DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2018, 13:38   #1
Dane
Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2008
Ort: Jestetten
Beiträge: 2.795
Standard PixInsight im Vergleich zu den kostenlosen Tools?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen.

Ich würde gerne mal fragen ob hier jemand mit dem Programm PixInsight arbeitet, und wie die Erfahrungen hiermit sind im Vergleich zu kostenlosen Tools wie den DeepSkyStacker, Regim, RegiStx u.s.w sind. Ich arbeite hauptsächlich mit dem DeepSkyStacker und bin recht zufrieden mit dem Programm. Ich frage mich aber zurzeit ob sich eine Investition in das PixInsight möglicherweise lohnen würde weil es doch ein paar Vorteile gegenüber dem DSS & Co hat?
__________________
MfG Dane
Follow me on Facebook
Dane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 13:47   #2
Foxii
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Ort: Nähe Straubing-Cham
Beiträge: 2.051
Standard AW: PixInsight im Vergleich zu den kostenlosen Tools?

ich arbeite zum stacken lieber mit Sequator, DSS find ich ist nicht so gut
und braucht extrem lange!

https://sites.google.com/site/sequatorglobal/download

Pixinsight naja mir ist es zu schwierig,hab viel rumgetestet, aber
ständig irgendwelche Fehlermeldungen, sicherlich Anwendungsfehler
aber wenn man es richtig lernen will braucht man einen Workshop
es erschlägt einem mit Funktionen.
Foxii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 14:40   #3
Charriu
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2008
Ort: Hildesheim
Beiträge: 144
Standard AW: PixInsight im Vergleich zu den kostenlosen Tools?

Hallo,
Brauchst du den die Bearbeitungsfunktionen von PixInsight und nimmst du richtige Deep-Sky Bilder auf? Für Landschaft mit Sternenhimmel wird man den Funktionsumfang von PixInsight denke ich nicht brauchen. Und nur für das Stacken der Bilder ist PixInsight zu teuer, die Ergebnisse werden nicht so viel besser sein als die Ergebnisse von DSS.

Du benutzt auch schon die neuste Version 4.1.1 von DSS? Die ist schon etwas schneller geworden und steht jetzt auf einem deutlich moderneren Unterbau wie die jahrelang nicht mehr gewartete Version 3.3.6.

Wenn es um die Bearbeitung von Deep-Sky Bildern geht, dann kannst du dir auch mal "StarTools" ansehen. Die bedienung ist ähnlich wie bei PixInsight anders als bei jeder anderen Bildbearbeitungssoftware, aber man kommt nach einer Weile damit zu recht. Für Leute die schon einmal Photoshop bedient haben ist die Bedienung von PixInsight übrigens der größte Kritikpunkt. Nichts ist dort so wie man es erwarten würde, das Programm folgt seiner sehr eigenen Logik.

Viele Grüße,
Felix
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: LightningMC, torsch, fabumann, flojoto, einfachnurso, Sambenmar, Olllie, polomaniacs, boisbleu, Damirb, extralistener, LSP91, ThomasF!,Steff 1,Gelhaar, gewe und noch einigen mehr
Charriu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 14:56   #4
Dane
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.05.2008
Ort: Jestetten
Beiträge: 2.795
Standard AW: PixInsight im Vergleich zu den kostenlosen Tools?

Danke euch für euer Feedback.

Sequator werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen.

Die Bearbeitung sollte für Landschaft aber auch DeepSky sein, letzteres will ich in Zukunft intensiver machen was auch zu dieser Überlegung geführt hat.

Grundsätzlich was die letzte Bearbeitung angeht, bin ich in Photoshop schon fortgeschritten und kann dort schon einiges bewerkstelligen.

Was ich unter "besser" bei den Stackingprogrammen verstehe ist zum einen die Bedienung, wobei ich diese bei DSS schon ok finde. Aber besonders dann das "rohe" Endergebnis. Ich hätte Gedacht das bei PixInsight vielleicht mehr Details raus kommen, und das Rauschen effektiver behandelt wird u.s.w Und letzten Endes einfach ein noch besseres Ergebnis raus kommt.

Startools schaut echt gut aus, und ist preislich noch in einem guten Rahmen. Das schaue ich mir auch mal an.

Vielleicht lass ich auch die Finger von Pixinsight, besonders da ich auch noch die Bedienung von Photoshop sehr gewohnt bin. ;-)
__________________
MfG Dane
Follow me on Facebook
Dane ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.09.2018, 15:36   #5
Foxii
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Ort: Nähe Straubing-Cham
Beiträge: 2.051
Standard AW: PixInsight im Vergleich zu den kostenlosen Tools?

wie gesagt ich find das Ergebniss von DSS immer entäuschend,die Farben
werden meist total verfälscht, da ist Sequator Meilenweit besser.

ich mach dann alles in PS nach dem stacken mit Sequator

und was mich in Pixinsight noch stört das man keine Vorschau hat wenn man einen Regler verstellt, man muß ständig mit Undo zurück wenn man den Regler zu weit gestellt hat, da Farben abgleichen ist mühselig, oder eben ich hab den
Bogen nicht raus......
Foxii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 11:04   #6
rkarpa01
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 3.729
Standard AW: PixInsight im Vergleich zu den kostenlosen Tools?

Hier wird die Frage auch diskutiert.
__________________
CuxhavenWebsite
rkarpa01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:56 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren