DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2019, 07:42   #1
abbilder
Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 823
Standard Autofokus D7100, ggf. Alternative

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich habe von Nikon eine D7100 und eine D7200 nebst einigem guten Glas.
Mir ist wiederholt bei Portraits von Kindern aufgefallen, dass der AF bei wenig Licht, z.B. In Innenräumen oder im Wald immer mal wieder Probleme hat, bei offenen Blenden richtig zu fokussieren. Z.B. Mit dem 50 f1.4 bei bis Blende 4 oder auch mi dem 17-55 f2.8. Bei mer Licht geht die Trefferquote gegen null. Die D7200 trifft mit den Objektiven auch bei wenig Licht viel besser.
Ich nutze AF-C und Einzelmessfeld.

Soweit ich den NIKON-AF kenne, sind die Einstellungen schon optimiert. Bislang hielt ich die Kombi D7100 mit dem 50 f1.4 für eine der Ursachen, die Fehlerquote ist mir jetzt aber auch mit dem 17-55 aufgefallen bzw. Die Trefferquote mit dem 50 f1.4 an der D7200 war signifikant höher.

Ich überlege nach einer Alternative zur D7100. Eine zweite D7200, eine D7500 statt der D7100 oder gar eine D750 für die FX-tauglichen Festbrennweiten und die D7100 behalten, wenn ich zwei DX-Bodies benötige. Ich würde mir jeweils eine gebrauchte Kamera zulegen.

Danke für eure Tips.
abbilder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 08:24   #2
Elektronix
Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2012
Ort: NRW
Beiträge: 1.300
Standard AW: Autofokus D7100, ggf. Alternative

Von deinen aufgeführten Kameras kenne ich aus eigener Erfahrung D7100, D7500 und D750. Nach Aussagen von Nikon und den User-Meinungen, u.a. auch hier im Forum ist bei den DX-Kameras ab der D7200 der AF gegenüber der D7100 verbessert. Für die D7500 kann ich das bestätigen, bei der D750 war er sowieso immer schon deutlich besser. Ich selber hatte aber auch bei der D7100 keine grundsätzlichen AF-Probleme und in allen Situationen (auch Kinder) blieb der Ausschuss in erträglichen Grenzen.

Wenn dich nichts in FX-Lager treibt (bei mir waren es die ISO-Fähigkeiten) würde ich bei der Zweit-Kamera auch bei DX bleiben. Was aber spricht dagegen, einfach bei deinen beiden Gehäusen zu bleiben und in kritischen AF-Situationen die D7200 zu verwenden?
__________________
Meine Bilder dürfen bearbeitet und mit Erläuterung der Veränderungen hier im Forum wieder eingestellt werden.
Meine Bilder bei Flickr
Ausrüstung: Vorne Siliziumdioxid um das Licht reinzulassen und hinten Silizium um es dann einzufangen
Elektronix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 13:39   #3
abbilder
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 823
Standard AW: Autofokus D7100, ggf. Alternative

Zitat:
Zitat von Elektronix Beitrag anzeigen
Von deinen aufgeführten Kameras kenne ich aus eigener Erfahrung D7100, D7500 und D750. Nach Aussagen von Nikon und den User-Meinungen, u.a. auch hier im Forum ist bei den DX-Kameras ab der D7200 der AF gegenüber der D7100 verbessert. Für die D7500 kann ich das bestätigen, bei der D750 war er sowieso immer schon deutlich besser. Ich selber hatte aber auch bei der D7100 keine grundsätzlichen AF-Probleme und in allen Situationen (auch Kinder) blieb der Ausschuss in erträglichen Grenzen.

Wenn dich nichts in FX-Lager treibt (bei mir waren es die ISO-Fähigkeiten) würde ich bei der Zweit-Kamera auch bei DX bleiben. Was aber spricht dagegen, einfach bei deinen beiden Gehäusen zu bleiben und in kritischen AF-Situationen die D7200 zu verwenden?
In manchen Situationen fotografiere ich mit zwei Gehäusen gleichzeitig, z.B. Portraits. Einmal 50mm, einmal 85mm. Oder 17-55 und 12-14 bzw. 17-55 und 70-200.

Ein bisschen fände ich FX mit der D750 einfach auch spannend. Und in manchen Situationen würde mir das mehr an High-ISO vielleicht sogar ein bisschen weiterhelfen. Oder schauen, wie sich 50 und 85mm an FX schlagen.
Für den FX-Weitwinkel habe ich noch zwei alte AIS-Linsen, falls die Ergebnisse nicht zu sehr abfallen.
abbilder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 16:33   #4
andy kaufman
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 34
Standard AW: Autofokus D7100, ggf. Alternative

Ich habe für Sportaufnahmen 2x D7200 mit unterschiedlichen Festbrennweiten. Das tolle daran ist, dass man nie überlegen muss "wie das denn jetzt nochmal mit der Tastenbelegung von dem anderern Body war", sondern immer schön schnell ist und die Usersettings entsprechend zusätzlich nutzen kann. Sehr komfortabel und man macht dann auch das Foto bevor die Szene vorbei ist.

Eine D7100 habe ich immer mit einem 35 1.8 oder 24 2.8 bei mir - keine Probleme mit dem AF auch bei schlechtem Licht + Offenblende.
andy kaufman ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.08.2019, 17:12   #5
felix_hh
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 1.083
Standard AW: Autofokus D7100, ggf. Alternative

In der D7100 arbeitet das Advanced Multicam 3500 DX Modul, das von -2EV bis 19EV arbeitet, in den 51 Sensoren 15 Kreuzsensoren hat und einen in der Mitte, der bis f/8 kann. Nikon D7500 und Nikon D7200 haben beide das gleiche AF-System, in beiden Kameras arbeitet das Advanced Multicam II 3500 Modul. Dieses arbeitet von -3EV bis 19EV, mit 51 Sensoren (davon 15 Kreuzsensoren) und einem Sensor in der Mitte, der f/8 kann. Der AF der D7200 oder D7500 kann bei wenig Licht daher ein klein bisschen besser arbeiten. Etwas besser (wenn auch nur wenig) als die D7200 oder D7500 ist dann nochmal der AF der D750, dort ist das Multicam 3500 II FX Modul verbaut, das zwar ebenfalls von -3 bis 19EV arbeitet, es hat in den ebenfalls 51 Sensoren auch 15 Kreuzsensoren - aber bei f/8 können davon noch 11 Sensoren arbeiten.
Wirklich deutlich besser bei den Nikon DLSR ist aber nur der AF der D500 - dieser AF Sensor kann nicht nur von -4EV bis 20EV arbeiten (also bei noch weniger Licht), er hat in seinen 153 Sensoren auch deutlich mehr Kreuzsensoren (99 Stück) und von denen arbeiten noch 15 Stück mit f/8.
(In der D5 ist nebenbei das gleiche AF-Modul wie der D500 verbaut - nur eben mit einer anderen Abdeckung entsprechend)
==> Ein Umstieg von D7100 auf D7200 oder D7500 allein wegen des AF lohnt sich IMHO nicht wirklich, ebenso wie ein Umstieg auf eine D750 nur wegen des AF nicht wirklich Sinn macht, einfach weil der Unterschied jetzt nicht wirklich groß ist, es sei denn man nutzt z.B. Konverter am Tele. Daher würde ich dann, wenn mir der AF der D7100 nicht reichen würde, eher zu einer D500 gehen. Aber eigentlich ist die D7100 schon relativ gut.

Eventuell bringt es aber auch schon was, wenn man hier in den Individualfunktionen die Schärfenachführung mit Lock-On von z.B. 3 (normal) auf 2 oder 1 (kurz) ändert. Gerade wenn sich das Model oder der Fotograf leicht bewegt und die Kamera mitzieht bleibt z.B. das Auge so möglicherweise etwas besser scharf gestellt. Und selbst da muss man bei weit offenen Blenden immer bedenken, dass man dann, wenn man z.B. auf das Auge scharf stellt und danach leicht verschwenkt (oder sich bewegt bzw. das Model bewegt), die Schärfeebene sehr schnell sehr weit verschieben kann.

Ich selbst würde hier bei Shootings mit etwas Bewegung daher sogar auf AF-C mit 9 dynamischen Messfeldern gehen und nicht nur 1 Feld verwenden, es sei denn das Shooting ist extrem statisch und niemand bewegt sich wirklich. Und zusätzlich würde ich hier den AF-Lockon noch relativ kurz setzen oder ganz aus machen. (Ein langer AF-Lockon ist eher bei Tierfotos sinnvoll, hier stört z.B. ein Zweig, der plötzlich ins Bild kommt beim Schwenken, den AF dann nicht so sehr.)
felix_hh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 21:41   #6
abbilder
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 22.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 823
Standard AW: Autofokus D7100, ggf. Alternative

Ich fotografiere bei Portraits und spielenden Kindern fast immer mit Einzel-AF und AF-C. Mit mehr als einem Messfeld habe ich bislang an allen Nikons die ich hatte weniger gute Erfahrungen gemacht, wenn die Schärfe auf einem Auge liegen sollte. Zu oft wurde aufs Ohr als Rand vom Kopf fokussiert. Sowohl bei D300 als auch bei D7000, D7100 und D7200.

Den AF-Lockon habe ich komplett deaktiviert bzw. bei null. das führte bei zappeligen und unberechenbaren Kindern eist auch zu den besten Ergebnissen.

Zitat:
Zitat von felix_hh Beitrag anzeigen
In der D7100 arbeitet das Advanced Multicam 3500 DX Modul, das von -2EV bis 19EV arbeitet, in den 51 Sensoren 15 Kreuzsensoren hat und einen in der Mitte, der bis f/8 kann. Nikon D7500 und Nikon D7200 haben beide das gleiche AF-System, in beiden Kameras arbeitet das Advanced Multicam II 3500 Modul. Dieses arbeitet von -3EV bis 19EV, mit 51 Sensoren (davon 15 Kreuzsensoren) und einem Sensor in der Mitte, der f/8 kann. Der AF der D7200 oder D7500 kann bei wenig Licht daher ein klein bisschen besser arbeiten. Etwas besser (wenn auch nur wenig) als die D7200 oder D7500 ist dann nochmal der AF der D750, dort ist das Multicam 3500 II FX Modul verbaut, das zwar ebenfalls von -3 bis 19EV arbeitet, es hat in den ebenfalls 51 Sensoren auch 15 Kreuzsensoren - aber bei f/8 können davon noch 11 Sensoren arbeiten.
Wirklich deutlich besser bei den Nikon DLSR ist aber nur der AF der D500 - dieser AF Sensor kann nicht nur von -4EV bis 20EV arbeiten (also bei noch weniger Licht), er hat in seinen 153 Sensoren auch deutlich mehr Kreuzsensoren (99 Stück) und von denen arbeiten noch 15 Stück mit f/8.
(In der D5 ist nebenbei das gleiche AF-Modul wie der D500 verbaut - nur eben mit einer anderen Abdeckung entsprechend)
==> Ein Umstieg von D7100 auf D7200 oder D7500 allein wegen des AF lohnt sich IMHO nicht wirklich, ebenso wie ein Umstieg auf eine D750 nur wegen des AF nicht wirklich Sinn macht, einfach weil der Unterschied jetzt nicht wirklich groß ist, es sei denn man nutzt z.B. Konverter am Tele. Daher würde ich dann, wenn mir der AF der D7100 nicht reichen würde, eher zu einer D500 gehen. Aber eigentlich ist die D7100 schon relativ gut.

Eventuell bringt es aber auch schon was, wenn man hier in den Individualfunktionen die Schärfenachführung mit Lock-On von z.B. 3 (normal) auf 2 oder 1 (kurz) ändert. Gerade wenn sich das Model oder der Fotograf leicht bewegt und die Kamera mitzieht bleibt z.B. das Auge so möglicherweise etwas besser scharf gestellt. Und selbst da muss man bei weit offenen Blenden immer bedenken, dass man dann, wenn man z.B. auf das Auge scharf stellt und danach leicht verschwenkt (oder sich bewegt bzw. das Model bewegt), die Schärfeebene sehr schnell sehr weit verschieben kann.

Ich selbst würde hier bei Shootings mit etwas Bewegung daher sogar auf AF-C mit 9 dynamischen Messfeldern gehen und nicht nur 1 Feld verwenden, es sei denn das Shooting ist extrem statisch und niemand bewegt sich wirklich. Und zusätzlich würde ich hier den AF-Lockon noch relativ kurz setzen oder ganz aus machen. (Ein langer AF-Lockon ist eher bei Tierfotos sinnvoll, hier stört z.B. ein Zweig, der plötzlich ins Bild kommt beim Schwenken, den AF dann nicht so sehr.)
abbilder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 07:16   #7
Ulrich56
Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2005
Beiträge: 603
Standard AW: Autofokus D7100, ggf. Alternative

Zitat:
Zitat von abbilder Beitrag anzeigen
schauen, wie sich 50 und 85mm an FX schlagen.
Großartig! An der DX fand ich 50er und 85er FB'en immer so "na ja", erst an der FX sind sie für mich "richtig".

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass sich eine D750 zur vorhandenen D7100 hervorragend macht...
__________________
D750, D7100, D70s mit viel Zubehör (Einzelheiten im Profil)
Ulrich56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 09:01   #8
tane
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 2.798
Standard AW: Autofokus D7100, ggf. Alternative

Ich würde bei der Kombi 50mm und 85mm zweimal DX oder zweimal FX einsetzen, aber nicht mischen: Beim Mischen hast Du dann entweder zweimal fast denselben Öffnungswinkel (50 an DX und 85 an FX, das macht dann keinen Sinn) oder die Winkel sind sehr weit auseinander (85mm an DX ist wie 130mm an FX).
tane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
autofokus , d7100 , d7200


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren