DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2009, 22:10   #1
*Specialized*
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2009
Beiträge: 348
Standard Sternenhimmel - Milchstraße - erstes Mal - Bitte um Hilfe

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen.

Da ich mich demnächst in den Bergen aufhalte und mich an Astrofotografie heranwagen will, frage ich das Forum.

Als Equipment dient die Eos 40d und das Tamron 17-50 2,8er.

Vielleicht kann der ein oder andere mich korrigieren, falls ich falsch liege.

Ist es richtig, dass ich die Blende möglichst weit aufmache als 2,8, die Iso möglichst gering halte, also ISO100 und maximal 30sek. belichten kann, alles bei Brennweite 17mm, ohne, dass ich Sternstreifen bekomme?

Was mich etwas irritiert ist, dass ich Bilder gesehen habe, die eine hohe ISO hatten von 800 bis 1600.

Dadurch ist doch das Rauschen vorprogrammiert, oder habe ich einen Denkfehler, weil ich das wenige Licht der Sterne so besser einfangen kann.

Ist es ratsam Langzeit-Rauschunterdrückung zu aktivieren?

Falls ich die Iso, doch raufschrauben sollte, ist es dann ratsam die High-Iso Rauschunterdrückung zu aktivieren?

Würde mich über Tipps und Hilfestellung freuen.

Merci
*Specialized* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 07:12   #2
martin_mt
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 137
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

also blende 2.8 17 mm und 30 sekunden @iso100
da hast du auf jeden fall schon die spuren der sterne drauf, und nicht nur einzelne punkte...

höhere iso werte bringen dir eben kürzere belichtungszeiten, und somit die chance, solche bilder ohne spuren zu machen .. (wobei es trotzdem nur eine notlösung sein kann, die einzig echte möglichkeit ist eine Barndoor nachführung.
kannst du dir mit etwas geschick bauen .. (ich schaffs leider net )

kleiner tip noch..
wenn du wirklich mit 17mm fotografieren willst, achte darauf, dass dir in dem gesamten bereich keine lichtquellen ins bild strahlen ..

ich würd vor allem für den anfang eine etwas längere brennweite nehmen (~50mm) zum "üben".

und nicht vergessen, vorher manuell auf unendlich zu fokussieren, (dein objektiv sollte die markierung ja haben), oder ansonsten vorherv mit af auf etwas weit entferntes fokussieren, af ausschalten und nicht mehr verändern.
martin_mt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 07:52   #3
Zapfen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2007
Ort: Singen
Beiträge: 187
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

Hallo,
bei 17 mm kannst du max. 12 Sekunden belichten darüber gibt es dann langsam sichtbare Sternspuren. ISO ruhig auf 1600 und Offenblende 2,8.
Davon machst Du 30-50 Bilder (Raw) in Folge, die Du dann mit z.B. DSS (Freeware) zusammenrechnen lässt. Mit jedem Bild mehr wird das Rauschen geringer und die Milchstrasse detailreicher. Achte darauf, dass der Mond nicht über Horizont steht.

Das angehängte Bild ist so entstanden. Viel Spass in den Bergen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Klein_20090721-Milky1_2.jpg (330,8 KB, 10843x aufgerufen)
__________________
mfg
Thomas

____________________________________________
Meine Bilder dürfen hier im Thread bearbeitet werden
Zapfen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 08:51   #4
Rainmaker No.1
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 3.035
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

Hallo,

hier mal meine Version wie man es machen kann/sollte.

- dunklen Ortaufsuchen
- netten Bildvordergrund suchen
- Bildaufnahmefomat RAW auswählen
- Brennweite auf 17mm einstellen
- Blende auf 1600 ISO
- Internen Dunkelstromabzug deaktivieren (Rauschunterdrückung)
- Fokusieren per Testaufnahmen
- Belichtungszeit auf 15-20 sek. einstellen (mehr wenn Du mit längeren Strichen leben kannst)
- Serie von ca. 20 Bildern aufnehmen (Lights)
- Objektiv lichtdicht abdecken und eine Serie von ca. 20 Bildern mit den gleichen Einstellungen wie zuvor aufnehmen (Darks)
- optional eine Serie von Bildern einer hellen sehr gleichmässig ausgeleuchteten Fläche aufnehmen (Flatfields)
- Bilder in einer Freeware deiner Wahl (DSS, Fitswork, Regim...)registieren und Stacken
- 1. Kontrastanpassung in Fitswork durchführen, niemals in DSS
- restliche Bearbeitung als 16 Bit Tiff in PS

Ich hoffe die Tipps waren hilfreich.


MfG

Rainmaker
__________________
erfolgreich gehandelt mit:

Hefti-, Solarim, richy1982, Smurf1811, Xyntec, Vofsa04, Jo_Gibär, king_of_nowhere, Zeitdruck, cobra_ffb ...
Rainmaker No.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 05.08.2009, 09:16   #5
martin_mt
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 137
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

so, jetzt muss ich auch nochmal fragen..

@Rainmaker:
wenn du die bilder mit iso 1600 machst:
mit was für einer kamera, bzw. wie weit würde deine kamera maximal gehen ?
(ich hab z.b. bei meiner A100 maximal iso 1600 zu verfügung, was dann natürlich schon extrem rauscht...)

was heisst: "netten Bildvordergrund suchen"
martin_mt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 09:34   #6
Michael Fengler
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2005
Beiträge: 6.973
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von martin_mt Beitrag anzeigen
was heisst: "netten Bildvordergrund suchen"
Etwas interessanten mit in den Vordergrund nehmen, Baum, Gebäude, Bergformation ect.

http://www.astro.caltech.edu/palomar...s/60trails.jpg
Michael Fengler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 10:05   #7
martin_mt
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 137
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

ohne dem funktioniert das zusammenfügen der bilder nicht ?
martin_mt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 10:10   #8
Michael Fengler
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2005
Beiträge: 6.973
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von martin_mt Beitrag anzeigen
ohne dem funktioniert das zusammenfügen der bilder nicht ?

Doch natürlich geht das auch ohne VG, aber das war von Rainmaker ein gut gemeinter Tipp für ein besseres Bild, ebenso der Ratschlag des dunklen Ortes, aber man kann natürlich auch mitten aus Hamburg raus einfach nur nach oben fotografieren wenn man das toll findet.
Michael Fengler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 10:24   #9
martin_mt
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 137
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

achso, okay....

wiedermal voll ins fettnäpchen getreten...

martin_mt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 10:44   #10
Rainmaker No.1
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 3.035
Standard AW: Sternenhimmel - Milchstraße - Erstes mal - Bitte um Hilfe

Hallo martin mt,

ich mache meine Bilder mit einer 30d und maximal würde sie bis 3200 ISO gehen, aber das ist jenseits von gut und Böse und nur für Ausnahmefälle gedacht. Rauschen ist übrigens nicht das Problem, man darf das Rauschen sogar keinesfalls in der Kamera oder im RAW-Konverter unterdrücken. Durch die Mittelung der Bilder wird das Rauschen recht gut entfernt, anschliessend kann man dann immer noch in PS nachhelfen.


MfG

Rainmaker
__________________
erfolgreich gehandelt mit:

Hefti-, Solarim, richy1982, Smurf1811, Xyntec, Vofsa04, Jo_Gibär, king_of_nowhere, Zeitdruck, cobra_ffb ...
Rainmaker No.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
astrofotografie , himmelsfotografie


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:51 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren