DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Produktankündigungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2019, 20:04   #11
tkrass
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 1.140
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Das 12-45 f/4 klingt sehr gut für mich. Bin gespannt.
tkrass ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 08:34   #12
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 3.018
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Zitat:
Zitat von Midge Beitrag anzeigen
Ich frage mich gerade was für ein Update das sein soll? Das 40-150/2.8 pro ist doch sehr gut. Sollten sie da tatsächlich den IS für das Objektiv meinen Nicht unbedingt notwendig.

mfg
Midge

Noch Anfang Jahr hätte ich meine Hand ins Feuer gelegt, dass man das 40-150/2.8 in einer Neuauflage mit IS bringen wird. Inzwischen glaube ich, dass Olympus zum angekündigten 12-45/4 ein ebenfalls ultrakompaktes 40-150/4 in Pro Qualität bringen könnte. Das 40-150/2.8 ist ein echter Brummer, wenn man nicht gerade (wie du) die E-M1X nutzt .

Panasonic bietet in diesem Brennweitenbereich sehr kompakte und leichte f/2.8 Gläser an: 12-35/2.8 sowie 35-100/2.8. Sollte Olympus auf eine neue Technologie, welche einen ultrakompakten Optikbau mit sehr guter optischer Bildqualität zulässt, könnten die beiden neuen m.Zuiko Optiken in etwa gleich gross werden:

Anbei der theoretische Mindestdurchmesser der Frontlinsen:

35/2.8: 13mm
100/2.8: 36mm

45/4.0: 11mm
150/4.0: 38mm

Weshalb Olympus die Optik-Daten des 40-150mm Glases noch nicht kommunizieren will, sondern in der Roadmap nur den Begriff "Update" angefügt hat, wird sich wohl erst in einigen Monate lichten.
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 09:48   #13
Philipp_1975
Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2018
Beiträge: 41
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Ich finde es ja eher spannend herauszufinden, was Olympus mit dem eindeutigen Fokus auf Telelinsen erreichen möchte.

Klar, dort ist der Größenunterschied zu APS-C und FF am größten und demnach auch marketingtechnisch am besten ausschlachtbar, aber die Frage ist, ob die Strategie mit so vielen Tele-Zooms wirklich aufgeht.

40-150 2.8 Pro
300 4 Pro
150-400 4.5 Pro
Dann noch 3 Telephoto Zoomlenses (eine davon Updated), die noch nicht näher spezifiziert wurden
100-400 Non-Pro

Das ist schon sehr, sehr telezoomlastig. Ob die Strategie aufgeht? Vor allem frage ich mich nach der Zielgruppe wenn ich mir ansehe, dass bei der M1-X Sachen wie Zug- und Flugzeugerkennung eingebaut wurden, statt Tiergesichtserkennung oder optimierte Gesichtserkennung, die auch Sportfotografen helfen könnte. (und ich denke Natur- und Sportfotografen gibts mehr als Zug- und Flugzeugfotografen).

Nur auf Brennweite und Größe zu setzen bei der Pro-Strategie (eventuell nicht nur, aber so wie es aussieht größtenteils) ist für mich etwas beunruhigend und etwas fraglich ob diese Zielgruppe wirklich groß genug ist um so viel Fokus drauf zu legen.
Philipp_1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 10:11   #14
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 3.018
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Ich denke, im unteren Brennweiten-Bereich ist das Meiste bereits da. Klar, könnte man das 12-40/2.8 sowie das 7-14 noch mit IS bringen. Zudem sind in der Roadmap noch ein Ultraweitwinkel Pro sowie lichtstarke Festbrennweiten eingeplant

Mir persönlich kann es gar nicht genug Telelastig sein da ich nur deswegen Anfang 2004 bei Olympus eingestiegen bin. Ich finde dass Olympus im Tele und insbesondere im Ultratelebereich gar keine "einigermassen" lichtstarken Optiken im Angebot hat, bis auf das 40-150/2.8. Das Elmarit 200/2.8 soll an den Olympus Gehäuse nicht zur vollsten Zufriedenheit laufen, also fehlt in diesem Bereich eine adäquate Optik. Mir persönlich fehlt in der Olympus Lens-Roadmap ein Update zu den FT SHG-Optiken 150/2.0, 90-250/2.8 und 300/2.8.

Persönlich denke ich, dass mit einem 150/1.8, 200/2.0 und einem 120-300/2.8 mit integriertem, zuschaltbarem Telekonverter 1.4-fach Olympus ein starkes Commitment zur Action, Wildlife und Bird-Fotografie setzen würde. Andererseits machen solche Gläser (wie auch das 150-400/4.5) infolge der sehr hohen Preise meines Erachtens nur Sinn, wenn in den kommenden Jahren ein Sensor-Qualitätssprung zu erwarten ist.
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.11.2019, 10:39   #15
Philipp_1975
Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2018
Beiträge: 41
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
Ich denke, im unteren Brennweiten-Bereich ist das Meiste bereits da. Klar, könnte man das 12-40/2.8 sowie das 7-14 noch mit IS bringen. Zudem sind in der Roadmap noch ein Ultraweitwinkel Pro sowie lichtstarke Festbrennweiten eingeplant
Da sind die meisten Optiken - keine Frage - speziell beim 7-14 würde mir persönlich widerum ein IS gar nicht so sehr fehlen - aber eine V2 mit deutlich verbessertem Flareverhalten würde ich sofort kaufen :-) Ich persönlich bin auch vom sehr guten 12-40 auf das 12-100 als Standardlinse umgestiegen, weil mir oben einfach ein wenig gefehlt hat. Also könnte man eventuell noch sagen ein 12-55 (2.8) wäre etwas, dass eventuell nicht nur mir fehlen würde. (24-105 ist ja für viele eine sehr versatile Standardoptik).

Zitat:
Zitat von alouette_ Beitrag anzeigen
Mir persönlich fehlt in der Olympus Lens-Roadmap ein Update zu den FT SHG-Optiken 150/2.0, 90-250/2.8 und 300/2.8. Persönlich denke ich, dass mit einem 150/1.8, 200/2.0 und einem 120-300/2.8 mit integriertem, zuschaltbarem Telekonverter 1.4-fach Olympus ein starkes Commitment zur Action, Wildlife und Bird-Fotografie setzen würde.
Lichtstarke Festbrennweiten wären m.E. auch eine sinnvolle Ergänzung - aber so wie es aussieht, sind alle Optiken die geplant sind eben Zooms und ich frage mich ob für eine derart große Auswahl an Telezooms wirklich ein Markt existiert?

Man kann es nicht jedem Recht machen - mir z.B. fehlt ein 75mm 1.2 Pro - auch das wäre sofort gekauft :-)

lg, Philipp
Philipp_1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 16:28   #16
cazaluz
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Andalusien
Beiträge: 1.679
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Zitat:
Zitat von Philipp_1975 Beitrag anzeigen
...Man kann es nicht jedem Recht machen - mir z.B. fehlt ein 75mm 1.2 Pro - auch das wäre sofort gekauft :-)

lg, Philipp
Das wäre sicherlich ein Sahneteil......was dann wahrscheinlich ~ 1700-2000€ kosten dürfte...
"Recht machen" könnte man es mir, mit der Neuauflage des FT zuiko 12-60 2.8, als geschrumpfte mFT-Version...
__________________
´netten Gruss WiLLiam CazaLuz (und bitte nicht "CasaLuz"!)

http://cazaluz.zenfolio.com


Positive Handelserfahrungen mit und mit mir:
Acidfire69, andrea72108, Biber-Bert, bug-binz, Chironer, coolvh, diwicam, DusterBuster, herrnaus, Ka-zoom, krabbenkutter, marathoni, Mcquag, monk910, Mugal, MyOwnWay, pigope, plitsch, Zuhörer...unter einigen anderen
cazaluz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 17:05   #17
Chris-W201-Fan
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2019
Beiträge: 274
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Ob das wirklich schrumpfen würde?
__________________
--------------------------
MfG Chris (auf µFT)

Beipacknotizen:
Dieser Beitrag kann Spuren von persönlichen Ansichten, subjektiver Meinung und ggf. Wissenslücken enthalten. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie auch andere Foristen und Beratende
Chris-W201-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 17:06   #18
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 3.018
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Es gibt doch das Leica Elmarit 12-60/2.8-4.0. Stellt sich nur die Frage, ob es Inkompatibilitäten zu den Oly-Gehäuse gibt?

Interessanterweise gibt es nur sehr wenigen Optiken, die bei sehr ähnlichen Eckdaten (Brennweite und Lichtstärke) von beiden grossen mFT-Player angeboten wird. z.B.: das geplante m.Zuiko 100-400/5.0-6.3 IS (non Pro) ist bis 200mm lichtschwächer als das Pana Leica Vario-Elmar. Letzteres wiegt knapp 1kg und ist recht kompakt. Zudem bezahlbar. Ich glaube, viele E-M1-Besitzer nutzen auch das Pana-Glas, aber eben mit Einschränkungen (ohne Sync-IS und ohne Pro Capture Modus "L" und es wird bestimmt noch weitere Funktionen geben, die beim Adaptieren von Pana-Glas nicht unterstützt werden). Ob das genügt, dass die bestehende Fangemeinde sich beim Erscheinen vom Zuiko 100-400 vom Pana 100-400er trennen wird?
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 17:13   #19
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 3.018
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Zitat:
Zitat von Philipp_1975 Beitrag anzeigen
Lichtstarke Festbrennweiten wären m.E. auch eine sinnvolle Ergänzung - aber so wie es aussieht, sind alle Optiken die geplant sind eben Zooms und ich frage mich ob für eine derart große Auswahl an Telezooms wirklich ein Markt existiert?

Der Fotografische Bereich, den Olympus mit der E-M1 Mark II und vor allem mit der E-M1X abdecken will, schreit nach Lichtstarken 150, 200 und 300mm. Es sind die üblichen Bildwinkel von 300, 400 und 600mm bei Kleinbild. Wenn die Lichtstärke um knapp 1 Stufe niedriger angesetzt wird (150/1.8, 200/2.0, 300/2.8) ist man im Vergleich zu den derzeitigen mFT-Optiken bildqualitätsmässig nur noch 1 Blende im Rückstand, gleichzeitig aber wesentlich kompakter, leichter und hoffentlich auch günstiger als mit KB unterwegs. Aber gleichzeitig muss auch bei der Sensortechnologie ein relevanter Schritt nach vorne gemacht werden, damit Interessenten auch bereit sind, das dafür nötige Geld zu investieren.
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 17:21   #20
Philipp_1975
Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2018
Beiträge: 41
Standard AW: Neues Olympus Objektive-Roadmap (2020)

Da stimmen wir überein. Das 12-60 von Panasonic ist für mich allerdings keine Option, da ich in dem Brennweitenbereich gerne durchgehend f2.8 hätte und somit zu den 24-105 f4 Optiken auf FF nur mehr eine Blende Verlust bei der Freistellung hätte. Zudem hätte ich gern den FN-Button funktionsfähig und den MF-Clutch Mechanismus. Eventuell kommt ja noch etwas von Olympus.

Bei dem Wunsch nach der Sensortechnologie gehen wir denke ich auch konform, wenn es nach mir ginge, bräuchte ich da allerdings nur ein geringeres Rauschen und etwas mehr DR. Megapixel wäre schön, wenn wir auf netto 24 beim 3:2 Format kämen. Aber selbst das müsste für mich persönlich nicht sein.
Philipp_1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Produktankündigungen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:35 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren