DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2018, 18:48   #21
Berlin
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2012
Ort: Großberlin
Beiträge: 2.241
Standard AW: Telekonverter – Berechnung

Zitat:
Zitat von Stuessi Beitrag anzeigen
Nach so viel hin und her ein Experiment:
Mein 2x Converter S macht genau, was er soll. nämlich einen 2-fach vergrößerten Ausschnitt, auch im Makrobereich.
Aus ABM 2:1 wird ABM 4:1
Genau, dafür kaufen sich Einige auch einen Telekonverter. Um beim Makro im gleichen Abstand den doppelten ABM zu haben.
__________________
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard
Berlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 18:50   #22
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 4.678
Standard Re: Telekonverter — Berechnung

Zitat:
Zitat von Stuessi Beitrag anzeigen
Mein 2x Converter S macht genau, was er soll.
Stand das Objektiv/das Balgengerät auf dem Stativ, oder die Kamera?
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 19:07   #23
Martin Messmer
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 490
Lächeln AW: Telekonverter – Berechnung

Also eben ja m' = m * Faktor

Nun - ich weiß viel nun - es geht auf

Friedliche Grüße

Martin

...
Martin Messmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 20:01   #24
Stuessi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 1.054
Standard AW: Telekonverter – Berechnung

Zwischen beiden Aufnahmen wurde nur der Konverter eingebaut. Der Abstand zum Objekt blieb unverändert.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg h1200-DSC09928.jpg (313,2 KB, 44x aufgerufen)
Stuessi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.01.2018, 20:37   #25
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 4.678
Standard Re: Telekonverter — Berechnung

Zitat:
Zitat von Stuessi Beitrag anzeigen
Zwischen beiden Aufnahmen wurde nur der Konverter eingebaut. Der Abstand zum Objekt blieb unverändert.
Na also. Damit bestätigst du genau das, was ich von Anfang an sagte: Gegenstandsweite bleibt gleich, Bildweite verdoppelt sich (bzw. verlängert sich um den Konverter-Faktor).

Umformuliert auf die Hauptebenen bedeutet das: Durch das Einsetzen des Telekonverters bleibt die vordere (genauer: die mit der Gegenstandsseite assoziierte) Hauptebene H genau dort, wo sie vorher auch schon war. Die hintere (d. h. die mit der Bildseite assoziierte) Hauptebene H' verschiebt sich um die Summe zweier Strecken, nämlich nach vorn (Richtung Objektiv) um den Konverterfaktor und zugleich nach hinten (Richtung Kamera) um die physikalische Baulänge des Konverters. Da sich die Kamera ebenfalls um die Baulänge des Konverters nach hinten verschiebt, ist der Abstand zwischen H' und der Bildebene – also die Bildweite – um den Verlängerungsfaktor des Konverters größer geworden. Ob sich dadurch die Lage von H' gegenüber ihrer Position vor dem Einsetzen des Konverters nach vorn oder nach hinten verschiebt – ob also der Hauptebenenabstand HH' kleiner oder größer wird –, hängt davon ab, ob die Differenz zwischen der ursprünglichen und der verlängerten Bildweite größer oder kleiner ist als die Baulänge des Konverters.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 21:48   #26
Martin Messmer
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 490
Standard AW: Telekonverter – Berechnung

Genial! DANKE – auch für den Extra-Versuch, den Du gemacht hast, «Stuessi» … ! – und für die Antworten alle.

Ein Forum ist «nur» so genial wie die Leute, die hineinschreiben

DANKE Euch … ! –

Herzlich

Martin

Martin Messmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 10:45   #27
Gast_494460
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telekonverter – Berechnung

Zitat:
Zitat von Stuessi Beitrag anzeigen
Der Abstand zum Objekt blieb unverändert.
Der Abstand des Objektivs zum Objekt blieb unverändert. Der Abstand des Sensors zum Objekt wurde um die Länge des TK vergrössert. Genau so vergleicht man die Abbildung mit und ohne TK.

Der ganze Aufbau ist prima geeignet die Daten des TK (Brennweite, Position seiner Hauptebenen) experimentell zu bestimmen. Dazu wären noch 5 Informationen inklusive einer weiteren Messung hilfreich:


1. die Baulänge des TK ( 41,5mm ?)

2. die Brennweite des Objektivs ( 75mm ?)

3. das Auflagemass, für das der TK konstruiert wurde ( 43,5mm ?)

4. die Länge eines zusätzlichen Zwischenrings, der zwischen TK und Sensor platziert wird

5. der ABM, der mit dem zusätzlichen Zwischenring erreicht wird

Geändert von Gast_494460 (27.01.2018 um 16:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 22:28   #28
Stuessi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 1.054
Standard AW: Telekonverter – Berechnung

1. die Baulänge des TK 42,0mm

2. die Brennweite des Objektivs 75mm

3. das Auflagemaß, für das der TK konstruiert wurde 43,5mm

4. die Länge eines zusätzlichen Zwischenrings, der zwischen TK und Sensor platziert wird: 100mm

5. der ABM, der mit dem zusätzlichen Zwischenring erreicht wird: 7,4:1 (auf dem Bild: 10 Teilstriche /mm)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg b1000-DSC09686.jpg (390,1 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von Stuessi (27.01.2018 um 22:38 Uhr)
Stuessi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 23:27   #29
Martin Messmer
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 490
Standard AW: Telekonverter – Berechnung

Wird's doch nochmals spannend?!

.....

Offenbar ist's tatsächlich nicht einfach, solche zwischengeschalteten Geräte zu berechnen. Kunststück, herrscht allgemeine Verwirrung; selbst bei und unter Berufsfotografen!

...

Vielleicht kommt noch Burkhard2 zur klärenden Hilfe?!

...
Martin Messmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 09:06   #30
Gast_494460
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telekonverter – Berechnung

Zitat:
Zitat von Stuessi Beitrag anzeigen
4. die Länge eines zusätzlichen Zwischenrings, der zwischen TK und Sensor platziert wird: 100mm

5. der ABM, der mit dem zusätzlichen Zwischenring erreicht wird: 7,4:1 (auf dem Bild: 10 Teilstriche /mm)
Danke, Stuessi!


Die zusätzliche Messung mit 100mm ZR dient der Bestimmung der Brennweite vom System Objektiv+TK.

Der ABM wächst um 3,4, also hat das gesamte optische System, bestehend aus Objektiv und TK, eine Brennweite von etwa 29mm bei ABM 4:1 (die eingestellte Bildweite beträgt entsprechend 147mm, die Gegenstandsweite etwa 37mm bei ABM 4:1).

Bei ABM 2:1 (d.h. ohne TK) war die Bildweite 225mm und die Gegenstandsweite 112,5mm).

Diese Messergebnisse kann nun jeder mit den hier verbreiteten Theorien vergleichen.

Zum verwendeten TK: Die Brennweite des Systems Objektiv+TK fällt beim Fokussieren von ABM 0:1 auf 4:1
von 150mm auf 29mm. Der TK hat also eine negative Brennweite. Seine optische Länge (das ist die um den Hauptebenenabstand bereinigte Baulänge) kann man sofort berechnen: sie beträgt etwa 37mm. Damit beträgt der Abstand der HE des TK etwa 5mm. Mit dem Auflagemass als Zusatzinformation bekommt man sofort heraus, dass die objektseitige HE des TK etwa 7mm (=Auflagemass - opt.Länge) hinter dem vorderen Ende des TK liegt. Die Brennweite eines Zweifach-TK erhält man, indem man die optische Länge mit -2 multipliziert.

Es handelt sich also um einen stinknormalen TK, nichts Exotisches.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abbildungsmasstab , brennweite , faktor , formel , telekonverter


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:18 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren