• Herzlich willkommen im "neuen" DSLR-Forum!

    Wir hoffen, dass Euch das neue Design und die neuen Features gefallen und Ihr Euch schnell zurechtfindet.
    Wir werden wohl alle etwas Zeit brauchen, um uns in die neue Umgebung einzuleben. Auch für uns ist das alles neu.

    Euer DSLR-Forum-Team

  • In eigener Sache!

    Liebe Mitglieder, liebe Besucher und Gäste
    ich weiß, es ist ein leidiges Thema, aber ich muss es ansprechen: Werbung, Werbeblocker und Finanzierung des Forums.
    Bitte hier weiterlesen ...

  • DSLR-Forum Fotowettbewerb neu erfunden!
    Nach wochenlanger intensiver Arbeit an der Erneuerung des Formates unseres internen Fotowettbewerbes ist es Frosty als Moderator
    und au lait als Programmierer gelungen, unseren Wettbewerb auf ein völlig neues Level zu heben!
    Lest hier alle Infos zum DSLR-Forum Fotowettbewerb 2.0
    Einen voll funktionsfähigen Demowettbewerb kannst du dir hier ansehen.
  • Neuer Partner: AkkuShop.de
    Akkus, Ladegeräte und mehr (nicht nur) für Digitalkameras und Drohnen
  • Neuer Gutscheincode unseres Partners Schutzfolien24:
    DSLR-Forum2024
    Dauerhaft 10% Rabatt auf alle Displayschutzfolien der Eigenmarken "Upscreen", "Brotec", "Savvies".
    Der Code ist für alle Geräteklassen gültig.
  • Stimmt ab über die Sieger des DSLR-Forum Fotowettbewerbs Mai 2024.
    Thema: "Diagonale"

    Nur noch bis zum 31.05.2024 23:59!
    Jeder darf abstimmen!
    Zur Abstimmung und Bewertung hier lang
WERBUNG

2er Body Fuji oder Nikon

LarsHi

Themenersteller
Hallo,

ich möchte mir ein 2 Gehäuse zulegen.
Folgende Gründe:

1. Meine Frau ist immer häufiger mit meiner D90 unterwegs ( Hauptgrund )
2. Möchte gerne auch mal bei Sportveranstaltungen eine Festbrennweite und mein AF - S 80 - 200/2,8 greifbar haben


Welches Gehäuse kommen in Betracht ?

Ich denke an folgende Kameras:

D90 ( hat den Vorteil, dass ich mich mit auskenne )
D 200

Fuji ( hier weiß ich nicht genau welche ) : S 5 Pro oder S3 oder andere ?

Es sollte auf jeden Fall eine gebrauchte Kamera sein . Preis bis 600 Euro .

Wäre schön, wenn ihr mir ein paar Hinweise geben könnt.
Vielen Dank
 
ich würde mich für eine 2te D90 entscheiden.
die D90 ist von den genannten das neueste Modell und hat die beste Performance im High-Iso Bereich.
Irgendwie auch ganz nett wenn ihr dann zwei gleiche Modelle habt - finde ich.

In Holland gibts die D90 neu ab 610 Euro, in Österreich und Deutschland ca. 50 Euro mehr.

Gebrauchtpreisliste:

Nikon D200: € 480,00
Nikon D90: € 530,00
Fuji S3: € € 315,00
Fuji S5 Pro: € 545,00
 
Mit ein wenig Glück bekommst du für 600Euro ne D300
Die hat dann schon ein paar mehr Vorteile gegenüber der D90.

Ansonsten vergiss nicht das die Fuji glaube ich nen VF Sensor haben und dadurch sich die Brennweite des 80-200ers ändert.
 
Hallo,

ich möchte mir ein 2 Gehäuse zulegen.
Folgende Gründe:

1. Meine Frau ist immer häufiger mit meiner D90 unterwegs ( Hauptgrund )
2. Möchte gerne auch mal bei Sportveranstaltungen eine Festbrennweite und mein AF - S 80 - 200/2,8 greifbar haben


Welches Gehäuse kommen in Betracht ?

Ich denke an folgende Kameras:

D90 ( hat den Vorteil, dass ich mich mit auskenne )
D 200

Fuji ( hier weiß ich nicht genau welche ) : S 5 Pro oder S3 oder andere ?

Es sollte auf jeden Fall eine gebrauchte Kamera sein . Preis bis 600 Euro .

Wäre schön, wenn ihr mir ein paar Hinweise geben könnt.
Vielen Dank

Ich würde keine 2. D90 kaufen, da der Charme einer "Partnerlösung" darin liegt, daß man 2 unterschiedliche Charaktere kaufen kann.

Mein TIP ganz klar: Fuji S5pro (um die 550€)

Schau' Dir mal den Bilderthread dazu an.
Ihr könnt dann überlegen, wer die schnelle Kamera (D90) nimmt und wer die hohe Dynamik und die traumhaften Farben der Fuji nimmt.

Habe meine S5 überwiegend mit manuellen FBs betrieben :rolleyes:

Chris
 
Meine Frau fotografiert zwar nicht, trotzdem habe ich mich vor einigen Monaten zu einem zweiten Body entschlossen. Der erste ist eine D200 der andere ist eine Fuji S5 geworden.

Man hat mir zwar auch davon abgeraten aber ich wollte ja keinen Backupbody sondern zur D200 etwas Anderes. An der S5 haben mich die Farben in den Bann gezogen, und ich muss sagen seit ich sie habe tritt die D200 etwas in den Hintergrund, vielleicht auch nur in den letzten Monaten da ich mich ersteinmal mit der Cam vertraut machen wollte und die richtige Grundeinstellung für mich finden wollte.

Die Farben der S5 sind schon eine Klasse für sich und sehr natürlich. Ich finde eine solche Kombination spannender als eien zweite D90 zu kaufen.

Mit einer schnellen Optik sind auch mit der S5 Sportaufnahmen möglich.
 
Das sind gute Argumente auf allen Seiten.

Die 300 hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.
Die Farbwiedergabe der Fuji auch nicht....das könnte ein Argument sein.

Mache allerdings viel Sportaufnahmen....
Hat jemand Erfahrung mit der Fuji und dem AF - S 80-200/2,8 ?

Danke für Eure Erfahrungen
 
Danke PSE habe ich schon gelesen...
Habe mir gerade Bilder angesehen. Toll , die Fuji..

Aber die D300 ist auch nicht übel....

Habe noch nicht wirklich eine Tendenz.
 
Die 300er hat halt einen guten AF Motor für die Nikkor Objektive ohne Motor. Für Sport hat sie auch 6Bilder/s. Auch das Display der 300er ist gegenüber der S5 im Vorteil. Dazu kommen noch die guten ISO werte der D300.


Andererseits hast du schon ne D90 die der D300 sehr änlich ist. Von dem her hättest du mit der S5 vielleicht mehr Möglichkeiten. Die Entscheidung kann dir keiner Abnehmen. Du solltest zumindest mal die D300 und die S5 in die Hände nehmen. Ich denke dann fällt dir die Entscheidung nicht mehr ganz so schwehr.(y)
 
Ich wundere mich die ganze Zeit ein wenig, dass hier andauernd von der D300 gesprochen wird. Der Threadersteller hat doch von einem Budget von 600€ gesprochen, ist die D300 denn realistisch wirklich zu so einem Preis zu haben? Die meinsten D200 die ich sehe gehen doch schon für 500€ über den Tisch.
 
Hi,

wenn Du beide Kameras parallel einsetzen willst, sollten sie möglichst gleich sein. Die Fujis haben eine sehr "spezielle" Farbwiedergabe, die man mögen kann oder auch nicht.

Auf jeden Fall unterscheiden sich die Bilder deutlich von denen einer D90, was *mich* stören würde.

Grüße

Mattes
 
Also ich denke auch,das 600,- für eine gute D300 etwas optimistisch gedacht sind;)...die liegen im günstigsten Fall wohl eher zwischen 750,- und 800,- Euronen....es sei denn,es bietet jemand eine D300 mit knapp 100.000 Auslösungen an:D
Aber aus eigener Erfahrung mit D200,D300 und S5pro,würde ich dir auch zur D300,gerade was die AF-Performance angeht (bei Sport) raten,die 300er hat auf jeden Fall von allen genannten (inkl. D90) das schnellste und professsinellste AF-System (y)
Sie S5 ist eine tolle Kamera,aber doch eher für die gemächliche Gangart...was nicht heißen soll,das man als geübter Fotograf nicht auch alles mit der S5 hinbekommt. Aber den meisten kommt wohl eher die 300er entgegen.....

P.S. Du kannst natürlich spekulieren,das die neue D7000 und natürlich immer noch die D300s mit Video,sich auf den Gebrauchtpreis auswirken werden....
 
Die Fuji S5 ist eine tolle Kamera, wenngleich etwas langsam. Und man muß sich mit dem Gerät etwas beschäftigen. So einfach wie die D90 ist die nicht zu händeln. Selbst die Bedienung der vom Gehäuse her identischen D200 ist einfacher. Das Menü der Fuji ist anders als bei Nikon und auf keinen Fall übersichtlicher. Und du solltest dir auch darüber im Klaren sein, dass die S5 ein anderes Kaliber ist als die D90, eben wesentlich größer und schwerer.
Die S5 ist schon etwas speziell und man sollte ihre Eigenheiten kennen und muß diese in Kauf nehmen um sie zu mögen - ansonsten wird es nix mit der Diva.
 
Ich hatte die S5 lange Zeit und finde, sie ist noch immer eine prima Kamera. Nun aber das große ABER:

Für Sportfotografie ist sie meiner Meinung nach ein wenig langsam - insbesondere dann, wenn man mit RAW-Dateien arbeiten möchte.

Spielt Sport eine sehr wichtige Rolle, würde ich eine gebrauchte D300 suchen oder eine zweite D90.

Ohne Präferenz auf Sport wäre für mich die Sache klar: eindeutig eine gut erhaltene Fuji. Allerdings kann ich seit meinem Wechsel in FX-Lager nicht mehr beurteilen, wie gut die Ersatzteilversorgung (Akkus etc.) für die Fuji noch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Menü der Fuji ist anders als bei Nikon und auf keinen Fall übersichtlicher. Und du solltest dir auch darüber im Klaren sein, dass die S5 ein anderes Kaliber ist als die D90, eben wesentlich größer und schwerer.

Ja. Echt anderes Kaliber, mal sehen: Leergewicht ohne Batterie 200g mehr - Ja, in der Tat. Da braucht man für die Fuji schon einen geübten Sherpa. Größe: 1,4cm breiter, 1cm höher, 2mm weniger tief. Das sind in der Tat Welten, neue Fototasche, größere Schublade, vermutlich größere Wohnung - alles Folgekosten bei der Fuji S5pro, das sollte man bei einer Beratung in der Tat nicht unerwähnt lassen. Nicht jede Freundin/ Frau spielt da mit.

Und das Menü erst - bei Nikon blickt man ja nur normal nicht durch, da unüberschaubar, aber bei Fuji erst - das versteht der Durchschnitts- Forist erst nach einem Fernstudium an der Uni Hagen - deshalb gibts auch so wenig S5- Fotografen.

Die S5 ist schon etwas speziell und man sollte ihre Eigenheiten kennen und muß diese in Kauf nehmen um sie zu mögen - ansonsten wird es nix mit der Diva.

Andrerseit wiederum gibts viele Fuji- Fotografen, die nach Jahren der Benutzung sagen, es gibt kaum gutmütigere Kameras als die S3/5 Reihe - egal wie man belichtet, es wird immer was Verwendbares draus.
Was man von einer CaNikon nicht behaupten kann.

Grüßle
Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja. Echt anderes Kaliber, mal sehen: Leergewicht ohne Batterie 200g mehr - Ja, in der Tat. Da braucht man für die Fuji schon einen geübten Sherpa. Größe: 1,4cm breiter, 1cm höher, 2mm weniger tief. Das sind in der Tat Welten, neue Fototasche, größere Schublade, vermutlich größere Wohnung -


Grüßle
Bernhard




:D:D:D da gebe ich dir absolut recht....ist schon amüsant,immer wieder zu lesen,das ein wertigeres Gehäuse (Vergleich S5 und D90) und ein paar mm(!) mehr in den Abmessungen,manche Leute zu dem Spruch verleiten lassen,"die ist zu groß und zu schwer für mich":rolleyes:
Gerade wenn bei Sportaufnahmen die schwereren Tele-(Zoom) Objektive dran geschnallt werden,ist ein wenig mehr Haptik und Gegengewicht gar nicht verkehrt!
Bei einer Kompakten für die Hosentasche kann ich das Argument ja noch halbwegs nachvollziehen,aber bei einer DSLR....nöö
 
Entschuldigung, wie konnte ich mich denn nur so irren. Alle DSLR's sind natürlich fast gleich groß und schwer. Es spielt keine Rolle ob man von einer D3000 auf eine D700 wechselt ... oder eben von der D90 zur S5.

@TO: Vegiss bitte meinen Hinweis zu Größe und Gewicht.

PS: Es soll sogar User geben, die bevorzugen Olympus DSLR's und begründen das mit einem Größen und Gewichtsvorteil (kleiner und leichter). Tsts, wie können die nur auf sowas kommen ....

Edit: Fuji S5: 930g Nikon D90: 620g
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab mir zu meiner D70 noch eine D70s gekauft. Die Bedienung ist identisch und auch die Auflösung, und dazu werden sie mittlerweile regelrecht verschleudert.

Wenn du noch eine D90 dazu kaufst, ist es egal welche du in den Händen hälst, da sie ja identschisch sind. Das macht die ganze Sache noch einfacher.
 
WERBUNG
Zurück
Oben Unten