DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Beispielbilder

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2010, 17:24   #1
tpmjg
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard Panasonic Lumix GH2

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
So, hier die ersten out-of-Cam JPEGs aus der GH2.

Sie sind alle Freihand und unter dämmerigen Lichtbedingungen mit dem Voigtländer Nokton 25mm/f0.95 aufgenommen - in dieser Kombination ein echtes Lowlight-Monster!


(ISO 250, F0.95)


(ISO 320, F0.95)


(ISO 400, F0.95)


(ISO 400, F1.4)


(ISO 800, F1.4)


(ISO 1600, F1.4)


(ISO 3200, F1.4)


(ISO 400, F0.95)


(ISO 800, F1.2)

(Anklicken für alle Größen und EXIFs)
__________________
3D-Kraft.com

Geändert von Zitterhuck (13.01.2011 um 00:26 Uhr)
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 17:32   #2
Peter Lueck
Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2007
Beiträge: 3.735
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Sehr schön. Ist sie endlich da.

Sehe ich da einen Magentastich ?
Das Objektiv bringts also auch an der GH. Klasse.
__________________
peterlueck.com · flickr
Peter Lueck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 22:49   #3
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Zitat:
Zitat von Peter Lueck Beitrag anzeigen
Sehe ich da einen Magentastich ?
Ja, ich auch...

Sieht so aus, als ob man auch mit der GH2 wieder eher die RAWs bevorzugen sollte...

Hier noch mal einige aus RAW (mit dem beiligenden Silkypix 3.1 entwickelt, da Adobes Camera Raw 6.2 die GH2 leider noch nicht kennt), alles Freihand-Schnappies:















(Click für XXL und EXIFs)
__________________
3D-Kraft.com
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 21:08   #4
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

...und noch ein GH2 + Nokton Schnappi von heute:


(mit Silkypix aus RAW. Click für XXL und EXIFs)

Sehe ich da Farbflecken? Hier setze ich mal meine Hoffnungen auf den sicherlch besseren RAW Prozessor von Adobe, der wohl ab morgen auch für ACR auf der Windows-Plattform erhältlich sein soll.
__________________
3D-Kraft.com
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.12.2010, 21:46   #5
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Hier ein Beispiel, das zeigt, was in den RAWs steckt - wenn nur die Software weiß, wie sie es rausholen soll (um es verlustfrei wiederzugeben, ist es als PNG eingebaut, in der Hoffnung, dass euer Browser bereits PNG Bilder darstellen kann):



Es handelt sich um eine 1:1 Ausschnittsvergrößerung aus dem nachfolgenden Bild, das ich bereits gestern hier reingestellt habe. Der Ausschnit bringt zu Tage, was für einen fleckigen Matsch die JPEG-Engine da produziert. Von der Gewebestruktur des Stoffes ist rein gar nichts mehr erkennbar. Der Bordüre fehlen Details und zugleich wirkt sie überschärft. Auch SilkyPix lässt kaum etwas von der Stoffstruktur übrig und hinterlässt deutliches Farbrauschen. Der Bordüre fehlt der Glanz, das Bild wirkt insgesamt kontrastarm. Der Weißabgleich lag zunächst etwas daneben, die Farbtemparatur wurde auf den dem Umgebungslicht entsprechenden Wert von 3000 Kelvin gesetzt. Adobes Camera Raw 6.3 (gleiche Engine, wie Ligthroom 3.3) trifft die Farbtemparatur auf Anhieb richtig. Die Webestruktur des Stoffes ist noch klar erkennbar, das dunkelblau enthält kaum Farbrauschen, die Bordüre ist detailreich und ihr Glanz blieb erhalten. Insgesamt hat es auch den besten Kontrast. Die Jungs bei Adobe verstehen ihr Handwerk, wohingegen die Software-Entwickler von Panasonic und SilkyPix noch mal ihre Hausaufgaben machen sollten!

Das Bild wurde in allen drei Programmen um ein Blendenstufe aufgehelllt, da ich die Kamera versehentlich noch auf ein Absenkung um eine Blende eingestellt hatte. Nominal hatte es 320 ISO, entspricht nun mit der nachträglichen Aufhellung aber einem 640 ISO Bild. Ansonsten blieb in ACR 6.3 alles auf Standardwerten. In SilkyPix wurde wie gesagt der Weißabgleich etwas nachreguliert, ansonsten auch hier Standardsettings.

Hier noch einmal das ganze Bild aus der ACR 6.3 Entwicklung:


(Click für volle Auflösung und EXIFs)
__________________
3D-Kraft.com
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 21:49   #6
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Zitat:
Zitat von Nemo0815 Beitrag anzeigen
Hm, das sieht mir eher nach zu geringer Schärfung mit SP3.1 aus
Ich bezweifle, dass durch Schärfung in SP3.1 die bei der ACR Entwicklung erkennbare Webstruktur des Stoffes noch zurückzuholen ist.

Hier noch mal ein Ergebnis aus SilkyPix, bei dem die Entrauschung komplett rausgenommen wurde, maximaler Detailerhalt eingestellt war und die Demosaik-Schärfe auf 100% eingestellt wurde. Trotzdem sind nahezu keine Ansätze der Gewebestruktur erkennbar.



Zitat:
Zitat von Nemo0815 Beitrag anzeigen
hast du mal das RAW, dann würd ich mal SP4 Pro austesten.
Unterstützt SP4 denn schon RAWs der GH2?

Zitat:
Zitat von Deukalion Beitrag anzeigen
Was meinst du damit? Ein durchgängiger Magenta- Farbstich bei JPEG- Aufnahmen? Der sichtbare Farbstich bei einigen Aufnahmen scheint doch eher auf das Kunstlicht und auf ein kleines Problem im Weißabgleich zurückzuführen zu sein, oder? Die Testfotos im Fotomagazin weisen keinen Farbstich auf!
Mal abwarten wie Tageslicht- Aufnahmen mit der GH2 hier aussehen!
Ich hatte ja schon geschrieben, dass in den ersten Bildern diverse Lichtquellen mit unterschiedlichen Farbtemperaturen zusammenkamen und damit ein AWB schnell mal daneben liegt. Ob die OOC-JPEGs generell einen Magentastich haben, würde ich daraus auch erst mal noch nicht ableiten. Mir haben die OOC-JPEGs der Lumix Gs aber einfach zuviele Schwächen, so dass nun mit ACR 6.3 / LR 3.3 die JPEGs allenfalls noch zum Vorsortieren der Bilder verwendet werden.
__________________
3D-Kraft.com
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 21:53   #7
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Nun ein paar Bilder mit etwas mehr Licht. Die Architekturbilder mit Blende 5,6 bzw. 8, die Kettensägen-Kunst mit Blende 1,4 oder 1,7 (weiß ich nicht mehr so ganz genau). Alle mit dem Voigtländer Nokton 25/0.95, das wahrscheinlich bald an meiner GH2 angewachsen sein wird... Pixel-Peepen ausdrücklich erbeten!





"Opa Willy"


Kettensägen-Kunst:


(Mit ACR 6.3 aus RAW, anklicken für XXL und EXIFs)

Ich bin von der Schärfe und dem Detailerhalt schlicht begeistert. Es ist gegenüber dem bisherigen Sensor ein echter Sprung und ist nun nicht mehr weit weg von der Crop-Reserve einer Leica M9.
__________________
3D-Kraft.com

Geändert von tpmjg (09.12.2010 um 22:01 Uhr)
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2010, 15:18   #8
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Zitat:
Zitat von Ilja13 Beitrag anzeigen
Du hast nicht zufällig auch die OOC-JPG zu den gleichen Motiven?
Würde mich interessieren, wie gut die abschneiden würden...
Hier entsprechende 100%-Crops:

Crop aus ooc JPEG:


Crop aus ACR RAW-Entwicklung:


Crop aus ooc JPEG:


Crop aus ACR RAW-Entwicklung:


Da die Bilder mit der Basis-Empfindlichkeit (ISO 160) aufgenommen wurden und Rauschreduzierung kaum erforderlich ist, hält sich der Detailverlust auch mit Standardeinstellungen bei den ooc-JPEGs in Grenzen.

Auffällig sind aber die farbfleckigen Bereiche der Klinkersteine im ooc-JPEG. Hier muss Panasonic definitiv noch mal an die JPEG-Engine ran. Das erste Firmware-Update wird sicher nicht lange auf sich warten lassen...
__________________
3D-Kraft.com
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 01:17   #9
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Frohen 3. Advent (nachträglich):



(Freihand mit dem Nokton 25/0.95 bei f2.0, mit ACR aus RAW, click für XXL und EXIFs)

EDIT: Wer das Rauschen ins Verhältnis zu den ISO 320 (gemäß EXIF) setzt, sollte dabei berücksichtigen, dass das Bild nachträglich in ACR noch um knapp eine Blende aufgehellt wurde, womit es de facto in etwa einem ISO 500 - 600 Bild entspricht.
__________________
3D-Kraft.com

Geändert von tpmjg (16.12.2010 um 22:02 Uhr)
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 12:51   #10
tpmjg
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 3.116
Standard AW: Panasonic Lumix GH2

Gestern mussten wir als Versuchskaninchen für ein Weihnachts-Testessen herhalten.





(Mit Nokton 25/0.95@f1.4, click für XXL und EXIFs)
__________________
3D-Kraft.com
tpmjg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Beispielbilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren