DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2018, 07:45   #31
since87
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 2.035
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Ich nehme zum 20-40 immer noch das DA 15 Limited mit, in der SMC Version macht es dann auch die schönen Blendensterne, die das Zoom nicht macht.

Viele Grüße
__________________
Kamera: Pentax; Drucker: Canon; Scanner: Canon
since87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 15:15   #32
ice-dragon
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Ort: DFN-Forum
Beiträge: 3.488
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Ich habe mir mal deine Distanzbilder angesehen (Stieglitz, Specht, Eichelhäher, Reiher, Schwan und Möwe). Da zeigt sich für mich das gleiche Problem wie bei dem FA*400mm + Konverter, die Textur der Federn geht (mir) zu sehr verloren. Genau das habe ich als das Problem gesehen, das mich zum Verkauf des FA* brachte. Anhand der - zugegebenermaßen wenigen Bilder - würde ich sagen, mit Konverter liegen das Sigma und das FA* in etwa auf gleicher Höhe.

Mag sein, dass ich durch die Abbildungsleistung des FA*400mm ohne Konverter bzw. des DA*300mm mit und ohne Konverter zu verwöhnt bin Allerdings zeigen Bilder des D FA 150-450mm mit Konverter, die ein Bekannter von mir gemacht hat, bessere Ergebnisse. Ich werde das selber noch einmal ausprobieren und dann vermutlich auf das große Telezoom von Pentax sparen.
__________________

[ô] PENTAX
ice-dragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 21:25   #33
Marcelli
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2013
Beiträge: 652
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Also mir ist noch kein auffälliger Texturverlust aufgefallen, obwohl man das in Verbindung mit Sigma immer mal wieder liest und beim 17-50 2.8 kam es mir auch ein bisschen so vor, aber nicht störend. Man ist vielleicht mittlerweile auch ein bisschen zu sehr von den HD Vergütungen verwöhnt, die mich mittlerweile schon langsam auch nervt. Diese Vergütung betont m. M. nach Texturen unnatürlich und hellt sie auf, was einem natürlichen Bildeindruck etwas entgegensteht. Habe ich auch bei meiner neuen Brille schon festgestellt. Ich seh den Wald vor lauter Texturen und Strukturen nicht mehr - übertrieben gesagt. Der Bildeindruck eines Sigma 30. 1.4 EX DG hingegen finde ich deutlich natürlicher. Zu bedenken ist noch, dass die Bilder mit teilweise ISO 800 im Winter fotografiert wurden und der Eichelhäher im Baum ist ein Crop mit extrem hochgezogenen Tiefen. Also ich persönlich bin rundum zufrieden mit der Kombi. Man kann auch locker aus der Hand fotografieren. Das 150-450 ist geil mit Konverter, aber mir zuviel Geld und es ist auch ein Wahnsinnswummer.

Geändert von Marcelli (26.07.2018 um 21:29 Uhr)
Marcelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 12:18   #34
ice-dragon
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Ort: DFN-Forum
Beiträge: 3.488
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Du kannst ja mal hier schauen, das ist das FA*400mm mit Konverter (wie dein Häher auch ein Crop). Hat mir nicht gereicht, gerade wenn man das Brustgefieder betrachtet.

Das Argument, dass man aus der Hand fotografieren kann, ist übrigens auch für mich auch sehr wichtig. Das Rebhuhn ist ebenfalls freihändig entstanden, stand ich doch auf einem hölzernen Aussichtsturm. Stativ ging überhaupt nicht, jede Bewegung (selbst reine Armbewegungen, die man beim Fotografieren ja nicht vermeiden kann) brachte den Boden dermaßen in Schwingung, dass man im Liveview das Bild im Monitor hopsen sah. Und dann waren da noch 3 andere Fotografen ... Einer bewegt sich immer Das FA*400mm ist dabei allerdings (mit aufgesetzter Geli) nur ca. 1cm länger, gerade mal 70g schwerer und dabei noch deutlich schlanker als das DA*300mm. Damit geht Freihand hervorragend.
__________________

[ô] PENTAX
ice-dragon ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.08.2018, 18:43   #35
Marcelli
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2013
Beiträge: 652
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

sieht doch sehr gut aus
Marcelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 19:58   #36
angerdan
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2010
Beiträge: 2.009
Idee AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Die Steigerung des FA* 400mm 5.6 wäre das FA* 300mm 2.8 mit 1.4x Telekonverter.
Gut und selten sind beide.
__________________
[ô] PENTAX

Erfolgreich gekauft von: RainerD., kensai, Nikon-Freak, mike.d, clairseach, knipserchen, lilo_we
Erfolgreich verkauft an: MixaelW,Kilo Hasi, zottel_64, kensai, xs4all (2x), Dorfaue, volker1911, diatron, xlex, Mississippiqueen, Hardflip, nehren, Lukasgr, LtGenHartman, rawfan, ma_bai, allroundlaie, DarkForce, ChristophMS, alphacma, Brotkasten, KingOfSub, WalterX, bluecove, tikke, DerWolf, kontrastblick, m.rexer, FotomacherBremen, roja75
angerdan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 10:22   #37
ice-dragon
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Ort: DFN-Forum
Beiträge: 3.488
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Zitat:
Zitat von Marcelli Beitrag anzeigen
sieht doch sehr gut aus
Kein reines Belegfoto, aber sehr gut ist für mich anders.
__________________

[ô] PENTAX
ice-dragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 18:03   #38
BAIP
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: in Flagranti
Beiträge: 1.797
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Mal meine Kommentare zu diesem Thread:
Zuerst: Ich hatte jahrelang das Pentax DA18-250 (baugleich zum Tamron) im Einsatz, bis 200mm ganz okay, danach etwas schwach. Das DA55-300 hatte ich nur kurz, da es bei 250mm nicht besser war als das Suppenzoom.
Erst das Sigma 18-250 HSM (ohne OS) hat einen deutlichen Schub im langen Bereich gebracht, bei 250mm und F8 mit fast mit dem DA*300 bei F4 auf Augenhöhe. Daraufhin ist das DA*300 quasi in der Schublade versauert.
Für Wildlife ist das DA*300 nicht so gut geeignet, da der SDM sehr langsam ist - also bewegte Tiere nur mit besonderer Technik scharf zu bekommen sind.
Das neuen 55-300PLM ist selbst bei Offenblende allen Vorgängern weit überlegen und auch an den 24MPixel der K3 / KP macht es unheimlich Spass - zumal der AF richtig schnell ist. Es ist klein und leicht und daher selbst an der K1 immer wieder dabei.
Wenn ich mehr will, nehme ich das FA400; mein Exemplar scheint ein wenig besser zu sein als das von ice-dragon.
Beispiele: https://www.pentaxians.de/40456504nx...0.html#p562321 oder https://www.pentaxians.de/40456504nx...0.html#p560705 (jeweils auf das Bild klicken für ein fullsize Crop).
Der AF ist gut schnell und an der K1 auch recht leise und die Auflösung meines Exemplars an der K1 höher als das DA*300 mit dem TK 1.4.
Wenn ich noch mehr will, nehme ich das Sigma 500 F4.5; selbst mit dem Sigma 2x Konverter löst das noch mehr auf, als die Kamera kann - aber so ein Monster möchte keiner lange mit sich rumschleppen - ist sogar noch schwerer als das DFA150-450.
(selbiges habe ich auch einmal getestet, bei 450mm und F5.6 ist die Auflösung nicht besser als vom FA400 mit 400mm und F5.6 - Sendemast mit feinen Drähten auf dem Puig de Randa als Referenzmotiv)
BAIP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 14:03   #39
ice-dragon
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Ort: DFN-Forum
Beiträge: 3.488
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Zitat:
Zitat von BAIP Beitrag anzeigen
..., bei 250mm und F8 mit fast mit dem DA*300 bei F4 auf Augenhöhe. Daraufhin ist das DA*300 quasi in der Schublade versauert.
Blende 8.0 ist aber bei Wildlife mehr als grenzwertig, da viele Tiere erst in der Dämmerung herauskommen oder weil man ja auch mal Waldbewohner im Schatten der Bäume fotografieren will. Das FA*400mm mit Telekonverter (das wäre dann bei OB auch in etwa Blende 8.0) forderte dann ganz schnell mal eine ziemlich hohe ISO-Einstellung. Ich habe die Kombi letztendlich nur bei eitel Sonnenschein eingesetzt, bevor ich mich entschied, das FA* zu verkaufen.

Zitat:
Zitat von BAIP Beitrag anzeigen
Für Wildlife ist das DA*300 nicht so gut geeignet, da der SDM sehr langsam ist - also bewegte Tiere nur mit besonderer Technik scharf zu bekommen sind.
Bei kleinen zappeligen Vögeln oder bei einem jagenden Geparden stimme ich dir zu, aber für alles andere hat mir der SDM bisher immer gereicht - selbst für Greifvögel, die auf mich zugeflogen sind. Klar gibt es Ausschuss, aber der bewegt sich bei mir in einem normalen Rahmen.

Zitat:
Zitat von BAIP Beitrag anzeigen
Das neuen 55-300PLM ist selbst bei Offenblende allen Vorgängern weit überlegen und auch an den 24MPixel der K3 / KP macht es unheimlich Spass - zumal der AF richtig schnell ist. Es ist klein und leicht und daher selbst an der K1 immer wieder dabei.
Ich kenne die PLM-Version nicht, aber wenn die Auflösung nicht deutlich besser ist als bei den Vorgängerversionen kann es dem DA*300mm nicht das Wasser reichen.

Zitat:
Zitat von BAIP Beitrag anzeigen
Wenn ich mehr will, nehme ich das FA400; mein Exemplar scheint ein wenig besser zu sein als das von ice-dragon.
Wie willst du das beurteilen? Ich habe lediglich ein Bild vom FA*400mm + Telekonverter verlinkt, um zu zeigen, dass die Kombi nicht optimal arbeitet. Das 400er ohne Konverter war auch bei mir über alle Zweifel erhaben.

Zitat:
Zitat von BAIP Beitrag anzeigen
Der AF ist gut schnell und an der K1 auch recht leise und die Auflösung meines Exemplars an der K1 höher als das DA*300 mit dem TK 1.4.
An der K-1 nutzt das DA*300 mit Konverter aber auch nicht die volle Bandbreite an Pixeln der Kamera. An der K-3 steht das DA*300mm mit Konverter (also 420mm) dem FA*400mm bei den vollen 24MP in nichts nach. Mein 400er war der Kombi 300mm + Konverter an der K-1 auch überlegen, als ich das an einem geliehenen Gehäuse mal ausprobiert habe. Da ist die K-1 halt begrenzt, weil sie im Crop-Modus eben nicht die hohe Pixelzahl aufbieten kann. Mein FA*400mm leistet heute seinen Dienst an einer K-1, weil der Besitzer genau die gleichen Schwierigkeiten mit der Kombi 300+TK hatte und ihm das 150-450mm auf Dauer zu schwer war.
__________________

[ô] PENTAX
ice-dragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 19:07   #40
BAIP
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: in Flagranti
Beiträge: 1.797
Standard AW: Tamron 18 - 250 vs pentax HD 55 - 300

Schade schade, dass das hier in diesem Forum immer so in Rechthaberei ausartet. Daher bin ich seit >6 Jahren hier nicht mehr wirklich aktiv dabei.

Aber den Stil hier will ich noch ein einziges Mal pflegen.
Also denn:
Blende 8.0 ist aber bei Wildlife mehr als grenzwertig,
Bei 250 oder 300mm Brennweite ist der Tiefenschärfebereich bei Objektabstand 15m und F8 ca. 1,7m, also ggf. so lang wie das Tier. Bei F4 reduziert sich das auf 85cm - da ist dann nicht mal das Tier komplett scharf.
Bei 6m Abstand sind bei F4 nur noch 13cm scharf.
Extrembeispiel: 500mm mit F8 und es ist nur das Auge des Reihers scharf: http://pentaxians.eu/forumimages/201...kusf8500mm.jpg. Hier ist F8 sogar zu klein ...
Dem interessierten Leser sei dieser Thread empfohlen: https://www.pentaxians.de/40456504nx...en-t11974.html

aber für alles andere hat mir der SDM bisher immer gereicht
Bei der Speed des SDM vom DA*300 scheinst Du wohl so der Einzige zu sein, der damit für Wildlife zufrieden ist ... . Ich habe auf mich zufliegende Greifvögel selten mit dem DA300 scharf bekommen, mit dem PLM ist die Trefferrate >80% und das FA400 liegt bei ~50%.

Ich kenne die PLM-Version nicht, aber wenn die Auflösung nicht deutlich besser ist als bei den Vorgängerversionen kann es dem DA*300mm nicht das Wasser reichen.
Ich liebe es, wenn die Leute hier von Dingen reden, die sie nicht kennen .
Mein DA*300 ist noch von Herrn Petersen von Pentax persönlich optimiert worden und hat bei Fotozone die Referenzwerte für dieses Objektiv abgeliefert (http://www.opticallimits.com/pentax/...x300f4?start=1). Mein DA*300 löst im Zentrum besser als die K5IIs aber nicht so gut wie die K3 auf - der Konverter würde nur bei den 16MPixel etwas bringen. Mein PLM löst auch am Rand mehr auf als die K3. Da der AF auch signifikant schneller ist, ist für mich das PLM eher ein Wildlife Objektiv als das langsame DA*300 - zumal ich jetzt mit der KP bei den ISOs auch deutlich höher gehen kann (und durch die größere Blende mehr Toleranz im AF bekomme).

An der K-1 nutzt das DA*300 mit Konverter aber auch nicht die volle Bandbreite an Pixeln der Kamera.
Das halte ich für ziemlichen Mist, sorry. Die K1 hat ähnlich große Pixel wie die K5IIs und dafür passt das DA*300 perfekt. Ausserdem ist das DA*300 bis in die Ecken relativ gleichmässig scharf, so das es erst an der K1 seine Stärken zeigt (die mir an der K3 gefehlt haben - s.o.).

An der K-3 steht das DA*300mm mit Konverter (also 420mm) dem FA*400mm bei den vollen 24MP in nichts nach.
Das sieht bei meiner Kombi anders aus, der Konverter bringt an meiner K3 nix mehr an Auflösung. (Hier ist dazu eine ausführliche Messreihe zu sehen: https://www.pentaxians.de/viewtopic....imativ#p152981).

Mein 400er war der Kombi 300mm + Konverter an der K-1 auch überlegen, als ich das an einem geliehenen Gehäuse mal ausprobiert habe. Da ist die K-1 halt begrenzt, weil sie im Crop-Modus eben nicht die hohe Pixelzahl aufbieten kann.
Das ist nicht logisch, denn wenn das 400'ter bei einer Pixelgröße von 4,88µm mehr Auflösung hat als das 300'ter mit Konverter, dann wird das bei einer Pixelgröße von 3,9µm nicht anders sein .

P.S.: Du brauchst für mich hier nicht mehr zu antworten, ich habe das Abo beendet.
BAIP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren