DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2018, 11:59   #1
swmav
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2005
Beiträge: 56
Standard Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

falsch der Threat im falschen Themenblock gelandet ist bitte verschieben.

Ich stehe kurz davor mir die X-T20 mit dem XF 18-55 2.8-4.0 zu kaufen.
Leider brauche ich noch etwas Überzeugungskraft von Euch.

Ursprünglich war ich bei der Sony A6300 mit Kitobjektiv und späterem Nachkauf des Objektiv 18-105 4.0 gelandet, aber irgendwie gefällt mir die Bedienung und die Haptik der Sony nicht 100% wäre eher ein Vernunftkauf. Hier wäre Capture One für Sony dabei.

Folgende Punkte sprechen für die X-T20:

- Kleiner und ca. 300€ günstiger als die X-T2
- Eine "richtige Kamera" im Oldstyle Look
- Super JPG Farben
- tolle Objektive die man auch bei einem Kamerawechsel weiter verwenden kann.

Folgende Punkte machen mich unsicher die X-T20 zu kaufen:

-RAW Flow: Bisher habe ich mit Canon RAW fotografiert, die Bilder habe ich mit dem Canon RAW Converter "Digital Photo Professional" angepasst und als Batch in einem Rutsch in JPGs umgewandelt. Wie mache ich das bei Fuji ohne viel Geld für Software auszugeben.
-Gehäuse: Nicht staubgeschützt (ich behandle meine Kameras aber wie ein rohes Ei)
-AF: Etwas langsamer als A6300 und weniger AF-Punkte
-Video: Etwas schlechtere Video Qualität als A6300
swmav ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 15:38   #2
Knalltuet
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 808
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

-AF: Etwas langsamer als A6300 und weniger AF-Punkte
-Video: Etwas schlechtere Video Qualität als A6300

Die X-T20 hat keine wirklich sichtbare schlechtere Qualität in Sachen Video als eine A6300. Mir haben die Fuji Footage bei Youtube besser gefallen, als die dier Sony 6300 und 6500. Die A6300 bietet halt mehr Dinge wie S-Log und 120 FPS in FullHD. Sollte dir Video ein wichtiger Punkt sein, dann bietet da die X-T2 seit dem letzten Update natürlich mehr als die X-T20. Nämlich ebenfalls F-Log und 120 FPS in FullHD.

Der AF der X-T20 gleicht bis auf eine Kleinigkeit der X-T2. Ich habe ja beide Kameras. Und der AF ist sehr schnell. Habe auch schon meinen Hund beim Rennen fotografiert (und das ist so ein kleiner Bodenwischer, den man nur schwierig verfolgen kann). Ich hatte da nur minimalsten Ausschuss. Ist natürlich immer abhängig davon, welche Objektive man verwendet.
__________________
Fuji X-T2, Fuji X-T20 18-55/2.8-4, 55-200/3.5-4.8 OIS, 23/1.4, 56/1.2, diverses von Yongnuo, 2X Walimex Pro VC-200 mit Softboxen, Schirme und sonstigem Kram
Knalltuet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 18:45   #3
jst13
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 2.894
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Sony APSC hat halt das Problem das es so gut wie keine gescheiten Objektive gibt....wenn du hier später noch nachrüsten willst würde ich Fuji nehmen.

Fuji RAWs gehen mit den gängigsten RaW Konvertern, hier wirst du in investieren müssen..oder einfach mal sehen ob jpgs ausreichen, die bei Fuji hervorragend sind, das beiligende Programm geht auch, aber ....ok der Canon eigene Konverter ist auch nicht besser

Ich würde auf jeden Fall auch beide in die Hand nehmen...dann fällt die Entscheidung vermutlich von ganz alleine, vorallem durch den Sucher schauen....ich denke die Haptik ist entscheidend und evt die Objektivauswahl..bei der RAW BQ sind die Unterschiede minimal.

Jürgen
__________________
-----------------------
https://www.flickr.com/photos/littleland/

"Fotografieren ist wie schreiben mit Licht, wie musizieren mit Farbtönen, wie malen mit Zeit und sehen mit Liebe"
von Almut Adler

Meine derzeitige Ausrüstung:
RX100VI, Fuji x100 classic, x100f, Fuji X-E1, Fuji X-H1 mit Glasbausteinen von 15-600mm (KB).
jst13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 19:26   #4
Tommy43
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.014
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Die T2 fällt gerade rasant im Preis und wenn die T3 raus ist, wird das ggf. noch etwas niedriger. Hätte WR und ist besser ausgestattet.
__________________
Fujifilm: X-H1 / XF35 1.4 / XF 56 1.2 / XF16-55 2.8, XF50-140 2.8 incl. XF1.4X TC
Tommy43 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.08.2018, 19:30   #5
DaSeppi
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2013
Ort: Raum München
Beiträge: 370
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Derzeit werden erstaunlich viele X-T20 und auch X-T2 angeboten, so dass man durchaus (ohne nennenswerten Verlust) einen Versuch wagen kann.

Ich bin dann plötzlich bei einer X-T100 gelandet und habe es bis jetzt nicht bereut. Allerdings ist der AF-C bei der X-T100 kaum zu gebrauchen und bräuchte dringendst ein FW-Update. In diesem Punkt ist die T20 und T2 anzuraten.

Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung und würde einfach einen Test wagen.

Josef
DaSeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 21:13   #6
Illuminator76
Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: In der nähe von Freiburg i.Br.
Beiträge: 3.611
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Ich würde Dir klar zur X-T20 raten wenn ich zwischen A6300 oder X-T20 entscheiden müsste.
Sollte Video sehr wichtig sein, so kann man sich auch die X-T2 anschauen, die hat noch ein paar Gimmicks mehr als die X-T20.

AF find ich die X-T20 keineswegs schlechter als die A6300.
Ich habe selbst gerade meine A6500 wieder nach ein paar Wochen testen zurück gegeben und bleibe sehr gerne bei der Fuji.

Mankos bei der Sony sind klar das Klappdisplay welches bei Helligkeit kaum ablesbar ist (wirklich grausam).
Zudem bei der A6300/6500 nur bis 1/4000s max. Verschlusszeit gegen 1/32000 bei Fuji (im elektr. Verschluss).
Auch schafft die A6300/A6500 im elektr. Verschluss nur 3 Bilder/sek - sowas nervt total (zumindest für mich wenn ich Streetportraits fotografiere ).

Die Bidsimulationen sind einmalig bei Fuji (ich liebe sie).
Ich bearbeite meine Bilder von X-T2 / X-H1 & X-T20 alle mit Adobe Lightroom und Adobe Photoshop - absolut keine Probleme (da braucht man sich wirklich keine Sorgen machen).

Aber ich kann eben nicht für Dich sprechen (jeder hat da andere Prioritäten ).
Ich hatte eigentlich vor meine Sony A7III mit einer APS-C Kamera von Sony zu erweitern. Leider bin ich selbst nach Wochen nicht richtig warm geworden mit der A6500 weshalb ich sehr froh bin, die Fuji dann doch behalten zu haben
__________________

Jetzt auch unter Facebook: www.facebook.com/GlocknerPhotography

Fuji X-T20 / 12 f2 / XF 18-55 / XF 23 f2 / XF 35 f2 / XF 50 f2 / XF 90 f2

Sony A7III / FE 16-35 / 28-75 f2.8 / FE 28 2.0 / 35mm f2.8 / 35mm f1.4 / FE 55 1.8 Zeiss / FE 85 1.8 / 135 f2 / 200 f2.8 + MC-11
Illuminator76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 12:22   #7
Jens Zerl
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 6.959
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Zitat:
Zitat von swmav Beitrag anzeigen
Ursprünglich war ich bei der Sony A6300 mit Kitobjektiv und späterem Nachkauf des Objektiv 18-105 4.0 gelandet, aber irgendwie gefällt mir die Bedienung und die Haptik der Sony nicht 100% wäre eher ein Vernunftkauf.
Es ist das Gegenteil eines Vernunftkaufs. ich habe eine Zeitlang die A6300 und die XT-10, später die X-T2 parallel gehabt.

Das 18-105/4 ist in keinster Weise optisch dem XF18-55/2.8-4 ebenbürtig. Es ist ein Riesenklotz (da Innenfokus) mit mittelmäßiger optischer Leistung.

Die A6300 ist ein Feature-Monster in einem lieblosen Plastikgehäuse. Alleine die Augenmuschel erzeugt bei mir Kopfschmerzen.

Und gute Videoqualität bietet die A6300 vor allem bei 4K. Bei 1080p60 neigt sie sehr zu Moires. Hier ist Fuji deutlich besser, allerdings kann ich videomäßig nur die X-T2 beurteilen (die X-T10 war für Video noch unbrauchbar).
__________________
Fuji X-T2 / X-T10 XF 10-24 f4.0 / XF 18-55 f2.8-4.0 / XF 55-200 f3.5-4.8 / XF 35 f1.4 / XF 56 f1.2 / Walimex 8 f2.8 / Samyang 12 f2.0
Canon EOS M EF-M 18-55mm f3.5-5.6 / EF-M 22mm f2.0
Jens Zerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 12:57   #8
Rainer_2022
Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: am schönen Bodensee
Beiträge: 2.695
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Ich benutze immer noch DPP 4.6.10.0 für's Sichten der Fotos, Bewertung, "Anpassungen" von Fuji-jpegs, Schnitt, Stempel usw.: schnell, unkompliziert, vielseitig.
Gerade habe ich 220 jpegs (+ RAWs) gesichtet + verarbeitet: da ist kein jpg dabei, welches mir nicht gefällt, so wie es ist, oder durch ein paar "Tweaks" gerichtet werden kann. --> die RAWs werden in "Quarantäne" gesteckt und kommen in 2-3 Wochen weg.
Für schwierige Fälle nutze ich RAW-Therapee (kostenlos). RAW Therapee hat natürlich auch ein Batch-Modul. Light boom habe ich 2x gehabt und immer als zu langsam empfunden (bis die Fotos in den Editor geladen werden...) .
PS: X-T2 vs. X-T20: die X-T2 ist nicht sooo groß! hat leider keinen Touch-Screen. Aber Steuerknüppel für den Fokus. Soll auch die besseren Videos machen; außerdem Zeitlupe mit 120 fps. Ich habe meine "grau" für unter EUR 1.000 bekommen. Gib mal ein "X-T2 kaufen"
__________________
*** Das Licht sei mit Euch! ***
Canon EOS 60D 17-70mm, 50mm/1.4
Fujifilm X-E1 / X-T2 12mm, 35mm/1.4, 16-50mm

Geändert von Rainer_2022 (11.08.2018 um 13:02 Uhr) Grund: PS:
Rainer_2022 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 14:16   #9
swmav
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.02.2005
Beiträge: 56
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Danke für Eure bisherigen Antworten.

Da ich bisher noch nie was mit Videos gemacht habe wird die Videofunktion der X-T20 völlig ausreichen.

Gibt es bei dem Kitobjektiv XF18-55/2.8-4 und Kamera eigentlich Serienschwankungen nur für den Fall das ich Sie im Ausland, oder gebraucht kaufen möchte?
Kann man bei Grauimporten eine deutsche Sprache einstellen?
Hat schon jemand Erfahrung mit dem RAW Converter X-RAW Studio?

Viele Grüße

smwav

Geändert von swmav (11.08.2018 um 14:28 Uhr) Grund: Ergänzung
swmav ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 15:33   #10
Rieno
Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 306
Standard AW: Es fehlt die letzte Überzeugung zur X-T20

Ich würde auf die bald folgende Photokina warten, schauen was sich dort im Bereich Crop-Kameras tut und dann neu entscheiden.
Fuji und Sony Gebrauchtpreise könnten sich danach noch weiter runter bewegen.
Rieno ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren