DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Landschaft

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2014, 03:04   #1
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.876
Standard Neuseeland – Die Südinsel

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Kia ora,

Galerie-Themen zu Neuseeland gibt es ja schon einige, so dass ich mich gefragt habe, ob es Not tut, dass ich mich hier auch noch austobe. Nun, wie die Antwort ausgefallen ist, dürfte mit diesem Beitrag wohl klar sein. Ich hoffe, ich langweile Euch nicht zu sehr mit dieser fotografischen Rundreise.

Te Wāhipounamu ist nicht zufällig mein Benutzername. Ich mag und bereise vor allem Neuseelands Südinsel, wo meine Lieblingsgegend der Südwesten ist, der in Māori eben genau so heißt: Der Ort der Jade. Von Ende Februar bis Anfang April 2013 war ich zum fünften Mal in Neuseeland unterwegs. Meine Reiseroute könnt Ihr dem hier angehängten Bild entnehmen: Von Christchurch ging es über Mount Cook und Oamaru nach Dunedin, dann durch die Catlins ins Fiordland und weiter über Queenstown an die Westküste. Von dort führte die Strecke über St. Arnaud in den Norden nach Motueka und Picton und schließlich zurück nach Christchurch.

Ich werde in den folgenden Wochen jeweils themenweise neue Bilder einstellen und zu jedem Thema auch ein wenig schreiben. Wer sich nur für die Bilder interessiert, kann auch bei meinem Flickr-Album vorbeischauen, wo – Spoiler Alert! – die Bilder immer ein paar Tage früher als hier erscheinen – und das ganz ohne störende Texte meinerseits und außerdem größer als hier.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Reiseroute Te Wahipounamu.png (264,7 KB, 234x aufgerufen)
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · 5∞px · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto

Geändert von tewahipounamu (16.01.2014 um 04:07 Uhr)
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 03:41   #2
tewahipounamu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.876
Standard

Der Start bringt leider nicht die schönsten Fotos, aber auch dies gehört zu Neuseeland und insbesondere zu Christchurch: Die Folgen des Erdbebens vom 22. Februar 2011. Ich hatte damals das Glück, die Stadt ziemlich genau 24 Stunden vorher verlassen zu haben und zum Zeitpunkt des Bebens bereits in Dunedin zu sein. Am Ende meiner Reise kam ich erneut nach Christchurch, dessen Innenstadt jedoch großräumig abgesperrt war. Nun kehrte ich zurück.

#1: Die Ruine der Christchurch Cathedral


Auch nach zwei Jahren war Christchurchs Innenstadt noch nicht vollständig zugänglich. Und die Zerstörung ist allgegenwärtig. Die Kathedrale steht stellvertretend für die vielen Gebäude, die zerstört oder stark beschädigt wurden. Und von manchen ist bis heute nicht klar, ob sie erhalten werden (können).

#2 und #3: 12:51 p.m., 185 Empty Chairs


Um 12:51 mittags traf das Beben das Herz der Stadt. Die Zeit blieb stehen. 185 Menschen fanden den Tod, die meisten von ihnen in einem einzigen Gebäude. Eine temporäre Gedenkstätte ganz in der Nähe dieses Gebäudes erinnert an die Opfer.

#4 und #5: Cardboard Cathedral, Re:START Mall


Derzeit prägen Provisorien die Stadt: Gapfiller-Aktivitäten versuchen, der Innenstadt wieder Leben einzuhauchen; eine temporäre Kathedrale aus Pappe wurde errichtet; die Geschäfte in der Innenstadt residieren in Schiffscontainern. Man mag es kaum glauben: Aber Christchurch ist auch jetzt eine Stadt, die zu besuchen lohnt. Die Menschen dort arbeiten hart daran, die Stadt wieder lebenswert zu machen – und sie sind auf einem guten, wenn auch langen Weg.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · 5∞px · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto

Geändert von Steffen Rentsch (13.01.2016 um 10:32 Uhr)
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 07:16   #3
Holger.L.
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2010
Ort: Lichtjäger aus Kurpfalz
Beiträge: 9.950
Standard AW: Neuseeland – Die Südinsel

Ich bin auf jeden Fall dabei - FÜNFMAL Neuseeland meine Bewunderung. Ich würde auch sofort wieder hin. Bin sehr gespannt auf Deine Bilder und Geschichten dazu. Wir waren im August 2013 drei Wochen auf der Südinsel. Deine Eindrücke von Christchurch teile ich zu 100%. Was uns noch auffiel, dass es doch sehr schleppend vorwärts geht. Das war schon sehr nachdenklich. Abo gesetzt, erste Runde genossen - ich warte geduldig auf die nächste Runde.
Holger.L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 07:22   #4
Topa86
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Hannover
Beiträge: 741
Standard AW: Neuseeland – Die Südinsel

Habe eben mal dein Flickr Album durchschaut, freue mich auf mehr
__________________
Sony a7II, Zeiss 16-35

Meine Fotos bei Flickr
Topa86 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.01.2014, 12:15   #5
tewahipounamu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.876
Standard

@Holger: Deine Thread mit den vielen großartigen Bildern war für mich Inspiration und Anlass, endlich einmal meine Bilder für das Forum hier aufzubereiten. Eine ganze Reihe von Ecken wirst du wiedererkennen.

Ich hatte auch den Eindruck, dass es in Christchurch sehr langsam vorwärts geht. Nachdem ich das Ausmaß der Folgen gesehen und mich mit verschiedenen Leuten dort unterhalten habe, verstehe ich das aber durchaus. Es wird ja keinewegs ein Wiederaufbau, sondern vielmehr entsteht eine fast komplett neue Innenstadt, die auch die Fehler der alten, gewachsenen Innenstadt nicht wiederholen soll.

Eher dokumentarischen als fotografischen Wert hat dieses Panorama; zum Vergleich findet sich derzeit auf Google Street View noch diese Ansicht aus der Zeit vor dem Beben.



Mit frischen Bildern weiter geht es dann heute abend.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · 5∞px · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto

Geändert von Steffen Rentsch (13.01.2016 um 10:34 Uhr)
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2014, 20:59   #6
tewahipounamu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.876
Standard

Tēnā koutou i tēnei ahiahi,

die Reise beginnt. Im Hinterland von Christchurch liegen die Canterbury Plains, eine nicht sonderlich reizvolle, landwirtschaftlich genutzte, riesige Ebene, die ich auf dem SH (State Highway) 1 – dem verkehrstechnischen Rückgrat des Landes – zügig in Richtung Süden durchfahre.

#6: Über den SH 8 ins Mackenzie Country


Tiefer ins Landesinnere führt die Straße über den Burkes Pass ins Mackenzie Country, eine von Bergen umgebene Ebene, die ihre wenigen Siedlungen der Schafzucht auf weitläufigen Farmen (»stations« genannt) verdankt.

#7: Lake Tekapo


Die von den Gletschern auf der Ostseite der Südalpen gefütterten Flüsse speisen große Seen, die schon auf Satellitenaufnahmen auffallen: Die von Eis und Wasser fein zermahlenen Steine sorgen für eine interessante Färbung. Der See ist das höchstgelegene Reservoir einer Reihe von Wasserkraftwerken.

#8: Church of the Good Shepherd


Am Ufer des Sees steht die Church of the Good Shepherd, die weniger wegen ihrer Architektur als vielmehr ihrer Lage wohl meist fotografierte Kirche Neuseelands.

#9:


Auch das Innere lohnt einen Blick – wieder weniger wegen der Innenarchitektur als wegen des Ausblicks aus dem Fenster hinter dem Altar. Jenseits des Sees liegen die Südalpen, die sich über praktisch die gesamte Südinsel ziehen. In dieser Region befinden sich die höchsten Gipfel des Landes.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · 5∞px · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto

Geändert von Steffen Rentsch (13.01.2016 um 10:36 Uhr)
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2014, 09:43   #7
Holger.L.
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2010
Ort: Lichtjäger aus Kurpfalz
Beiträge: 9.950
Standard AW: Neuseeland – Die Südinsel

Das freut mich sehr und vielen Dank

Sehr schöne Eindrücke und die Sehnsucht wird schon wieder geweckt
Holger.L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 01:02   #8
tewahipounamu
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.876
Standard

Tēnā koutou i tēnei ahiahi,

vom Lake Tekapo geht es weiter zum Mount Cook National Park. Die Straße dorthin ist eine gut 50 km lange Sackgasse, die am Lake Pukaki, einem weiteren von Gletschern gespeisten See entlangführt.

#10: Beginn der Wanderungen


Am Whitehorse Hill Campground starten die mehrere schöne Wanderungen. Zum Warmwerden reicht mir die Strecke zu den Sealy Tarns. Der Mount Sefton grüßt aus dem Westen; mein Ziel aber ist der Berg links.

#11: Just 1810 Steps Left


#12: Stairway to Heaven


Ein freundlicher Mensch hat einen Hinweis angebracht, worauf ich mich einlasse – und er hat nicht zu viel versprochen.

#13: Mount Cook Village und das Tasman Valley


In dem von Gletschern geformten Tal nimmt man das Mount Cook Village kaum wahr. An dem Hügel unten links bin ich eine Stunde zuvor gestartet.

#14: Aoraki/Mount Cook, Mueller und Hooker Valleys


Jenseits des unmittelbar unter mir liegenden Gletschersees des Mueller Glacier und des hinter der Moräne liegenden Hooker Glacier erhebt sich Aoraki/Mount Cook, der nach neuesten Messungen nur 3724 Metern hoch ist, aber damit immer noch der höchste Berg Neuseelands.

#15: Sealy Tarns


Das Ziel der Wanderung ist ein kleiner Bergsee, von dem die Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler schlicht grandios ist.

__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · 5∞px · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto

Geändert von Steffen Rentsch (13.01.2016 um 10:38 Uhr)
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 01:15   #9
DaBest
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2010
Ort: Berlin / Berlin
Beiträge: 3.643
Standard AW: Neuseeland – Die Südinsel

Wirklich spektakuläre Landschaft.

Von mir schonmal ein
DaBest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2014, 16:09   #10
Holger.L.
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2010
Ort: Lichtjäger aus Kurpfalz
Beiträge: 9.950
Standard AW: Neuseeland – Die Südinsel

So sieht es also am Aoraki/Mount Cook im Sommer mit fast keinem Schnee aus. Sehr schön.
Holger.L. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Galerie > Landschaft
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren