DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2020, 10:27   #51
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 14.317
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Zitat:
Zitat von Kordel1 Beitrag anzeigen
[B][I]nein, die 7500 belichtet nicht nur in der Matrix, sondern auch mittenbetont
zu knapp.
Das weicht aber von anderen Beobachtungen in diesem Thread ab, bei denen es um eine Unberechenbarkeit der Matrixmessung geht (z.B. #25), nicht um eine konstante Unterbelichtung.

Da das Histogramm (siehe #33) eine prinzipiell richtige Belichtung anzeigt, sehe ich eher - beim zweiten Beispielbild - ein Problem der Tonwertkurve.

Hast du denn Beispielbilder mit Matrix- und mittenbetonter Messung, die eine konstante Unberbelichtung zeigen?
Andreas H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 12:52   #52
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 359
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Also ich benutze die D7200 (seit Jahren) und die D7500 zusätzlich seit diesem Sommer und muss leider mitteilen, bei der D7500 ist überhaupt nichts komisch. Während ich bei der D7200 immer 0,7EV abziehen musste (damit ich keine ausgebrannten Lichter hatte), schafft die D7500 das ohne Korrektur . Ist die Lichtsituation zu dynamiklastig hilft mir die lichterbetonte Messung. Mich hat das stets negative Feedback zur D7500 im Forum zu lange davon abgehalten, sie als Zweitbody zu kaufen ... .
__________________
500px und photonenblende.de
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 13:11   #53
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 14.317
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Ich habe das im Thread nicht gefunden: Es sind hoffentlich alle Monitore kalibriert...
Andreas H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 14:53   #54
Ingo.Obermayer
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2011
Beiträge: 731
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Mir fällt bei der Matrixmessung an der D7500 ebenso manchmal eine unerwartete Unterbelichtung bei der Wiedergabe-Kontrolle oder LiveView (je nur mit Helligkeitshistogramm) auf. Dann sehe ich mir jedoch gezielt das RGB-Histogramm an, und stelle meistens fest, dass ein Farbkanal (idR Rot) an der Decke ansteht. Ich sehe das nun als "Schutzfunktion" an. Diese hatten meine bisherigen D5x00 in der Form noch nicht - sie waren daher gefühlt berechenbarer - aber manchmal halt bei einem Kanal "böse" überbelichtet.

Das sich hier die Z50 möglicherweise an den D5x00-Matrix-Belichtungsstrategien orientiert, verwundert nicht. Schließlich wird ja evtl. noch eine Z60..70? kommen.
__________________
..:::NIKON D7500:::TOKINA 11-20mm f2.8:::SIGMA 18-35mm f1.8 ART:::SIGMA 50mm f1.4 ART:::SIGMA 50-150mm f2.8 OS:::NIKKOR 70-300mm f4.5-6.3 AF-P DX VR:::NIKON SB910:::CULLMANN Magnesit Copter:::..
Ingo.Obermayer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.01.2020, 15:06   #55
Pitman
Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2005
Beiträge: 1.620
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Warum lasst ihr eure Kamera nicht einfach mal überprüfen ? Entweder es ist etwas nicht i.O. oder Nikon kann es dann zur Kenntnis nehmen und evtl. mit einer Firmware korrigieren.

MfG
Pitman
Pitman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 15:26   #56
PhotonX
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2013
Beiträge: 359
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Zitat:
Zitat von Ingo.Obermayer Beitrag anzeigen
Mir fällt bei der Matrixmessung an der D7500 ebenso manchmal eine unerwartete Unterbelichtung bei der Wiedergabe-Kontrolle oder LiveView (je nur mit Helligkeitshistogramm) auf. Dann sehe ich mir jedoch gezielt das RGB-Histogramm an, und stelle meistens fest, dass ein Farbkanal (idR Rot) an der Decke ansteht. Ich sehe das nun als "Schutzfunktion" an. Diese hatten meine bisherigen D5x00 in der Form noch nicht - sie waren daher gefühlt berechenbarer - aber manchmal halt bei einem Kanal "böse" überbelichtet.
Genau das ist auch meine Erfahrung, ich habe bisher mit der D7500 immer gute RAW's zur Nachbearbeitung erhalten. Von daher passt das zumindest für mich. Ich kann aber schon verstehen, dass manch einer/ eine lieber hellere JPG's ooc hätte und dafür ein paar ausgebrannte Lichter in Kauf nehmen würde.
__________________
500px und photonenblende.de
PhotonX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 09:24   #57
dirk.be
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: Raeren
Beiträge: 493
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Also ich verstehe die ganze Problematik nicht. Ich bin von der D90 zur D7100 und jetzt D7500 gekommen. In der Tat kann ich bestätigen, dass die D7500 tendenziell etwas knapper belichtet. Ich fotografiere in RAW und da ist es sowieso kein Problem, die Schatten in der Entwicklung etwas anzuheben, wenn sie mir zu dunkel erscheinen. Ausgefressene Lichter sind schon eher problematisch! Bei D90 und D7100 hatte ich bei Matrixmessung meist eine Minuskorrektur drin -> die ist bei der D7500 nicht mehr nötig, von daher aus meiner Sicht ein Pluspunkt.

Wer das anders sieht: Es gibt doch, wie hier weiter oben schon beschrieben, die Individualfunktion b6, mit der man genau das - sogar für jede Messmethode separat(!) - beeinflussen kann. Aus dem Nikon Menühandbuch zur D7500:
Zitat:
Mit dieser Option können Sie den von der Kamera ermittelten Belichtungswert feinstufig verändern. Für jede Messmethode kann separat eine Feinabstimmung im Bereich von +1 bis -1 LW in Schritten von 1/6 LW vorgenommen werden.
Was will man mehr? Ich meine, besser geht's nicht.

Der zweite Punkt, der hier angesprochen wurde: Die Matrixmessung arbeitet bei der D7500 etwas anders, denn sie gewichtet den Bereich rund um das aktivierte AF-Feld stärker. Auch das sehe ich als Pluspunkt, weil das i.d.R. auch genau der Bereich ist, den man "korrekt" belichtet sehen möchte. Kann aber dazu führen, dass die Ergebnisse im ein oder anderen Fall eben anders aussehen als mit den Vorgängermodellen. Für mich tut die Matrixmessung in 95% der Fälle genau das, was ich möchte. Für die restlichen 5% oder wenn man besondere Effekte (bspw. Silhouette) erzielen möchte, muss man halt manuell nachhelfen. So what... für sowas habe ich mir die Spot-Messung auf eine Funktionstaste gelegt.

Ich weiß, das Ausgangspsoting ist schon alt, dennoch dazu: Ich finde die Bilder des TO für eine Weiterbearbeitung ideal belichtet. Das Ergebnis, wenn die Kamera bei der Aufnahme auf die hellen Flächen gerichtet wurde, auch nicht verwunderlich. Als ooc JPGs wären sie mir auch zu dunkel, wobei bei diesen Kontrastunterschieden Abhilfe dann höchstens ein starkes Active D-Lighting bringen könnte.
__________________
Nikon DX - D7500, D90
>> mein FLICKR <<

Geändert von dirk.be (08.01.2020 um 09:37 Uhr)
dirk.be ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 20:35   #58
atarijunkie
Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 613
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Auch ich bin von der D90 umgestiegen auf die D5600, die eine ähnliche Tendenz wie die D7500 zeigt, sie belichtet deutlich knapper als die D90, was meistens ein Ausbrennen der Lichter verhindert, aber in kontrastreichen Situationen gern zu einem "Absaufen" der Schatten führt.

Da ich das bisher noch nicht entdecken konnte: ADL war aber bei den Bildern abgeschaltet, oder?
__________________
atarijunkie

Ach ja: Und nicht immer alles so ernst nehmen
atarijunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 13:04   #59
Sherlock80
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2019
Beiträge: 2
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Hallo zusammen,

als Erweiterung zu meinem Beitrag vom 10.11.2019 habe ich jetzt mal einige D7500-Bilder, die das Belichtungsproblem imho gut illustrieren, in die GMX-Cloud hochgeladen:

https://c.gmx.net/@33460281138584645...SW2uNtO7MAUdhw

Die Bilder sind mit vier unterschiedlichen Objektiven (2 Nikon / 2 Sigma) aufgenommen; ein Objektivproblem kann man somit eigentlich ausschließen.
(Autofokus-Messfeldsteuerung und ADL waren auf Automatik)

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die D7500 ja einen speziellen Modus „Lichterbetonte Messung“ hat, belichtet die normale Matrixmessung (aber auch die mittenbetonte Messung) aus meiner Sicht bei kontrastreichen Motiven einfach zu dunkel / linkslastig.

Falls jemand in den dunklen Bildern (bzw. deren Exif-Daten) einen handwerklichen Fehler meinerseits erkennen kann oder einen Erklärungsansatz für das Belichtungsverhalten hat, nehme ich dies dankend an.


Zitat:
Zitat von Ingo.Obermayer Beitrag anzeigen
Mir fällt bei der Matrixmessung an der D7500 ebenso manchmal eine unerwartete Unterbelichtung bei der Wiedergabe-Kontrolle oder LiveView (je nur mit Helligkeitshistogramm) auf. Dann sehe ich mir jedoch gezielt das RGB-Histogramm an, und stelle meistens fest, dass ein Farbkanal (idR Rot) an der Decke ansteht. Ich sehe das nun als "Schutzfunktion" an. Diese hatten meine bisherigen D5x00 in der Form noch nicht - sie waren daher gefühlt berechenbarer - aber manchmal halt bei einem Kanal "böse" überbelichtet.
Bei den Bildern in der Cloud habe ich mir die Histogramme nochmal näher angeschaut: Bei keinem der Bilder steht ein einzelner Farbkanal am rechten Anschlag, was eine Reduktion der Belichtung rechtfertigen würde.


Zitat:
Zitat von Kordel1 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
nein, die 7500 belichtet nicht nur in der Matrix, sondern auch mittenbetont
zu knapp. Zum Glück/leider immer wieder bestätigt durch einen Freund, der die Cam. ebenfalls benutzt. Ich erwähne das deshalb, weil häufig (sicherlich in guter Absicht) versucht wurde, das Belichtungsproblem als das eines Einzelexemplars zu erklären. Es liegt definitiv nicht am Benutzer hinter der Kamera! Ich schreibe immer noch dagegen an, weil ich die klitzekleine Hoffnung habe, dass Nikon sich irgendwann mit einer Firmware drum kümmert. Wenn niemand meckert, tun die Nikon-Leute immer so, als hätten sie noch nie was von den Mängeln gehört, die sie selbst produziert haben! Das gehört leider auch zur Realität.
Gruß Kordel1
Ich habe mich zwischenzeitlich wegen der Belichtungsproblematik auch an den Nikon Support gewandt; hierzu habe ich Nikon auch die Bilder in der GMX Cloud zur Verfügung gestellt:
Leider war das Ergebnis sehr ernüchternd Es wurde lediglich empfohlen, doch künftig die Blende weiter zu öffnen oder die Belichtungszeiten zu erhöhen. Keinerlei Erklärungsansätze für das Belichtungsverhalten, keinerlei weitergehende Hinweise.
Auf meinen mehrfachen Hinweis, dass das Belichtungsverhalten der D7500 von zahlreichen Leuten moniert wird und ich kein Einzelfall bin (diesen Thread hier habe ich natürlich verlinkt), wurde überhaupt nicht eingegangen.

Ich kann daher nur jedem Betroffenen empfehlen, sich selbst an Nikon zu wenden. Nur wenn sich zahlreiche Leute melden, besteht vielleicht eine kleine Chance, dass Nikon das Thema ernst nimmt.
Sherlock80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 15:23   #60
Steinkreis
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2010
Ort: Troisdorf
Beiträge: 6.677
Standard AW: Unterbelichtung bei D7500

Das Belichtungsverhalten der D7500 finde ich, wie schon mehrfach erwähnt, gerade bei starken Helligkeitsdifferenzen, bei Nutzung der Matrixmessung nicht ganz unproblematisch. Da muss ich, nach Sichtung am Monitor, des öfteren die Belichtungskorrektur bemühen. Die Helligkeitsdifferenzen in den verlinkten Bildern sind schon sehr groß, bei hohem Bildanteil des Himmels. Der Himmel ist durchgehend korrekt belichtet, die Schattenelemente sehr dunkel. Da seh ich im Prinzip den Fotografen bei JEPEGs ooc in der Pflicht, zu entscheiden: Was will ich? Korrekt belichtete Schatten und einen ausgefressenen Himmel? Ansonsten hilft Aufhellen der Schatten am PC.
__________________
Steinkreisphoto / Jürgen Lüno

Steinkreisphoto@t-online.de

http://www.flickr.com/photos/steinkreisphoto/

Der Sonne Licht
Es hellt den Tag
Nach finstrer Nacht.....
Steinkreis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren