DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2016, 23:07   #21
nguyenatruong
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Neuss
Beiträge: 131
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

@Kuma.kx: du hast im Grunde Recht. Ich habe mit Pentax Macro 100mm 2.8 WR schon ein Super Macro Objektiv. Mit dem habe ich schon tolle Macrobilder gemacht (ein Beispiel unten). Nur an dem Tag wo ich die Schmetterlinge zufällig trifft ist es nicht da. Das sollte ich öfter mitnehmen.




Ich werfe einen Blick auf Tamron 70-200, aber mit dem Kaufen vielleicht warte ich noch. Ich war heute auf Photokina auch bei Tamron & wollte etwas erkundigen. Bei Tamron in Photokina gibt absolut nichts für Pentax! Ach das neue 70-200 (mit neuem Motor ...) gibt auch nicht für Pentax. Die Support für Pentax ist also sehr dürftig.


@Xbb2: super Idee. Ich habe etwas gelesen und überall nur Positives gelesen sodass ich Raynox 150 bestellt habe. Es kostet wie Du sagst, nicht die Welt. Hier kann ich probieren. Vielle Objektive von mir warten ungeduldig darauf mit Raynox Linse zu Hochleistung Marco Objektiven empor zu arbeiten! Mal sehen was daraus wird ...

Gruß
Truong

Geändert von nguyenatruong (26.09.2016 um 00:20 Uhr)
nguyenatruong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 03:45   #22
Kuma.kx
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Hattingen
Beiträge: 2.035
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Ein normales Objektiv mit Achromat (zB der Raynox) ist immer schlechter, als ein richtiges Makro.
Der Raynox soll allerdings sehr gut sein.

Das 100'er nimmt doch kaum Platz weg (dürfte als 70-300 + 100WR) auch weniger wiegen, als ein 70-200 f2.8.
Ich würds einfach immer zusätzlich mitnehmen.

Mit dem Ranox kannst du in Kombination mit dem Makro noch größere MMaßstäbe erreichen als 1:1. kannst du ja auchmal testen, wenn er schon da ist
__________________
Instagram

K5IIs + D-BG4, MX-1
Pentax: DA 10-17 Fisheye, DA* 16-50/55/50-135/300, 15/31/35/40/70 Ltd, A 50 1.7, M 28 2.8, DFA 100 Macro WR
Tamron 70-300
Pentax AF540FGZ
Erfolgreich gehandelt mit: Don__Martin, pixelrembrandt, noenken, Marve, HW69, xyron36, blue_moon, DimiXXL, digitalfan, dk3rp, heinrich76, nzernie, kurt_walter, pentobi, matze*68, nosamsung, havanna63, jot-ha, Sommi, paceschumi, MaddoxX, Patrik Naumann, bgwizdek, Carpmaster, jochen2207, kenko
Kuma.kx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 09:37   #23
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 12.205
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Zitat:
Zitat von Kuma.kx Beitrag anzeigen
Ein normales Objektiv mit Achromat (zB der Raynox) ist immer schlechter, als ein richtiges Makro.
Der Raynox soll allerdings sehr gut sein.
Sicher. Die Frage ist nur wo. Grade wenn die Nahlinse nicht sehr stark ist (was bei richtig Tele auch nicht nötig ist für einen deutlichen Effekt), dann kann es durchaus sein, dass die Nachteile primär in der Schärfe in den Ecken und in Bildfeldwölbung liegen. Also denkbar ungeeignet für Repros ebener Vorlagen, aber für Getier und Blumen trotzdem gut zu gebrauchen. Ich nutze so am 150-300 645 einen Canon Achromaten an der 645D. Ist auch mit 40 MP noch ordentlich in 100% betrachtet, wenn auch etwas weniger knakcig als mit dem Objektiv alleine, klar. Aber immer noch gut!

Denke nicht, dass das primär ein 100 WR ersetzen sollte für alles, wo man auch mit den 100mm genug Abstand hat. Aber ein sehr langes Makro kann eben auch reizvoll sein, wegen des Abstandes. Und sowas gibt der Markt ebenw eniger her, 180mm ist da das öchste der Gefühle (Nikon hat AFAIK sein 200mm vor einer Weile aus dem programm genommen). Und die aktuellen 180mm sind weder billig, noch für Pentax zu haben
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 15:41   #24
Kuma.kx
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Hattingen
Beiträge: 2.035
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Nicht zu gebrauchen habe ich ja auch nicht gesagt. Man kann damit auch gute Bilder bekommen, nur würde ich (grad weils beim TO ja vorhanden ist) immer zum 100WR greifen.
Selbst ohne Achromat ist die Bildqualität von 100WR vs xx-300 schon deutlich unterschiedlich.

Wenn die Bildqualität an einem xx-300 dann ausreicht kann man natürlich auch den Achromaten nehmen und etwas Gewicht / Wechselei sparen. Da will ich keinem reinreden
__________________
Instagram

K5IIs + D-BG4, MX-1
Pentax: DA 10-17 Fisheye, DA* 16-50/55/50-135/300, 15/31/35/40/70 Ltd, A 50 1.7, M 28 2.8, DFA 100 Macro WR
Tamron 70-300
Pentax AF540FGZ
Erfolgreich gehandelt mit: Don__Martin, pixelrembrandt, noenken, Marve, HW69, xyron36, blue_moon, DimiXXL, digitalfan, dk3rp, heinrich76, nzernie, kurt_walter, pentobi, matze*68, nosamsung, havanna63, jot-ha, Sommi, paceschumi, MaddoxX, Patrik Naumann, bgwizdek, Carpmaster, jochen2207, kenko
Kuma.kx ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.09.2016, 23:38   #25
nguyenatruong
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Neuss
Beiträge: 131
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Hallo zusammen,

hier ein kleines Feedback zum Thema Vorsatzlinse. Die Vorsatzlinse Raynox 150 ist heute bei mir angekommen. Zuvor habe ich eine billige Nahlinse Set (15 €) über ebay gekauft. Die Nahlinsen sehen gut aus, allerdings ist die Qualität ist sehr mager! Im Grunde rausgeschmissenes Ged. Naja für 15 € kann man probieren.

Mit der Vorsatzlinse Raynox sieht die Sache aber komplett anders aus. Die Qualität ist hervorragend. Unten ein Beispielfoto. Es war heute recht windig. Aber es ist relativ leicht, gute scharfe Macro Bilder zu machen und zwar freihand. Ich bin recht zufrieden mit dem Kauf. Auch Universal-Schnappfassung für 52 bis 67 mm Filtergewinde ist genial. Damit kann ich Raynox Linse praktisch an alle meine Telezoom verwenden.

Einen Nachteil hat es im Vergleich zum echten Macroobjekte schon: man muss sehr nah zum Motiv wenn die Vorsatzlinse vor dem Objektiv montiert ist. Bei Macroobjektiven ist die kurze Entfernung ja kein Muss. Ich bin mir nicht sicher, ob man mit dem Raynox Schmetterlinge ablichten kann. Die Entfernung ist sehr kurz.




Geändert von nguyenatruong (29.09.2016 um 23:43 Uhr)
nguyenatruong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2016, 09:47   #26
Kuma.kx
Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2011
Ort: Hattingen
Beiträge: 2.035
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Muss man für den gleichen Abbildungsmaßstab näher ran, im Vergleich zum Makro? Der Abstand müsste sich mit zunehmender Brennweite vergrößern.

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass die Abstände bei gleicher Brennweite und Abbildungsmaßstab gleich sind. Die Schärfentiefe ist bei gleichem Maßstab ja nur Blendenabhängig.

Ansonsten könnte ein schwächerer (weniger dioptrin) helfen oder Zwischenringe.
__________________
Instagram

K5IIs + D-BG4, MX-1
Pentax: DA 10-17 Fisheye, DA* 16-50/55/50-135/300, 15/31/35/40/70 Ltd, A 50 1.7, M 28 2.8, DFA 100 Macro WR
Tamron 70-300
Pentax AF540FGZ
Erfolgreich gehandelt mit: Don__Martin, pixelrembrandt, noenken, Marve, HW69, xyron36, blue_moon, DimiXXL, digitalfan, dk3rp, heinrich76, nzernie, kurt_walter, pentobi, matze*68, nosamsung, havanna63, jot-ha, Sommi, paceschumi, MaddoxX, Patrik Naumann, bgwizdek, Carpmaster, jochen2207, kenko
Kuma.kx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2016, 10:53   #27
Krötenwanderung
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: kroetenwanderung@outlook.com
Beiträge: 2.257
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Ich frage mich, was Du mit dem Raynox 150 willst? Du hast das 100er DFA Macro für "echte" Makros und das Tamron 70-300 für 1:2 bei vergleichsweise großen Abständen, was für die Schmetterlinge dann vermutlich die bessere Wahl ist.

Ich sehe keinen Anwendungsfall, wo Du für die Vorsatzlinse irgendeinen sinnvollen Einsatzzweck hättest, der nicht ohne dieses Teil erheblich besser funktionieren würde.

cv
Krötenwanderung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2016, 14:50   #28
nguyenatruong
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Neuss
Beiträge: 131
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Ich wollte meine Telezoom (habe 4, 5 Stücke) mit Macro Fähigkeit erweitern. Es ist für mich zu spielen bzw. probieren. Das Pentax 100mm 2.8 WR ist zwar sehr gut, ist halt aber Festbrennweite und nur 1 Objektiv (mit einem Abbildungscharakter).

Mit Raynox kann ich andere Objektive (z. B. von Vivitar ..) mit anderem Abbildungscharakter probieren. Neben Schmetterlinge kommen auch andere Motive wie Blumen, Insekten .... in Frage.

Selbst das Tamron 70 - 300 kann auch in Verbindung mit Raynox verwendet werden um noch näher an Motiv zu kommen.

Raynox kann ich auch für andere Objektive anderer Marke (Sony, Panasonics ...) verwenden.

Es ist für meinen Geschmack schon recht gut und universal.


Wenn wir aber nur die Schmetterlinge in Augen haben, dann hast Du natürlich Recht




Gruß
Truong
nguyenatruong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2016, 10:19   #29
NeverAgain
Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 2.667
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Hier nur mal ein Beispiel, was mir so mit 70-300 OS gelingt.

ich bin mir nicht sicher, ob da noch viel Luft für das 55-300 ist. Irgendwo sind die Ergebnisse doch alle nahe beieinander
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K3ZA3853.jpg (347,1 KB, 55x aufgerufen)
__________________
3!
NeverAgain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2016, 20:34   #30
laerche11
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 3.508
Standard AW: Alternative bzw. Steigerung zu Sigma 70-300 DG OS

Zitat:
Zitat von Kuma.kx Beitrag anzeigen
Muss man für den gleichen Abbildungsmaßstab näher ran, im Vergleich zum Makro? Der Abstand müsste sich mit zunehmender Brennweite vergrößern.

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass die Abstände bei gleicher Brennweite und Abbildungsmaßstab gleich sind. Die Schärfentiefe ist bei gleichem Maßstab ja nur Blendenabhängig.

Ansonsten könnte ein schwächerer (weniger dioptrin) helfen oder Zwischenringe.
Wenn man eine Nahlinse vor ein Objektiv schraubt, verringert sich zwangsweise die Brennweite. Da der Auszug gleich bleibt, kommt man näher ran.
__________________
Grüße
Joe
laerche11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:45 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren