DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2018, 12:31   #1
Tompa2110
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2018
Beiträge: 14
Standard Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Familienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

ich bin der Thomas und suche nun für uns eine gute Kamera mit der ich schöne Fotos der Familie machen kann. Hierzu zählen Menschen, Hunde und evtl. wenn wir mal Ausflüge machen soll die Kamera mit.
Auch bei Familienfesten wird diese dann eingesetzt.
Will mir lieber jetzt etwas besseres kaufen und falls ich dann mehr in das Thema einsteige noch was davon habe, als das ich jetzt was billiges kaufe und dann in 1 bis 2 Jahre nochmal kaufen muss.


1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!

Menschen, Hunde, Gebäude, Natur (die letzten beiden in Verbindung mit Ausflügen usw.)

2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[X] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
Evtl. wird das mal mehr aber aktuell ist es nur geplant gute qualitativ hochwertige Bilder zu machen von unserer Familie.


3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
Habe eine alte Canon ca. 10 Jahre, diese soll nun aber abgelöst werden.

4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
ca. 2000 Euro insgesamt, wenn es weniger wird ist es gut, wenn es aber nicht ausreicht um was gescheites zu bekommen, dann könnte ich noch ein paar Hundert extra locker machen.
[X] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[X] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[X] Nein
Habe mich nur so mal schlau gelesen, würde Sony, Canon oder Nikon in die engere Wahl nehmen denke ich.

7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[X] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[X] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[X] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[X] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[X] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[X] WLAN / Wifi
[X] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[X] Blitz-/Zubehörschuh
[ ] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[ ] 4K-Videofunktion

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[X] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[ ] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[X] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[ ] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[X] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[X] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[X] Ausbelichtung auf
....[X] Fotopapier (Format kleinere Bilder bis zu Poster Größe)
....[ ] Fotobuch
[X] großformatige Prints (Format Poster Format)



Wenn Ihr noch weitere Infos benötigt dann bitte bescheid geben

Viele Grüße
Thomas
Tompa2110 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 12:58   #2
Sword4ish
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 304
Standard

Hi Thomas!

Ich kann Dein Anliegen zwar gut verstehen, aber was Du da beschreibst ist so allgemein, dass man Dir fast jede Kamera empfehlen könnte. Tatsächlich ginge das auch alles mit einem aktuellen Smartphone - was Du zumindest in sofern in Betracht ziehen solltest, als dass man ein Smartphone mehr oder weniger immer dabei hat. Zudem werden heutzutage Fotos meist auf mehr oder weniger kleinen Bildschirmen betrachtet, auf denen man feine Unterschiede in der Bildqualität eh kaum sieht. Das aber nur am Rande.

Dann noch ein Zitat von Dir:

Zitat:
Will mir lieber jetzt etwas besseres kaufen und falls ich dann mehr in das Thema einsteige noch was davon habe, als das ich jetzt was billiges kaufe und dann in 1 bis 2 Jahre nochmal kaufen muss.
Das liest man oft, aber ich glaube, Du machst Dir damit was vor (bitte nicht falsch verstehen, ich meine das nicht böse!). In zwei Jahren wirst Du Dich fotografisch weiter entwickelt haben, Du wirst bestimmte Vorlieben entwickelt haben und höchstwahrscheinlich wirst Du dann auch gerne mal was anderes oder den neusten „heißen Sch...ß“ ausprobieren wollen.
Oder aber Du holst Dir jetzt für die veranschlagten 2.000 Euro eine Kamera, merkst aber nach ein paar Monaten, dass sie Dir doch nicht so liegt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du Dir eh nochmal was anderes holst ist also nicht zu unterschätzen!

Ansonsten könnte ich Dir jetzt locker vier bis fünf Modelle nennen, die alle Deine Bedürfnisse abdecken. Ich möchte Dir aber eher empfehlen, mal in ein Fotogeschäft oder von mir aus auch einen Elektro-Supermarkt zu gehen und mal verschiedene Kameras in die Hand zu nehmen. Fühlt sich das gut an? Liegt Dir die Kamera gut in der Hand? Kommst Du mit dem Menü klar? Und wie empfindest Du den Sucher (elektronischer Sucher einer spiegellosen DSLM vs. optischer Sucher einer DSLR)? Bedienst Du die Kamera lieber mittels physischer Knöpfe und Rädchen, oder kommst Du gut mit einer menülastigen Bedienung zurecht? Alles Fragen, die nur Du selber beantworten kannst.

Wenn Du dann vielleicht etwas klarer siehst in welche Richtung es gehen soll, dann kann Dir hier auch besser geholfen werden. Ansonsten wirst Du ein großes Spektrum an Empfehlungen bekommen, die Dich schlimmstenfalls nur verwirren und Du weißt am Ende gar nicht mehr wo die Reise hingehen soll.
Sword4ish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 13:12   #3
batho66
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2015
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 574
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Mein Vorschreiber hat vollkommen recht.

Von mir ein kleiner Startpunkt deiner persönlichen Suche. Ich finde den elektronischen Sucher dem optischen weit überlegen, da man bereits im Sucher das spätere Bild beurteilen kann, zudem hilft er in dunklen Situationen. Andere sehen das anders und sie sind durch Flimmer gestört. Muss man also ausprobieren. Ich empfehle aber nur DSLM.

Da würde ich dann als Sensorgröße MFT oder APSC nehmen, bleiben also Olympus, Panasonic, Fuji oder Sony übrig. Da würde ich mich bei den Bodys unter 1000 Euro umsehen und dann zunächst mal ein Standardzoom dazunehmen, evlt. noch eine lichtstarke 35mm-Festbrennweite (auf KB gerechnet).

Gruß, Thomas
__________________
Fuji X-T10 | Sony Alpha 9 | Hasselblad CM 500
batho66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 17:14   #4
Tompa2110
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.11.2018
Beiträge: 14
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Hallo Ihr 2,

danke für die Rückmeldung.
Ich denke nicht das ich bei einer Kamera so verrückt bin und jetzt alle 2 Jahre eine Neue will. Das ist bei mir eher bei anderen technischen Geräten so.
Ein gutes Fotohandy habe ich schon (Huawei P20 Pro), da finde ich die Qualität schon ganz ordentlich, aber teilweise sind da doch einige Bilder dabei wo ich mir denke das ist schon nicht so richtig schön scharf.

Dachte ehrlich gesagt an eine Sony Alpha 6300 mit einen ordentlichen Objektiv.
Was gibt es noch in der Richtung Sony Alpha zu empfehlen?
Welche Objektiv ist für den Anfang zu empfehlen mit einer guten Qualität.
Am besten so was zwischen 15 - 50 oder evtl. minimal noch mehr.

Danke
Thomas
Tompa2110 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.11.2018, 20:49   #5
gxxr
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2018
Beiträge: 14
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Zitat:
Zitat von Tompa2110 Beitrag anzeigen
Dachte ehrlich gesagt an eine Sony Alpha 6300 mit einen ordentlichen Objektiv.
Was gibt es noch in der Richtung Sony Alpha zu empfehlen?
Mit der Alpha 6300 machst du sicher nichts verkehrt, wenn dir das Bedienkonzept und das Feeling liegt. Weil das für mich nicht so war, habe ich mich für die Fuji x-t20 entschieden. Fuji ist für dich kein Thema? x-t20 mit xf18-55 wäre meine persönliche Empfehlung - aber wie oben schon geschrieben wurde, deine Anforderungen erfüllen zig Kameras. Nimm mal ein paar Kameras in die Hand, sie muss dir ja auch gefallen/liegen.
gxxr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 22:38   #6
Tompa2110
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.11.2018
Beiträge: 14
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Hi,
also eine XT-2 habe ich mir auch schon mal angeschaut.
Fand die gar nicht so schlecht.
Wie ist die im Vergleich zur Sony eigentlich?

Thomas
Tompa2110 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 22:56   #7
RedDesire
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2018
Ort: Westfälische Provinz zu Preußen
Beiträge: 38
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Hallo.

Im Sony Lager bekommst du was Schärfe betrifft einige gute Objektive. Die 6300er und 6500er liegen mit Zeiss oder Sony-Objektiven im Bereich des möglichen und sind beide durchweg gute Knipsen.

Sehr elegant finde ich auch die Olympus PEN-F. Zeitlos schönes Design und durch MFT + entsprechenden Objektivfuhrpark gelingen knackig scharfe Fotos fast schon im Handumdrehen.

Ansonsten haben viele Marken APS-C Gerätschaften im Sortiment welche du dir mal erfühlen und nach Belieben im Menü blättern solltest.

Solltest du bereits im Besitz guter Canon-Objektive sein, warum nicht bei Canon bleiben? Notfalls an M-Modelle adaptieren, die Größe spielt ja keine zentrale Rolle.

Grüße Jens
RedDesire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 01:20   #8
Hinkebein
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2007
Beiträge: 104
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Zitat:
Zitat von Tompa2110 Beitrag anzeigen
Wie ist die im Vergleich zur Sony eigentlich?

Thomas
Die Fuji-Objektive sind i.d.R. teurer.

Ich bin selbst von einer Nikon D750 mit Festbrennweiten auf eine gebrauchte a6300 mit 16-50mm Kit + Sony 50mm 1.8 umgestiegen. Ich kann sie Dir nur empfehlen.

Die hat einen sehr zuverlässigen Autofokus mit Augenerkennung und der Sensor ist extrem gut bei wenig Licht. Ideal für Innenräume und auch Abends auf Feiern. Sie passt mit dem Kit-Objektiv in meine Jackentasche.

Der eingebaute Blitz läßt sich sogar mit dem Finger nach oben klappen, für indirektes Blitzen.

Nächste Woche ist "Cyber Monday Woche" auf Amazon. Vielleicht gibts da die Möglichkeit auf ein Schnäppchen.
__________________
Gehandelt mit: OnIce, Christian Ringer, wasserturm, bangdennis, jo.hi-kl, xxxlinaxxx, qu-ax, tobionassis, velsaf, Wolfi1970, Niveaking, kultakala, monk910, comanda87, u.a.

Nikon D750 | Sigma 35mm 1.4 Art | Nikon 85mm 1.8 G | Samyang 12mm 2.8 Fishy | G7X ii
Hinkebein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 05:25   #9
Hummingbird20
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 286
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Canon 16-35 / 4 + Canon 50 / 1.8 und eine Kamera.
Hummingbird20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 07:19   #10
Monsieur Andrey
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 780
Standard AW: Suche Kamera für ca. 2000 Euro für Famlienaufnahmen, Hunde und Urlaube

Es gibt viele tolle Kameras und 2000 EUR sind für deine Zwecke schon überdimensioniert. Eine M50 mit dem Standard 18-150 + Pancake wäre z.B. eine Option. Sehr klein, recht günstig und solide Bildqualität mit einfacher Bedienung.

Was ich aber vor allem sagen möchte ist Folgendes: Mit einer Kamera mit größerem Sensor und guten Objektiven erhälst du mehr kreative Freiheit. Aber wenn du damit nicht umzugehen weißt und es alles der Kamera überlässt, dann führt das zu Frustration, weil ständig das falsche scharf ist oder zu wenig scharf ist etc. Wenn du keine Zeit und Lust hast dich mit der Fotografie zu beschäftigen, dann würde ich dir eher zu einer Lumix LX100 oder Sony RX100 raten. Das sind super Kameras mit toller Bildqualität aber eben mit Einschränkungen, was die kreative Freiheit angeht. Somit aber auch besser, wenn man sich nicht damit beschäftigen will.
__________________
www.ich-fotografiere.net
Monsieur Andrey ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:06 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren