DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2018, 20:05   #1
Voxens
Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2014
Beiträge: 8
Standard Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moin!
Auf der Suche nach der passenden Kamera für meine Zwecke bitte ich freundlich um Hilfe. Die Suchfunktion bietet schon einige Ergebnisse, aber ich glaube, ich benötige dann doch eure Beratung.

Also: Ich brauche eine System zur Vogelphotographie. Es geht sowohl um sitzende als auch um Vögel im Flug. Ich möchte nicht zu nah ran müssen, es muss also schon ein wenig Brennweite vorhanden sein.

Ich brauche das Ganze als Begleiter für Vogelkartierungen, um Funde zu dokumentieren, oder für Nachbestimmungen. Na klar, dazu soll es natürlich auch Spaß machen, schöne Bilder von Vögeln zu machen. Das System sollte also einigermaßen verlässlich funktionieren und alltagstauglich sein.

So, ich habe schon eine Kamera, eine Olympus OM-D E-M5, in der Ursprungsversion. Dazu habe ich mir damals das ED 75-300mm von Olympus zugelegt. Leider ist das Teil am langen Ende der Brennweite kaum scharf zu kriegen (selbst vom Stativ auf unbewegte Gegenstände ist es nicht besonders scharf), außerdem ist der Autofokus zu langsam. Am Anfang dachte ich, dies liegt an meinen mangelnden phototechnischen Fähigkeiten. Das mag auch so sein - aber der Anspruch, dass das System verlässlich klappt, erfüllt es nicht.

So, bleibe ich jetzt bei mft und bessere dabei nach, oder gucke ich mich anderweitig um? Die Angelegenheit sollte nicht teuer sein (falls das überhaupt möglich ist), eine neue Kamera bräuchte ich tatsächlich nur für diesen einen Zweck. Bei den DSLR habe ich mich umgeguckt: Da würde ich eher zu einer Nikon neigen (das ist aber eher emotional als rational begründet, wegen der guten alten Analog-Zeiten...). Ich habe gesehen, dass es z. B. eine D7200 gebraucht (oder als Grau-Import) schon relativ günstig gibt. Die alte D300 gibt es noch günstiger, selbst mit relativ wenigen Auslösungen. Können solche Kameras das, was ich brauche? Welches Objektiv wäre zu empfehlen? Oder doch bei der Oly bleiben? Oder hat das alles keinen Zweck, und ich sollte die Vögel lieber malen als sie zu knipsen...?

Vielen Dank für die Hilfen schon jetzt,
Volker

Geändert von Voxens (04.02.2018 um 20:18 Uhr)
Voxens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 20:58   #2
Prosecutor
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 878
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Das Panasonic 100-400mm ist das längste für MFT, aber mit ca. 1.500 € nicht gerade billig. Ermöglicht aber ansehnliche Vogelbilder.
https://www.flickr.com/groups/2932805@N20/pool/
__________________
flickr

Geändert von Prosecutor (04.02.2018 um 21:02 Uhr)
Prosecutor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 21:40   #3
Voxens
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.09.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Zitat:
Zitat von Prosecutor Beitrag anzeigen
Das Panasonic 100-400mm ist das längste für MFT, aber mit ca. 1.500 € nicht gerade billig. Ermöglicht aber ansehnliche Vogelbilder.
Vielen Dank für den Hinweis! Würde dieses Objektiv denn das Problem der mangelnden AF-Geschwindigkeit bzw. mangelnder Treffsicherheit des AF bei schnell beweglichen Objekten lösen? Oder liegt das an der Kamera?
Voxens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 21:50   #4
decom
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2006
Ort: Bayreuth
Beiträge: 2.095
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Meine Empfehlung:
Canon 7D Mark II
Canon EF 100-400 L IS II USM
Canon TK 1.4 III
Die 7D hat einen sehr schnellen AF und ist für Vögel im Flug super geeignet.
Das 100-400 ist imho die beste Optik in diesem Preissegment.
Man könnte jetzt noch Romane schreiben.
Aber da hilft auch die Suchfunktion in diesem Forum weiter.

Der einzige Nachteil ist der hohe Anschaffungspreis.
__________________
Gruß Dirk


7D Mark II | 30D |
20D | EF-S 10-22 USM
| EF-S 18-55 | EF-S 18-135 IS STM | EF 28-135 IS USM | EF 50 f/1.8 II | EF 50 f/1.8 STM | EF 70-300 L IS USM |
Canon FT QL | Panasonic FX-37 | Canon G7X

Homepage


Geändert von decom (04.02.2018 um 21:52 Uhr)
decom ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 04.02.2018, 21:57   #5
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 4.298
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Zitat:
Zitat von Voxens Beitrag anzeigen
Oder liegt das an der Kamera?
Ja, an der liegt es auch.

Du kannst also genau so gut das System wechseln.

Das Problem, das was du willst gehört rein technisch zu den anspruchsvolleren Aufgaben.
Das bedeutet, du brauchst einen guten Body (ISO, AF und Serienbilder) und ein Objektiv mit möglichst viel Brennweite und Lichtstärke.

Das ganze geht dann in die Richtung groß, schwer und teuer.

Mit einer D7200 liegst du schon ganz gut, welches Objektiv sich gut eignet kann dir sicher ein Nikon Nutzer sagen.

Ich selbst habe hier mit mFT mit dem 100-300mm Vögel fotografiert, optisch finde ich das O.K.
https://www.flickr.com/photos/134578...h/34756759762/
Als Body würde sich eine OMD M1, oder Panasonic G81 eignen.

Und hier habe ich Vögel mit einer Pentax und 70-300mm Tamron gemacht
https://www.flickr.com/photos/134578...57688837969815

Würde ich das als Hauptgebiet anstreben wäre wohl Nikon D7200, D7500 und D500 in der engeren Wahl.

Oder Panasonic G9 oder OMD M1 II mit dem 100-400mm z.B. oder eben 100-300mm II.
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!
daduda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 22:03   #6
Norbert.N
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 5.440
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Zitat:
Zitat von Voxens Beitrag anzeigen
... außerdem ist der Autofokus zu langsam. Am Anfang dachte ich, dies liegt an meinen mangelnden phototechnischen Fähigkeiten. Das mag auch so sein - aber der Anspruch, dass das System verlässlich klappt, erfüllt es nicht.
Hallo Volker,

wie hast Du Deine phototechnischen Fähigkeiten geschult?

Nutzt Du AF-S, AF-C oder AF-C+Tracking? Deaktivierst Du den Bildstabilisator wenn Du ein Stativ nutzt?

Ich fokussiere relativ oft per Fingertip auf den Monitor und löse damit blitzschnell aus - nur bei schlechtem Licht kommt es im AF-S zu einer wahrnehmbaren Auslöseverzögerung.


Viele Grüße vom Südrand vom Pott

Norbert
__________________
I shoot RAW (RAF & ORF)

Jede Kamera und jedes Objektiv ist ein Kompromiss - eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.
Norbert.N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 23:17   #7
MichaelN
Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 4.995
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Nur eine neue Ausrüstung wird es nicht bringen. Man braucht auch viel Übung.

Vorteil mFT : das 100-400 bringt, 800mm KB Brennweite, bei deutlich geringerem Gewicht
Vorteil DSLR : kein Sucher lag bei BIF
__________________
Gruß, Michael.

Besuch mich auf flickr
MichaelN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 23:47   #8
Voxens
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.09.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Vielen Dank für hilfreichen Antworten! Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll...

Zitat:
Zitat von Norbert.N Beitrag anzeigen
Hallo Volker,

wie hast Du Deine phototechnischen Fähigkeiten geschult?

Nutzt Du AF-S, AF-C oder AF-C+Tracking? Deaktivierst Du den Bildstabilisator wenn Du ein Stativ nutzt?

Ich fokussiere relativ oft per Fingertip auf den Monitor und löse damit blitzschnell aus - nur bei schlechtem Licht kommt es im AF-S zu einer wahrnehmbaren Auslöseverzögerung.
Hallo Norbert, dass ich meine Fähigkeiten wirklich geschult hätte, kann ich nicht sagen. Ich habe mir vor zwei Jahren die Olympus gekauft, mich ein wenig eingelesen, dann angefangen und geübt. Entsprechend bin ich mir ziemlich sicher, dass meine photographischen Fähigkeiten ein Teil des Problems sind.

Ich mach das so, bei fliegenden Vögeln: Ich benutze AF-C, 9er Feld, fast immer ohne Stativ. Dann meistens Zeitautomatik, mit Offenblende oder - bei guten Lichtverhältnissen - mit einer Blendenöffnung geschlossen. Auf die Idee mit der Fingertip-Auslösung bin ich erst im letzten Jahr gekommen, das macht die Suche etwas schneller. Der AF trifft sehr oft nicht. Wenn der Vogel über einem Waldrand oder einem sonstigen Saum fliegt, stellt der AF stets auf den Hintergrund scharf. Wenn das nicht der Fall ist und der Vogel nicht zu weit weg ist, dann sind die Chancen besser.
Dann aber kommt hinzu, dass dieses Olympus-Objektiv auch von der Abbildungsleistung nicht gerade toll ist. In diesem Punkt würde ich behaupten, dass das nicht so sehr an mir liegt, sondern an diesem Gerät. Inzwischen probiere ich es mit einem alten Kiron-Makro 105mm, an 4/3 adaptiert, und MF. Da sind die Ergebnisse tatsächlich etwas besser, und ich habe schon überlegt, mir ein altes langes MF-Tele zu besorgen. Ich habe z. B. gesehen, dass es früher recht teure Minolta Rokkore mit 300mm heute für rund 100 Euro gibt.

Einen wirklichen Systemwechsel plane ich nicht, da ich die Olympus sehr mag. Es wäre halt die Frage, ob ich mir ein zweites System dazu hole, nur mit dem einen Zweck der Vogelphotographie.
Voxens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 23:52   #9
Voxens
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.09.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Zitat:
Zitat von daduda Beitrag anzeigen
Ja, an der liegt es auch.

Du kannst also genau so gut das System wechseln.

Das Problem, das was du willst gehört rein technisch zu den anspruchsvolleren Aufgaben.
Das bedeutet, du brauchst einen guten Body (ISO, AF und Serienbilder) und ein Objektiv mit möglichst viel Brennweite und Lichtstärke.
Die erste E-M5 hat eine Schwäche insofern, als dass ab ISO1600 (und eigentlich schon ab 800...) die Angelegenheit ziemlich grobkörnig wird - was blöd ist angesichts der kurzen Verschlüsse, die man für fliegende Vögel braucht. Ich könnte mir vorstellen, dass moderne Spiegelreflex das besser können?

Zitat:
Zitat von daduda Beitrag anzeigen

Das ganze geht dann in die Richtung groß, schwer und teuer.
Das hatte ich irgendwie befürchtet...
Voxens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 23:55   #10
Voxens
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.09.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Ausrüstung zur Vogelphotographie?

Zitat:
Zitat von decom Beitrag anzeigen
Meine Empfehlung:
Canon 7D Mark II
Canon EF 100-400 L IS II USM
Canon TK 1.4 III
Die 7D hat einen sehr schnellen AF und ist für Vögel im Flug super geeignet.
Das 100-400 ist imho die beste Optik in diesem Preissegment.
Man könnte jetzt noch Romane schreiben.
Aber da hilft auch die Suchfunktion in diesem Forum weiter.

Der einzige Nachteil ist der hohe Anschaffungspreis.
Danke für die Empfehlung. Soweit ich das beurteilen kann, ist das schon ziemlich gut. Es sind aber auch über 3000 Euro. Ich befürchte, dass ich irgendwann einsehen muss, das auszugeben. Aber im Moment habe ich noch Hoffnung, dass es gute günstigere Lösungen geben könnte.
Voxens ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:40 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren