs 011xxx.

Ich bin froh, dass Tamron das Ojektiv kompatibel machen konnte oder einen elektronischen Fehler beseitigen konnte, denn es ist für mich nicht ersetzbar - schon gar nicht durch das entsprechende Canon Objektiv, welches keine Stabilisierung hat. Es gibt für mich viele Situationen z.B. im Urlaub in denen die Kamera einfach point-and-shoot-fähig sein muss. Dazu gehört für mich auch die Stabilisierungsfunktion. Was nutzt die beste Optik, wenn sich bei der available light Fotografie und zwar ohne Stativ nicht die technisch nötigen kurzen Belichtungszeiten realisieren lassen?
 
... Damit bleibt die Weiterentwicklung in der eigenen Hand...

Das hast du alles schön erklärt und ausformuliert (wenn auch etwas Offtopic). Dazu ist jedoch zu sagen, dass diese Änderungen nicht immer Vorteile im technischen Sinne bringen, sondern oft vor allem dem Zweck dienen, Fremdzubehör unbrauchbar zu machen.
 
Das hast du alles schön erklärt und ausformuliert (wenn auch etwas Offtopic). Dazu ist jedoch zu sagen, dass diese Änderungen nicht immer Vorteile im technischen Sinne bringen, sondern oft vor allem dem Zweck dienen, Fremdzubehör unbrauchbar zu machen.

oder einem drängt keine neue Kamera zu kaufen, und das vorhandene weiter zu nutzen, wenn Ersatz von Fremdanbieter vielleicht gar nicht (mehr) möglich.

Wichtige Informationen, um einen Neukauf auch einschätzen zu können.

Muss auch dazu sagen, dass es selbst bei offen gelegten, technischen Schnittstellen zu Problemen kommt, wie bei einigen meiner USB-Sticks oder Speicherkarten beispielsweise.

ich kann es auch anders drehen, indem Fremdhersteller bewusst so herstellen, das genau das dabei herauskommt - inkompatibel, um wieder neu kaufen zu müssen...

Das bleibt für mich im Reich der Spekulation und belasse es dabei...

Würde es auch begrüßen, wenn hier viele, unterschiedliche Bereiche abgedeckt werden können.
 
Das Ergebnis ist jedenfalls durchschlagend, denn das Objektiv funktioniert jetzt 100%ig. Übrigens ist die Seriennummer meines Objektivs 011xxx.

Hallo zusammen und Moin,

Egal ob meine 6D ausgeschaltet oder auf stand-by gestellt ist, wird die Akkuladung über einen Zeitraum von jeweils 14 Stunden absollut nicht mehr beeinflusst - wie es eben sein soll.
 
Moin,
sehr interessanter Thread für mich, da ich kurz davor stehe mir eine 6D anzuschaffen. Und genau das Tamron 24-70 DI VC 2.8 soll dabei sein.

Nun stellt sich für mich die Frage, ob das genannte Problem (Akku leert sich) auftritt weil das Objektiv von Joy2 defekt war, älter war, oder ob es auch bei neuen der Fall ist bzw. sein kann. Hat noch jemand das Tamron 24-70 DI VC 2.8 an der 6D ?

Weiter würden mich Erfahrungen mit Fremd-Blitzgeräten interessieren, zumal der Preis des Canon Speedlite 600EX-RT mit gut 500,-€ ganz schön happig ist. Speziell, wie sieht es mit der Kompatibilität mit dem Mecablitz 58 AF-2 digital aus?

Gruss, Dietmar
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
WERBUNG
Zurück
Oben Unten