DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2009, 21:19   #11
SCX
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 5.452
Standard AW: faststone - resize & quality hülfe

Zitat:
Zitat von harrys-foto Beitrag anzeigen
@SCX alles was ich bisher hier geposted habe..zb.

hier sind die Pics wenigstens noch knapp über 100kb (ausgangsmaterial ~12-13mb der 5D)
https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...postcount=5307

hier deutlich drunter (Ausgangsmaterial 10-12mb der 40D)
https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...27&postcount=1

bin mir fast sicher, das ICH den Fehler produziere, nur find ich ihn nicht.
(
Wenn man ein Bild mit dem FastStone ImageViewer öffnet und dann auf "speichern unter" geht, nimmt das Programm so wie ich das sehe die selbe Qualität, mit der das Bild gespeichert wurde. Ich würde sagen, die Bilder sind mit 80% gespeichert, nicht mit 100%.
SCX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 00:23   #12
harrys-foto
Gesperrter Account
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.11.2007
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 1.383
Standard AW: faststone - resize & quality hülfe

FS zeigt dir beim Speichern "unten im Fenster" immer die Qualitätsstufe an. Ich setze die, wenn nötig immer hoch auf 100%.
Und die Quali bzw. die Komprimierungsstufe von PSP hab ich jetzt auch auf 1 gesetzt.
Aber das neue Tool ist och ok....also geholfen ist mir schon
harrys-foto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 00:31   #13
Schiesser
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2007
Beiträge: 2.841
Standard AW: faststone - resize & quality hülfe

Zitat:
Zitat von harrys-foto Beitrag anzeigen
FS zeigt dir beim Speichern "unten im Fenster" immer die Qualitätsstufe an. ...
Aber das neue Tool ist och ok....also geholfen ist mir schon
Ich verkleinere immer mit FS, weil ich es sehr flexibel finde und es gibt viele Eingriffsmöglichkeiten.
Hast du schon beim Speichern auf "Optionen" geklickt? Da hast du dann die volle Kontrolle.

Bei JPG-Compressor sollte man unbedingt die Schärfung abschalten. Die Artefakte sind ziemlich übel.
Schiesser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2012, 05:51   #14
D@ve
Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2005
Ort: Raum Heilbronn
Beiträge: 794
Standard AW: faststone - resize & quality hülfe

Hi hab ein ähnliches Problem und die Bilder sehen auch wirklich nicht sonderlich gut aus, wenn ich die per Batch klein konvertiere. Auch wenn ich bei der JPEG Komprimierung hohe Werte einstelle. Die Faststone-Bilder ins 70% sehen in etwa so aus als würde ich sie in Photoshop mit 30% komprimieren.

Kann das irgendwie mit dem "Filter" zusammenhängen? Da ist mir nicht klar, was der überhaupt macht.

Ich liebe Faststone, weil es eben sprichwörtlich "schnell" ist und einfach zu bedienen ist. Für ein paar kleinere konvertiereungen immer gleich PS anzuschmeißen lohnt nicht. Das einzige was ich mir wünsche wären PS-kompatible Shortcuts und eine Autotonwertkorrektur.
__________________
Meine Projekte:
Schei** Technik Podcast - Lifehacks-Podcast - Bibel-Forum


Canon 7D2, Canon EF 70-200mm 2,8L IS II USM, Canon EF 100mm 2,8L IS USM Macro, Canon EF 50mm 1,4, Tokina 11-16mm 2,8 Pro DX
D@ve ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.02.2018, 20:58   #15
Gast_175389
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: faststone - resize & quality hülfe

Bin grad zufällig über Google darüber gestolpert... Wer in einem Thread von 2009, 2012 eine Frage stellt, darf selbstverständlich 2018 eine Antwort erwarten. So ist es ja nicht
Da ich bald wieder eine Pause einlege, paar Sachen aus dem einen oder anderen Nähkästchen. Hier zu FSViewer.

Erstmal wie immer das ( sollte man auf dem Radar haben)
https://www.dslr-forum.de/showthread....7#post12043037
Wer nur dieses extrem farbarme sRGB fährt - oder in der Lage war sein Widegamut eben auf >98% sRGB zu trimmen - ist fein raus

Zweite Sache ich das Fehlen der Option für mehrfache Verrechnung bis eine festgelegte Größe erreicht ist. Also z.B., komprimiere die 1200x1200 solange bis sie weniger als 500KB haben.
Das vorherige sollte m.M.n. so langsam endlich mal rein. Das ist schon bisschen peinlich, daß grad diese Soft das weiterhin nicht kann.
Das mit den "500KB" ist mir persönlich egal. Ich kann niemanden ernst nehmen der schon samt Skalieren meint auch noch sowas gebrauchen zu müßen. Sorry.

Konvertieren in Jpeg:
Mit 97 (+ Huffman) und OHNE Farbsubsampling hat man eine Tif8-Qualität (!) bei ~30% der Tif8-Größe. Und die Jpegs können auch noch besser als die Tifs aussehen
Man kann nämlich für die Konvertierung auch viele Bearbeitungsschritte einstellen (und in Konfigdateien speichern).
Ohne Batch macht man es halt zu Fuß.

Das meiste in der Bearbeitung ist sehr grob und für Crawler an sich untauglich. Allerdings reagieren einige Filter zu Anfang weiniger grob.
In etwa: +1 ist noch sehr zart, +2 ist eigentlich schon merkbar zuviel, +3 geht garnicht. Bei +10 Stufen

Genau das hat bei der Konvertierung aber einen Vorteil. Kontrast +1 und Schärfen 2 (als USM) mit Radius 0.3, ergibt eine Art Mikrokontrast/Mikroschärfe als money for nothing. Das versaut nicht die kleinsten hellen Punktchen in den Tiefen und schärft weder Rauschen mit noch macht Artefakte.
WENN die Vorlage natürlich nicht über der Grenze des guten Schärfegeschmacks lag/liegt (was draußen 7 von 10 Leuten leider nie schnallen werden).

Skalieren mit FSViewer:
Auch per Batch oder zu Fuß. Aus den bereits erstellten Jpegs (!) auf die gleiche Weise. Nur wählt man u.U. außer nochmal Kontrast + 1, die USM Schärfung mit 4 und 0.4.
Hier kann man aber je nach Geschmack und Vorlage den Kontrast weglassen und die Schärfe zwischen 2 und 6 einstellen. Radius 0.4 kann bleiben.

Was die Skalierung selbst angeht wählt man am besten Lanczos2(schärfer). Lanczos2 ist auch beim Verkleinern noch angenehm weich (dafür eben ohne Halos) und die obigen Einstellungen passen dazu bestens. Egal ob man verkleinert oder vergrößert.

Der Viewer erledigt das im Batch fachgerecht, also skaliert immer zuerst und führt die restliche Bearbeitungsschritte erst anschliessend.

Der weiterhin bleibende Nachteil ist eben eine Farbsicherheit die so richtig nur für sRGB gilt. Wenn das einen nicht betrifft hat man eine Software die nach Jpeg konvertiert wie bisher kein RAW-Konverter kann (Quaili vs. Größe) und hat mit den obigen Tipps auch einen Skalierer mit dem man über JPEGcompressor/TOP nur müde lächeln kann.

p.s.:
Work around für die Größe ist, sich das größte Bild in der Serie aussuchen und schauen was Faststone meint welche Stärke für Jpeg man damit braucht um auf die gewünschte Größe zu kommen. Das zeigt es in der Einzel_umwandlung (Speichern unter) nämlich live an.
Dann stellt man diese noch -1 und hat eine sichere Stufe für die ganze Serie. Für den Klamauk im Netz kann man das Farbsubsampling auch mal auf Mittel stellen.

Geändert von Gast_175389 (06.02.2018 um 21:02 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren