DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2019, 10:35   #11
mz-5
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Rutesheim
Beiträge: 658
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Zitat:
Zitat von CubeEdge Beitrag anzeigen
Es stellt sich doch etwa so dar: Es gibt eigentlich keine neuen Objektive mit SDM-Antrieb. Pentax mag offenbar nicht zugeben, dass hier ein Problem existiert. Wären die "neuen" SDM-Motoren tatsächlich stabil, dann könnte es ja auch mal eine vertrauenserweckende Garantie geben "10 Jahre auf den Motor" oder sowas. Von mir aus auch erst dann, wenn ein Objektiv deshalb in der Werkstatt war (also 10 Jahre auf den Austauschmotor). Gibt es aber nicht. Ich gehe davon aus, dass die SDM-Baureihen mittelfristig Stück für Stück ersetzt werden und damit stirbt das Problem aus.
Aus meiner Sicht folgt aus dieser Schwachstelle die logische Konsequenz, niemals ein Objektiv zu kaufen, das nur den SDM hat und keinen Stangen-AF als Rückfallebene. Schon gar nicht gebraucht. So viel besser als das alte FA 1,4/50 kann das DA* 1,4/55 optisch nicht sein, dass sich das Risiko lohnt, plötzlich ohne AF da zu stehen. Manuelles Fokussieren ist nur mit einer dafür geeigneten und exakt justierten Einstellscheibe eine Alternative.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: mebiost, chipkrieger, stux, tomassini, xriotactx, mlip, Se70n, 5ender, tufir, labertaler, rju, 7Freeman, erdnuss, Meikel 65, zimtmaedchen, Mitty45, Twain Wegner, Simplicius Simplicissimus, tag-muc, barba, Newbie72, chazz, Waldläufer84, Jenso, Tomland61, Moso21, amarrow

Geändert von mz-5 (14.02.2019 um 11:33 Uhr)
mz-5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 19:36   #12
ukeding
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2008
Ort: Lausitz + Niederrhein
Beiträge: 659
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Optisch vieleicht nicht besser, obwohl ich das nie gegeneinander verglichen habe. Aber einen sehr entscheidenden Vorteil hat das DA*55: es ist die kleinste Festbrennweite mit Wetterschutz. Darüber gibt es DA100, DA*200 und DA*300 die WR oder ähnlich sind. Unter 55mm ist das nur als Zoom verfügbar.
__________________
Allzeit Gut Licht!
ukeding ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 10:14   #13
rednosed
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2007
Ort: Haar bei München
Beiträge: 1.489
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Jetzt möchte ich mal (wieder) meine praktische Erfahrung mit dem SDM antrieb schildern:

Im Oktober 2008 habe ich das DA*16-50 und DA*50-135 mit der K20 neu gekauft. Dann hab ich noch ein DA* 300 mit SDM vor zwei Jahren gebraucht gekauft, weiß jetzt nicht wann es produziert wurde.
Ich verwende all an der K20 und K3(I). Und bis auf das DA*16-50 hat noch keines Ärger gemacht.
Der anscheinend wirklich anfällige SDM-Antrieb dieses Objektives hat dann auch bei mir zugeschlagen. Vor ca. 4 Jahren setzte der SDM-Antrieb das erste Mal aus.

Mein Workaround:
Beim Druck auf den Auslöser heftig Zoom oder AF manuell verstellen.
Nach ein, zwei Auslöseversuchen ist dann wieder alles OK
Mit einem Schraubendreher den Stangen-AF bewegen, hilft auch manchmal.
Ich habe auch das Gefühl, das dieser Wiederbelebungsversuch mit der K3 etwas besser geht als an der K20. Womöglich ist die Stromversorgung für den SDM-Motor etwas stärker ausgelegt.

Meine Analyse zu dem Fehler sieht folgendermaßen aus:
Der Antrieb scheint schlicht etwas zu schwach zu sein, so das er einfach manchmal hängen bleibt. Und das tritt fast ausnahmslos nur bei längere nicht Benutzung auf.
So nach ca. 2 Wochen Nichtbenutzung hängt der Antrieb wieder. Also schein da auch irgendetwas zu verkleben oder sich festzusetzten, was durch zusätzliche Kraft anscheinend wieder Gängig wird.

Wenn ich Zeit habe, werde ich das Objektiv mal wieder zerlegen und schauen was da an dem kleinen SDM-Motörchen oder Antriebsmechanismus im Objektiv klemmt. Vielleicht kann ich da mit einem Spezial-Schmiermittel was beheben.
Umprogrammieren auf Stange will ich nicht. Ich schätze den leisen Antrieb gerade an dem DA* 16-50, da ich damit öfters in Kirchen oder anderen ruhigen Orten fotografiere.
__________________
PENTAX - was sonst !
Ich teste nicht, ich fotografiere! "Wer Fotos macht ist noch lange kein Fotograph"
rednosed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 10:40   #14
Tim_Taylor
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Beiträge: 7.416
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Zitat:
Zitat von rednosed Beitrag anzeigen
Mit einem Schraubendreher den Stangen-AF bewegen, hilft auch manchmal.
Das hilft nicht beim 55/1.4
Allerdings sind SDM Probleme mit dem 55er eher selten.
Den schlechtesten Ruf im Kontext SDM haben die Zooms.
__________________
You´re not a photographer because you can´t buy talent

Wenn Du glaubst, Du bist zu klein um etwas zu bewirken, dann hattest Du noch nie eine Mücke im Schlafzimmer

Vom japanischen zum deutschen Kleinwagen
Tim_Taylor ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.02.2019, 12:45   #15
ice-dragon
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Ort: DFN-Forum
Beiträge: 3.563
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Was mich immer stutzig macht, sind die Berichte, dass bei einzelnen Exemplaren der SDM auch nach Austausch immer wieder schlapp macht, während andere Exemplare auch bei gelegentlicher Nichtnutzung für ein paar Monate über Jahre hinweg nie zicken. Der Motor per se scheint also mal dauerhaft zu funktionieren, aber bei bestimmten Einzelfällen fast schon grundsätzlich zu versagen.

Ich selber hatte ein 16-50mm (kurzzeitig), ein 50-135mm (für knapp zehn Jahre), besitze jetzt ein 300mm (seit auch ca. 8 Jahren), ein 60-250mm (seit ca. 2,5 Jahren) und ein 55mm (seit einem guten halben Jahr) und nie hatte ich Ausfälle. Dabei habe ich einige der Optiken auch mal 3 oder 4 Monate nicht eingesetzt. Und alle Optiken habe ich gebraucht gekauft, sie waren also alle noch älter (einige um Jahre) als die angegebenen Zeiten.

Da stellt sich mir die Frage, ob der SDM das eigentliche Problem ist oder eine sonstige Fehlfunktion dazutritt, die dazu führt, das der SDM geschrottet wird. Ich meine damit z.B. einen fehlerhaften/ungenauen Zusammenbau der bewegten Linsengruppen bzw. Schneckengänge, der durch erhöhte Reibung oder ähnliches eine minimale Mehrbelastung des Motors bedeutet. Das führt dann zu dem (wiederholten) Ausfall, da bei der Reparatur der Motor und die Platine gewechselt, aber die Mechanik des Objektivs nicht betrachtet wird. Dabei gehe ich wie gesagt davon aus, dass die Leistung des Motors bei der Entwicklung im Prinzip korrekt berechnet wurde (was die dauerhaft arbeitenden Optiken beweisen), aber die Toleranz nicht sehr hoch ist, so dass schon kleinere Widerstände beim Bewegen der Linsengruppen auf Dauer den Motor überlasten. Und da bei Zoom-Objektiven zusätzlich zu der Bewegung des AF auch noch die Veränderung der BW durch das Zoomen dazutritt, was eine kleine Ungenauigkeit in bestimmten BW-Bereiches beim mechanischen Teil der Optik noch verstärken könnte, sind diese Objektive auch häufiger betroffen.

Das ist natürlich nur eine Theorie, aber könnte eine Erklärung sein. Oder habe ich da einen Denkfehler?
__________________

[ô] PENTAX

Geändert von ice-dragon (14.02.2019 um 12:48 Uhr)
ice-dragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 13:27   #16
joergens.mi
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 5.065
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Zitat:
Zitat von ice-dragon Beitrag anzeigen
Was mich immer stutzig macht, sind die Berichte, dass bei einzelnen Exemplaren der SDM auch nach Austausch immer wieder schlapp macht, während andere Exemplare auch bei gelegentlicher Nichtnutzung für ein paar Monate über Jahre hinweg nie zicken. Der Motor per se scheint also mal dauerhaft zu funktionieren, aber bei bestimmten Einzelfällen fast schon grundsätzlich zu versagen.

Das ist natürlich nur eine Theorie, aber könnte eine Erklärung sein. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Ich besitze auch ein paar Optiken mit sdm Antrieb, gehöre aber zu der glücklichen Menge (warscheinlich Mehrheit) die damit keine Probleme haben.



Da ich selber feststelle,daß ich regelmäßig vergesse (leider) die Kamera beim Objektivwechsel abzuschalten, kann es nicht sein, daß die Motoren darauf verschnupft reagieren?
__________________
K-1, K-3, K-5, K20D, DA 10-17, 14, 21, limited 35 M, 40, 70, FA 50, 80-320, DFA 50 M, 100 M, 15-30, 24-70, 28-105, 70-200, 150-450, DA* 16-50, 18-135, 50-135, 60-250, A28, 18-55II, 18-270, 50-200, 55-300, F1.7AF, Sigma 8-16, 70-200, Novoflex 400/600, Samyang 8, AF-540FGZ, Pentax Mx, Me, 028B, MF410, 055XPROB, Theta S
Lizenz cc-by-nc-sa 3.0. Bilder dürfen bearbeitet und im selben Thread eingestellt werden.
Link`s zu Produkten sind KEINE Produktempfehlungen sondern nur Beispiele
joergens.mi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 13:47   #17
ice-dragon
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2008
Ort: DFN-Forum
Beiträge: 3.563
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Zitat:
Zitat von joergens.mi Beitrag anzeigen
Da ich selber feststelle,daß ich regelmäßig vergesse (leider) die Kamera beim Objektivwechsel abzuschalten, kann es nicht sein, daß die Motoren darauf verschnupft reagieren?
Also da bin ich mir absolut sicher, dass dies nicht der Grund ist ... Ich schalte meine Kameras beim Objektivwechsel niemals nicht aus. Sollte deine Theorie stimmen, stände Rüdiger Maerz dank meiner Mithilfe heute schon auf der Forbes Liste der reichsten Menschen der Welt
__________________

[ô] PENTAX
ice-dragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 19:15   #18
foenfrisur
Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2007
Ort: E-NRW
Beiträge: 958
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Ich hatte ja mal mein 16-50, bzw, dessen SDM seziert.
Der Motor ist ein Desaster. Der frisst sich regelrecht fest. Die Kugellager auf denen das läuft, sind winzig und viel zu stramm vorgespannt.
Dann laufen die Lagerbahnen ein und das Ding ist fest.

Bei mir ging das, angefangen von ersten Symptomen (Pfeiffen und sporadischer Ausfall des SDM) innerhalb weniger Tage. Und das bei einem Antrieb, von dem Maerz mir versicherte, er sei einer der Neuen und fehlerfrei!
Bei dem Objektiv war es bereits der zweite Motor, nachdem der erste, angeblich alte und fehleranfälligere auf die selbe Weise verstorben war.

Garantie war natürlich schon abgelaufen.


Das selbe Spielchen beim 50-135.


Jetzt laufen die beiden mit Stange.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Sommi,bouba,the:duke,ioleg,Dürres,leg,jkehrel,nasenbohrer,Reisbrei,CaptainNuss,NorbertT,moxoc,loechg auer,jambooo,NormanD,Tom1603,Dr.Ho.,rainbow_demon,impossible,Boris_Akunin,vaeterchen,Spessartraeuber 88,mr.geo,nadat,Marv91,Lütke,Teri,rawfan,Apollo33,sunsun,ganz objektiv !,C.D.,amrumjul,7Ysharp,spielesnich,p.ch-l,VK_Digital,wande,Wichtl59,RatzeputzKS,pliester,patronic,e-biker75,isumi,Kuschi,CubeEdge,hobbits,waterman,Michgibtesnicht
foenfrisur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 08:58   #19
kenko
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.02.2016
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 27
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Vielen Dank für die vielen Antworten.
Der Verkäufer hat mir nochmal einen Nachlaß gewährt. Ich hab auch im USA Forum nachgeforscht. Da gabs auch viel Kommentare zu allen möglichen
SDM Pentax Objektiven. Aber so habe ich vielleicht Glück, wenn ichs regelmäßig benutze. Und wenn der Motor doch hinüber gehn sollte, hab ich noch immer eines der besten zu einem Preis, mit dem ich dann leben kann. Da ich ja schon mal meine Pentax K30 aufgemacht und repariert habe, kann ich vielleicht auch mal so ein Objektiv aufmachen. Keine Ahnung. Da viel Modellbau hinter mir liegt also viel präzise Feinstarbeit, ist das vielleicht gar nicht so schwer?

Aber wenn das an Lagern oder an Mechanik liegt, dann wär das für die Katz?

LG
Kai
kenko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 16:25   #20
foenfrisur
Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2007
Ort: E-NRW
Beiträge: 958
Standard AW: SDM Problem beim Pentax DA*55mm/f1,4 SDM

Ja, ist es...da hilft dann nur ein neuer Motor.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Sommi,bouba,the:duke,ioleg,Dürres,leg,jkehrel,nasenbohrer,Reisbrei,CaptainNuss,NorbertT,moxoc,loechg auer,jambooo,NormanD,Tom1603,Dr.Ho.,rainbow_demon,impossible,Boris_Akunin,vaeterchen,Spessartraeuber 88,mr.geo,nadat,Marv91,Lütke,Teri,rawfan,Apollo33,sunsun,ganz objektiv !,C.D.,amrumjul,7Ysharp,spielesnich,p.ch-l,VK_Digital,wande,Wichtl59,RatzeputzKS,pliester,patronic,e-biker75,isumi,Kuschi,CubeEdge,hobbits,waterman,Michgibtesnicht
foenfrisur ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:24 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren