DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.2007, 12:49   #1
musicsurfer
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2006
Beiträge: 361
Standard Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,
ich überlege schon seid längerem eine Fotoversicherung abzuschließen.
In meiner Auswahl sind eigentlich nur 2 Versicherungen übergeblieben:
Die Aktivas und die P&P GmbH.
Unser Equipment hat einen Wert von ca. 2500 Euro und wir haben eine unbewohnte Zweitwohnung als Fotostudio.
Bei der Aktivas, sowie bei P&P kann man dieses Studio auch mitversichern. Da habe ich schon per E-Mail nachgefragt.

Ich möchte mal Eure Meinungen oder auch Erfahrungen mit den beiden Versicherungen hören, da ich mich irgendwie nicht entscheiden kann ob Aktivas oder P&P.
Vom Beitrag her, wäre die P&P am günstigsten.
Aktiva ohne Selbstbeteiligung: ca. 130 Euro
P&P mit 50 € Selbstbeteiligung: ca. 80 Euro

Welche Versicherung bietet denn den besseren Service ?
Habt Ihr dort schon Schadensfälle gehabt ? Wie gut sind die in der Abwicklung ?

Nach meinen Recherchen bekommt man bei der P&P in einem Schadensfall das defekte Teil/Gerät von denen als Neuware zugesand. Eine Auszahlung des Schadenfalls ist nicht möglich.
Bei der Aktivas wird, nach telefonischer Rückfrage, immer der aktuelle zeitwert des Gerätes per Scheck oder Überweisung ausgezahlt.

Deckt sich das mit Euren Erfahrungen ?

Bin mir noch nicht wirklich schlüssig darüber, was wohl besser ist.

Ich bin euch für jede Antwort und Berichte dankbar !


Gruss
musicsurfer ist offline  
Alt 05.10.2007, 13:23   #2
Gast_1235508814
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Hallo,

ich kann zur Aktivas raten, die wird nicht umsonst von vielen Profis und auch dem GDT empfohlen.
Ich weiss nicht, wie P&P das macht, aber bei Aktvias kannst du dein stationäres Zeug aus dem Studio mitversichern und das zu einen niedrigerem Beitrag als die "mobilen" Geräte ( aber nur in der Profiversicherung ).

Zudem zahlt Aktivas nicht den Zeitwert, sondern den Neuwert und wie hoch der liegen soll, bestimmst du selber. Eine Kamera die nach 1 Jahr 500,-€ weniger neu kostet als beim Kauf, würde ich nicht zum Kaufpreis versichern, das spart Beitrag.

Abwicklung: Bei Aktivas im Schadensfall absolut problemlos, ebenso sind Änderungen der Gerätelisten per eMail sehr schnell erledigt, die Versicherung dafür ist gültig, sobald du die BEstätigungsmail erhalten hast.

Ansonsten, benutze mal die Suchfunktion, es gibt genut Thread zu dem Thema.
 
Alt 05.10.2007, 23:10   #3
musicsurfer
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.05.2006
Beiträge: 361
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Hallo THomas

Du schreibst aber jetzt nur über die Profiversicherung der Aktivas
Ich habe nämlich heute dort nachgefragt und man hat mir gesagt, dass es bei der Amateurversicherung immer nur der Zeitwert versichert wird.

Auf meine Nachfrage per Mail bekam ich folgende Antwort
Wertbestimmung: Grundsätzlich wird der heutige Wiederbeschaffungswert neu angenommen – unabhängig davon, was Sie bezahlt haben (Rabatt, Preissenkung, etc.). D.h. Sie sollten im Laufe der Zeit die Versicherungssummen prüfen und ggf. anpassen.
Bei der Amateurversicherung (bei VS < Euro 5.500.-) darf aber nur der Zeitwert angesetzt werden, wenn dieser unter 50 % des Wiederbeschaffungswertes neu gefallen ist.

Zeit- und Neuwerte können Sie im Internet recherchieren bzw. bei Ihrem Fotohändler erfragen.


Ebenso kannst du bei der Amateurversicherung eine Zweitwohnung als Studio angeben, das hebt aber nicht den beitrag an. Bei der Amateurversicherung kannst du keine stationären und mobilen Geräte versichern. Das geht auch nur in der Profiversion

Unter den Gesichtspunkten der Amateurversicherung sind die Pros für Aktivas ja jetzt fast wieder aufgehoben

Gruss
musicsurfer ist offline  
Alt 06.10.2007, 12:14   #4
Klapperstorch
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2005
Beiträge: 226
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Les dir doch mal die Bedingungen genau durch, da gibt es schon gewaltige Unterschiede.

Z.b. sind bei P&P Gegenstaende im Auto nur tagsüber versichert (nachts nur bis max. 1500 Euro).
Ist bei Aktivas genauso, nur bei der Profiversion fällt die Klause scheinbar weg. Allerdings darf die Ausrüstung bei Aktivas soweit ich mich erinnere bei allen Verträgen nur max 2 Stunden allein im Auto gelassen werden.
Andere Versicherung mit wiederum ganz anderen Bedinungen versichern hingegen manchnmal auch Ausrüstungen die Tagelang irgendwo in der Pampa im Auto lagern, dazu muessen die sogar nicht mal in einem "verschlossenen Innenraum" sein!
Klapperstorch ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.10.2007, 12:37   #5
Boxershort
Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2006
Beiträge: 511
Standard P&P Pergande & Pöthe GmbH

Ich hatte letztes Jahr im Dezember bei P&P GmbH den Versicherungsvertrag
unterschrieben. Nach 2,5 Monaten hatte ich immer noch nichts von
denen gehört. Nach meinem Anruf meinte die Dame am Telefon, dass
mein Vertrag bereits gültig sei - auch wenn keine Vertragsbestätigung
vorliegt. Ich solle mir keine Sorgen machen, die Versicherung läuft.

Dann fast 7 Monat später erhielt ich die Rechnung mit Beitragsbeginn
ab Dezember 2006. Auf dem ersten Augenblick sieht es aus, dass alles
korrekt ist. Aber dann klärte mich eine bekannte Rechtsanw. auf,
dass die Leute von Pergande & Pöthe GmbH sich der Verantwortung
entziehen, indem sie absichtlich den Vertrag nicht schriftlich bestätigen.
Würde etwas passieren, ist man sehr schnell am A.... und hat keinerlei
Beweise!

Aber nachträglich berechnen, das können die gut - zumal der
Preisverfall nach 7 Monaten sowieso noch zu ihren Gunsten
enorm hoch ist. So erhielt ich nach 7 Monaten die ordentliche
Rechnung mit Abrechnungszeitraum ab Dezember 2006...

Ich habe die Rechnung bezahlt und sofort gekündigt. Sofort bekam
ich eine weitere Rechnung, dass noch bis zum Ende des Jahres
noch ein Restbetrag zu zahlen wäre. Mann, sind die schnell. Nie wieder ....
__________________
Body: CANON EOS 350D
Lens: TAMRON 17-50 f2.8 + CANON EF 90-300 f4.5-5.6
Light: SPEEDLITE 430EX + WALIMEX (600Ws + 250Ws)
Outdoor-Akku: USV Mustek 2000 USB
Boxershort ist offline  
Alt 06.10.2007, 13:08   #6
Gast_1235508814
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Hallo,

Zitat:
Zitat von musicsurfer Beitrag anzeigen
Hallo THomas
Du schreibst aber jetzt nur über die Profiversicherung der Aktivas
Ich habe nämlich heute dort nachgefragt und man hat mir gesagt, dass es bei der Amateurversicherung immer nur der Zeitwert versichert wird.
Stimmt, das ist wohl wahr, ich hab die Aktivas zu den GDT Bedingungen und dort liegen die Profiversicherungen zu Grunde, zudem komme ich eh über 5000,-€ Versicherungswert.
 
Alt 10.10.2007, 16:29   #7
rum
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2007
Ort: bei Heilbronn
Beiträge: 37
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Ich habe mich dieses Jahr für P&P entschieden und muss sagen, dass sowohl
der Vertragsabschluss, als auch die nachträgliche Erweiterung zügig und korrekt
über die Bühne gingen.

Die Mitarbeiterinnen von P&P waren sowohl am Telefon als auch schriftlich
stets freundlich und machten einen kompetenten Eindruck.

Die schriftlichen Unterlagen kamen in beiden Fällen (dem Abschluss und
der nachträglichen Erweiterung) ausreichend schnell, habe keinen Grund zur
Klage.

Die Versicherung ist übrigens die MV (Mannheimer Versicherung). P&P tritt
nur als Vermittler auf.
rum ist offline  
Alt 10.10.2007, 16:34   #8
burns
Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2006
Beiträge: 266
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Zitat:
Zitat von rum Beitrag anzeigen
Ich habe mich dieses Jahr für P&P entschieden und muss sagen, dass sowohl
der Vertragsabschluss, als auch die nachträgliche Erweiterung zügig und korrekt
über die Bühne gingen.

Die Mitarbeiterinnen von P&P waren sowohl am Telefon als auch schriftlich
stets freundlich und machten einen kompetenten Eindruck.

Die schriftlichen Unterlagen kamen in beiden Fällen (dem Abschluss und
der nachträglichen Erweiterung) ausreichend schnell, habe keinen Grund zur
Klage.

Die Versicherung ist übrigens die MV (Mannheimer Versicherung). P&P tritt
nur als Vermittler auf.
Kann ich genau so bestätigen, sowohl der Abschluss, als auch Erweiterungen waren immer schnell, der Service sehr freundlich.

Viele Grüße

Ralph
__________________
_____________________________________
Alle meine Fotos in diesem Forum können gerne bearbeitet und wieder eingestellt werden.
burns ist offline  
Alt 10.10.2007, 17:23   #9
Polyphem
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2007
Beiträge: 23
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Hallo,

ich habe nach langer Überlegung und Kontakt mit verschiedenen Anbietern bei P&P einen Vertrag abgeschlossen. Unterlagen und Antrag Mitte August eingeschickt, Ende August gültigen Vertrag zum 01.09. erhalten. Der Beitrag wurde Anfang September abgebucht.
In den Vertrag hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Sofort darauf hingewiesen und den entsprechend korrigierten Vertrag mit Ausfertigungsdatum vom 12.09. umgehend erhalten. Also - bis jetzt nur Positives erlebt.

Meine Entscheidung für P&P fiel nach Vergleichen Preis/Leistung/Versicherungsumfang, Schriftwechseln mit Agenten, einem Telefonat mit Herrn Pöthe sowie letzlich der Schilderung von Schadensabwicklungen in verschiedenen Fotoforen. Allerdings muss man natürlich sagen, dass jeder individuell andere Vorstellungen/Bedürfnisse und Ansprüche hat. Man braucht einerseits sicherlich nicht alles, was angeboten wird, und anderserseits hat nicht jeder Anbieter das, was man sucht. Man muss sich also schon kümmern, um für sich den richtigen Anbieter zu finden.
__________________
Gruß
Polyphem
Polyphem ist offline  
Alt 10.10.2007, 21:51   #10
Gast_18834
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fotoversicherung: Aktivas vs. P&P GmbH

Weiter oben hat jemand von einem günstigen Zeitwert für P&P gesprochen. Inwiefern trifft den hier der Zeitwert zu? Ich dachte P&P ersetzen grundsätzlich die Hardware (Naturalersatz).
Also wenn mir meine 5d geklaut wird, schicken die mir doch ne neue 5d, egal ob die andere 1 Monat oder 1 Jahr alt war. So hatte ich jedenfalls immer deren Versicherungsbedingungen verstanden. Ist das falsch?
 
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:43 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren