DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2020, 09:26   #1
2oDiac
Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.886
Standard D850 mit Sony SF-M Tough?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hat einer von euch schon die "neuen" Sony SF-M Tough SDXC-Karten in der D850 verwendet?

Laut technischen Details, die ich irgendwann mal im Netz gefunden habe, beschränkt Nikon den SD-Slot auf UHS-2, also rund 150mb/s schreibend auf die Karte. Da sollte die SF-M mit 277mb/s lesend und 150mb/s schreibend genau richtig sein, oder sind die SF-G mit 300/299 immer noch deutlich schneller (warum auch immer)?

Wichtig wäre vor allem, dass ich die NEFs parallel auf beide Karten schreibe - an dieser Stelle möchte ich keine Diskussionen über Sinn oder Unsinn - sondern einfach Erfahrungswerte, wie schnell die SF-M im Vergleich zu SF-G in der D850 ist.
__________________
Gruß 2oDiac

KB mit (Fest-)Brennweiten zwischen 14mm und 500mm
2oDiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 11:08   #2
Tadpole
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 1.009
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Wenn ich mich recht erinnere, hat es in "ProfiFoto" einmal einen Karten-/Kamera Test gegeben.
Dabei erzielte die UHS-II Schnittstelle der D850 eine Schreibgeschwindigkeit von 163 MB/s an der damals schnellsten Toshiba SDXC, welche maximal 299 MB/s leisten sollte.

Was den Unterschied zwischen Sony M und G Serie betrifft, kann ich aus Erfahrung nur von xQDs sprechen. Da ist die G spürbar fixer. Aber das ist ja eine andere Baustelle.

Wenn Du auf beide Karten 14b RAW schreibst, kommt es auf Frequenz und Länge des "Dauerfeuers" an. Da bremst eine SD prinzipiell merklich, weil der Puffer viel langsamer ausgelesen wird.

Vor einem Jahr hab ich bei einem Skirennen die SD ganz entfernt und so mit BG viel längere Sequenzen von 9 f/s erreicht (mindestens 15 Bilder mehr).
Diesbezüglich stellt die D500 (wegen der RAW-Größe) natürlich einen echten Vorteil dar. Die D850 im DX-Modus finde ich wegen des verkleinerten Sucherbildes nicht so prickelnd. Aber das nur nebenbei.

Normalerweise reichen 150 MB/s also sicher aus, wenn's um Hochfrequenzserien geht, nehm ich die SD ganz raus oder gleich die D500.
__________________
Nikon D850, Nikon D500, Nikon Dƒ, [Nikon Z6 - wieder zurückgegeben]
... und jede Menge sauteures Glas
Tadpole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 11:27   #3
2oDiac
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.886
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Zitat:
Zitat von Tadpole Beitrag anzeigen
Wenn Du auf beide Karten 14b RAW schreibst, kommt es auf Frequenz und Länge des "Dauerfeuers" an. Da bremst eine SD prinzipiell merklich, weil der Puffer viel langsamer ausgelesen wird.
Das ist mir schon klar, wenn ich die SD ganz raus nehme und nur die XQDs der G-Serie nehme, dann kann ich schon ordentlich "Dauerfeuer" geben. Mit einer Sony SF-G (299mb/s) im SD-Slot zusätzlich und den darauf zu speichernden 14b RAWs geht es auch recht fix, ja, wenn ich mal wirklich den Finger so lange auf dem Auslöser halte, dass der Puffer überläuft, schafft die schnellste SD immer - gefühlt - 2 Bilder/s oder es wird halt nur der Puffer leer geschaufelt (recht zügig). Wenn ich aber ne "normale" Sandisk mit 170r/95w nehme, dann sieht es anders aus. Der Puffer ist wirklich nach gut 20 Bildern voll, danach nur noch 1 Bild/s und den Inhalt des Puffers auf die Karte schreiben dauert auch entsprechend lang.

Die Frage wäre halt für mich, wie schnell schreibt die D850 tatsächlich auf die M-Serie von Sony (SD-Karten)? Wenn ich auf den schnellsten Karten "nur" 163mb/s erreiche und auf der M-Serie dann wegen meiner nur 120mb, dann wäre das auf den ersten Blick aber ein guter Kompromiss...
__________________
Gruß 2oDiac

KB mit (Fest-)Brennweiten zwischen 14mm und 500mm
2oDiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 11:53   #4
Tadpole
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 1.009
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Kameraseitig könnten die 163 MB/s ein guter Richtwert sein, denke ich mal.

Inwiefern die Karten dann unter Nennwert liefern, kann ich natürlich nicht beurteilen. Bisherige Erfahrungen mit BlackMagic zeigen, dass die reale Leistung bei minimal 80-85 % meist aber über 90 % liegen.
Da gips sicher wo einen Nerd im Netz, der dazu mehr weiß.
Hundertprozentig testet auch eines der üblichen Magazine die Karten bald im "Labor". Was man dann davon in der Praxis hat, lasse ich dahingestellt.

Mit den von dir vermuteten 120 MB/s dürftest du aber gar nicht so falsch liegen.
__________________
Nikon D850, Nikon D500, Nikon Dƒ, [Nikon Z6 - wieder zurückgegeben]
... und jede Menge sauteures Glas
Tadpole ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.02.2020, 12:21   #5
2oDiac
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.886
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Zitat:
Zitat von Tadpole Beitrag anzeigen
"Labor". Was man dann davon in der Praxis hat, lasse ich dahingestellt.
Deswegen die Suche nach dem Nerd, der mir hier seine Erfahrung postet

Bei Fred Miranda im Forum sind die SF-M auch wohl ein Thema
https://www.fredmiranda.com/forum/topic/1622836/0

Das spiegelt so in etwa meine Erwartungen an die SF-M wider - in der A7R4 zwar langsamer als die SF-G, aber wenn ich mir die Preisdifferenz zwischen den Karten so anschaue ist die Zeitdiffernz doch erheblich geringer als ich dachte.
__________________
Gruß 2oDiac

KB mit (Fest-)Brennweiten zwischen 14mm und 500mm
2oDiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 13:28   #6
Tadpole
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 1.009
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Deinem Link folgend schreibt ja einer dass mit BlackMagic (also am SD-Slot des Rechners) die Sony SF-G r/w ca. 260/230 MB/s (von nominal 300/299) erreicht, über den Daumen gepeilt also 80%.
Wenn du das 1:1 auf die SF-M umlegst, macht das 220/120 MB/s.
Die deutlich schlechteren Werte in der Alik Griffin Tabelle für die A7Riv würde ich nicht überbewerten, weil das ja auch maßgeblich von den Einstellungen abhängt. Das gilt analog auch für alle anderen Kartenmodelle.

Grundsätzlich würde ich mich einmal fragen, wozu ich das überhaupt benötige. Wenn du Sportreporter bist, oder hauptsächlich BIF machst, solltest du dir a la longue eine D5 (D6?) oder D500 als Zweitkamera besorgen und/oder auf xQD bzw. CF-Ex Karten setzen.
Da du beide Slots mit RAW beschreiben willst, schließ ich das eher aus.

Für fast alles andere reicht doch 120 MB/s (auch 90) satt.
Also wozu das Ganze?


PS.:
Ich weiß, das juckt dich jetzt nicht, 2 x RAW war ja deine Vorgabe, aber ich setz eher auf eine wirklich schnelle xQD (also Sony G) und dann halt eine immer noch sehr gute SD für mittlere JPEGs als Katalog (und SnapBridge). Notfalls kommt die SD eben mal raus.
__________________
Nikon D850, Nikon D500, Nikon Dƒ, [Nikon Z6 - wieder zurückgegeben]
... und jede Menge sauteures Glas

Geändert von Tadpole (06.02.2020 um 13:44 Uhr) Grund: PS
Tadpole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 15:55   #7
2oDiac
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.886
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Zitat:
Zitat von Tadpole Beitrag anzeigen
2 x RAW war ja deine Vorgabe, aber ich setz eher auf eine wirklich schnelle xQD (also Sony G) und dann ...
Das tue ich ja grundsätzlich auch und für über 95% meiner Fotogelegenheiten passt dass auch ohne D5/D6/D500 und selbst mit einer Sony G SD im zweiten Slot komme ich bestens klar. Selbst wenn ich mal wieder die heimische Vogelpopulation aufmische, komme ich gut mit einer 64GB XQD mit oder ohne G-Serie-SD im 2. Slot klar.

Da ich aber auf Reisen kein Bock habe ein Laptop o.ä. durch die Gegend zu tossen, baut meine Backupstrategie auf genügend Speicherkarten auf und da kommen dann halt die Alternativen zur G-Serie ins Spiel. Bei Landschaftsbildern und der üblichen Knipserei reicht selbst die günstigste Karte, aber es gibt immer mal wieder Situationen (Whalewatching in Norwegen, Seeadler an der Müritz, ... ) wo ich dann ein paar Serien mit Dauerfeuer dazwischen habe und genau an dem Punkt sind mir die normalen 170/95er Karten zu langsam ( weniger als 5% meiner Anwendungsfälle ). Da deckt sich auch meine Erfahrung mit der ersten Tabelle in meinem Link.

Jede meiner XQD-Karten mit einer G-SD zu "dopppeln" ist ein teurer Spass und für die 5% nicht notwendig und ja, WENN die M-Serie um die 120mb/s auf die Karte bringt, reicht das in meinem Fall immer aus! Bisher war die Wahl halt entweder 170/95 oder 300/299... Lange Rede kurzer Sinn, werde mir ne SF-M bestellen und berichten.
__________________
Gruß 2oDiac

KB mit (Fest-)Brennweiten zwischen 14mm und 500mm
2oDiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 16:09   #8
Tadpole
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 1.009
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Zitat:
Zitat von 2oDiac Beitrag anzeigen
..Jede meiner XQD-Karten mit einer G-SD zu "dopppeln" ist ein teurer Spass und für die 5% nicht notwendig und ja, WENN die M-Serie um die 120mb/s auf die Karte bringt, reicht das in meinem Fall immer aus!...
Lange Rede kurzer Sinn, werde mir ne SF-M bestellen und berichten.
Tu das bitte! Interessiert mich auch.
Selber hab ich gleich zu Beginn mal so richtig reingebissen und mir eine Sony G xQD mit 256 GB für die D850 und eine mit 120 GB für die D500 geleistet.
Da ist auch auf Reisen reichlich Platz, und die haben sich nach 80.000 bzw. 105.000 Auslösungen auch absolut bewährt. Hatte nie ein Problem damit.
__________________
Nikon D850, Nikon D500, Nikon Dƒ, [Nikon Z6 - wieder zurückgegeben]
... und jede Menge sauteures Glas
Tadpole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2020, 19:22   #9
2oDiac
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.886
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

In den sauren XQD-Apfel habe ich ja auch schon gebissen... Hab mir ne SF-M bestellt, mit ein wenig Glück weiß ich am Sonntag ob das ne gute Idee war oder nicht.
__________________
Gruß 2oDiac

KB mit (Fest-)Brennweiten zwischen 14mm und 500mm
2oDiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 21:48   #10
Bawire
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2010
Ort: Walddorfhäslach
Beiträge: 172
Standard AW: D850 mit Sony SF-M Tough?

Also ich habe seit ein paar Tagen eine Sony SF-M128t SD-Speicherkarte im Slot 2 der D850 drinnen und bin soweit sehr zufrieden. Im Slot 1 ist eine Sony XQD 120GB drin. Eingestellt ist die Speicherkarten Verwaltung auf "Sicherungskopie, nur raw unkomprimiert".
Bawire ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:08 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren