DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme > Sigma SA

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2007, 23:31   #1
Klaus-R
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2006
Ort: Oberhausen
Beiträge: 787
Standard Spiegeltele - Oldtimer

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
eigentlich hatte ich mit dem Thema "Spiegelteleobjektive" schon so ziemlich abgeschlossen .....

Bild 1: Diesen "Briefbeschwerer" hatte ich vor einiger zeit mal aus der Bucht gefischt ...... Mein gutes Gewissen verbietet es mir, das Teil wieder zu verkaufen .... "Müll" ist noch gar kein Wort dafür. Das ist übrigens der baugleiche Schrott, der unter Walimex 8,0/500mm für 119,-€ angeboten wird

Dann hatte Thomas mal im .... "3D-Thread" glaube ich ... ganz akzeptabele Spiegelteleaufnahmen eingestellt. Ich hab dann nochmal "geguckt" und bin auf diesen richtig "schönen" Oldtimer gekommen .... nachfolgende Bilder:

Bilder 3 / 4: Ich wollte immer schon mal Portraits von mir selber einstellen .... da seht Ihr mich.

Allein schon das eloxierte Aluminium ..... einfach schön!

Fortsetzung folgt!

Grüße

Klaus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sample 14.jpg (135,0 KB, 513x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 8.jpg (131,4 KB, 550x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 10.jpg (106,6 KB, 550x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 11.jpg (98,0 KB, 391x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 12.jpg (88,0 KB, 360x aufgerufen)
Klaus-R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2007, 23:43   #2
Klaus-R
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.12.2006
Ort: Oberhausen
Beiträge: 787
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

Zur Bildqualität ....,

ich will's mal so sagen ..... "Mixed Picture" Das Ding ist zumindest brauchbar und kein Vergleich zu dem EXAKTA / WALIMEX Briefbeschwerer.

Es liefert einigermaßen scharfe Aufnahmen (aber nicht ganz mit einem wirklich guten Linsentele zu vergleichen). Die Photos sind dann sehr "flau", wie bei allen Spiegelobjektiven und müssen entsprechend nachbearbeitet werden.

Darunter leidet natürlich die Aufnahmedynamik. Es kommt dann leichter zu Zeichnungsverlusten. Die anderen Nachteile von Spiegelobjektiven sind sicher bekannt .... sie können, besonders wegen der eingeschränkten Gestaltungsmöglichkeiten, Linsenteleobjektive auf keinen Fall ersetzen.

Schön ist, dass es federleicht und gut für mein Fahrradgepäck geeignet ist. Die Lichtstärke 6,3 ist "geflunkert" ... ich habe 8,0 gemessen.

Bild 3 zeigt das typische Kringelbokeh mal etwas.

Da es nicht teuer war, bin ich ganz zufrieden damit.

Grüße und schöne Photos

Klaus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sample 15.jpg (199,0 KB, 404x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 16.jpg (261,1 KB, 395x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 17.jpg (196,8 KB, 569x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 18.jpg (174,0 KB, 435x aufgerufen)
Klaus-R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2007, 00:36   #3
argus-c3
Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2005
Ort: Köln
Beiträge: 14.322
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

Hi Klaus,

das ist wirklich ein schönes Objektiv, welches sicher nicht aufgrund seiner optischen Spitzenleistungen besticht, aber eben einen eigenen Charme hat. Ich hatte so ein 300/6.3 auch mal bei ebay gesehen, aber das war mir damals zu teuer geworden. Äußerlich sieht es deutlich schöner aus als mein Hanimex 300er.

Die Lichtstärke ist halt so eine Sache. Die große Abschattung in der Mitte kostet schon ein bißchen was, diese ist m.E. nicht bei allen Objektiven mit "eingerechnet" - man berechnet halt Lichtstärke als Frontlinsendurchmesse geteilt durch Brennweite und läßt den Verlust durch die zentrale Abschattung einfach in der Rechnung außen vor. Ist nicht bei allen Spiegelteles so, aber doch bei manchen.

(Du kannst ja bei Langeweile mal versuchen, den genauen Durchmesser der Frontlinse zu messen und dann Brennweite / diesen Durchmesser rechnen, ob dann schon 6.3 rauskommt. Der genaue Durchmesser des zentralen Spiegels vorn drin wäre dann auch noch interessant.)

Naja und dann ist die Reflexion der alten Spiegeloberflächen oft auch nicht mehr die beste. Da kann man schonmal eine halbe oder auch dreiviertel Lichtstärke verlieren. Bei meinem Hanimex hatte ein findiger Mensch auch noch einen 2x Graufilter dazwischengeschraubt, weiß der Geier wofür man den bei so einem Spiegeltele braucht. Und ich hab das damals erst nach etlichen Aufnahmen bemerkt

Viel Spaß beim Fokussieren und gute Fotos ....!

Gruß
Thomas
argus-c3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2007, 22:11   #4
Klaus-R
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.12.2006
Ort: Oberhausen
Beiträge: 787
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

Hier nochmal geblitzte Testphotos ..... um Verwackelungen auszuschließen.

Also jetzt denke ich, es ist nicht "nur" einigermaßen scharf. Tiefenschärfe ist natürlich gar keine vorhanden. Die Lichtstärke ist definitiv nur 8,0. Ich denke, ich bin wirklich zufrieden mit dem alten Ding. Die Spiegel sind übrigens immer noch glasklar.

Grüße und schöne Photos

Klaus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sample 4.jpg (147,0 KB, 384x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 6.jpg (220,9 KB, 336x aufgerufen)
Dateityp: jpg Sample 12.jpg (152,5 KB, 304x aufgerufen)
Klaus-R ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.05.2007, 00:05   #5
tamronikon
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2007
Beiträge: 2.208
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

Habe das Spiegeltele Tamron 500 SP auch auf ebay geschossen - kompakt und nicht zu schwer; und einwandfreie Abbildungsqualität - ein tolles Teil !
tamronikon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2007, 14:49   #6
Schrat
Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Helgoland
Beiträge: 178
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

Ich benutze ein Revuenon 1:8 500mm Spiegeltele hin und wieder "nur mal so" und "um mal zu sehen". Und ab und zu ist es doch schon erstaunlich was da so geht.
Auch ein Novoflex Schnellschußobjektiv 400mm , was ja auch ein Oldtimer ist, benutze ich mit der SD 14 .
Gerade für Flugaufnahmen von Vögeln ist das sehr interressant - und in dieser Brennweitenordnung eine bezahlbare Alternative. Ich "spiele " immer wieder mit irgendwelchen M42 Oldtimern die ich mir vor die SD 10 , SD 14 schraube - und so manches ( Pentacon 1.8 50mm) ist vom Preis/Leistungs - Verhältnis her immer mal nen Test wert.
Schrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2007, 19:10   #7
Klaus-R
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.12.2006
Ort: Oberhausen
Beiträge: 787
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

da bin ich nochmal ..... ,

die Abbildungsleistung dieser uralten Optik ist wirklich erstaunlich .....

SIGMA SD9 ISO 400 (aus der Hand photographiert)


Grüße

Klaus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sample 6.jpg (210,3 KB, 463x aufgerufen)
Klaus-R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 17:23   #8
SKH
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 918
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

Hallo Klaus,

was mir auffällt, deine Bilder zeigen alle einen ganz eigenartigen Violettstich, stellenweise ein regelrechtes "Violettbanding". Woran liegt das?

Grüße,

Stefan
SKH ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.06.2007, 20:30   #9
Grinsofant
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.250
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

Zitat:
Zitat von Schrat Beitrag anzeigen
Ich benutze ein Revuenon 1:8 500mm Spiegeltele hin und wieder "nur mal so" und "um mal zu sehen". Und ab und zu ist es doch schon erstaunlich was da so geht.
Auch ein Novoflex Schnellschußobjektiv 400mm , was ja auch ein Oldtimer ist, benutze ich mit der SD 14 .
Gerade für Flugaufnahmen von Vögeln ist das sehr interressant - und in dieser Brennweitenordnung eine bezahlbare Alternative. Ich "spiele " immer wieder mit irgendwelchen M42 Oldtimern die ich mir vor die SD 10 , SD 14 schraube - und so manches ( Pentacon 1.8 50mm) ist vom Preis/Leistungs - Verhältnis her immer mal nen Test wert.

Ist es möglich das du auf Helgoland wohnst ?
Dann haben wir uns vor wenigen Wochen beim Basstölpelshooting getroffen

Auf jeden Fall sehr intressant die Kombi SD14 mit Novoflexschnellschuss.

Zum Topic ich hatte mal ein Exakta 500/8 und habe damit nicht ein einziges scharfes Bild hinbekommen .
Allerdings suche ich trotzdem eine Russentonne ,)

Gruß Bernd
__________________
Bilder
Grinsofant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 21:52   #10
fotostudio
Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2007
Ort: NRW
Beiträge: 204
Standard AW: Spiegeltele - Oldtimer

So schlecht ist das 500/8 von Nikon aber auch nicht
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_1216.JPG (436,6 KB, 338x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_1338-1.JPG (234,4 KB, 307x aufgerufen)
__________________
Gruss Thomas
fotostudio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme > Sigma SA
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de